Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Petoschka
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Amiga Games 11/92




Scan von Herr Planetfall


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
27.11.2011, 11:49 Gismo (69 
Hab ich sehr gemocht. Das heute in einer großen Auflösung, woohooo Ich würd es direkt noch mal spielen. So ist mir der Bildschirmausschnitt einfach zu klein.
07.11.2011, 13:27 Commodus (5352 
Den Vorgänger Robin Hood fand ich für eine kurze Zeit ganz nett, weil man anders als bei herkömmlichen Adventure-Games kreuz & quer durch die Gegend laufen konnte, und dabei allerhand entdecken konnte.

Allerdings nutzte sich der Effekt bald ab, da die Grafik, wie Bren McGuire schon angesprochen hat, zu "fizzelig" war.

Bei Rome AD 92 hat es nur zu einem kurzen Anspielen gereicht, ...ich war auf dem Adventure-Genre einfach zu grafikverwöhnt.

Keine Bewertung!
05.02.2011, 16:49 docster (3317 
...und da ist er ja nun auch - der Power Play - Test.

Dem persönlichen Fazit des Redakteurs kann ich mich überhaupt nicht anschließen.

Sicherlich bietet auch dieses Spiel verbesserungswürdige Elemente, doch derart mau wie dargestellt ist es insbesondere bezüglich Gameplay keineswegs.

Und einem Vergleich mit "Populous" halten ähnlich konzipierte Genre -Vertreter eigentlich nie stand, da diesem schon als absolute Zäsur allein die Innovation zuzusprechen ist.

Komisch, im nachhinein rege ich mich noch mehr über die Power Play - Berichte auf als zur damaligen Zeit...
Kommentar wurde am 13.10.2015, 00:46 von docster editiert.
14.07.2010, 13:01 docster (3317 
Deinem schlechten Fazit zur Grafik kann ich nur zustimmen, denn sie ist der ganz große, vielleicht sogar entscheidende Minuspunkt des Games.

Würde sie sich in einem höheren Bereich von 80 Prozent + X bewegen, hätte dies dem Spiel ganz bestimmt als besseres Präsentationsmittel gedient.
14.07.2010, 11:09 Bren McGuire (4805 
Den Vorgänger "Robin Hood" habe ich nie gespielt, dieses Spiel hier schon. Mir hat es allerdings nicht ganz so gut gefallen: Die Idee, ein Adventure mit einer isometrisch dargestellten 3D-Perspektive zu vereinen, ist sicherlich recht originell - die praktische Umsetzung jedoch hielt dann aber so gar nicht das, was das Konzept versprach. Zu klein war mir der Hauptprotagonist, zu fizzelig und unübersichtlich (trotz Karte) das ganze Geschehen...

Wäre die Grafik vom Maßstab eines Spiels wie "Cadaver" oder "Darkmere" (welche in erster Linie ja Action-Adventures waren) gewesen, so hätte dieses Programm bestimmt mehr Spaß gemacht...
13.07.2010, 21:05 docster (3317 
Ein kürzlich ersteigertes und angespieltes Original bestätigte alle positiven Erinnerungen, der Wertung des Testberichtes stimme ich gerne zu, vergebe eine rundweg solide 8 ( keine Zustimmung findet aber die fehlerhafte Schreibweise von "Populous" - ich hoffe, der Verantwortliche wurde intensiv durch die Stiefelgasse getrieben ).

Einen richtigen Durchbruch erzielte das Game trotz Auszeichnungen ja leider nie, verwunderlich ist jedoch das schlechte Abschneiden des unverkennbar ähnlichen Titels "The Adventures of Robin Hood", welches beispielsweise in der Power Play brutal abgefrühstückt wurde ).
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!