Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: hej_sven
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Ports of Call
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 65 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.73

Entwickler: Aegis Interactive Entertainment   Publisher: Aegis Interactive Entertainment   Genre: Simulation, Strategie, 2D, Multiplayer, Boot, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 9/91
Testbericht
78%
56%
80%
Amiga
1 Diskette
826Joachim Nettelbeck
ASM 4/88
Testbericht
11/12
-9/12
Amiga
1 Diskette
1219Thomas Brandt
ASM 1/91
Testbericht
9/12
-9/12
PC
4 Disketten
263Torsten Blum
HC Spiele-Sonderteil 5/88
Testbericht
74%
49%
54%
Amiga
1 Diskette
7236Anatol Locker
Power Play 2/91
Testbericht
55%
70%
52%
PC
4 Disketten
267Anatol Locker
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (19)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Amiga, Spiel
Kategorie: PC, Intro, Spiel
User-Kommentare: (107)Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8   »
09.12.2009, 09:46 Berghutzen (3617 
In der aktuellen Computerbild Spiele ist Ports of Call 2008 deluxe als Vollversion mit dabei. Wer also 5 Euro investieren will...
06.11.2009, 17:27 moselspinner (126 
Mag vs. Mag passt. Und Retro-Nerd muss ich recht geben. Das Spiel war schon zu Lebzeiten ein Klassiker, einfach ein "Must Have"
05.11.2009, 18:35 asc (2317 
Mag vs Mag?
04.11.2009, 15:17 Retro-Nerd (12376 
Ports of Call war schon bei der Veröffentlichung ein Klassiker. Klar, das Ding hat nicht so einen spielerischen Tiefgang wie spätere Simulationen, aber das ist egal. Im Multiplayer auch heute noch ein Riesenspaß, die Grafiken von DotC Grafiker Jim Sachs sind legendär.

Setzen! Sechs!! Herr Locker!!!
Kommentar wurde am 04.11.2009, 15:19 von Retro-Nerd editiert.
01.02.2009, 15:27 asc (2317 
Das schöne an diesem Spiel ist, dass man es auch heute noch auf einem hochgerüsteten Amiga 2000 mit 060er 128MByte RAM etc. problemlos starten und spielen kann. Das nannte ich mal vernünftige Programmierung.
01.02.2009, 14:30 p_b (255 
Stundenlang Waren nach Karachi geschmuggelt
17.05.2007, 15:05 Modrunner69 (264 
Man kam sich vor wie ein ganz Großer. Das BWL-Studium war zwar noch fern, aber man war sicher, daß man das mit den PoC-Kenntnissen locker hinter sich bringen konnte. Hin und wieder mal im Büro vorbeischauen, richtig einparken im Hafen, und die Sache läuft. Kürzlich lernte ich auf einer Party eine nette junge Dame kennen - aus einer norddeutschen Reederfamilie. Komischerweise mußte ich sofort an Ports of Call denken (und ich hätte an einiges Andere denken können ). Die Ports of Call Sache verschwieg ich jedenfalls lieber. In dieser Situation als Nerd abgestempelt zu werden, wäre fatal gewesen. Wie dem auch sei: In die Gehirnwindungen hat es sich auf jeden Fall eingraviert.
Kommentar wurde am 17.05.2007, 15:05 von Modrunner69 editiert.
06.04.2007, 10:18 Projectyle (577 
Als ST Besitzer war ich auf die Amigianer neidisch. Habe es bei meinem Kumpel gespielt.
Tolles Game!
24.01.2007, 20:30 turov (478 
Majordomus schrieb am 24.01.2007, 18:39:
...Kann mir eigentlich jemand sagen wie ich den Schiffsbrüchigen retten kan? Tausend mal alles probiert tausend mal den armen Kerl versenkt.
Für eine späte Erleuchtung wäre ich sehr dankbar!


Das Schiff so positionieren das der Schiffbrüchige daraufzutreibt.
Beim "Aufprall" sollte dein Schiff still stehen.
Das Problem war das man nich unendlich Zeit hatte...war man zu weit weg vom Schiffbrüchigen positioniert wurde nix...war man zu nah, zerprallt er er am Schiff da es sich noch bewegte.
Also gleich am Anfang gut positionieren.
24.01.2007, 18:54 Deathrider (1568 
Ich glaub, dass man sich nicht bewegen durfte. Und das Schiff musste eine ganz bestimmte Position einnehmen.

Ich bin lieber abgehauen,mit der Hoffnung, dass die jemand anders rettet.
24.01.2007, 18:39 Majordomus (2178 
PoC war damals einfach die Hammer-WiSim schlechthin mit einem enormen Suchtpotential.
Nur die Actionsequenzen fand ich nicht so gelungen.

Kann mir eigentlich jemand sagen wie ich den Schiffsbrüchigen retten kan? Tausend mal alles probiert tausend mal den armen Kerl versenkt.
Für eine späte Erleuchtung wäre ich sehr dankbar!
29.06.2006, 14:46 raccoon (617 
Gast schrieb am 29.06.2006, 05:59:
übrigens gibts auf portsofcall.de
das original für windows und auch ne neuere Versionen, auch handbücher sind dort vorhanden, man muß das spiel nur kaufen. klassikversion 4 €, xxl version 10 € und dann gibt es noch ne andere version für 50€, weiß aber jetzt nicht was da alles vorhanden ist


Hier findest du die Unterschiede der einzelnen Versionen, ob man die 49 Euro Version unbedingt haben muß sei mal dahin gestellt.
29.06.2006, 11:07 Gast
Ja,ja, bei diesem Testbericht war AL wohl ein wenig betrunken: 5 Millionen war das Startkapital, die 5 Milliarden waren wohl 1988 ds aktuelle Haushaltsloch der CDU ;-)

Und als kleine Nachhilfe:
Es gibt auch Eisberge an den Küsten von Afrika. Eine Titanic könnten diese allerdings nichts anhaben.
29.06.2006, 05:59 Gast
übrigens gibts auf portsofcall.de
das original für windows und auch ne neuere Versionen, auch handbücher sind dort vorhanden, man muß das spiel nur kaufen. klassikversion 4 €, xxl version 10 € und dann gibt es noch ne andere version für 50€, weiß aber jetzt nicht was da alles vorhanden ist
29.05.2006, 17:18 DaveTaylor (2013 
Wobei mich einiges an DonAules Beschreibung an meine damalige Zeit erinnert. Auch nächtelang bei Kumpel im Dorf an Polengrenze gezockt. Und seine Mama hat immer lecker Spaghetti gemacht.
Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!