Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 3/94



Seiten: [1] 2 


Scan von Rockford


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (442)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
06.11.2020, 03:59 Grumbler (814 
DOOM läuft auf jedem Toaster heutzutage, aber auch DOOM 3 läuft immerhin abgespeckt immer noch auf Hardware im kultboy-Spektrum.

LGR - DOOM 3 VOODOO
Kommentar wurde am 06.11.2020, 03:59 von Grumbler editiert.
08.09.2020, 00:00 Trondyard (343 
Das war dann wohl der Schwangerschaftstest von "Rosemaries Baby"!?
07.09.2020, 22:43 McCluskey (331 
Doom auf einem Schwangerschaftstest gespielt...

29.04.2020, 13:35 Bearcat (1377 
Hui: die Vollversion der PC Games 5/20 ist keine geringere als Doom von 2016. Nachteil: den Steam-Code bekommt man nur über Gamesplanet.
22.04.2020, 23:55 robotron (1943 
Die Frage "Warum" stelle ich mir gar ni, eben weil er es kann. Denkt dran; Doom runs on everything. Nen interessanten Link hab ich eben hier gepostet.
Kommentar wurde am 22.04.2020, 23:59 von robotron editiert.
22.04.2020, 21:58 metal (95 
Hexen-Slayer schrieb am 22.04.2020, 12:45:
bomfirit schrieb am 22.04.2020, 06:47:
Doom für den Amiga 500 . Es läuft auf einem Amiga 500 mit 1 MB RAM.


Die Frage ist nur WARUM?


weil er es kann.
22.04.2020, 20:46 DaBBa (1954 
Der soll seine Demo raushauen, dann kann jeder gucken.
22.04.2020, 20:03 Pat (4776 
Ja, es ist schon auf seine Art sehr beeindruckend, wenn man weiß, was dahinter steckt. Aber, ja, hier sind noch ein paar moderne Hilfstools mit dabei und, naja, so wirklich gut sieht es halt schlussendlich dann doch nicht aus.

"Doom runs on everything."
22.04.2020, 19:51 Adept (1153 
DaBBa schrieb am 22.04.2020, 19:29:
Selbst wenn: Das ist ein Stunt. Das echte Doom würde seinen vielen verschiedenen Texturen wohl nicht in den RAM passen. Von Sound mal ganz zu schweigen. D. h. für ein kommerzielles Spiel damals wäre das nicht geeignet gewesen.

Versteht mich nicht falsch: Es ist ein schönes Projekt - aber halt nichts, was den Amiga in den 90ern gerettet hätte.

Hm. Ich finde es halt komisch, dass das so schnell scrollt. In den RAM passen die Texturen vielleicht, mit viiiel Copper-Arbeit. Aber nie im Leben in diesem Tempo. Nicht mit 1MB.
Bei 2MB ChipMem und jede Menge FastRam...keine Ahnung.
22.04.2020, 19:29 DaBBa (1954 
Selbst wenn: Das ist ein Stunt. Das echte Doom würde seinen vielen verschiedenen Texturen wohl nicht in den RAM passen. Von Sound mal ganz zu schweigen. D. h. für ein kommerzielles Spiel damals wäre das nicht geeignet gewesen.

Versteht mich nicht falsch: Es ist ein schönes Projekt - aber halt nichts, was den Amiga in den 90ern gerettet hätte.
22.04.2020, 19:20 Adept (1153 
bomfirit schrieb am 22.04.2020, 06:47:
Doom für den Amiga 500 . Es läuft auf einem Amiga 500 mit 1 MB RAM.

*staun*
Ob der auch wirklich nur 1MB hat?
22.04.2020, 17:26 Fürstbischof von Gurk (870 
Man muß aber auch bedenken, daß der Retro-Frickler hier moderne Helferlein-Programme nutzt, die den Entwicklern damals logischerweise noch nicht zur Verfügung standen.
22.04.2020, 17:22 bomfirit (549 
Hexen-Slayer schrieb am 22.04.2020, 17:06:
Tipp: überspring meine Kommentare doch einfach!


Komm schon, wer austeilt muss auch einstecken können! Ok, im Ernst. Ich finde es technisch sehr beeindruckend was der Typ da auf die Beine gestellt hat. Es geht denke ich in erster Linie um zu zeigen was technisch auf einem Amiga 500 noch machbar ist, weniger darum daraus ein Spiel zu basteln. Natürlich sieht das krümelig aus, aber anno 1990 wäre so eine Grafik in einem Amiga Spiel der Wahnsinn gewesen. Der Amiga ist ja wegen seiner Architektur nicht unbedingt darauf ausgelegt.
22.04.2020, 17:07 Frank ciezki [Mod Videos] (3333 
Na,ja.Beeindruckende Anstrengung.
Nun sieht die Umgebung noch halbwegs anständig aus, aber Gegner und Gegenstände verkommen zu einem ziemlich unkenntlichen Matsch.
22.04.2020, 17:06 Hexen-Slayer (90 
bomfirit schrieb am 22.04.2020, 16:44:
Hexen-Slayer schrieb am 22.04.2020, 12:45:
Die Frage ist nur WARUM?


Die Frage stelle ich mir beim durchlesen deiner Kommentare auch immer!


Tipp: überspring meine Kommentare doch einfach!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!