Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Gerald
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 8/92




Scan von Herr Planetfall


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
09.01.2019, 14:48 AnsiStar (163 
Das sind doch mindestens 8 (vergessene?) Sternchen!
22.10.2018, 21:40 Riemann80 (533 
Scrat81 schrieb am 05.06.2016, 20:09:
C64
Kennt jemand noch Data House aus Kassel der Laden der noch bis mitte der 90er Original C64 Spiele vertrieb??


Ich wollte vielleicht einen Eintrag dafür im C64-Wiki machen. Weißt Du noch, was für Spiele die selber herausgebracht haben? Das hier evtl.?
22.10.2018, 13:54 AnsiStar (163 
Eine kleine ganz feine Perle! Mehr oder weniger vergessen. Schade! Obwohl für die beiden Großen und für den 64 veröffentlicht. Die Mucke (Sven Bauer) untermalt das Ganze noch sehr schön.
05.06.2016, 20:09 Scrat81 (48 
C64
Sehr spät bekommen aber aufgrund des Spielprinzips lange dran gesessen. Hach... das Passwort System. Ein Schmierzettel und ein Kugelschreiber und nach jedem Level hin gekritzelt Solche Spiele verlieren auch wenig an Reiz mit den Jahren. Kennt jemand noch Data House aus Kassel der Laden der noch bis mitte der 90er Original C64 Spiele vertrieb??
Kommentar wurde am 05.06.2016, 20:11 von Scrat81 editiert.
03.11.2015, 12:38 v3to (1187 
@Frank ciezki: Das war so dem Aufwand angemessen iirc. Vom Team her dürfte das allerdings auch nur für Programmierer und Musiker ein normales Projekt gewesen sein und entsprechend die Vergütung. Genaueres weiß ich allerdings nicht.
03.11.2015, 12:22 Anna L. (1832 
Er ist mit allen Beteiligten in den Puff. Auf seine Rechnung, versteht sich.
03.11.2015, 11:37 Frank ciezki [Mod Videos] (3092 
v3to schrieb am 15.08.2015, 20:40:
wurden. Da machte sich Eclipse-Chef Marc Rosocha halt den Spaß, für solch ein kleines Denkspiel eine monströse Menge an Leuten mit ins Boot zu holen (von mir stammt das Dino-Sprite und das Panel).


Hat da dann jeder für Klecker-Beträge gearbeitet, oder wie wurde der Spaß finanziert ?
15.08.2015, 23:46 v3to (1187 
@kultboy: momentan leider nicht. Thelegacy hatte alle Spiele im Index, aber die Seite scheint aktuell down zu sein.

Die Projekte mit meiner Beteiligung waren:
Mindbender/Gremlin Graphics (C64)
The Second World/Magic Bytes (alle Versionen)
Transworld/Starbyte (C64)
Rolling Ronny/Starbyte/Virgin (C64)
Invest/Starbyte (DOS)
Crown/Starbyte (C64)
Corx Rebel Racers/Starbyte (C64)
Spirit of Adventure/Starbyte (C64)
Th!nk Cross/Max Design (C64)
Turn it 2/Tale Software/Ascon (C64)
Neuronics/Thalion (C64)
Stone Age/Eclipse (alle Versionen)
Iron Soldier/Eclipse/Atari (Jaguar)

und eine ganze Reihe gecancelter Projekte. Was schon tragisch ist, da es meist größere Spiele traf. Anfang der 90er gab es leider arg wenig Spielraum für C64-Versionen. So blieben bei Starbyte 'Return of Medusa' und 'Warrior of Darkness' auf der Strecke, bei Eclipse 'Monster Business' und 'Lethal Xcess'. Letzteres nahm ein ziemlich hartes Ende und war für mich der Grund, die Branche zu verlassen (Iron Soldier war quasi ein Aushilfsjob).
Kommentar wurde am 16.08.2015, 02:23 von v3to editiert.
15.08.2015, 21:05 kultboy [Admin] (10924 
@v3to
Gibt es von dir eigentlich eine Übersicht wo du überall mitgearbeitet hast und vor allem was genau? Wäre ja echt interessant!
15.08.2015, 20:40 v3to (1187 
Das war damals ein richtig schönes und schön skurriles Projekt. Skurril aufgrund der enormen Menge an Leuten, die in dem Spiel involviert waren.

Das war tatsächlich als Satire gemeint. In den frühen 90ern gab es ein auffälliges Missverhältnis, wenn man übliche Teamgrößen in der Spieleentwicklung zwischen Europa, USA und Japan verglich. Saßen in Europa meist so eine Handvoll Entwickler an einem Projekt, konnte man den Eindruck gewinnen, dass in Übersee die 10-fache Menge gebraucht wurden. Da machte sich Eclipse-Chef Marc Rosocha halt den Spaß, für solch ein kleines Denkspiel eine monströse Menge an Leuten mit ins Boot zu holen (von mir stammt das Dino-Sprite und das Panel).

Was ich aber sagen muss: Indirekt merkt man dem Spiel auch an, dass da relativ viele verschiedene Leute am Leveldesign saßen. Obwohl die Spielmechanik doch sehr übersichtlich ist, fühlt es sich nicht routiniert an, wie bei manch anderen Titeln. Passiert sonst eigentlich sehr selten, dass ich ein Spiel immer mal wieder rauskrame, an dem selbst beteiligt war. Das hier ist eines davon...
24.02.2012, 21:22 Flori_der_Fux (140 
Oh, das war ein schönes Spielchen mit hohem Unterhaltungswert. Wie bei Eclipse nicht unüblich, befanden sich die ST/STE/Amiga-Versionen auf einer DualFormat-Diskette. Es ist das einzig mir bekannte Spiel, daß auf dem STE durchgehend Trackermusi in Stereo abspielt. Grafik und Musik können sich durchaus sehen- und hören lassen. Die PC Fassung siehr grafisch identisch aus, aber dort ist die Musi längst nicht gut.
Toll auch, daß man nach jedem gelösten Level ein Passwort angezeigt bekam, so daß man nach dem Tod des süßen kleinen Sauriers nicht wieder ganz von vorne anfangen mußte.
02.07.2010, 12:15 Majordomus (2176 
Klingt nach einem gelungenem Sokoban-Clone.
Leider nie gespielt.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!