Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Thorsten Kraemer
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Wolfenstein 3D
Wolfenstein 3D: The Claw of Eisenfaust
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 53 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.79
PC
Entwickler: id Software   Publisher: Apogee   Genre: Action, 3D, Kriegsspiel, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 4/94
Testbericht
74%
72%
85%
Super Nintendo
8 MBit Modul
2108Julian Ossent
Stephan Girlich
Mega Fun 10/94
Testbericht
62%
57%
73%
Atari Jaguar
16 MBit Modul
1111Martin Weidner
Video Games 10/94
Testbericht
68%
56%
-Atari Jaguar
16 MBit Modul
163Wolfgang Schaedle
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (8)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Atari Jaguar, Spiel
User-Kommentare: (99)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
27.06.2019, 15:24 Blaubär (799 
Meine Sohn spielt den aktuellen Teil gerade auf seiner Playsi. Er meint, es sei ein kolossal guter und abwechslungsreicher Shooter. Das die hierzulande erhältliche Version "entschärft" wurde, ist allerdings ein Witz. Wer das Spiel anders sieht als nach dem Motto "so hätte es sein können", hat eben ein Problem oder sonst was. Geschichte hin oder er. Er hat Spaß damit und alles gut. Ich bräuchte es jetzt auch nicht mehr...back to the roots, back to retro. Ach wie schön
Kommentar wurde am 27.06.2019, 15:26 von Blaubär editiert.
27.06.2019, 14:09 DungeonCrawler (464 
Berghutzen schrieb am 27.06.2019, 12:28:
Ich weiß gar nicht, weshalb man die Entscheidung, auf NS-Symbolik zu verzichten, gleich als Zensur auslegt? Vielleicht sind die Entwickler einfach nur der Meinung, den Nazischeiß einfach gar nicht abbilden zu wollen?

So wie Dabba sagt, historische Authentizität steht doch in vielen Fällen gar nicht zur Debatte (insbesondere bei Wolfenstein nicht). Also kann man da doch auch gleich drauf verzichten, es ändert am Spielspaß m.E. überhaupt nichts.


Natürlich ist es ganz klar Zensur, wenn die OV die Symbolik enthält und speziell für den deutschen Raum eine "geänderte Fassung" auf den Markt bring. Anders natürlich beim genannten Panzer General.
Störend empfinde ich das fehlen der NS-bezüge nicht - das fehlen der englischsprachigen OV allerdings um so mehr!
Ich verstehe nur nicht wie einige meinen, Nazis abzuknallen sei Pro-Nazi Propaganda, wenn das exakte Gegenteil der Fall ist. Da bringt es auch nicht leichte Wortänderungen vorzunehmen, jeder Blinde mit dem Krückstock weiss sofort was und wer gemeint ist. Pure Augenwischerei.
27.06.2019, 12:41 Bearcat (729 
Berghutzen schrieb am 27.06.2019, 12:28:
Ich weiß gar nicht, weshalb man die Entscheidung, auf NS-Symbolik zu verzichten, gleich als Zensur auslegt? Vielleicht sind die Entwickler einfach nur der Meinung, den Nazischeiß einfach gar nicht abbilden zu wollen?

So wie Dabba sagt, historische Authentizität steht doch in vielen Fällen gar nicht zur Debatte (insbesondere bei Wolfenstein nicht). Also kann man da doch auch gleich drauf verzichten, es ändert am Spielspaß m.E. überhaupt nichts.

Bingo! Mich hat der Verzicht und die Umbennenung des ganzen Nazikrams auch nie gestört. Bis auf eine Ausnahme: statt "Die Nazis" "Die Wölfe" bzw. "Wolfsclan" (laut Wikipedia) in Return To Castle Wolfenstein. Himmel, was müssen die armen Viecher denn noch alles ertragen!
27.06.2019, 12:28 Berghutzen (3587 
Ich weiß gar nicht, weshalb man die Entscheidung, auf NS-Symbolik zu verzichten, gleich als Zensur auslegt? Vielleicht sind die Entwickler einfach nur der Meinung, den Nazischeiß einfach gar nicht abbilden zu wollen?

So wie Dabba sagt, historische Authentizität steht doch in vielen Fällen gar nicht zur Debatte (insbesondere bei Wolfenstein nicht). Also kann man da doch auch gleich drauf verzichten, es ändert am Spielspaß m.E. überhaupt nichts.
27.06.2019, 12:10 DungeonCrawler (464 
Die Zensur ist auch nur Augenwischerei: ob ich jetzt gegen "Das Regime" kämpfe oder "Das NS-Regime", den "Wolfsrudel-Führer" und "Heinrich Höller" abknalle odee eben den "Führer" und "Himmler" - daa ist eher lächerlich als das es etwas ändern würde.
Ich kann es nachvollziehen bei Spielen wo man auf Seiten der Nazis spielen kann (Panzer General, wobei die schon im Original auf entsprechende Symbolik verzichtet wurde).
27.06.2019, 11:47 Bearcat (729 
Ich glaube, da ist bei den Entwicklern/Moddern/Publishern auch Selbstschutz ein Antrieb. Schließlich könnte ihnen dargestellte NS-Symbolik auch als Nazipropaganda ausgelegt werden, vor allem in Onlinespielen, bei denen man einen deutschen Soldaten verkörpern kann.
27.06.2019, 11:30 DaBBa (1589 
DungeonCrawler schrieb am 27.06.2019, 10:45:
Also ganz ehrlich diese Zensur von NS Symbolik bei Wolfenstein speziell hat für mich eher einen negativen Beigeschmack. Auch wenn es aus einem anderen Grund geschieht, sieht es oberflächlich so aus als wolle man die Nazis nicht als die bösen hinstellen.
Ich könnte es verstehen wenn man auf Seiten der Nazi kämpfen würde/könnte aber das geht bei Wolfenstein nicht

Das ist wohl einer der Gründe, warum Multiplayer-Spiele häufig auf NS-Symbolik verzichten.

Battlefield verzichtet weltweit in allen WW2-Ausgaben auf Hakenkreuze, und das bereits seit BF 1942. Call of Duty WW2 zeigt im Multiplayer weltweit keine NS-Symbolik. Selbst bei den Wolfenstein-Spielen mit Multiplayer-Modus (RTCW, Enemy Territory) gabs im Multiplayer keine Hakenkreuze.

Die offizielle Begründung dafür ist zwar, dass alle Spieler weltweit im Multiplayer mit den gleichen Grafiken spielen sollen. Aber: Vor dem Hintergrund von E-Sport und Medientauglichkeit möchten viele Spiele-Hersteller und Veranstalter wohl nicht, dass bei einer Veranstaltung, die wie ein sportliches Ereignis präsentiert wird, NS-Symbolik zu sehen ist. Zumal die oben genannten Spiele auch eher auf flinkes Gameplay, statt auf eine militärisch und/oder historisch korrekten Ablauf setzen.

Die Beta 1 der Half-Life-Mod Day of Defeat hatte noch NS-Symbolik, d. h. die Deutschen haben ihre Kontrollpunkte mit Hakenkreuzflaggen markiert. Ab Beta 2 wurde dies geändert: Die Deutschen haben rote Fahnen mit Balkenkreuzen aufgestellt, die Allierten grüne Fahnen mit weißen Sternen. Die Entwickler waren wohl der Meinung, dass ihre Mod ohne NS-Symbolik allgemein "seriöser" wirkt. Vor einem Verkaufsverbot in Deutschland brauchten die Entwickler zumindest keine Angst zu haben; die Mod wurde damals noch gar nicht verkauft. D. h. selbst wenn sie nicht müssen, ließen Entwickler diese Symbolik bewusst weg.
27.06.2019, 11:14 DaBBa (1589 
Aydon_ger schrieb am 27.06.2019, 09:56:
In den 1990er/Anfang 2000er Jahren war sicherlich nicht alles besser, aber die Gamer-Community hatte da noch eine andere Aufteilung. Wir waren naiv - aber nicht so scheisse wie heute (sorry).
Also da kann man gegen argumentieren.

Wenn ich bedenke, wie viele Nazi-Spiele die C64-Gemeinschaft damals zusammengekloppt hat, bin ich nicht überzeugt, dass "wir" damals so viel besser waren. Genug Jugendliche hatten in den 90ern Nazi-Spiele und Rechtsrock zu Hause, einfach weils so "cool-verboten" war.
27.06.2019, 10:45 DungeonCrawler (464 
Also ganz ehrlich diese Zensur von NS Symbolik bei Wolfenstein speziell hat für mich eher einen negativen Beigeschmack. Auch wenn es aus einem anderen Grund geschieht, sieht es oberflächlich so aus als wolle man die Nazis nicht als die bösen hinstellen.
Ich könnte es verstehen wenn man auf Seiten der Nazi kämpfen würde/könnte aber das geht bei Wolfenstein nicht, sprich alles was Nazi ist ist Kanonenfutter. Das als Nazi-Propaganda zu sehen ist mir unbegreiflich.
27.06.2019, 09:56 Aydon_ger (532 
Ich sehe diese Freigabe auch mit gemischten Gefühlen. Gerade in der jetzigen gesellschaftlichen Phase, in der die Aufmerksamkeit auf Rechts / Links wächst, zeitgleich die Gewaltbereitschaft und es im Diskurs scheinbar (!) keine Mitte mehr geben darf (was ich persönlich nicht akzeptiere).

Da kommt ein "Nazi"-Spiel um die Ecke. Na super. Die BILD feilt sicherlich bereits an den Überschriften. Im GS-Kommentarbereich sieht man Einträge von geschichtsvergessenen Hirnis, die man eh kaum noch erreicht und vom kleinen kleinen "GEil-L0L"-Gamer, der einem einfach zu naiv ist. Au weh...

So gut ich es finde, dass Deutschland ungeschnittene Spiele bekommt - so sehr habe ich Bauchschmerzen. Nicht etwa wegen der Games oder der Entscheidung - sondern wegen der Gesellschaft, die sich darauf stürzt.

In den 1990er/Anfang 2000er Jahren war sicherlich nicht alles besser, aber die Gamer-Community hatte da noch eine andere Aufteilung. Wir waren naiv - aber nicht so scheisse wie heute (sorry).
27.06.2019, 09:41 Bearcat (729 
Aufgrund der "Sozialadäquanz" erscheint das neue Wolfenstein auch in Deutschland ungeschnitten. Und prompt jubeln im Kommentarbereich auf Gamestar.de genau die Leute, die mal wieder gar nichts verstanden haben (wollen). Wenn es ganz schlimm kommt, steht uns mal wieder eine von Ideologie, Hass, Inkompetenz und Geltungssucht gepeitschte "Diskussion" ins Haus. Ich meine, nicht hier speziell auf Kultboy, sondern landesweit in Deutschland. Hat da irgendeiner Böcke drauf? Also ich nicht.
Kommentar wurde am 27.06.2019, 10:23 von Bearcat editiert.
01.12.2018, 18:58 cassidy [Mod] (3456 
Britney schrieb am 01.12.2018, 18:43:
Lass mich die Frage nach Moderationsrichtlinien für Dich beantworten. Es gibt auf kultboy keine formalisierten Kommentarregeln, wie sie in jedem guten Forum Gang und Gäbe sind, sondern 'Moderation' ist hier die bloße Willkür einer Männerriege, die deftig austeilen, aber nicht einstecken kann.


Vergiss nicht, noch Attribute, wie "alt" und "weiß" einzubauen. Dann wird's rund.
Aber, Scherz beiseite. Dass ist wirklich so gut, dass man es stehen lassen MUSS! Danke dafür. Aber, dass war in diesem Strang jetzt auch das Letzte, was zu Deinen speziellen Fantasien geschrieben wird. Und, auch dass wird bald im Datennirvana verschwinden.
01.12.2018, 18:43 Britney (393 
Lass mich die Frage nach Moderationsrichtlinien für Dich beantworten. Es gibt auf kultboy keine formalisierten Kommentarregeln, wie sie in jedem guten Forum Gang und Gäbe sind, sondern 'Moderation' ist hier die bloße Willkür einer Männerriege, die deftig austeilen, aber nicht einstecken kann.
01.12.2018, 18:16 Dragondancer [Mod] (1038 
Britney schrieb am 01.12.2018, 17:49:
Verstehe ich richtig: Es liegen also keine inhaltlichen Kriterien an, sondern die Moderation basiert auf Sympathie/Antipathie gegenüber spezifischen Usern? Es gibt keine formalisierten Moderationsregeln?


Klare Antwort, nö. Du hälst dich einfach nicht an Regeln.
Beispiel::
Dragondancer schrieb am 30.11.2018, 09:13:
Hab mal den ganzen Müll gelöscht. Also, wenn sich jemand beschweren will ----> PM! Danke.


Und dann noch:
Dragondancer schrieb am 30.11.2018, 09:13:
Noch was: Das ist eine Private Seite. Der Admin - und wir Mods - wollen und brauchen solch "gar lustige" HiHiHi-Beiträge nicht. Wenn jemand meint, das ich hier Zensur betreibe und die Meinungsfreiheit untergrabe, Ciao!


Du weißt ganz genau warum deine Beiträge gelöscht wurden. Nur, du akzeptierst es nicht! That's it.
Also beschwer dich, aber per PM. Oder, wenn du die große Bühne brauchst, im Forum. Aber nicht hier auf der Hauptseite!
01.12.2018, 16:52 Dragondancer [Mod] (1038 
Britney schrieb am 01.12.2018, 16:38:
Oh, hi cassidy. Mein Post war ontopic und bezog sich auf retro-nerds Kommentar. Wenn Du mir nicht mitteilst, was ich Deiner Meinung nach nicht "kapiere", was soll ich da "kapieren"?

Es ist vollkommen undurchsichtig, nach welchen Regeln Kommentare moderiert werden. Was ist hier der Grund der Löschung?


Es ist relativ einfach erklärt. Ich moderiere vermehrt da wo dein Name auftaucht. Warum fragst du? Weil du einfach gerne provozierst. Wenn man sagt, lass es sein, machst du weiter. Wenn man dich um etwas bittet, machst du genau das Gegenteil. So wie jetzt! Und ich muss sagen, es nervt unglaublich.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!