Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: HAL
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Video Games 4/91




Scan von Herr Planetfall


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (14)Seiten: [1] 
13.01.2021, 02:31 invincible warrior (1054 
Mein Nachbar hatte MM1 für den GB und das war echt knüppelschwer. Daher freute ich mich als ich MM2 bekam und was war ich enttäuscht, nachdem ich das Spiel mal so eben in einem Rutsch in 4-5h durchgespielt hatte. War Teil 1 also überschwer, war Teil 2 imo überleicht. Deswegen habe ich auch nie andere Teile gekauft, weil ich nicht Gefahr laufen wollte, wieder "Geld zu verschwenden". Trotzdem war zwei Gameplaymäßig eindeutig nochmal besser.
12.01.2021, 21:33 Knispel (283 
Deathrider schrieb am 12.01.2021, 19:20:
Heute wäre es auch nichts mehr für mich. Mit 11 Jahren hat man nicht soviel Geld, folglich auch nicht soviele Spiele. Also zockte man damals alles bis zur Perfektion. Ich hätte bestimmt mit Speedruns auf youtube Karriere gemacht. Ich glaub, auf dem Game Boy habe ich nur bei Probotector in Level 5 oder 6 aufgegeben sonst alles durchgespielt - war aber auch nicht so viel. Heute würde ich mir dark souls etc. nicht antun.


Bei mir ist es genau umgekehrt. Heute habe ich deutlich mehr Geduld bei Spielen als früher. Wenn da etwas zu schwer war, habe ich häufig recht schnell was anderes gespielt (da viele Freunde ein(en) NES/Game Boy hatten, gab es immer Nachschub).

Für Dark Souls hätte ich damals niemals die Geduld gehabt (denn die braucht man, dann ist das Spiel gar nicht sooo schwer). Auch Bloodborne habe ich durchgespielt - mit viel Freude, tolles Spiel. Auch DS 2 + 3 will ich noch nachholen.

Vielleicht sollte ich Mega Man - Dr. Wily‘s Rache demnächst doch nochmal spielen
Kommentar wurde am 12.01.2021, 21:34 von Knispel editiert.
12.01.2021, 19:20 Deathrider (1553 
Heute wäre es auch nichts mehr für mich. Mit 11 Jahren hat man nicht soviel Geld, folglich auch nicht soviele Spiele. Also zockte man damals alles bis zur Perfektion. Ich hätte bestimmt mit Speedruns auf youtube Karriere gemacht. Ich glaub, auf dem Game Boy habe ich nur bei Probotector in Level 5 oder 6 aufgegeben sonst alles durchgespielt - war aber auch nicht so viel. Heute würde ich mir dark souls etc. nicht antun.
12.01.2021, 13:28 DJ Low-Life (43 
Knüppelhartes Game. Kann ich nur zustimmen. Hab ich von einem Kumpel ausgeliehen gehabt und im Sommerurlaub 92 oder 93 durchgezockt. Anstatt ins Meer oder den Pool zu gehen, hab ich mich so lange in das Spiel verbissen, bis es geschafft war.
Hatte davor Mega Man 3 fürs NES nach etwa 7-10 Tagen durchgezockt und auch Mega Man IV fürs NES habe ich gut geschafft.
Das Modul hat dann doch nochmal ordentlich angezogen. Habe es vor einiger Zeit per Emulator versucht - keine Chance. Da müsste ich mich ähnlich reinknien. Allein diese Stäbe, die da rauf und runterfahren in der Cut Man oder Elec Man Stage
Denke, das tue ich mir nicht mehr an
Gebe auch ne 7.
12.01.2021, 12:49 Knispel (283 
Deathrider schrieb am 12.01.2021, 12:41:
Mein erstes Mega Man. Den zweiten hab ich auch noch auf dem GB gezockt und ich fands gar nicht so schwer. Vielleicht hatte man damals eine andere Motivation- mir hast wie der Nachfolger sichtlich Spaß gemacht alle Passwörter herauszubekommen.

Ich erinnere mich wie mein Bruder mit einem Energiebalken und 0 Leben zu Cutman gelangt ist und mir den Gameboy mit den Worten in die Hand gedrückt hat: "Wenn du den besiegst bist du gut." Der hat dann Augen gemacht


Meinen allergrößten Respekt
Kommentar wurde am 12.01.2021, 12:49 von Knispel editiert.
12.01.2021, 12:41 Deathrider (1553 
Mein erstes Mega Man. Den zweiten hab ich auch noch auf dem GB gezockt und ich fands gar nicht so schwer. Vielleicht hatte man damals eine andere Motivation- mir hast wie der Nachfolger sichtlich Spaß gemacht alle Passwörter herauszubekommen.

Ich erinnere mich wie mein Bruder mit einem Energiebalken und 0 Leben zu Cutman gelangt ist und mir den Gameboy mit den Worten in die Hand gedrückt hat: "Wenn du den besiegst bist du gut." Der hat dann Augen gemacht
12.01.2021, 10:47 Knispel (283 
Diesen Titel habe ich im Sommer 1992 gespielt... und mir gnadenlos die Zähne daran ausgebissen Ich hatte zu diesem Zeitpunkt bereits die Teile 2 + 3 (später auch Teil 4) auf dem NES (durch-)gespielt, und wurde vom Erstling auf dem Game Boy echt kalt erwischt.
Die NES-Titel sind ja schon knifflig, aber dieses Spiel war echt eine halbe Nummer zu groß für mich. Ich glaube, ich habe nicht einen (!) mickrigen Endgegner geschafft.

Keine Ahnung, warum dieser Titel im Schwierigkeitsgrad nochmal so angezogen hat, aber mir war es definitiv zu heftig. Keine Ahnung ob das rein subjektiv ist, oder hier wirklich die Schrauben nochmals deutlich angezogen wurden (vielleicht lag es auch an der schlechteren Übersicht auf dem GB). Für mich persönlich zu hart und frustrierend und somit der schlechteste von mir gespielte „Mega Man“.
Kommentar wurde am 12.01.2021, 10:49 von Knispel editiert.
14.06.2018, 08:21 Flat Eric (648 
Nie geschafft. Dazu diese Trial & Error Passage mit den sich auflösenden Blöcken...
14.06.2018, 07:59 Nennen-sie-mich-Snake (48 
Hatte es vor einiger Zeit auch mal angegangen auf dem Gameboy und bin ebenso wie Sarah immerhin in den letzten Level gekommen. Als mir dann aber alle Endgegner in a row nochmal die Hölle heiß machten hab ich dann die Segel gestrichen. Gestern Abend fiel mir das Modul wieder in die Hände und ich weiß leider nicht mehr den besten Ablauf - zudem die Level vergessen - alles wieder neu anfangen also. Puh...
05.07.2017, 08:36 scotch84 (146 
Mein erstes Mega Man, bis heute OVP und Handbuch im Regal. Das waren noch Schwierigkeitsgrade...
14.06.2015, 12:58 MakeSomeNoise (28 
Wer das damals durchgespielt hat darf sich auf die Schultern klopfen. Das war wirklich ein ganz hartes Stück Arbeit. Was einen immer wieder bei der Stange hielt war der coole Style, die für Gameboy Verhältnisse schönen Animationen und die hörenswerten Musikstücke. So hoch der Frustfaktor auch war so genial war das Gefühl bei den End Credits. Dieser Teil gehört für mich zweifelsohne zur Top Elite der Game Boy Spiele.
09.03.2015, 19:58 SarahKreuz (9723 
Vier Endgegner plus Dr.Wily am Stück! Das Spiel treibt einen gegen Ende fast zur Verzweiflung.

Hat trotzdem Spaß gemacht. Es ist einfach zu lange her, als ich die Mega Man-Spiele auf dem NES gespielt habe - aber ich GLAUBE, die waren dann doch noch eine ganze Ecke heftiger als das hier.

Ich lass mal 7 Kultboychen hier.
08.03.2015, 20:00 SarahKreuz (9723 
Zurück bei Mäga Män. Heute hab ich nen Lauf und hab's tatsächlich bis in Dr.Wily's Festung geschafft. Das 5. (und wohl auch letzte) Level ist dann auch noch mal richtig knackig schwer, wie es sich fürs Finale gehört. Da werd ich die Tage noch was üben müssen. Unschaffbar ist das alles aber nicht - zudem gibt's nach jeder Stage ein Passwort.

Der Weg zu Wily ist RELATIV einfach, wenn man erstmal weiß, dass die besiegten Endbosse Spezialwaffen fallen lassen. Also krallt man sich anfangs den eher schwachbrüstigen Iceman - geht mit der Eiswaffe Fireman in ein Iglo-Fischstäbchen verwandeln, mit der Feuerwaffe Electroman webbrutzeln usw usf...
http://abload.de/img/img_20150308_203313q1zn9.jpg

Kommentar wurde am 08.03.2015, 20:38 von SarahKreuz editiert.
28.02.2015, 18:43 SarahKreuz (9723 
Pfff...meine Erinnerung ist folgende: ""oh ja, Mega Man für den GameBoy. Ja, ach ... voll leicht! Gar kein Vergleich mit den NES-Spielen. Quasi ein Mega Man für Neueinsteiger, zum kennenlernen!""

Von wegen. Gestern Abend noch nicht mal das erste Level geschafft - jeder einzelne Screen musste hart erarbeitet (und auswendig gelernt) werden, um voran zu kommen. Hier wirste ausgepeitscht! 5,6 Screens hab ich dann doch gesehen ... in einer halben Stunde. Einen schlechten Tag gehabt? Nee, glaub nicht. Ist nur einfach wieder mal die totale Verklärtheit - dieser dichte, trügerische (und einem zuflüsternde) Nebel aus der Vergangenheit. Der fand auch Test Drive auf dem C64 super-super-schnell - und fand Barbarian (von Psygnosis) viel zu leicht.

DON'T BELIEVE THE FOG!!!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!