Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Theramore
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22640 Tests/Vorschauen und 13929 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Wizardry: Proving Grounds of the Mad Overlord
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 4 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.50

Entwickler: Sir-Tech   Publisher: Sir-Tech   Genre: Rollenspiel, 2D   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
6%
6%
4%
4%
41%
41%
C64/128
PC
1 Diskette
1 Diskette
480Joachim Nettelbeck
Happy Computer SH 3/85
Testbericht
ohne BewertungPC
Apple II
1 Diskette
2 Disketten
1022Heinrich Lenhardt
Happy Computer 5/84
Testbericht
ohne BewertungApple II
2 Disketten
833Matthias Niesel
Happy Computer 7/85
Testbericht
ohne BewertungApple II
2 Disketten
498Heinrich Lenhardt
Manfred Kohlen
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Wizardry: Proving Grounds of the Mad Overlord, Wizardry II: Knight of Diamonds, Wizardry III: Legacy of Llylgamyn, Wizardry IV: Return of Werdna, Wizardry V: Heart of the Maelstrom, Wizardry VI: Bane of the Cosmic Forge, Wizardry 7: Crusaders of the Dark Savant, Wizardry Gold, Wizardry 8

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Apple, Spiel
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (40)Seiten: «  1 [2] 3   »
30.06.2012, 09:39 Wurstdakopp (1294 
Respekt, du hast das geschafft, wozu ich die letzten Jahre nicht mehr zu kam.

Hast du die Karten selbst gezeichnet oder hast du welche aus dem Netz gezogen? Denn ich finde, das gerade das Kartenzeichnen zu diesen Spielen und derer Faszination dazugehört.
30.06.2012, 07:45 Phileasson (465 
So, endlich habe ich Werdna den Popo verhauen, reichlich Ruhm und Ehre eingefahren und kann mich erstmal zufrieden vom Abenteurerleben zurückziehen und meine Wunden pflegen.

Das letzte Level hat es dann nochmal rausgerissen. Es ist sehr straight aufgebaut und es gibt fordernde Kämpfe und massig gute Ausrüstungsgegenstände.

Hier meine Party bei Spielende.

Fighter - Level 12
Samurai - Level 11
Thief - Level 12
Priest - Level 12
Bishop - Level 11
Mage - Level 12


Durch den früher beschriebenen Heilungstrick sind meine Helden kaum gealtert und trotz des hohen Levels erst 15- 16 Jahre alt

Goldbesitz: 998.327

Mein Fazit:

Ich habe schätzungsweise 20 Stunden gebraucht um Wizardry 1 erfolgreich zu beenden ( Das meine Kommentare sich über 4 Monate hinzogen lag daran das ich teilweise doch unter erheblichen Zeitmangel leide ). Relativ schnell wurde klar, worum es bei diesem Spiel geht: Kämpfen !!

Mein grösster Kritikpunkt ist eindeutig die fehlende Story. Man hätte zumindest mit gelegentlichen Texten eine Geschichte erzählen können.
Man muß im Grunde nur 10% des Spiels durchspielen um zu gewinnen, und das geht so:

In Level 1 zum Aufzug gehen und in Level 4 fahren.Dort den Kampf gewinnen bei dem man die "Eintrittskarte" zum nächsten Aufzug bekommt. Mit dem nächsten Aufzug zum Level 9 fahren. Dort ein paar Schritte gehen und in 10 Level rutschen. Dort zu Werdna durchkämpfen und dem auf die Maske hauen. Spiel gewonnen.


Alle anderen Level dienen nur dazu, sich Erfahrungspunkte zu ergattern und besser zu werden. Da passiert sonst nix

Meine Party hat sich eine Ruhepause verdient, vielleicht wird sie sich eines Tages dem Knight of Diamonds zuwenden.

Und so verabschiede mich mit dem immer noch gültigen Gruß aller Wizardry Abenteurer :

Kill 'em All

P.S. 7 Punkte
Kommentar wurde am 30.06.2012, 07:46 von Phileasson editiert.
14.05.2012, 16:28 Phileasson (465 
Wenn er schon seit 1985 da unten rumhängt wäre das schon möglich. Er wird ja zwischendurch auch mal 'ne Pommes essen gehen wollen. Aber wenn er nicht da sein sollte hau' ich alles kaputt... Hey moment mal, das mache ich doch eh
Kommentar wurde am 14.05.2012, 16:28 von Phileasson editiert.
14.05.2012, 14:33 Bren McGuire (4805 
Phileasson schrieb am 14.05.2012, 14:18:
[...]Na ja, die letzten 3 Level schaffe ich auch noch und dann wird mir Werdna für alles bezahlen

Aber nicht dass Du dort unten ankommst und lediglich einen Zettel der Marke "Hatte keine Lust mehr auf Euch wackere Helden zu warteten. Gezeichnet Werdna, der Feige" vorfindest...
14.05.2012, 14:18 Phileasson (465 
So, Level 7 beendet.

Man muss sagen das sich schon eine gewissene Eintönigkeit breitmacht. Grosse Ziele gibt es nicht mehr ausser halt' im 10 Level Werdna zu besiegen. Geld und Items habe ich schon alles
im 4 Level gibt es einen schweren Kampf bei dem man de "Ring of Death" erbeuten kann, der bringt dann im Verkauf 250000 Ocken. Das teuerste käufliche Item kostet allerdings nur 4000 Gold. Das heisst ich habe schon alle Partymitglieder optimal ausgerüstet und erbeute nur noch selten bei Kämpfen mal ein interessantes Item.


Die Kämpfe sind auch keine Herausforderung da mein Mage ziemlich heftig drauf ist und ganze Gegnerhorden hinwegmeuchelt (Lediglich bei Gegnern die Kritische Treffer verteilen oder "Level Drain" beherrschen heisst es aufpassen.

Nebenquest's, NPC's, Zwischensequenzen/-Grafiken oder einfach mal was zu lesen gibt es alles nicht. Ich bin froh das es die Aufzüge gibt, wenn ich die Wege in die unteren Level ständig ablaufen müsste käme ich an meine Belastungsgrenze.

Na ja, die letzten 3 Level schaffe ich auch noch und dann wird mir Werdna für alles bezahlen
06.04.2012, 12:38 Sauerkrautpoet (234 
@Phileasson
Danke für deine Erlebnisberichte. Ich hoffe du hälst weiter durch und uns auf dem Laufenden.

Meine Wizardry-Karriere begann erst mit Teil 6, der mich damals aber dann begeistert an den Bildschirm gefesselt hat. Die früheren Teile werde ich wohl (mangels Zeit) nie mehr durchleben können.
06.04.2012, 09:12 Phileasson (465 
Zwischenbericht:

Mittlerweile habe ich mich bis ins 4 Level durchgekämpft. Der Schwierigkeitsgrad erscheint mir weiter moderat, vor allem weil mein Mage mittlerweile einige coole Zaubersprüche (Mahalito, Lahalito) draufhat. Denen widersteht kaum ein Monster und ich komme zumindest in Level 4 noch gut zurecht.

Weiterhin kämpft man sich durch die Labyrinthartigen Dungeons, Quest’s oder Aufgaben sind weiter nicht zu erfüllen. Im Grunde ist man immer auf der Suche nach der Treppe oder dem nächsten Aufzug ins nächste Level. Nur gelegentlich braucht man mal ´nen Schlüssel um weiterzukommen.

Einen meiner Fighter habe ich zum Samurai konvertiert, anfangs hielt ich das für einen Fehler, da erstmal alle Charakterwerte in den Keller gehen. Mittlerweile habe ich ihn aber wieder hochgelevelt und jetzt verfüge ich über einen exzellenten Kämpfer der zusätzlich noch einige Zaubersprüche beherrscht. Gerne würde ich auch noch ein weiteren Kämpfer in die Klassen Lord oder Ninja konvertieren aber das scheint unerreichbar (die Anforderungen sind sehr hoch und ich kann beim Levelaufstieg ja nicht gezielt Werte verbessern).

Weiter fallen mir auch Designschwächen auf:

Um zu regenerieren kann man in der Burg verschieden kostspielige Herbergen aufsuchen. Je nachdem wie viel man investiert kann man schneller oder langsamer regenerieren (das wirkt sich auf den Alterungsprozess des Helden aus). Nach kurzer Zeit habe ich aber herausgefunden das mein Priest/Bishop einfach seine Heilzauber anwendet und wenn diese aufgebraucht sind übernachtet er kurz im Stall (umsonst). Danach sind alle Zauber wiederhergestellt und er kann fleißig weiterheilen


Ich kämpfe mich mal weiter durch und melde mich zu gegebener Zeit.

Gehabt euch wohl !
25.02.2012, 08:49 Phileasson (465 
Mit Wizardry hatte ich bisher nix zu tun aber da ich die Sache doch mal angehen wollte habe ich mir gedacht fangen wir doch einfach mal ganze vorne an. Und da viele vor so einem Teil zurückschrecken lass ich euch mal an meinem Abenteuer teilhaben.

Zunächst muss erwähnt werden das ich die C64 Version als Emu spiele. Im Original tue ich mir das nicht an da die Speicherfunktion aus heutiger Sicht eine einzige Frechheit ist und ich sicher dem Wahnsinn verfallen wäre (es gab nur einen Spielstand der vom Programm verwaltet wurde und nur bei Spielende aktualisiert wurde). Mit Savestates wird es da deutlich angenehmer.

Die Charaktergenerierung läuft wie üblich. Man kann zwischen verschiedenen Rassen/Klassen auswählen, Werte werden ausgewürfelt und Bonuspunkte verteilt. Fertig ist die Party.

Die Spielumgebung ist begrenzt, der Ausgangspunkt ist die Burg mit den nötigsten Anlaufpunkten (Inn, Shop, Temple, Tavern). Alles wird nur in tabellarischer Form dargereicht und ist relativ umständlich zu bedienen.

Wenn man seine Party ausgerüstet hat geht’s ab in die Maze. Ein Labyrinth welches sich über 10 Ebenen erstreckt. Das Labyrinth wird als 3D-Umgebung dargestellt, allerdings sehr puristisch (weisse Linien auf schwarzem Grund). Wenn man auf Feinde trifft werden die einzigen (sehr) einfachen farbigen Grafiken dargestellt. Der Kampf läuft 80er Jahre typisch ab. Aktionen werden ausgewählt und die Runde gestartet.

Ich bin mittlerweile auch im zweiten Level angekommen (Wurstdakopp muss ich berichtigen, Treppen sind schon auch vorhanden) und die Gegner werden stärker, mal sehen wie es weitergeht.

Als Zwischenfazit kann ich sagen das ich deutlich weniger erwartet hätte. Wizardry 1 hat schon alles dabei was ich von einem Rollenspiel aus der Zeit erwarte (Charaktergenerierung und Entwicklung, Monstergekloppe und die Jagd nach Items). Eine Story Entwickelt sich im Spiel allerdings nicht, alle Informationen muss man sich aus dem Handbuch ziehen.

Die Bedienung ist natürlich sehr umständlich (alles Tastaturgesteuert, das Kaufen und Ausrüsten der Party mit neuen Sachen kann schon mal eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. Beim benutzen von Zaubersprüchen muss jedes Mal der Name des Zaubers eingegeben werden).

Negativ aufgefallen ist das der Stufenanstieg automatisch ausgeführt wird und sich Werte sogar verschlechtern können.

Ausserdem ist das Balancing nicht immer gut.

Nachdem ich Dutzende von teils Bockschweren kämpfen hinter mir habe und immer nur mit einer handvoll Goldstücke entlohnt wurde fand ich im 2 Level eine Waffe die im Verkauf 6000 !! Gold wert ist. Das ist ein vielfaches von allem was ich vorher mühsam zusammengekratzt habe und befreit mich aller Geldsorgen.


Wer puristisch veranlagt ist kann aus Wizardry 1 noch einiges an Spielspass rausholen. Ich jage auf jedem Fall dem Mad Overlord weiter nach und werde euch auf dem laufendem halten...
11.12.2008, 17:38 Wurstdakopp (1294 
So, erstes Stockwerk fertig, nur noch an einer Statue suchen und ein Vieh verprügeln, dann dürfte ich es haben. Interessant ist ja die Idee, dass es keine Treppe in das nächste Stockwerk gibt, sondern einen Aufzug in die Ebenen 2, 3 und 4. Ist aber sinnvoll, wenn man bedenkt, dass man nachher zum gewinnen des Spiels einmal nach ganz unten und wieder hoch muss...

Werde wohl morgen mal das zweite Stockwerk erkunden, mit meiner schon besseren Party dürfte das wohl gut zu machen sein:

Fighter Lvl 6
Fighter Lvl 5
Priest Lvl 5
Thief Lvl 6
Mage Lvl 5
Mage Lvl 5

11.12.2008, 16:57 Herr Planetfall [Mod] (4058 
Wurstdakopp, von Leuten wie Dir lebt diese Seite.

Auch, wenn ich niemals den Nerv hätte, mich an Wizardry I zu wagen.
11.12.2008, 14:41 Retro-Nerd (12662 
Als Alternative gibt es noch die Wizardry I-III Trilogie (in einem Modul) für das SNES. Es gibt dafür einen Englischen Patch und die Grafiken sind nicht mehr auf Augenkrebsniveau.
Kommentar wurde am 11.12.2008, 14:44 von Retro-Nerd editiert.
11.12.2008, 13:54 Wurstdakopp (1294 
Auf dem Apple II scheint es etwas anders auszusehen als am PC, dort gibt es quasi die Full-Screen-Sicht des Dungeons und man kann sich nach Belieben Fenster hinzu- und wegschalten. Sehr komfortabel für so ein altes Spiel.

Wenn man das Handbuch gelesen hat und sich auch ein wenig darauf vorbereitet, also Karopapier, Bleistift und Zaubersprüche aufgeschlagen, macht es schon ziemlichen Spaß, solange man nicht direkt eine In-Game-Story erwartet. Wer wissen will, worum es geht, sollte das Handbuch lesen...

Werde mich mal weiter in den Levels vorarbeiten, glaube aber nicht, dass die bisherigen 5 Punkte für das Spiel bei mir auch herauskommen werden...eher mehr.
08.12.2008, 21:41 Frank ciezki [Mod Videos] (3708 
death-wish schrieb am 08.12.2008, 20:13:
Welches Wizadry kann man denn zum Einstieg in die Reihe empfehlen?

Teil 6 war der erste der Serie,den man Spielen konnte ohne Augenkrebs zu bekommen.Teil 7 war der Höhepunkt der Serie.
08.12.2008, 20:55 Rockford (1980 
Herr Planetfall schrieb am 23.03.2007, 17:15:
(...) Nicht, daß ich mir ein Spiel, daß so aussieht, je geben würde, aber wie fanden's denn unsere RPGler?

Hey, die Gegner wurden immerhin mit BUNTEN Sprites dargestellt.
08.12.2008, 20:13 death-wish (1345 
Welches Wizadry kann man denn zum Einstieg in die Reihe empfehlen?
Seiten: «  1 [2] 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!