Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: gsegweg
 Sonstiges




.::.
Warning: Only the first byte will be assigned to the string offset in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 26

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 6/92



Seiten: [1] 2 3 


Scan von Hallfiry


Seiten: [1] 2 3 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (659)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
15.04.2023, 13:22 markymark79 (731 
Ich denke das war einfach ne Art "Bild Bibliothek", die ASM irgendwann mal gekauft hat. Da die Sphinx oder Nofretete so Pi x Daumen ins Thema passten und halt "vorhanden waren", haben sie es reingepasted. Billig halt ... ASM halt.
15.04.2023, 11:53 Gunnar (4833 
Tja, über die Bebilderung des ASM-Tests kann man sich eben immer wieder amüsieren. Hier noch mal der Erklärungsversuch von vor drei Jahren:

Sir_Brennus schrieb am 05.03.2020, 14:48:
mark208 schrieb am 05.03.2020, 14:24:
Kann mir irgendwer das erste Bild im PC Test der ASM erklären?


Das ist Sophia Hapgood,die sich nach dem Absturz mit dem Heißluftballon erst die Haare gefärbt und sich anschließend in die Ballonseide gekuschelt hat.

War doch nicht so schwer, oder?
15.04.2023, 09:57 mark208 (1161 
Nach der Logik wäre die Tusse auch in Ordnung, die steht ja offensichtlich in der Wüste
14.04.2023, 13:05 Bearcat (3787 
Remake her oder ich fall um!
14.04.2023, 11:32 invincible warrior (1863 
Wüste = Ägypten. Das hat immerhin noch mehr Zusammenhang mit dem Spiel als die nackige Frau im Fallschirm.
14.04.2023, 09:23 mark208 (1161 
Bin jetzt über Guido Alt auf seinen ASM Testbericht gekommen, frag mich warum die jetzt krampfhaft die Sphinx und Nofretete im Bericht platziert haben.
02.04.2023, 12:27 Bearcat (3787 
"Entgegen aller anderslautender Gerüchte wird leider nie ein vierter Teil von Indiana Jones im Kino zu sehen sein..." und BATSCH!, ist der Ippisch Hans aus dem Fenster gefallen. Ob der fünfte Teil was wird? Der Untertitel "Rad des Schicksals" hat nicht zuletzt durch die bald 81 Lenze von Harrison Ford eine leichte prophetische Note...
13.11.2022, 10:25 Knispel (604 
Nach fast genau 27 Jahren (letzter Durchgang war im Herbst 1995) habe ich diesen Titel neulich mal wieder durchgespielt. Und ja, ich habe mir mehrmals imaginär auf die Schulter geklopft, dass ich dass Spiel damals auf allen drei Wegen ohne Lösung (aber mit Kumpel) durchgespielt habe.
Ab Atlantis wurden die Rätsel für meinen Geschmack ganz schön knusprig und… ja, auch ein klitzekleines bisschen weit hergeholt (Brustkorb + Sandwich/Bratwurst/Kaugummi = Krabbenfalle). Ohne die zwar verschwommenen, aber noch vorhandenen Erinnerungen wäre ich da echt aufgeschmissen gewesen.
Am Ende hat sich aber wieder bestätigt: Auch 2022 ist Indy4 einfach großartig
Kommentar wurde am 13.11.2022, 10:26 von Knispel editiert.
01.09.2022, 14:17 firebird007 (135 
Gerade gestern wieder beim Hören eines Podcasts überlegt, welches nun mein Lieblingsadventure aus dem Fundus Lucasarts/Lucasfilm ist und ich bin bei Indiana Jones 4 gelandet. Aber nur ein Wimpernschlag dahinter folgt schon Monkey Island 3

Bezüglich dem Abschnitt in Atlantis: man kann es sich recht einfach machen: Getreu dessen, was der Stadt passiert ist und das sie nun auf dem Boden des Meeres liegt, folgt, dass es dort nass, dunkel und nicht so schön ist. Haben sie entsprechend gut umgesetzt. Persönlich bin ich kein großer Freund dieses Abschnittes. Aus zwei Gründen: das ganze Spiel über jagt man dem Mythos nach, was man dann am Ende von Atlantis sieht, ließ bei mir jedoch nur ein Achselzucken zurück. Da sieht nichts nach einer großartigen Stadt oder Geschichte aus. Eher so ein unterirdisches Gefängnis mit labyrinthartigen Gängen. Nichts, was auch nur im Ansatz an eine Hochkultur erinnert. Aber sei's drum. Und der andere Grund, die Rätsel waren mit "zu banal". Wir sind in Atlantis und gefühlt müssen wir lediglich eine Krabbe fangen, Orichalcum Perlen herstellen (in zu nerviger Anzahl :-p ) und in einem Labyrinth den Überblick behalten und den Schergen nicht in die Arme laufen. Ist mir ein bisschen zu wenig gewesen.

Indy 4 ist aus einem anderen Grund mein Lieblingsadventure aus dieser "Zeit": der Weg zum Ziel ist einfach grandios. In jeder Hinsicht. Ich muss nicht alles aufzählen, denn das wurde hier zur Genüge getan. Perfektes Spiel mit einem Finale, welches etwas abfällt... zumindest in Bezug auf den Ort des Geschehens.

edit: Typo
Kommentar wurde am 01.09.2022, 14:21 von firebird007 editiert.
16.07.2021, 15:42 Tomcat85 (256 
Naja, die letzten Abschnitte finden nun mal in Höhlen und Tunnelgängen statt, die sind ja normal eher weniger farbenfroh. Also passt schon.
16.07.2021, 14:31 Swiffer25 (1427 
@Pat

<<Ich persönlich fand die Atlantis-Passagen extrem atmosphärisch und gelungen. Die Farbpalette wird dann etwas trist, ja, aber trotzdem richtig schön - und hat dann mit der Lava einen extremen Kontrast.>>

Ja, damit stimme ich bei.
Siehe dazu auch den Review von PowerPlay, auf S.3.
Diese Ausgabe hatte ich, und kann mich fast noch bildlich daran erinnern, wie optisch eindrucksvoll die Bilder im Test auf mich wirkten.
Kräftige Farben, toll fotografiert waren die.
16.07.2021, 07:41 Pat (6147 
Wow, PixieBit, ein Doppelpost nach drei Tagen?

Indy 4 hat schon viele gute Rätsel. Es stimmt, dass es auch ein paar doofe hat aber generell bieten der Teampfad und der Actionpfad super Unterhaltung. Aber gerade der Denker-Pfad fällt recht ab.

Ich persönlich fand jetzt Indy 4 auch nicht so schwer. Aber das ist Geschmackssache und vielleicht auch Adventure-Erfahrung.

Und übrigens: LucasArts-Adventures (und Sierra und viele andere) sollte man immer mit ScummVM spielen. Kaufst du sie bei GOG, werden diese auch so ausgeliefert.
Bei GOG ist, wenn ich mich richtig erinnere, auch das offizielle Hintbook dabei, falls du mal Hilfe brauchst.

Und, wie Swiffer schon fragte: Welchen Teil 2 meinst du?

Ich persönlich fand die Atlantis-Passagen extrem atmosphärisch und gelungen. Die Farbpalette wird dann etwas trist, ja, aber trotzdem richtig schön - und hat dann mit der Lava einen extremen Kontrast.
15.07.2021, 19:24 PixieBit (8 
Oh Dae-su schrieb am 12.07.2021, 04:32:
Naja, die Adventures von LucasArts sind in Deutschland generell sehr beliebt. Mit Fug und Recht, behaupte ich mal.
Klar sind Point&Click-Abenteuer keine Spiele, die man regelmäßig oder sogar zwischendurch zocken kann - da ist Nostalgie ein umso größerer Faktor. Aber wer sich der Aufgabe damals stellte, alle Rätsel zu lösen, wird das Spielerlebnis nicht vergessen können.

Das stimmt unvergesslich sind die Spiele wirklich. Finde halt nur die Rätsel in Monkey Island bislang wesentlich besser als nun Indiana Jones, wer weiß vielleicht ist Teil 2 ja etwas mehr wie Monkey Island ^^
13.07.2021, 14:58 advfreak (1488 
Flat Eric schrieb am 13.07.2021, 10:20:
Am Ende merkt man auch bei FoA bei Atlantis, dass da ein wenig die Luft ausging (und die Entwickler zum Ende kommen mussten)... Aber es ist auch ein visuell sehr interessantes Szenario.


Wobei man dem Game aber zugute halten muss das man sich trotzdem 4 verschiedene Enden überlegt hat von denen es nur in einem ein richtiges Happy-End gab.

Der letzte Part in Atlantis ist wirklich etwas anstrengend, aber grafisch finde ich ihn trotz der wenigen Farben sehr gelungen. Mit diesen glühenden Ornamenten im Hintergrund und dem Türkis hat man tatsächlich den Eindruck hier in einer Stadt unter dem Meer zu sein. Zu knallig hätte der Immersion meiner Meinung nach nicht gut getan.
13.07.2021, 14:39 Swiffer25 (1427 
Gegen Ende, ging bei FoA wohl die Farbpalette den Atlantis hinab.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!