Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Lockenvogel
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

TeleMatch 12/83



Seiten: 1 [2] 


Scan von Herr Planetfall


Seiten: 1 [2] 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
03.03.2014, 19:55 Il bastardo (197 
Joust mag tatsächlich simpel und grafisch primitiv sein, ist aber trotzdem sehr variantenreich und herausfordernd. Und das wichtigste: Es macht Spaß wie Teufel, vor allem zu zweit. Was auch oft übersehen wird, ist die für damalige Zeit sehr ausgefuchste Gegner-KI: Gerade die starken Lanzenreiter reagieren sehr stark auf die Bewegungen des Spielers und überraschen einen (zumindest bei niedriger Sprite-Zahl) immer wieder mit fiesen Wendemanövern und Überfalltaktiken. Und wenn sich dann zu allem Überfluss noch der Pterodactylus ins Geschehen einklinkt, muss man ein echter Joystick-Akrobat sein, um aus der Lage heil rauszukommen. Für ein so altes Spiel finde ich das ganz schön bemerkenswert. Meine 9er-Wertung bezieht sich auf die Atari-8bit-Version, die zwar zu den langsameren gehört, aber prima spielbar ist und die meisten Features der Arcade-Fassung beinhaltet. Joust ist und bleibt eine Spaß-Granate, die einen gerade zu zweit aus dem Sattel haut.
03.03.2014, 03:14 develin (18 
Das Review der Megafun ist zum Todlachen. Nicht wegen dem Inhalt, sondern weil auf der selben Seite "Pit Fighter" gestestet wurde und eine durchaus deutlich BESSERE Wertung bekommen hat.
27.04.2013, 13:25 Frank ciezki [Mod Videos] (3074 
Ich hatte es als Modul für den C64.
27.04.2013, 08:23 GrafZahl (186 
Gutes Spiel,damals oft mit meinem Bruder gezockt.Es gibt auch eine Umsetzung für`s Mega Drive,werde ich mir demnächst mal anschaffen.
27.05.2012, 18:18 Phileasson (410 
Ein Paradebeispiel dafür wie auf dem Atari 2600 mit einfachsten Mitteln ein geradezu süchtig machendes Spiel programmiert wurde.

04.04.2012, 23:16 Retro-Nerd (11154 
Der CP Pro wurde ursprünglich mal für das ZX Spectrum Kempston Interface gebaut, welches auch die 9-Pin Atari Style Joystick Anschlüsse nutzt. Wird wohl irgendwann in 1983 gewesen sein.

Im März 1983 gab es schon englische Berichte über den CP Pro und das Kempston Interface.
Kommentar wurde am 04.04.2012, 23:26 von Retro-Nerd editiert.
04.04.2012, 23:11 Sternhagel (955 
Gibts den echt schon so lange?
04.04.2012, 23:09 Retro-Nerd (11154 
Zu der Zeit gab es auch schon den ersten Competition Pro. In der Happy Computer 1/84 wurde er auch mal getestet.
04.04.2012, 23:03 Sternhagel (955 
whitesport schrieb am 04.04.2012, 22:39:
Gabs den Competition denn schon 83?


Nee, der kam später.
04.04.2012, 22:39 whitesport (850 
Gabs den Competition denn schon 83?
04.04.2012, 20:12 Hudshsoft (798 
Auch auf dem SNES sehr gut .
04.04.2012, 20:08 Sternhagel (955 
Naja, so schlimm ist Joust nun auch wieder nicht. Die 2600er Version kenne ich nicht, aber die Atari XL Version macht eine menge Spaß. Vielleicht wäre es besser gewesen, einen Competition Pro Joystick zum testen zu nehmen.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!