Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Jessica
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21368 Tests/Vorschauen und 13365 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Ghouls'n Ghosts
Daimakaimura
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 35 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.28
C64/128
Entwickler: Capcom   Publisher: Capcom   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (10) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 2/90
Testbericht
72%
70%
74%
Amiga
2 Disketten
1398Michael Labiner
ASM 10/89
Testbericht
10/12
10/12
6/12
Sega Mega Drive
4 MBit Modul
1126Ulrich Mühl
ASM 1/90
Testbericht
8/12
8/12
4/12
10/12
8/12
9/12
6/12
6/12
5/12
Amiga
Atari ST
C64/128
2 Disketten
2 Disketten
1 Diskette
356Ulrich Mühl
ASM 9/91
Testbericht
7/12
5/12
8/12
Sega Master System
4 MBit Modul
93Eva Hoogh
Mega Fun 10/93
Testbericht
76%
73%
81%
Sega Mega Drive
4 MBit Modul
237Philipp Noak
Power Play 5/91
Testbericht
56%
64%
38%
Sega Master System
4 MBit Modul
379Michael Hengst
Power Play 11/89
Testbericht
78%
73%
72%
Sega Mega Drive
4 MBit Modul
572Michael Hengst
Power Play 2/90
Testbericht
65%
63%
56%
46%
64%
57%
C64/128
Atari ST
1 Diskette
2 Disketten
471Michael Hengst
Power Play 10/90
Testbericht
84%
82%
81%
NEC Super Grafx
8 HuCard
265Winfried Forster
Video Games 1/91
Testbericht
60%
64%
38%
Sega Master System
4 MBit Modul
283Michael Hengst
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (4)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Ghosts'n Goblins, Ghouls'n Ghosts

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 9 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, Master System
Kategorie: Longplay, C64
User-Kommentare: (110)Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8   »
05.06.2010, 20:14 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Die Mega Drive-Umsetzung gefällt mir!

Komisch das sich dieser Test nicht per Suche-Funktion finden läßt, Name da, aber beim Anklicken kommt nichts!?
28.12.2009, 13:51 monty mole (1108 
Gast schrieb am 24.12.2007, 14:13:
habe gerade die automatenversion probiert. es dauert sehr lange bis zum ersten endgegner (20 mal hops gegangen) und der ist extrem schwer. ich weiß das ich ihn schaffen könnte wenn ich seine abläufe studiere nur macht mir das keinen spaß


Das ätzende ist einfach dass diese seltsamen Pflanzen im zweiten Abschnitt des ersten Levels zufällig platziert werden. An sich nichts wirklich schlimmes wenn die sich nicht auch GENAU DA wachsen würde wo euer Ritter grade steht. Die beste Taktik ist da einfach nicht stehen zu bleiben. Ist möglich aber wirklich viel zu hart. Die späteren Levels (bis auf den 5.) sind übrigens einen Tacken einfacher. Zwar immer noch weit davon entfernt einfach (oder fair) zu sein aber der Hügel im ersten Level ist da echt kniffliger.
Ich habe vor einiger Zeit übrigens mal ein Longplay zur Arcadeversion gemacht. Hier ist der Stream
Kommentar wurde am 28.12.2009, 13:56 von monty mole editiert.
24.05.2009, 06:37 Retro-Nerd (12248 
Sehr mäßige bis schlechte Computer Umsetzungen. Die SuperGrafx, Mega Drive oder PSX Fassungen (Capcom Generations) sind dagegen sehr zu empfehlen.
24.05.2009, 01:47 Darkhound (164 
Klasse Spiel! Hatte ich (wenn ich mich recht erinnere) sogar schon auf dem C64. Die Amiga-Variante war klar noch um Längen besser, aber die Konsolenversionen dann der Knüller schlechthin!

Ein Spiel, an welches ich mich gerne erinnere (auch wenn ich's mega schwer fand!):
23.06.2008, 01:54 Gast
Yeah! Ghouls and Ghosts! Ich fand es damals um '90 rum auf dem Mega Drive gar nicht sooo schwer, aber in der sechsten Klasse hat man eben auch reichlich Zeit zum zocken. Was bloss einen leicht faden Beigeschmack hinterliess, ist die die etwas wahnwitzige Einrichtung, dass man, nachdem man den vermeintlichen Endboss plattgemacht hat, per Bildschirmtext verdeutlicht bekommt, dass man das Spiel nochmal durchspielen müsse, um zum echten, und letztlich letzten Endgegner zu kommen etc... (dann gibt es einen automatischen Reset und man bekommt anschließenden Spiel gibt es eine neue magische Waffe etc... Wenn man die Konsole ausgemacht hat, war natürlich wieder alles essig... war auf allen Portalen so...Arcade, SNES, Mega Drive).

Was schwierigkeitstechnisch übel war, das war die SNES-Version!!!!!
24.12.2007, 14:13 Gast
habe gerade die automatenversion probiert. es dauert sehr lange bis zum ersten endgegner (20 mal hops gegangen) und der ist extrem schwer. ich weiß das ich ihn schaffen könnte wenn ich seine abläufe studiere nur macht mir das keinen spaß
24.09.2007, 16:11 monty mole (1108 
8 Punkte, bezogen auf die MegaDrive Fassung. Toppt vom spielerischem selbst die Arcadefassung um ein vielfaches. Ich würd höher gehen wenn die Serie nicht den dicken Nachteil hätte das man die zweimal hintereinander spielen muss um das endgültige Ende zu sehen.
13.09.2007, 22:38 Frank ciezki [Mod Videos] (3579 
Sieht auf dem 64er aber aus,wie Erbrochenes.
Kein vergleich zum Vorgänger.
13.09.2007, 22:31 death-wish (1345 
ein super C64 Klassiker,
aber teilweise etwas unfair
24.06.2007, 22:05 Frank ciezki [Mod Videos] (3579 
Heiliger Bimmbamm,ich hab mir eben mal Monty´s Longplay von der C64-Version angesehen.
Das ist im Vergleich mit dem Sauschweren Automaten ja echt Easy Going.
30.03.2007, 13:34 monty mole (1108 
DRAX schrieb am 30.03.2007, 11:00:
Schade Schade... die 16-Bit Computerversionen waren schlimm.Kein Flair bis auf die Tim Follin Mucke, vor allem die Titelmelodie fand ich gut, ansonsten waren die Versionen unscheinbar, ob ST, Amiga als auch C64.Ein Lob an die Mega Drive Fassung die ein ganz anderes Kaliber darstellte.Grosse Sprites, gute Animationen, schöne Hintergrundgrafiken.eingängige Steuerung, Topsound.Über den Schwierigkeitsgrad lass ich mich jetzt mal nicht aus.Das da die Programmierer dieszbezüglich ein bissel waren, wissen wir alle. Heimversionen ne 5, Mega Drive-Fassung ne 8.


Dann zock mal die Arcadeversion, die treibt einen echt in den Wahnsinn. Spielerisch gesehen ist die Mega Drive Version echt die beste Fassung des Spieles. Kann natürlich grafisch nicht mit dem Vorbild mithalten (der Automat ist da unfassbar geil ) die wird allerdings durch den nahezu unspielbaren Schwierigkeitsgrad versaut. Es ist mir bis heute noch ein Rätsel wie der 5.Level möglich sein soll. Es ist kein Wunder das die Automatenfassung so gefloppt ist. Super Grafik, immens genial-skurilles und straffes Leveldesign und ein Schwierigkeitsgrad der alles wieder kaputt haut.
Kommentar wurde am 30.03.2007, 13:38 von monty mole editiert.
30.03.2007, 11:00 DRAX (288 
Schade Schade... die 16-Bit Computerversionen waren schlimm.Kein Flair bis auf die Tim Follin Mucke, vor allem die Titelmelodie fand ich gut, ansonsten waren die Versionen unscheinbar, ob ST, Amiga als auch C64.Ein Lob an die Mega Drive Fassung die ein ganz anderes Kaliber darstellte.Grosse Sprites, gute Animationen, schöne Hintergrundgrafiken.eingängige Steuerung, Topsound.Über den Schwierigkeitsgrad lass ich mich jetzt mal nicht aus.Das da die Programmierer dieszbezüglich ein bissel waren, wissen wir alle. Heimversionen ne 5, Mega Drive-Fassung ne 8.
18.03.2007, 08:47 Bundavica (518 
monty mole schrieb am 17.03.2007, 15:16:
Bundavica schrieb am 28.01.2007, 16:00:
Die Amiga Version soll der C-64 Version spielerisch unterlegen sein? Die Amiga Version ist bis auf ein paar Abstriche bei der Grafik (nicht der Rede wert) beinahe identisch mit der Automaten Version. Die C-64 Version war bis auf den Sound ja wohl eher enttäuschen!


Bist du sicher das du die Versionen nicht verwechselt hast. Ich habe mir die Amigaversion von Ghosts`n`Goblins mal angesehen und die sieht wirklich aus wie eine 1:1 Automatenumsetzung. Abegesehen von der etwas geringeren Geschwindigkeit ist die wirklich gut umgesetzt. Ghouls`n`Ghosts hingegen ist wirklich mies.


Hoppla! Sorry, du hast recht! Ich meine die Amiga Version von Ghosts´n Goblins nicht Ghouls´n Ghosts. Ich hab mir die Amiga Version von Ghouls´n Ghosts gerade angeschaut. Wie man ein klasse Game nur so verhunzen kann!
Kommentar wurde am 18.03.2007, 08:56 von Bundavica editiert.
17.03.2007, 15:16 monty mole (1108 
Bundavica schrieb am 28.01.2007, 16:00:
Die Amiga Version soll der C-64 Version spielerisch unterlegen sein? Die Amiga Version ist bis auf ein paar Abstriche bei der Grafik (nicht der Rede wert) beinahe identisch mit der Automaten Version. Die C-64 Version war bis auf den Sound ja wohl eher enttäuschen!


Bist du sicher das du die Versionen nicht verwechselt hast. Ich habe mir die Amigaversion von Ghosts`n`Goblins mal angesehen und die sieht wirklich aus wie eine 1:1 Automatenumsetzung. Abegesehen von der etwas geringeren Geschwindigkeit ist die wirklich gut umgesetzt. Ghouls`n`Ghosts hingegen ist wirklich mies.
Kommentar wurde am 17.03.2007, 17:02 von monty mole editiert.
15.02.2007, 14:27 arctangent (328 
Okay, ohne die Preise für Mega Drive-Spiele damals zu kennen: Das seh ich ein.

Komisch nur, dass das im Test selbst nicht irgendwie angekreidet wird und es sogar noch sinngemäß und ohne Einschränkung heißt, dass jeder Mega Drive-Besitzer dieses Spiel haben muss.
Dabei sind umgerechnet 75% für die Motivation jetzt auch nicht sooo das Gelbe - wir sprechen hier ja nicht von der Power Play.
Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!