Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Andrew-Stade
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 12/89




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (120)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »
09.11.2009, 12:11 Oh Dae-su (690 
Majordomus schrieb am 09.11.2009, 09:24:
92% im Joker (obwohl es nicht von Software 2000 ist)

Jo mei, weil's halt im Film bzw. Spiel um den Joker geht, dürften die wohl mit einem anderen Maß gemessen haben.
09.11.2009, 11:26 StephanK (1636 
Hab gerade mal das Longplay gesehen, der dritte Level ist ja nicht gerade sonderlich umfangreich Ich habs auf dem C64 ganz gern gespielt, da kam man bei der Kassetten-Version ja auch recht schnell vom Ende des ersten ins fünfte Level
09.11.2009, 09:24 Majordomus (2178 
92% im Joker (obwohl es nicht von Software 2000 ist)
08.11.2009, 23:16 Bren McGuire (4805 
Retro-Nerd schrieb am 08.11.2009, 22:14:
Wolverine läuft in X-Men auch nicht im gelben Spandex rum.

Was er im ersten Teil der 'X-Men'-Trilogie auch eindeutig bei seiner Konversation mit Cyclops untermauert...
08.11.2009, 22:14 Retro-Nerd (12294 
Beim Batman Gotham Look könnte man wohl streiten, beim Score von Danny Elfman allerdings nicht. Der ist Spitzenklasse. Da kommt der Soundtrack von Batman Begins (Zimmer/Howard) nicht ganz mit.

Das alte Batmobil ist schon cool, würde in heutigen Filmen aber auch eher albern wirken. Wolverine läuft in X-Men auch nicht im gelben Spandex rum.
Kommentar wurde am 08.11.2009, 22:15 von Retro-Nerd editiert.
08.11.2009, 21:59 Bren McGuire (4805 
Retro-Nerd schrieb am 08.11.2009, 21:15:
Trotzdem ist Nolan's Neuinterpratation um Lichtjahre besser (Batman Begins).

Natürlich zählen Nolans 'Batman'-Filme bislang zu den besten Leinwand-Adaptionen des Comics. Außerdem erlaubt er sich keine groben inhaltlichen Schnitzer (Joker ist der Mörder von Bruce Waynes Eltern, Harvey Dent ist ein Schwarzer), sowie sie einst von Tim Burton - oder besser gesagt - den Drehbuchautoren gemacht wurden! Auch der allgemeine Look der 'Batman'-Filme der 'neuen Generation' wirkt viel erwachsener, düsterer und bedrohlicher. Die Filme spielen auch mal im Ausland, sind nicht ausschließlich auf Gotham City fixiert...

Nichtsdestotrotz gefallen mir zwei Dinge in Burtons Umsetzung des Stoffs besser: Da ist zum einen das Batmobil, welches vom Design her das schönste der gesamten 'Batman'-Realverfilmungen ist - eine perfekte - und vor allem elegante - Symbiose aus Oldtimer und futuristischem Design...

Zum anderen Danny Elfmans hervorragender Soundtrack, der bis heute seinesgleichen sucht -zugegeben, in den beiden neuen Teilen würde er aber eher deplatziert wirken...

Aber auch das 'alte' Gotham City finde ich immer noch sehr beeindruckend - solch altertümliche, architektonische Bauwerke wie die Gotham Cathedral, das Flügelheim Museum oder das düstere Arkham Asylum (welches man in den neuen Werken nie so richtig von außen zu sehen bekommt) gibt es weder in 'Batman Begins' noch in 'The Dark Knight' zu bewundern! Die Gullideckel, aus denen der kalte Dampf austritt, die nassen Straßen oder auch die altertümlichen Ventile und Vorrichtungen in der Axis Chemical Fabrik erzeugen (zumindest bei mir) eine ganz besondere Atmosphäre! Tim Burton hat es in den ersten beiden Teilen wie kein anderer verstanden, eine beinahe perfekte Misch-Kulisse aus dem klassischen Film Noir der vierziger und fünfziger Jahre sowie einem modernen Metropolis zu erschaffen... dieses Ambiente kriegt Nolan nicht hin - aber wahrscheinlich will er es auch gar nicht...
08.11.2009, 21:15 Retro-Nerd (12294 
Der erste Film war damals wirklich gut, zu der Zeit war ich auf Klassenfahrt in London. Was für eine Megahype, war hierzulande nur ansatzweise zu spüren. Trotzdem ist Nolan's Neuinterpratation um Lichtjahre besser (Batman Begins).

Diese Kollektion von Minispielen finde ich schon OK, würde aber nie höher gehen als 75%.
08.11.2009, 21:08 Bren McGuire (4805 
'Mit Hilfe von Batmans Computer (doch sicher ein Amiga, oder?) muss man herausfinden, welche Objekte infiziert sind...'

Ist wirklich ein schöner Joker-Test! Toll finde ich vor allem, dass es sich hier um einen zweiseitigen Bericht handelt (bei dem damaligen Hype um den ganzen Film irgendwie schon gerechtfertigt) und dass es aus jedem der insgesamt fünf Levels einen Screenshot zu bewundern gibt...

Zugegeben, die Wertungen der einzelnen Kategorien (alles im Neunziger-Bereich) ist stark übertrieben (obwohl ich im Besonderen die relativ flüssige Grafik der beiden 3D-Parts auch heute noch sehr edel finde), doch für so manchem, der sich damals den Kinofilm angesehen hat und direkt im Anschluss daran das Game spielte, muss es - in rein qualitativer Hinsicht - die reinste Offenbarung gewesen sein! Folglich sah man das ohnehin schon gelungene Programm (insbesondere auf dem Amiga) durch eine rosa Sonnenbrille - daher wahrscheinlich die recht hohe Wertung...

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich fand den Film ziemlich gut...
Kommentar wurde am 08.11.2009, 21:09 von Bren McGuire editiert.
08.11.2009, 19:47 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2201 
Aber der Test von Max Magenauer liest sich doch herrlich, oder!?? Ich weiß nur, dass ich das Spiel damals richtig gerne gezockt habe. Von daher würde ich so um die 85% vergeben. Kann aber erst genaueres (wie immer) nach ausgiebigen Antesten dazu sagen.
08.11.2009, 19:27 Retro-Nerd (12294 
92% vom AJ? Ist ja fast auf Zzap Niveau. Natürlich stark überbewertet.
25.10.2009, 18:57 Teddy9569 (1548 
@ einoeL

Ich sehe, wir verstehen uns!
25.10.2009, 18:02 einoeL (765 
Teddy9569, deine Argumente sind nicht von der Hand zu weisen.

Und da der JOKER mit etwas Fantasie auch einen gewissen Hitler-Anstrich hatte, passt diese Diskussion auch in den Batman-Kommentar.
Kommentar wurde am 25.10.2009, 18:03 von einoeL editiert.
25.10.2009, 15:14 Teddy9569 (1548 
Schon, nur einoeLs Posting vom 23.10. wärmte die Sache m.E. nochmal auf und ich fühlte mich dabei angesprochen.
25.10.2009, 15:10 Rockford (1952 
Meinst du nicht, das Thema ist langsam mal durch?
25.10.2009, 15:08 Teddy9569 (1548 
@ einoeL

Wenn wir nicht mehr zu bieten haben, als dünnhäutig jede humoristische Äußerung über Adolf & Co sofort im Keim zu ersticken, dann erweisen wir meiner Meinung nach der Nazi-Brut unfreiwillig einen großen Dienst.


In der Frage Humor gegen Nazi-Kacke gebe ich Dir recht, das haben Chaplin, Lubitsch etc. schon in den 40er Jahren bewiesen. Allerdings unreflektiert irgendwelche Schlagworte, welche in dem speziellen Zusammenhang weder humorvoll noch als Satire zu erkennen sind, anderen Leuten an den Kopf werfen und dabei denken, dass das "cool" oder witzig ist, ist völlig daneben. Wenn ich das Nazivokabular benutze, erweise ich niemandem einen Dienst, eher kommt der Verdacht auf, ich hätte ebenfalls eine braune Vollmeise.
Kommentar wurde am 25.10.2009, 15:29 von Teddy9569 editiert.
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!