Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play SH 2/90




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
01.11.2011, 16:26 Commodus (5183 
Rektum schrieb am 01.11.2011, 16:23:
Ausgefüllte P-Grafik finde ich immer noch geil....


Sorry, ich habe mich geirrt! Das ist KEINE Polygongrafik, sondern ausgefüllte Vektorgrafik! Als Nichtprogrammierer komme ich da immer etwas durcheinander!

Aber Stop mal! Vektorgrafik kann doch auch Polygone enthalten, oder?

Was ist denn nun der Unterschied zwischen Vektorgrafik-Games wie No Second Prize und Polygon-Games wie Hunter? Hätte ich bloss nicht damit angefangen!
Kommentar wurde am 01.11.2011, 16:31 von Commodus editiert.
01.11.2011, 16:23 Rektum (1730 
Ausgefüllte P-Grafik finde ich immer noch geil, leider sollen die Soundeffekte ziemlich mau sein. Stellt euch mal Alien Breed ohne die guten Soundeffekte vor, das wäre echt nix...
Ausprobieren werde ich es trotzdem.
01.11.2011, 16:19 Commodus (5183 
Rektum schrieb am 01.11.2011, 16:10:
Das klingt ja interessant, dieses Spiel probiere ich als nächstes aus.


Dabei ist aber zu beachten, das dieses Spiel sehr schlecht gealtert ist! Es hat eine sehr, seeehr spartanische Polygongrafik.

Stufenlose Bewegungsmöglichkeiten gab es anfang der 90er auf dem Amiga kaum und Open-World-Games schon gar nicht. Sicher, Hunter war nicht schlecht, aber so richtig SF gab es mMn nur bei Damocles!

Ich könnte mir dieses Spiel heute nicht mhr antun. Damals hat es mich begeistert!
01.11.2011, 16:10 Rektum (1730 
Das klingt ja interessant, dieses Spiel probiere ich als nächstes aus.
Bin eh so ein Forscher-Gesicht, das gerne Gebäude und Landschaften erkundet.
Mit dem Forschervirus infiziert wurde ich wohl durch "Fairlight a prelude", das wirklich spannend war, weil es viel zu entdecken gab.
10.02.2011, 14:13 Commodus (5183 
Damals hatte ich mich beim zocken von "Damocles" gefragt, wie es wäre wenn es hier tausende menschliche Mitspieler gäbe. Ich hätte nie gedacht, das es mal solche Online-Spiele gäben könnte.

Damocles bekommt aufgrund der vielen Siedlungen, auf unterschiedlichen Planeten, die man innerhalb des Zeitlimits erkunden konnte, eine 7 von mir!
17.04.2010, 17:03 Commodus (5183 
Eines meiner ersten Spiele, wo die Welt frei begehbar war! Abgeschreckt von der Grafik, musste ich das Spiel beim ersten Antesten damals, gleich mal beiseite legen! Billige Klotzgrafik! Aber auf den zweiten Blick (Antesten)kam das neue Gefühl der Freiheit doch ganz gut rüber! Hat eine Weile Spaß gemacht, die Planeten zu erkunden.Besonders wenn man einen neuen Planeten angeflogen hat und erst mal unter der Atmosphäre eine Siedlung ausmachen musste!Das Benutzen der ganzen Fortbewegungsmittel hat kaum Gaudi gemacht, da man ja seinen Flugi dann doch meist behalten hat!Auch das Gefühl "...Lost in Space" war ganz motivierend! Ich muß zugeben, das es mich nie interessiert hat, was ich da aufsammeln muss und was für Rätsel ich lösen muss! Das einfache Erkunden hat mir gereicht. Aber gerade das hat mir Spass gemacht!
Kommentar wurde am 03.08.2011, 21:06 von Commodus editiert.
25.02.2010, 18:54 Andy (568 
Weit besser als Mercenary. Die begehbaren Häuser, die Story mit den verschiedenen Lösungsmöglichkeiten und der offenen Welt...top! Einzig ein bisschen mehr "Spiel" hätte man rein packen können, z. B. Subquests.Das Potential war da!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!