Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: roalpe
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 7/93




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (22)Seiten: [1] 2   »
09.09.2021, 05:55 Pat (5396 
Da gibt es keinen Trick. Wenn du vom letzten Dach auf die Strasse kommst, rennen was das Zeug hält und erst im letzten Moment abspringen.
08.09.2021, 20:08 Riemann80 (921 
Gibt es irgendeinen Kniff, wie man den Sprung auf das Schiff am Ende des ersten Levels hinkriegt? Ich habe es dutzende Male versucht, pralle aber vom Schiff ab und lande im Wasser.
04.04.2019, 11:44 Pat (5396 
Oh, ich mochte den Sands of Time Film wirklich sehr, fand es schade, dass der so gefloppt ist.

Stimme Twinworld zu: Ich habe es beim SNES auch nie vom Dach weg geschafft. Finde sie auch verkorkst.
04.04.2019, 09:20 Ede444 (1151 
Wenigstens war der Film gut...
04.04.2019, 09:06 Blaubär (824 
Bis auf den Amigaklassiker, hat mir nur Sands of time Spass gemacht. Soweit ich noch weiß, kam es selbst auf dem GBA schon zu Abstürzen, also softwaretechnisch
04.04.2019, 05:53 Twinworld (2434 
Die SNES Version ist total verkorckst,habe es nicht mal geschafft vom Dach zu entkommen.
Die Steuerung hat mir keine Chance gelassen und dann hatte ich auch keine Lust mehr aufs Spiel.
03.04.2019, 23:00 Retro-Nerd (12371 
Gespielt, oder nur angeschaut?
03.04.2019, 22:53 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Retro-Nerd schrieb am 08.06.2017, 21:59:
Die SNES Version ist schrott. Selbst die unveröffentlichte Mega Drive Fassung ist deutlich besser. Am besten ist natürlich die PC Version, finde ich sogar spaßiger als Teil 1.


Sieht auch richtig besch... aus, leider.
08.06.2017, 21:59 Retro-Nerd (12371 
Die SNES Version ist schrott. Selbst die unveröffentlichte Mega Drive Fassung ist deutlich besser. Am besten ist natürlich die PC Version, finde ich sogar spaßiger als Teil 1.
08.06.2017, 20:00 DaBBa (2329 
Ein bisschen erstaunlich, dass kein Amiga-Port kam - das Ding müsste auch auf eine A500 funktionieren.

Außerdem hat das Spiel uns gelehrt, dass ein Zauber, der die Klamotte kaputt macht, ausreicht, um einen Prinzen als Bettler erscheinen zu lassen.
https://youtu.be/mCRCmqTGhjI?t=135
Ganz schön oberflächlich, die Prinzessin.
08.06.2017, 11:09 Mithran (192 
Bin gerade etwas schockiert von den Wertungen der Magazine.

In der Play Time hat das Spiel damals eine sehr hohe Bewertung bekommen meine ich. 80 oder 85 Prozent?

Vielleicht kann den Test ja mal jemand einstellen.

Das Intro und das Spiel selbst sehen jedenfalls noch immer top aus. Und wollte ich auch wegen dieses Spiels gern einen PC.
Einen T-Bird um genau zu sein.
Aber ich war jung und hatte nichts. Vor allem kein Geld! ;-)
08.06.2017, 10:00 Pat (5396 
Also jetzt bin ich doch etwas überrascht, dass ich bisher nie etwas zu POP2 geschrieben habe! Das muss ich selbstverständlich sofort nachholen:

Ich finde das Spiel super! Und sogar - und jetzt mögen sich vielleicht einige an den Kopf fassen - in jeder Hinsicht besser als sein Vorgänger.
Nicht dass POP1 schlecht wäre. Keineswegs. Aber die ganze Erzählstruktur und die abwechslungsreicheren Levels und Gegner machen das Spielerlebnis einfach für mich besser.

Die halbanimierten Sequenzen, welche die Geschichte erzählen, sind toll gemacht und werden von einem tollen Erzähler gesprochen.
Dazu kommt wunderhübsche 1001-Nacht-Musik die vor allem am PC mit MT-32 sagenhaft klingt.
Aber auch sonst gibt es jetzt mehr Skriptsequenzen, die die Story vorantreiben und die Levels nett miteinander verbinden.

Der Prinz lässt sich (am PC) immer noch genau so gut kontrollieren und sieht auch genau so geschmeidig - wenn auch detaillierter - aus.

Die SNES-Version habe ich nur einmal kurz angespielt und fand damals, dass die Steuerung dort etwas schwammiger sei. Ausserdem scheinen wohl auch Levels zu fehlen.

POP-typisch gibt es auch hier wieder ein Zeitlimit, das aber erst ab dem dritten Level oder so anfängt. Man hat also erst einmal Zeit, sich mit der Steuerung vertraut zu machen.
Allerdings kann das allererste Level, mit der anfänglichen Flucht vor den Wachen, den einen oder anderen durchaus leicht frustrieren. So typisch POP wird es erst ab dem zweiten Level.

Diesmal ist das Zeitlimit um eine Viertelstunde länger. Man hat 75 Minuten Zeit und wenn man am Anfang jedes Levels speichert und im Falle eines Todes den Speicherstand lädt anstatt an den Levelbeginn zurückversetzt zu werden, reicht die Zeit eigentlich recht bequem - in gut einer Stunde ist man eigentlich durch.

Aber wie beim ersten Prinz, muss man halt auch hier erst einmal die Levels ein bisschen lernen und den Weg finden.

Ein tolles Spiel!
08.06.2017, 09:50 Gunnar (4004 
Wirkt irgendwie nicht sehr seriös, was da im PCP-Test passiert: Die Hälfte der Screenshots stammt aus dem ersten Level...
18.04.2011, 21:53 Il bastardo (210 
So, ich habe PoP 2 heute das erste Mal ohne Cheats beendet - was für eine Tour de Force! Einerseits spricht es zwar für das Spiel, wenn es einen bis zum Finale bei der Stange hält, andererseits ist es doch eher alarmierend, wenn statt einem Gefühl der Befriedigung dann eher ein Gefühl der Erlösung eintritt. Die Vorzüge von Prince of Persia 2 wurden ja schon genannt: Schöne Grafik und Animation, stimmungsvolle Soundkulisse (besonders mit einen modernen Soundfont kommt die Musik sehr athmosphärisch rüber), spannende Säbelduelle und schön gestaltete Schauplätze. Geradezu poetisch wirken die Zwischenbilder mit dem verwelkenden Baum als Metapher für die sterbende Prinzessin. Dem gegenüber steht leider eine dermaßen sadistische Philosophie des Leveldesigns, dass die Motivation nicht selten von blankem Frust überlagert wird: Selbst beim Vorgänger wurden nicht annähernd so viele unfaire Fallen platziert; Nur selten lassen diese sich erahnen, und noch seltener lassen sie sich beim ersten Durchgang vermeiden - ein Märchen aus 1001 Tod sozusagen. Dazu kommt noch ein ziemlich strenges Zeitlimit, das keine ausführlichen Levelerkundungen zulässt und bereits weit fortgeschrittene Partien flugs in eine Sackgasse münden lassen kann. Ich hatte Glück: Mir blieben fürs Finale noch 5 Minuten. Trotzdem werde ich in nächster Zeit wohl keinen Versuch starten, eine bessere Zeit rauszuholen. Selbst der erste Prinz ist gegen diesen hier ein Picknick.
06.06.2010, 18:36 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2209 
Genau daran liegts wahrscheinlich Peridor! Du musst PoP2 ein bisschen weiter spielen, denn die Story entfaltet sich erst richtig im weiteren Verlauf des Spieles. Auch die Rätselaufgaben werden immer facettenreicher und somit interessanter. Also, nochmal beginnen und Durchspielen!
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!