Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kotec2
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 12/97



Seiten: [1] 2 


Scan von Atlan


Seiten: [1] 2 

Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (65)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
23.08.2019, 23:13 DaBBa (1550 
Ihr habt leicht reden.
Wenn Ihr befürchten müsst, dass jedes nicht-negative Wort über ein indiziertes Spiel als indirekte Werbung ausgelegt werden könnte, dann seid Ihr auch sehr vorsichtig, wenn Ihr über Quake II berichtet. Entweder Ihr schweigt es ganz tot (Ich hab damals die PC Games gelesen und von Quake II überhaupt nichts mitbekommen) oder Ihr versucht irgendwie, Distanz aufzubauen.

In Deutschland über indizierte Medien zu schreiben ist ein Minenfeld. Es reicht ein übereifriger Staatsanwalt, um die Arbeit und den finanziellen Aufwand von einem Monat zunichte zu machen. Ich weise darauf hin, dass viele der Spielemagazin-Verlage zudem im konservativen Bayern saßen... Als Ende 2011 Doom vorzeitig vom Index genommen wurde, hat die GameStar dies leicht frotzelig kommentiert: Endlich dürfen wir Doom sagen. Kein Staatsanwalt in Sicht.

/e: Falls nötig gab es gewisse Klimmzüge.

In der PC Games 6/97 wird ein Preview zu Jedi Knight folgendermaßen eingeleitet:
Kleines Ratespiel zum Auftakt: Setzen Sie die harmlosen englischen Vokabeln Dark, Quake, Doom und Forces so ein, daß der nachfolgende Satz einen Sinn ergibt: Jedi Knight soll gegenüber X <indiziert> das werden, was Y <indiziert> gegenüber Z <indiziert> war! (...) Jedi Knight ist die lang erwartete Fortsetzung von Y.

In der Ausgabe 6/99 der PC Games gab es ein Interview mit John Romero. Dann war man schon mutiger und nannte die indizierten Spiele mit Klarnamen und dem Suffix "(indiziert)". Wenn in einem Absatz mehrmals Quake erwähnt wurde, stand da eben mehrmals "(indiziert)".
Das beschlagnahmte Wolfenstein 3D wurde in Der böse Wolf 3D (beschlagnahmt) umgetauft.
Kommentar wurde am 23.08.2019, 23:23 von DaBBa editiert.
23.08.2019, 12:41 Gunnar (2924 
DaBBa schrieb am 23.08.2019, 08:53:
Bearcat schrieb am 11.08.2019, 12:37:
Wie die Gamestar mit Quake 2 umgegangen ist, konnte ich nicht herausfinden.
Die GameStar hat keinen Test gebracht, was ich verstehen kann. Die GameStar war erst Ende 1997 neu auf den Markt gekommen. Ein indiziertes oder zurückgezogenes Heft wäre eine zu schwere Jugendsünde gewesen.

Dafür gab es in der Ausgabe 02/98 einen Report über Indizierungen, in welchem u. a. thematisiert wurde, dass Quake II eben in Deutschland nicht nur schwer zu bekommen sei, sondern von der Presse nicht aufgenommen werden dürfe.

Zitat: "Einer unserer Mitbewerber bekam das vor kurzem zu spüren: Seine Hefte wurde (sic!) nach etwa einer Woche vom Großhandel aus vielen deutschen Kiosken zurückgeholt, weil sie einen Test von Quake 2 enthielten."

Interessantes Vorgehen, fast ein bisschen wie die Böhmermann-Sache vor drei Jahren. Man hätte ja auch über "Quake II" schreiben und dabei erwähnen können, was man so alles aus Jugendschutzgründen explizit nicht positiv herausstellen darf.
23.08.2019, 12:34 Sir_Brennus (414 
DungeonCrawler schrieb am 11.08.2019, 00:37:
OMG was ist das für ne Pussy im Joker Test. (In Tuntenstimme) "oh jeeeee. Verstösst gegen Paragraph 131 und sollte niiicht verkauft werden!".
Dorftrottel!


Soll das witzig sein? Ist es nämlich nicht

BTW: Spielerisch und atmosphärisch ist Q2 im Singleplayer dem Vorgänger komplett überlegen. Großartig. Im Gegensatz zu Q1 macht die Levelarchitektur sogar ein bisschen Sinn.
23.08.2019, 08:53 DaBBa (1550 
Bearcat schrieb am 11.08.2019, 12:37:
Wie die Gamestar mit Quake 2 umgegangen ist, konnte ich nicht herausfinden.
Die GameStar hat keinen Test gebracht, was ich verstehen kann. Die GameStar war erst Ende 1997 neu auf den Markt gekommen. Ein indiziertes oder zurückgezogenes Heft wäre eine zu schwere Jugendsünde gewesen.

Dafür gab es in der Ausgabe 02/98 einen Report über Indizierungen, in welchem u. a. thematisiert wurde, dass Quake II eben in Deutschland nicht nur schwer zu bekommen sei, sondern von der Presse nicht aufgenommen werden dürfe.

Zitat: "Einer unserer Mitbewerber bekam das vor kurzem zu spüren: Seine Hefte wurde (sic!) nach etwa einer Woche vom Großhandel aus vielen deutschen Kiosken zurückgeholt, weil sie einen Test von Quake 2 enthielten."
11.08.2019, 14:45 Swiffer25 (181 
Ich sag es mal "so".
Was ich damals bei ZAPP-Games,wie RE2, unter der Theke kaufen konnte, das juckt heute aus ganz anderen Inhalten.

Mit heutzutage verfügbaren Engines hat man "besseres" zu tun, als Pixelblut fetzen zu lassen. Und das macht das ganze auch "harmloser" und zugänglicher als damals.
Kommentar wurde am 11.08.2019, 14:46 von Swiffer25 editiert.
11.08.2019, 13:47 Splatter (502 
Sofern ich mich recht entsinne, hat es die PC Player damals tatsächlich mal erwischt, mit einer Beschlagnahmung. Die Münchener Staatsanwaltschaft war zu der Zeit wohl sehr rürig in der Beziehung, den Joker hats ja gleich mehrfach getroffen.
Ob es allerdings diese Ausgabe war, weiß ich nicht. Und Abonnenten hätte es vermutlich deshalb nicht getroffen, da sie idR etwas eher beliefert wurden.
Das Ganze nahm in den 90ern tatsächlich schon groteske Züge an. Aber so hat halt jede Generation was zum Diskutieren. Heute sinds eben Kreuze mit Häkchen oder InGame-Käufe mit fragwürdigem Inhalt und Glücksspielcharakter. Bin schon gespannt, was der nächste Aufreger wird. Wetten werden noch angenommen... ^^
Kommentar wurde am 11.08.2019, 13:48 von Splatter editiert.
11.08.2019, 13:21 Bearcat (681 
Okay, in Heft 3/98 stand "in wenigen Teilen der Republik vorzeitig in den Heimathafen zurückgerufen". So ganz konkret ist das nicht, weswegen ich voreilig das Schlimmste gedacht habe. Sorry!
11.08.2019, 12:54 PaulBearer (895 
Bearcat schrieb am 11.08.2019, 12:37:
Bei PC Player und PC Joker sieht man ja schon die beiden Extreme: die Player macht einen sechsseitigen Test und vergibt den Gold-Player, dann wird Quake 2 indiziert und prompt wird das Heft 02/98 beschlagnahmt.


Beschlagnahmt nicht (da müsste ein Gericht tätig werden und nicht nur die BPjM), aber eventuell eilindiziert oder auch nur dasselbe angedroht. So oder so, indizierte Medien dürfen ja nicht offen im Regal liegen, somit kann das Heft kaum mehr verkauft werden. Ich hatte ja ein Abo...
11.08.2019, 12:37 Bearcat (681 
Es scheint so zu sein, das hier die beiden einzigen Quake-2-Tests aus Deutschland versammelt sind. Abgesehen von PC Joker und PC Player herrscht bei den anderen Großen, also PC Games, PC Action und Power Play, weitgehend Schweigen im Walde. Bei der PC Action klingt das Spiel auf der Startseite ein wenig an, Ralf Müller von der Power Play schreibt im Editorial, das ein "Action Special" wohl schon fertig gewesen sei, dann aber die Depesche der Zensurritter die Redaktion erreicht habe. So wird es wohl auch den anderen ergangen sein. Wie die Gamestar mit Quake 2 umgegangen ist, konnte ich nicht herausfinden.
Bei PC Player und PC Joker sieht man ja schon die beiden Extreme: die Player macht einen sechsseitigen Test und vergibt den Gold-Player, dann wird Quake 2 indiziert und prompt wird das Heft 02/98 beschlagnahmt.
Und was dieser "Test" aus dem Joker soll, weiß wohl nur der Labiner. Vielleicht wollte er das Spiel unbedingt im Heft haben, lauschte aber schon zähneklappernd am Fenster auf das Pferdegetrappel der (un)heiligen Inquisition. Heraus kam ein Bockmist, dessen Einleitungssatz eine freche Behauptung ohne jede Beweisführung ist (und sowieso Quatsch) und danach mehr oder minder einfach nur oberflächlich die Features von Quake 2 beschreibt, um im Kommentarkasten dann endgültig zum Kindergarten zu werden. Um das scheinheilige Geschreibsel noch irgendwie zu rechtfertigen, klingelt der Joker halt kurz bei der Inquisition durch um sich praktisch bei den Lesern zu rechtfertigen, wieso die drei Seiten "Test" überhaupt so sind, wie sie sind. Meine Fresse, waren das hysterische Zeiten.
11.08.2019, 04:33 DungeonCrawler (448 
Swiffer25 schrieb am 11.08.2019, 02:45:
DungeonCrawler schrieb am 11.08.2019, 00:37:
OMG was ist das für ne Pussy im Joker Test. (In Tuntenstimme) "oh jeeeee. Verstösst gegen Paragraph 131 und sollte niiicht verkauft werden!".
Dorftrottel!


Jau,allerdings, so "fing" das damals langsam an mit der Hysterie.
Soldiers of Fortune und folgend Counter Strike.

Diese BlockPixelBlut-darstellung hatte drei-vier Jahre später sogar den Öffentlich-und Printmedien zu Aufmerksamkeitsressourcen verholfen.

Ich erinnere mich sehr genau an einen Abend, wo bei Besuch zu meiner Großmutter, als gegen 2002 eine Vorschau zu Star Wars Episode 2 in den Linearen gezeigt wurde, und kurz darauf von SoF2 dem gewaltverherrlichendem Computerspiel bei dem man Gliedmassen abtrennen kann, berichtet wurde.

Da sind alle Medien aufgesprungen damals.
Zu Condemned/Postal2 habe ich z.B im ÖR nie was von mitbekommen


Die Bundesblödlstelle hat es etwas arg übertrieben (und die USK). Die Indizierung von DARK FORCES z.B., kein Tröpchen Blut, aber man tötet Menschen (Star Wars, dasselbe aber FSK 12).
COMMAND & CONQUER: bloss keine Menschen (ohnehin kaum erkennbarer Pixelbrei) abknallen, nein schön als Cyborgs tarnen.
Einfach nur fremdschämen pur.
11.08.2019, 02:45 Swiffer25 (181 
DungeonCrawler schrieb am 11.08.2019, 00:37:
OMG was ist das für ne Pussy im Joker Test. (In Tuntenstimme) "oh jeeeee. Verstösst gegen Paragraph 131 und sollte niiicht verkauft werden!".
Dorftrottel!


Jau,allerdings, so "fing" das damals langsam an mit der Hysterie.
Soldiers of Fortune und folgend Counter Strike.

Diese BlockPixelBlut-darstellung hatte drei-vier Jahre später sogar den Öffentlich-und Printmedien zu Aufmerksamkeitsressourcen verholfen.

Ich erinnere mich sehr genau an einen Abend, wo bei Besuch zu meiner Großmutter, als gegen 2002 eine Vorschau zu Star Wars Episode 2 in den Linearen gezeigt wurde, und kurz darauf von SoF2 dem gewaltverherrlichendem Computerspiel bei dem man Gliedmassen abtrennen kann, berichtet wurde.

Da sind alle Medien aufgesprungen damals.
Zu Condemned/Postal2 habe ich z.B im ÖR nie was von mitbekommen
11.08.2019, 02:40 Swiffer25 (181 
DungeonCrawler schrieb am 11.08.2019, 00:37:
OMG was ist das für ne Pussy im Joker Test. (In Tuntenstimme) "oh jeeeee. Verstösst gegen Paragraph 131 und sollte niiicht verkauft werden!".
Dorftrottel!


Jau,allerdings, so "fing" das damals langsam an mit der Hysterie.
Soldiers of Fortune und folgend Counter Strike.

Diese BlockPixelBlut-darstellung hatte drei-vier Jahre später sogar den Öffentlich-und Printmedien zu Aufmerksamkeitsressourcen verholfen.
11.08.2019, 02:39 Swiffer25 (181 
Swiffer25 schrieb am 11.08.2019, 02:39:
DungeonCrawler schrieb am 11.08.2019, 00:37:
OMG was ist das für ne Pussy im Joker Test. (In Tuntenstimme) "oh jeeeee. Verstösst gegen Paragraph 131 und sollte niiicht verkauft werden!".
Dorftrottel!


Jau,allerdings, so "fing" das damals langsam an mit der Hysterie.
Soldiers of Fortune und folgend Counter Strike.

Diese BlockPixelBlut-darstellung hatte drei-vier Jahre später sogar den Öffentlich-und Printmedien zu Aufmerksamkeitsressourcen verholfen.
11.08.2019, 02:39 Swiffer25 (181 
DungeonCrawler schrieb am 11.08.2019, 00:37:
OMG was ist das für ne Pussy im Joker Test. (In Tuntenstimme) "oh jeeeee. Verstösst gegen Paragraph 131 und sollte niiicht verkauft werden!".
Dorftrottel!


Jau,allerdings, so "fing" das damals langsam an mit der Hysterie.
Soldiers of Fortune und folgend Counter Strike.

Diese BlockPixelBlut-darstellung hatte drei-vier Jahre später sogar den Öffentlich-und Printmedien zu Aufmerksamkeitsressourcen verholfen.
11.08.2019, 00:37 DungeonCrawler (448 
OMG was ist das für ne Pussy im Joker Test. (In Tuntenstimme) "oh jeeeee. Verstösst gegen Paragraph 131 und sollte niiicht verkauft werden!".
Dorftrottel!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!