Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: bsorsdahl
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 3/89



Seiten: 1 2 3 4 [5] 


Scan von Tobi-Wahn Inobi


Seiten: 1 2 3 4 [5] 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (124)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
22.01.2015, 11:49 SarahKreuz (8625 
Wie sprecht ihr "Elite" eigentlich aus? Gestern, beim lauschen eines Podcasts, ist mir aufgefallen, dass ich es IMMER noch ur-deutsch ausspreche. ELITE halt, gesprochen wie geschrieben. Also ohne stummes "e" am Ende (englisch ausgesprochen: "elit")...
10.01.2015, 13:24 nudge (1004 
Verteiltes Rechnen ala SETI@HOME sozusagen. Denn die 400 Milliarden Sternensysteme mit deren Handel, die ganzen anderen Raumschiffe und Raumstationen müssen in der Solokampagne auch berechnet werden
09.01.2015, 20:46 forenuser (3106 
Soweit ich das mitbekommen habe, werden ein großer Teil der Berechnung bzgl. der Galaxien und Völker über die angeschlossene Spieler-PC vorgenommen, unabhängig, ob man selber Solo oder MMO spielt.
Dann wäre eine IP-Verbindung natürlich erforderlich.
09.01.2015, 19:39 nudge (1004 
Ich weiss auch nur, was in den Berichten und im Wiki steht. Solo:ja Offline:nein. Auch wenn ich nicht kapiere wie das zusammenpassen soll.
09.01.2015, 19:24 Frank ciezki [Mod Videos] (3225 
Bin nicht sicher, ob es "Always on" ist, aber ein Solo-Modus existiert.
09.01.2015, 19:04 nudge (1004 
Ich fand und finde Elite immer noch toll. Aber durchgespielt habe ich es nicht. Dafür hatte ich damals, geschweige denn heute, das dafür nötige Durchhaltevermögen und vor allem nie die entsprechende Zeit.

Ich fürchte, aus dem selben Grund ist das neue Elite auch nichts für mich. Außerdem ist der fehlende Offline Modus für mich ein No-Go.
09.01.2015, 08:09 PomTom (82 
Ich habe das Original-Elite seinerzeit bis zur Einstufung "Elite" durchgespielt. Hat in meiner verblassenden Erinnerung Jahre gedauert, vermutlich waren es aber nur einige Wochen. Ich erinnere mich jedenfalls an unglaublich viel Frust, bis man das Andocken ohne Hilfsvorrichtung einigermaßen beherrscht hat und an merkwürdige Pelzviecher, die auf der Windschutzscheibe umherkriechen und die Sicht behindern.

Ansonsten ab es ja tatsächlich keine Story, was mir auch ein Stück weit die Motivation nimmt, mich mit einem der Nachfolger zu beschäftigen. Bin schließlich bereits "elite"
Kommentar wurde am 09.01.2015, 08:10 von PomTom editiert.
09.01.2015, 06:54 Mithran (178 
Ich bin mit Frontier eingestiegen und fand es super!

Elite Dangerous ist klasse. Es fehlen aber noch mehr Schiffe und die Planetenlandungen.

Inhaltlich muss sich zwar deutlich mehr tun für meinen Geschmack, aber wer sich auch selbst beschäftigen kann und nicht alle zwei Minuten eine Zwischensequenz braucht, der kann hier glücklich werden.

Ich halte Frontier Development ja immer noch für einen kleinen Entwickler, der sich ohne Milliarden-schweren Publisher durchboxt. Daher kann ich auch mit dem derzeit "unfertigen" Spiel leben.

Von mir gibt es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

Man muss allerdings wirklich Zeit für das Spiel mitbringen. Die Aufträge, welche man annimmt laufen in Echtzeit ab. D.h. ich kann nicht einen Auftrag annehmen, der in zwei Stunden abläuft und den Rechner bis zum nächsten Tag oder der nächsten Spielgelegenheit ausschalten.
Und durch die Reisen innerhalb eines Sonnensystems, die durchaus 10, 20 oder mehr Minuten in Anspruch nehmen können um die gewaltigen Entfernungen zurück legen zu können (ja, auch Elite Dangerous ist ein Stück weit arg realistisch).
Sonnensysteme mit mehreren Sonnen und darin befindlichen Raumstationen sind solche "Langstrecken"-Kandidaten.

Auf der anderen Seite fühlt sich das, wenn man die Zeit hat es zu genießen, auch sehr stimmig an.
Gerade, wenn man mit x-facher Lichtgeschwindigkeit auf die zweite oder dritte Sonne zurast und dann den Planeten, seine Bahn und dann die Station und deren Bahn um diesen Planeten näher kommen sieht.

Kommentar wurde am 09.01.2015, 07:01 von Mithran editiert.
08.01.2015, 23:15 Stalkingwolf (722 
Ich glaub mir fehlt heute einfach die Zeit für so ein Spiel.
08.01.2015, 19:09 SarahKreuz (8625 
Elite Dangerous ist ja nicht nur was für die backer. Sondern auch für die Metzger. Bin es (ungebackt) jetzt seit zig Tagen am spielen. Macht schon Laune, ist aber genau so generisch - und story-technisch Inhaltsleer - wie seine große Schwester hier. Da kommt hoffentlich noch was an content. Denn im gegensatz zu damals ist das Spiel ja nicht in Stein gemeißelt.

Ansonsten: tja, das dürfte genau das Spiel sein, was sich alle statt eines Frontiers als Nachfolger gewünscht haben dürften.
Ich war ja nie die-hard-Elite-Fan. Aber gerade diejenigen müssten mit dem aktuellen Dangerous restlos bedient sein. Oder?
Kommentar wurde am 08.01.2015, 19:18 von SarahKreuz editiert.
17.12.2014, 12:55 Herr Planetfall [Mod] (3945 
Danke!
16.12.2014, 13:12 Retro-Nerd (11649 
Laut HVSC komponiert von Aiden Bell und für den C64 umgesetzt von David Dunn.
16.12.2014, 13:06 Herr Planetfall [Mod] (3945 
Ach so. Weil die ersten paar Sekunden so klassisch anmuten...
Wo lässt sich denn nachgucken, wer das komponiert hat?
War das wohl Herr Bell oder Herr Braben?
Oder jemand anders?
16.12.2014, 12:22 Retro-Nerd (11649 
Im Gegensatz zur Docking Musik (Donauwalzer) dürfte das Titellied wohl eine C64 SID Eigenkomposition sein.
16.12.2014, 12:01 Herr Planetfall [Mod] (3945 
Wie heißt eigentlich folgendes Musikstück?

C64-Elite-Musik
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!