Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: BarbaCade
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21241 Tests/Vorschauen und 13163 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



GTA 3
Grand Theft Auto III
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 17 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.11
PC CD-ROM
Entwickler: DMA Design   Publisher: Rockstar Games   Genre: Action, Rennspiel, 3D   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 7/2002
Testbericht
86%
90%
89%
PC CD-ROM
2 CDs
76Thomas Weiss
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (4)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (8)
Spiel markieren?

Serie: GTA, Grand Theft Auto: Mission Pack #1: London 1969, GTA 2, GTA 3, Grand Theft Auto: Vice City

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Longplay
Kategorie: PC, Longplay
User-Kommentare: (63)Seiten: «  1 [2] 3 4 5   »
25.03.2021, 15:26 Darkpunk (2672 
Bearcat schrieb: ...ihr Erstling Just Cause ist für mich die Ursünde der belanglosen, überflüssigen, stinklangweiligen offenen Welt. Hier ist wirklich alles überall immer gleich.


Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Ich habe Just Cause mehrfach an- aber nie durchgespielt. Ein langweiliges Spiel.
25.03.2021, 13:14 Gunnar (3898 
Frank ciezki schrieb am 25.03.2021, 12:23:
Bearcat schrieb am 25.03.2021, 11:38:
Just Cause ist für mich die Ursünde der belanglosen, überflüssigen, stinklangweiligen offenen Welt.


Zu neu.
Das war für mich "Elder Scrolls Arena".

Wenn man ehrlich sein will, passiert schon in "Elite" eigentlich nicht besonders viel. Und das im ganzen Weltraum!
25.03.2021, 12:30 Darkpunk (2672 
Bearcat schrieb: Rage 2, gutes Stichwort. Dessen offene Welt haben die Avalanche Studios aus Schweden ja gut hingekriegt...


Die offene Welt von Rage 2 ist im positiven Sinn sehr kompakt geraten. Sie ist groß genug um sich offen anzufühlen, aber nicht zu groß um zu langweilen. Außerdem ist sie nicht mit Sammelkram zugemüllt.

Ohnehin halte ich RAGE 2 für genial und völlig unterschätzt. Neben Dying Light, Astrobot: Rescue Mission und Bioshock Infinite HD eines meiner favorisierten modernen Videospiele.
Kommentar wurde am 04.04.2021, 11:10 von Darkpunk editiert.
25.03.2021, 12:23 Frank ciezki [Mod Videos] (3532 
Bearcat schrieb am 25.03.2021, 11:38:
Just Cause ist für mich die Ursünde der belanglosen, überflüssigen, stinklangweiligen offenen Welt.


Zu neu.
Das war für mich "Elder Scrolls Arena".
25.03.2021, 11:38 Bearcat (1875 
Darkpunk schrieb am 25.03.2021, 11:26:
invincible warrior schrieb: Habe auch jedes Assassins Creed, das ich gespielt habe zu 100% durch...


Aber nicht Odyssey und Origin, oder?

Außer Red Dead Redemption habe ich noch Horizon Zero Dawn und Far Cry Primal komplettiert. Bei Rage 2 fehlt mir noch eine Aufgabe für die 100%.


Rage 2, gutes Stichwort. Dessen offene Welt haben die Avalanche Studios aus Schweden ja gut hingekriegt, aber ihr Erstling Just Cause ist für mich die Ursünde der belanglosen, überflüssigen, stinklangweiligen offenen Welt. Hier ist wirklich alles überall immer gleich. Die Villen der Drogenschieber sind sogar immer dasselbe Haus. Auch mit 90 Prozent weniger Spielwelt hätte man nichts verpasst!
25.03.2021, 11:26 Darkpunk (2672 
invincible warrior schrieb: Habe auch jedes Assassins Creed, das ich gespielt habe zu 100% durch...


Aber nicht Odyssey und Origin, oder?

Außer Red Dead Redemption habe ich noch Horizon Zero Dawn und Far Cry Primal komplettiert. Bei Rage 2 fehlt mir noch eine Aufgabe für die 100%.
25.03.2021, 07:15 Frank ciezki [Mod Videos] (3532 
TrickMcKracken schrieb am 24.03.2021, 18:32:
Wozu denn sonst "Open World", wenn nicht zum "vollmüllen"?

Für mich liegt da der Reiz. Ich steh' da voll drauf. Bin dann auch so einer, der in einem "typischen OpenWorld"-Spiel, erst jede mögliche Nebenquest erfüllt, bevor er den nächsten Schritt der Hauptmission unternimmt..


Ansichtssache.
Ich finde da Klasse statt Masse besser.
Wie in einem "The Witcher 3" das hat zwar auch massig Zusatzmissionen, aber die sind auch von Hand gemacht und machen nicht den Eindruck, sie könnten aus einem Zufallsgenerator stammen.Klar variiert auch hier die Qualität, aber es kommt nicht so lieblos rüber wie bei anderen ähnlichen Spielen. Das hat mich an Saints Row auch gestört. Jeder Art Nebenmission habe ich vielleicht zwei mal angezockt, weil es danach jedes mal genau das selbe war.
Das Durchspielen von sämtlichen, oder einem Großteil der Nebenmissionen birgt wiederum die Gefahr, dass der Charakter so grotesk übermächtig wird, dass die Hauptmission am Schluss keine Herausforderung mehr bietet. Ging mir z.B. bei Skyrim so, wo mich der letzte Boss nur noch ein müdes Lächeln kostete.
25.03.2021, 05:39 Twinworld (2282 
mark208 schrieb am 24.03.2021, 09:14:
für 100% habe ich meist nicht die Geduld, irgendwann das x-te Räubernest ausheben, dass soundovielte Fragezeichen aufsuchen, das ist dann grad je weiter ich im Spiel vorankomme nix für mich.


Die 100% zu erreichen hat in vielen Spielen auch mehr mit Arbeit als vergnügen zu tun.
24.03.2021, 18:32 TrickMcKracken (448 
Frank ciezki schrieb am 24.03.2021, 10:04:
GTA ist da fast noch harmlos. Ubisoft sind die absoluten Weltmeister im Vollmüllen von Open-World Karten.


Wozu denn sonst "Open World", wenn nicht zum "vollmüllen"?

Für mich liegt da der Reiz. Ich steh' da voll drauf. Bin dann auch so einer, der in einem "typischen OpenWorld"-Spiel, erst jede mögliche Nebenquest erfüllt, bevor er den nächsten Schritt der Hauptmission unternimmt..

- Hab z.B., kürzlich, in Saints Row 4, alle 1025 (?) Kristalle eingesammelt..

Was mir am meisten Spaß macht, sind diese "Wettrennen-Quests". - Seitdem ich das habe, brauche ich keine, expliziten, "Autorenn-Titel", z.B. mehr... - Das is dann mein Racing-Genre. - Gefällt mir so, gerade das "nebenbei"...

- Klar, kann auch verstehen, dass das als "Beschäftigungstherapie" verstanden wird, etc... - aber, solange es der "Hauptmission" keinen Abbruch tut? Alles gut.

- Ärgerlich wird es nur dann (ein wenig), wenn, z.B. früh klar ist, dass 100% unmöglich sind, weil's an nem Bug liegt. Z.B. JustCause2. - Da springt die eine Ortschaft nicht auf "erledigt"... - Oder noch schlimmer: es ist an "Multiplayer-Aufgaben" gebunden...

Aber, mir als Spielertyp, macht das Spaß. Viel tun zu können, nichts (wenig) zu müssen... - Und, dann auf Knopfdruck, erst: nen Wettbewerb zu starten.

- Ich brauch da nicht mal ein (dokumentiertes) "Leckerli", sprich "Belohnung" (Errungenschaft) dazu. - Um beim Beispiel GTA zu bleiben. Das spiele ich dann (für mich) so: "Hihi, wie lange schaffen wir das jetzt, auf der höchsten Fahndungsstufe?"... So gefällt mir das. Jenseits des "linearen Zwangs", dem Level/der Story folgen zu müssen...

War z.B. auch meine Lieblings(neben)aufgabe in SaintsRow 4: "Komme von da, nach da, ohne den Boden zu berühren". - Klar, da gibt's nen einfachen Trick zu, das zu erreichen. Aber ohne: Könnte ich den ganze Tag mit verbringen, das so zu spielen. Und mache ich auch.

Und das heißt für mich eben "Open". - "Kannste so, oder so..."

Die Freiheit nehm' ich mir.
Kommentar wurde am 24.03.2021, 18:36 von TrickMcKracken editiert.
24.03.2021, 11:34 Bearcat (1875 
Ich sag´ nur "Piranha Bytes" und Ihr wisst alle, wie man eine offene Welt sinnvoll und lebensecht füllt. Und hätten die Piranhas noch mindestens ein Jährchen mehr Zeit von JoWood bekommen, wäre auch Gothic 3 ganz sicher nicht der Schmutzfuß der Serie geworden.
24.03.2021, 10:04 Frank ciezki [Mod Videos] (3532 
GTA ist da fast noch harmlos. Ubisoft sind die absoluten Weltmeister im Vollmüllen von Open-World Karten.
24.03.2021, 09:14 mark208 (597 
für 100% habe ich meist nicht die Geduld, irgendwann das x-te Räubernest ausheben, dass soundovielte Fragezeichen aufsuchen, das ist dann grad je weiter ich im Spiel vorankomme nix für mich.
24.03.2021, 06:19 invincible warrior (993 
Darkpunk schrieb am 23.03.2021, 11:14:
invincible warrior schrieb: Ich habe alle drei GTA3 Trilogie Teile zu 100% durchgespielt.

Respekt!

Ich selbst habe nur wenige Open World-Spiele zu 100% durchgespielt, und kein GTA. Rockstars Red Dead Redemption habe ich zu 100% durchgespielt.

Naja, ist eher ne Krankheit. Habe auch jedes Assassins Creed, das ich gespielt habe zu 100% durch (diese scheiß 2D Scroller gingen absolut nicht). Bei Zelda habe ich aber auf den goldenen Scheißhaufen verzichtet.
23.03.2021, 14:16 metal (138 
sammelaufgaben sind nützlich wie die pest, im normalfall dienen die nur dazu, die spielzeit zu verlängern.
23.03.2021, 11:19 Frank ciezki [Mod Videos] (3532 
Habe ich glaube ich noch nie. Manche Spiele laden zwar mehr dazu ein als andere, aber selbst bei denen gibt es in der Regel noch Zeug, das in stupides busy-work ausartet.Nebenmissionen okay, aber hundert Schnippsel von irgendwas sammeln ?
Gehört zu den Teilen des Spielerlebnisses, die mich nie sonderlich gereizt haben.Ähnlich wie Speedruns.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!