Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Benedikt
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Test Drive
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 70 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.37
C64/128
Entwickler: Distinctive Software   Publisher: Accolade   Genre: Rennspiel, 2D   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 12/87
Testbericht
10/12
8/12
10/12
C64/128
1 Diskette
1113-
ASM 1/88
Testbericht
ohne BewertungAmiga
1 Diskette
263-
HC Spiele-Sonderteil 1/88
Testbericht
71%
81%
49%
Amiga
1 Diskette
2488Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (7)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Serie: Test Drive, Test Drive II: The Duel, Test Drive III: The Passion, Test Drive 5, Test Drive 4, Test Drive 6

Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, C64
Kategorie: PC, Longplay
User-Kommentare: (84)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
24.01.2013, 20:16 Psycho (186 
Anamon schrieb am 30.10.2012, 03:08:
Ich verstehe übrigens die ganze Aufregung über den Erste-Hilfe-Kasten in der Happy Computer nicht. Da steht ja nicht, man soll sich immer an die Verkehrsregeln halten, sondern nur dass man sich die jeweils geltende Höchstgeschwindigkeit merken soll für den Fall dass das Radarwarngerät zu fiepen beginnt. Gebremst wird dann nur so lange, bis die Gefahr vorüber ist.


Na ebend nicht! Wenn es anfängt zu piepsen wird weiter Vollgas gegeben damit man über 130 (km/h oder mph? grad nicht sicher) kommt. Dann haben die Sheriffs nämlich keine Schnitte mehr Wer bremst - verliert (die Highscore-Jagd).
24.01.2013, 19:43 bronstein (1654 
Wem die ersten Takte der Titelmusik gefallen, der höre sich das hier an.
01.11.2012, 10:19 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2125 
Anamon schrieb am 30.10.2012, 02:35:
[...]
Abwechslung hätte wirklich mehr rein müssen, dass alle 5 Levels optisch exakt gleich aussehen ist ein Problem. Als Knirps habe ich gar nicht geschnallt dass das Spiel ein Ende hätte. Ich dachte nach der Tankstelle fängt das einfach immer wieder von vorne an, so habe ich wohl nie mehr als 2 oder 3 Runden am Stück gespielt.


Da musst Du aber ein wirklich sehr kleiner Knirps gewesen sein. Es merkt doch -im wahrsten Sinne des Wortes- jedes kleine Kind, dass der Straßenverlauf anders als im vorigen Level ist und dass der Verkehr sich von dem Level davor (deutlich) unterscheidet. Auch die Polente lässt das Geschwindigkeitsradar zu verschiedenen Zeitpunkten "zwitschern"...

Auch etwas nervig aber technisch noch eher zu verzeihen waren die wenigen Zoomstufen der Auto-Sprites. Das machte es doch sehr schwer, beim Überholen die Abstände einzuschätzen.


Bei der Amiga Version gibt es diese Probleme meiner Meinung nach nicht. Die Freunde der "Freundin" düsen also dementsprechend besser über die Straßen des Bergpasses.
30.10.2012, 03:08 Anamon (90 
Ich verstehe übrigens die ganze Aufregung über den Erste-Hilfe-Kasten in der Happy Computer nicht. Da steht ja nicht, man soll sich immer an die Verkehrsregeln halten, sondern nur dass man sich die jeweils geltende Höchstgeschwindigkeit merken soll für den Fall dass das Radarwarngerät zu fiepen beginnt. Gebremst wird dann nur so lange, bis die Gefahr vorüber ist. Das ist eine der zwei Methoden, in dem Spiel mit der Polizei umzugehen und durchaus eine korrekte Taktik, die einem zwar keine High Scores beschert, aber helfen kann überhaupt erst das Ziel zu erreichen wenn man das sonst nicht schafft.
30.10.2012, 02:35 Anamon (90 
Die Tastatursteuerung der IBM-Version ist wirklich komplett vermurkst, keine Ahnung was die da angestellt haben. Ich habe das damals aber trotzdem immer gerne gezockt, man musste halt auf den Tasten rumhüpfen anstatt sie einfach gedürckt zu halten.

In der EGA-Version sah es für ein '87er-DOSen-Spiel auch richtig gut aus. Und wer röhrende Motoren mag wird sich an der blublublub Squeaker-Imitation nicht satthören können

Abwechslung hätte wirklich mehr rein müssen, dass alle 5 Levels optisch exakt gleich aussehen ist ein Problem. Als Knirps habe ich gar nicht geschnallt dass das Spiel ein Ende hätte. Ich dachte nach der Tankstelle fängt das einfach immer wieder von vorne an, so habe ich wohl nie mehr als 2 oder 3 Runden am Stück gespielt. Auch etwas nervig aber technisch noch eher zu verzeihen waren die wenigen Zoomstufen der Auto-Sprites. Das machte es doch sehr schwer, beim Überholen die Abstände einzuschätzen.
24.02.2012, 15:35 Flori_der_Fux (140 
Bis zum Umfallen gespielt, obwohl es spielerisch null Abwechslung bot... Spaß gemacht hat es trotzdem.
23.12.2011, 12:05 TheMessenger (1647 
Dem ersten "Test Drive" konnte ich tatsaechlich wenig abgewinnen. "The Duel" fand' ich da dann doch um einiges schicker und abwechslungsreicher.
06.10.2011, 11:08 Bren McGuire (4805 
Rockford schrieb am 06.10.2011, 08:35:
"Ganz nett" ist eine 8? Hast du mal bei der ASM gearbeitet?

Bezüglich der damals in der ASM verwendeten Wertungs-Spannweite (0 bis 12 Punkte) konnte man eine Note von 8 sicherlich in die Kategorie "Ganz nett" einordnen. Auf kultboy.com (0 bis 10 Punkte) dürfte es sich wohl ein wenig anders verhalten... *klugscheiß*
06.10.2011, 08:35 Rockford (1893 
sascha2104 schrieb am 05.10.2011, 22:49:
Das Spiel war ganz nett. Ich geb´s mal ´ne 8ter Wertung

"Ganz nett" ist eine 8? Hast du mal bei der ASM gearbeitet?
05.10.2011, 22:49 sascha2104 (106 
Das Spiel war ganz nett. Ich geb´s mal ´ne 8ter Wertung
08.09.2011, 18:00 Psycho (186 
Is ja geil. Ja, der Lehnhardt war schon ein echter Freak
Im Test selber schreibt er man solle sich nicht an die KM/h Begrenzungen halten, und im Erste-Hilfe-Kasten das Gegenteil.


Ich find das Game auch klasse. Wie du schon sagst, die Highscore-Jagd war für mich sehr motivierend. Spiele ich heute noch gerne am C-64.
Kommentar wurde am 08.09.2011, 18:12 von Psycho editiert.
08.09.2011, 16:42 schrottvogel (293 
Ich hab mich lange gefragt, warum Happy Computer nur 49% geben -- Zitat: "Macht am Anfang einen Heidenspaß, wird jedoch rasch langweilig". Ist mir jetzt klargeworden, als ich mir die dortige "Erste Hilfe" durchgelesen habe, in der empfohlen wird, sich an die Tempolimits zu halten. Halllooo?? Das war doch gerade das geilste, durchzubrettern und die Bullen auf Abstand zu halten!

Stimmt schon, besonders abwechslungsreich ist das Spiel nicht... Wenn man jedoch einen Kumpel hatte und sich mit dem Highscorejagden lieferte, dann konnte man das durchaus lange, lange zocken...

Auf dem PC ist das Spiel übrigens nicht der Hammer, die Tastatursteuerung ist technisch gesehen amateurhaft (man kann nicht gleichzeitig lenken und Gas geben... Aua). Das hatten die Jungs von Distinctive bei ihren späteren Titeln dann schon besser raus...
22.01.2011, 20:24 Bren McGuire (4805 
Ich will endlich mal ein Rennspiel mit korrupten Bullen, die einen Stoff ins Handschuhfach legen, den Fahrer bei Geschwindigkeitsübertretung zusammenschlagen, die Windschutzscheibe zerdeppern, sich an den Bremsschläuchen zu schaffen machen oder einem "lebende Fracht" in den Kofferraum legen zwecks Transport zum nächstbesten illegalen Prostituierten-Ring! Ja, das wäre doch mal ein richtiger "Real Driving Simulator"...
22.01.2011, 20:11 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2125 
bronstein schrieb am 22.01.2011, 19:12:

Ich glaube mich zu erinnern: eben nicht. Im Gegenteil, wenn der Radar-Alarm losging, hatte man die Wahl, sich entweder an die Speedlimits zu halten, oder richtig Stoff zu geben. Entschied man sich für Ersteres, so fuhr die Polizei eine Zeit lang hinter einem her, und so lange durfte man nicht zu schnell fahren. Es handelte sich bei Radar und Speeding Ticket also um ein spielerisches Element!


Da hast Du Dich leider falsch erinnert, lieber bronstein. Hier noch mal mein Beitrag, der für Aufklärung sorgt:

jan.hondafn2 schrieb am 15.01.2011, 22:23:
Also ich hab es nun zweimal probiert:
Speed limit: 55 mph
Einmal 31 mph und das andere mal 42mph mit der Corvette gefahren. Polizei hat nicht reagiert und ich konnte ohne Probleme weiterfahren. Vielleicht gibt´s Unterschiede in der C64 und Amiga Version? Ich habe die letztere gespielt.


Demnach reagiert die "Polente" erst gar nicht, wenn man seinen Gasfuß im Zaum hält.
22.01.2011, 19:12 bronstein (1654 
Marco F. schrieb am 22.01.2011, 15:40:
jan.hondafn2 schrieb am 14.01.2011, 13:02:
Mich würde nur interessieren: Schreibt er trotz der korrekten Fahrweise ein "Speeding ticket" aus?



...wenn ich das noch wüßte, ist schon sooo lange her. Ich meine aber schon, warum sollten die einen sonst verfolgen.


Ich glaube mich zu erinnern: eben nicht. Im Gegenteil, wenn der Radar-Alarm losging, hatte man die Wahl, sich entweder an die Speedlimits zu halten, oder richtig Stoff zu geben. Entschied man sich für Ersteres, so fuhr die Polizei eine Zeit lang hinter einem her, und so lange durfte man nicht zu schnell fahren. Es handelte sich bei Radar und Speeding Ticket also um ein spielerisches Element!
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!