Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: RetroBär
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18553 Tests/Vorschauen und 12716 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Flashback
Flashback: The Quest for Identity
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 83 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.54
Philips CD-I
Entwickler: Delphine Software   Publisher: U.S. Gold   Genre: Adventure, Action, 2D, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (13) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 4/93
Testbericht
82%
62%
78%
Amiga
4 Disketten
2225Hans Ippisch
Amiga Joker 1/93
Testbericht
82%
77%
86%
Amiga
4 Disketten
1714Max Magenauer
ASM 7/93
Testbericht
11/12
10/12
11/12
Amiga
4 Disketten
34Thomas Baum
ASM 9/93
Testbericht
--11/12
Sega Mega Drive
12 MBit Modul
36Andreas Lober
ASM 10/93
Testbericht
--10/12
PC
2 Disketten
21Marcus Höfer
Mega Fun 10/95
Testbericht
48%
39%
75%
Atari Jaguar
16 MBit Modul
343Timur Özelsel
PC Joker 9/93
Testbericht
86%
69%
86%
PC
2 Disketten
75Manfred Duy
PC Player 7/93
Testbericht
--59%
PC
2 Disketten
86Boris Schneider-Johne
Power Play 4/93
Testbericht
77%
42%
75%
Amiga
4 Disketten
1627Sönke Steffen
Power Play 10/93
Testbericht
71%
56%
77%
PC
2 Disketten
107Christian von Duisburg
Video Games 1/94
Testbericht
73%
63%
80%
Super Nintendo
Modul
179Jan Barysch
Video Games 6/95
Testbericht
76%
69%
82%
Panasonic 3DO
1 CD
64Wolfgang Schaedle
Video Games 6/93
Testbericht
76%
65%
82%
Sega Mega Drive
12 MBit Modul
95Jan Barysch
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (27)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Serie: Flashback, Fade to Black

Auszeichnungen:






Videos: 2 zufällige von 12 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PC
Kategorie: Intro, PC
User-Kommentare: (127)Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8 9   »
13.02.2013, 10:27 Pat (3780 
Ich habe am Wochenende noch einmal der Amiga-Version von Flashback per Festplatte eine Chance gegeben und bleibe Datei: Die DOS-Diskettenversion ist am besten.

Die Animationen sind weicher, die Farbpalette besser, die Geschwindkeit ist konstanter, die Musik (vor allem mit MT-32) klingt schöner und das Intro ist länger.

Einziger Nachteil: Spielt man mit WinUAE hat man bei der Amiga-Version Savestates.
26.01.2013, 14:01 Darkpunk (2458 
Das sieht doch mal genial aus.
22.01.2013, 09:47 Retro-Nerd (10764 
Flashback bekommt ein HD Remake. Sieht super aus.

LINK
02.09.2012, 19:50 forenuser (2927 
ich muss meinen A3010 wieder aufbauen...
leider hat der keine HDD, und von FDD... diskjockey...
02.09.2012, 18:08 drym (3558 
Wenn man ein mal im Blut hat, zu welchem Zeitpunkt man den Schild aktivieren muss, damit der Gegnerische Schuss nicht durchkommt, wird es bedeutend einfacher.

Da ich das Spiel ca. 4 mal auf 3 Plattformen durchgespielt habe seit es rauskam, kann ich aber nicht mehr sagen, an welchem Zeitpunkt das der Fall war...

Fands auch nicht einfach, Hauptproblem war aber damals die französische Sprache der Sicherheitskopie, die mir vorlag und zwei Rätsel in späteren Leveln, bei denen man rechtzeitig etwas tun muss, um später nicht in eine Sackgasse zu geraten...
02.09.2012, 15:31 Majordomus (2172 
Jetzt bin ich schon seit fast zwei Wochen nicht mehr dazugekommen Flashback weiterzuzocken
Dabei haben mich die ersten zwei Level schon echt begeistert:
Erst der Dschungel mit der eingestreuten Technik und dann Cyberpunk-Atmosphäre in New Washington. Wirklich großartig!
Auch wenn ich die Gegnerkämpfe schon als sehr herausfordernd (und teilw. frustrierend) empfinde, bin ich noch hochmotiviert
23.08.2012, 14:17 Aydon_ger (474 
Der Sprung war wirklich etwas merkwürdig, aber sehr simpel.

LAUFEN (Richtungstaste logischerweise gedrückt halten) und den Laufbutton loslassen, sobald er losgelaufen ist. Also wirklich nur das Steuerkreus halten. Wenn man das in der richtigen Abfolge gemacht hat, dann macht er einen eleganten weiten Sprung. NICHT die Sprungtaste drücken, das versuchen viele...
Kommentar wurde am 23.08.2012, 14:20 von Aydon_ger editiert.
23.08.2012, 13:26 TheMessenger (1647 
Und wieder versteh ich die Wertung in der PP ueberhaupt nicht, wenn man sich den dazu gehoerenden Meinungskasten durchliest. Da ist von einem "Softwarehoehepunkt" die Rede, und dann kommt das Ding gerade mal auf 75%? Das ist doch laecherlich...

Ich fand "Flashback" genauso gut wie "Another World", wenn nicht sogar noch einen Tick besser, weil es schlicht umfangreicher war.
19.08.2012, 13:08 Majordomus (2172 
Trauma überwunden
Und weiter geht's in New Washington
19.08.2012, 12:46 drym (3558 
Pat schrieb am 19.08.2012, 12:32:
Die Amiga Version ist quasi die Ur-Version aber wenn man von Diskette spielt, fehlen viele Animationen.

Das verstehe ich bis heute nicht, da die Animationen (bis aufs längere PC-Intro) ja allesamt auf den Disks vorhanden sind. Scheinbar sollten so die Ladezeiten / Diskwechsel minimiert werden?

Wer die Animationen auch am Amiga sehen will: einfach das Spiel (von Hand) auf Festplatte kopieren. Dort dann die Animationen aller 4 Disks in den entsprechenden Ordner schieben (ist eindeutig benannt) und von dort spielen. Klappt auch wunderbar auf einer virtuellen Festplatte in WinUAE.
Kommentar wurde am 19.08.2012, 12:47 von drym editiert.
19.08.2012, 12:32 Pat (3780 
Ah, Flashback. Der Nachfolger von Another World. Oder auch von Prince of Persia - mit dessen Spielmechanik es mehr gemeinsam hat als mit Another World.

Dass das Spiel hervorragend ist, wurde schon genug gesagt. Was viele nicht für möglich halten: Das Spiel sieht auf jedem System fast identisch aus.

Allerdings gibt es doch Unterschiede.
Die Amiga Version ist quasi die Ur-Version aber wenn man von Diskette spielt, fehlen viele Animationen.
Auf dem SNES und auf dem Sega Genesis wurden ebenfalls einige Animationen weggelassen - zusätzlich ist die SNES Version ruckeliger als die Genesis Version (ja, eines der wneigen Spiele, die tatsächlich auf dem SNES schlechter sind).

Die beste Version ist die PC Floppy Version. Alle Animation, butterweiches und ruckelfreies Gameplay, und, wenn man eine Roland Soundkarte hat, die beste Musik.

Die DOS CD-Version (praktisch identisch mit der Sega CD Verison) hingegen ist absoluter Müll. Die Sprachausgabe ist zwar akzeptabel aber die neuen Steril-Render-Zwischensequencen haben nichts vom Stil oder der Atmopshäre der original Vektor-Zwischensequenzen und passen einfach nicht richtig in den Rest des Spiels.
Die CD-Version kann man also getrost vergessen.
19.08.2012, 12:06 drym (3558 
@Majordamus:

Du meinst diesen Sprung ganz am Anfang des Levels, im Amiga-Longplay bei ca. Minute 26?
Dazu zwei Anmerkungen:

1. das ist kein regulärer Sprung. Ich bin gerade unsicher, wie man diesen genau macht, aber versuch doch mal, einfach den Feuerknopf gedrückt zu halten und auf die Schlucht zuzulaufen - OHNE zu springen. Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, hüpft er dann von selber an die nächsthohe Plattform. (Edit: ist es möglich, den Stick loszulassen, sobald er einmal läuft, also nur den Button gedrückt zu halten und das Sprite läuft weiter? Irgendwie so ging das)

2. Du musst dort gar nicht hoch. Schau Dir dir Stelle mal im SNES-Longplay an. Einfach rechts rüber und dann runterhangeln lassen. Die Aktion im Amiga-Video ist nur für die Galerie.

Wenns nicht klappt, melde Dich noch mal, dann probiere ich es für Dich aus.
Kommentar wurde am 19.08.2012, 12:08 von drym editiert.
19.08.2012, 11:27 Majordomus (2172 
Heute habe ich wieder meinen persönlichen Flashback:
Wieder mal mit dem Spiel angefangen. Gleich wieder hat mich die nahezu perfekte Grafik und Atmosphäre in den Bann gezogen.
Und wieder bleibe ich gleich am Anfang des zweiten Levels im Fahrstuhlschacht hängen
Der Sprung sieht im Longplay so leicht aus und ich schaffe es einfach nicht die Kante zu erreichen.
Dank Save & Load-Funktion bei WinUAE kann ich in kurzer Zeit den Sprung zigfach versuchen. Bisher leider ohne Erfolg
Bleibe aber am Ball, will unbedingt den ganzen Sonntag Flashback zocken (und dabei natürlich ein wenig weiterkommen).
17.05.2011, 16:58 drym (3558 
Zum Ende hin fand ich die Gegner etwas weniger abwechslungsreich und wie hier schon gesagt wurde war es teils zu repetitiv.
Das Spiel war wirklich schwer, hat mich lange gefordert aber die Motivation war so hoch, dass mir das nichts ausgemacht hat, ich musste es einfach durchspielen.

Heute würde ich die SNES-Version spielen, die war noch nen Tacken schöner finde ich, ist glaube ich aber identisch zur Amiga-Version.

9 Punkte.
01.01.2011, 21:55 LordRudi (753 
Hier haben die "Another World"-Macher nicht das verkehrt gemacht, was sie halt bei "Another World" verkehrt gemacht haben. Flashback hat man nicht an einen Nachmittag durchgespielt.

Amiga-Nutzer, die damals schon ne Festplatte hatten wurden mit zusätzlichen Animationen belohnt.
Wer ein SEGA- oder CD32-Pad hatte wahr ganz klar der King im Ring. Mit einen klassischen Ein-Feuerknopf-Joystick war leider nerviges Tastaturgefummel nötig.
Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8 9   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!