Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: K-Starr
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Underwurlde
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 5 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.40

Entwickler: Ultimate - Play The Game   Publisher: Firebird      
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 2/87
Testbericht
10/12
5/12
8/12
Sinclair ZX Spectrum
1 Kassette
337Stefan Swiergiel
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, Spectrum
Kategorie: C64, Longplay
User-Kommentare: (15)Seiten: [1] 
16.04.2020, 19:46 Frank ciezki [Mod Videos] (3229 
Auf jeden Fall bekam es nicht so viel Aufmerksamkeit, wie die zwei berühmtesten Ultimate PTG Spiele aus der Zeit : Sabre Wulf und Knight Lore. Ich mochte es aber auch. Man fragte sich, was es in dieser merkwürdigen Umgebung zu entdecken gab. Die Flipper-Kugel-Kollisionsphysik der Spielfigur war aber ziemlich gewöhnungsbedürftig.
16.04.2020, 19:37 Lisa Duck (584 
Underwurlde! *Schnell mal den alten, handgezeichneten Plan aus meiner Teenager-Zeit hervorkram* Ich mochte Underwurlde damals - wahrscheinlich wohl anno 1986 oder 1987 - als ich es gespielt habe sehr gerne. Der zweite Teil aus dem Sabre-Man-Universum befriedigte meinen Trieb fast unzählige Räume eines Labyrinths zu einer schmucken Karte zu vereinnahmen. Endlose Stunden - auch aufgrund des knackigen Schwierigkeitgrad des Spiels - an dem Plan gearbeitet. Habe gerade mal nachgezählt und komme auf 599 Räume.

Habe dieses handschriftliche Zeitzeugnis zur ASM geschickt und es wurde (gemein, gemein) natürlich nicht veröffentlicht. Das Spiel war da wohl schon zu alt zu diesem Zeitpunkt (ist glaube ich von 1984) und damit nicht wahrscheinlich nicht gerade der Renner in den Kinder- und Jugendzimmern unserer Republik. Ich emfand es damals als riesige Gemeinheit von der ASM dieses - so wie ich damals dachte, aber heute beim Betrachten gar nicht mehr denke - Meisterwerk der modernen Zeichenkunst der Weltöffentlichkeit vorzuenthalten und nicht mit einem Abdruck über mindestens zwei Seiten gebührend zu würdigen ;-)

Nüchtern betrachtet war das Spiel sicherlich kein Super-Highlight der Software-Geschichte. Auch wenn ich es damals anders sah. Grafik eher mau, Sound (bis auf ein paar Bewegungsgeräusche) kaum vorhanden und Schwierigkeitsgrad hart bis bockig gemein. Sieben Punkte wären gerechtfertigt - aber aufgrund der vielen Stunden meines Lebens mit diesem Werk muss ich einfach einen Punkt aufwerten! Die Zeit damals soll doch nicht verschwendet worden sein, oder?
Kommentar wurde am 16.04.2020, 19:43 von Lisa Duck editiert.
05.10.2018, 00:40 Frank ciezki [Mod Videos] (3229 
Ein paar Farben weniger für eine detailliertere Grafik, war etwas, was ich gerne in kauf nahm. Ich mochte solch abstruse Gegner und Umgebungen, wie in Underwurlde, oder Jet Set Willy, so lange ich nicht mit Spectrum-Sound gequält wurde. Das erinnerte mich ein wenig an Terry Gilliam´s Animations-Sequenzen, aus "Monty Python´s Flying Circus."
Kommentar wurde am 05.10.2018, 00:40 von Frank ciezki editiert.
25.01.2016, 19:52 Doc Sockenschuss (1144 
Ultimate Play The Game hat sich schon sehr früh mit dem Famicom/NES beschäftigt und wurde ja dann auch bald zu Rare. Es gab damals in der CRASH anno 1988 einen recht interessanten Artikel inklusive Interview (und die Jungs gaben so gut wie nie Interviews).

Übrigens auch schön zu lesen, Frank, dass dir der Grafikstil dennoch gefiel (von Leuten, die damals einen C64 hatten, hört man das ja eher selten). Für das Erscheinungsjahr sah dass Spiel ja nun wirklich nicht schlecht aus, Hires hin oder her.
25.01.2016, 12:35 Frank ciezki [Mod Videos] (3229 
Wikipedia gibt Versionen für Spectrum,Amstrad, MSX ,BBC-Micro und das Famicon Disk-System an.
Letzteres überrascht mich dann doch ein bisschen.
25.01.2016, 10:53 Retro-Nerd (11655 
Knightlore gab es nicht für den C64. Es gab 2011 die Preview Version einer Homebrew Umsetzung, seitdem nichts mehr davon gehört.

LINK
25.01.2016, 09:13 Frank ciezki [Mod Videos] (3229 
Sabre Wulf ja, aber bei Knight-Lore wäre mir das nicht bekannt.
Da findet sich auch auf einschlägigen Seiten, wie Lemon 64 nichts.
25.01.2016, 02:13 Shmendric (14 
Commodus schrieb am 24.09.2011, 19:48:
Während nach Underwurlde auf dem C64 Schluss war, und es für C64 User keines von den drei Sabre-Man Nachfolgespielen mehr gab...


Knight Lore und Sabre Wulf gab es sehr wohl am C64.
13.04.2015, 16:57 Shmendric (14 
Unfair, schwer, hektisch, missverständlich, verwirrend -- und noch dazu ein Spectrum-Imigrant, was ja nun für einen C64-User nicht so schön anzusehen ist. Ich wurde mit Underwurlde nie richtig warm
03.08.2014, 09:14 docster (3310 
Wie viele Games jener Tage konnte auch "Underwurlde" trotz überstrapazierter Nerven und so manchem Ausraster immer wieder aufs Neue zu abermaligen Versuchen motivieren.

Besonders gut gefiel mir zudem das Cover.
24.09.2011, 20:21 Frank ciezki [Mod Videos] (3229 
Hmmm.Sollte sich mal jemand dran begeben.
So etwas programmieren heute doch Retro-Freaks als Fingerübung.
24.09.2011, 19:48 Commodus (5127 
Während nach Underwurlde auf dem C64 Schluss war, und es für C64 User keines von den drei Sabre-Man Nachfolgespielen mehr gab, gabe es zwar ein einziges Nachfolgespiel (Knight Lore) für den CPC, aber dafür fehlte der Vorgänger "Underwurlde", in welchem sich ja der eigentliche Ausgang zu Knight Lore befindet.

Einzig der ZX Spectrum bietet vier von fünf Sabre-Man Abenteuer am Stück. Das letzte verschollene "Mire Mare" bleibt ein Mysterium und hält die Serie damit am Leben! Solange die Serie nicht abgeschlossen ist, geistert sie wohl noch durch die Köpfe der Sabre-Man Anhänger.
02.03.2008, 20:25 Frank ciezki [Mod Videos] (3229 
Stellen weise aber auch recht unfair.
Manchmal war der Tod kaum zu vermeiden.
Aber lange nicht so fies,wie Sabre Wulf.
02.03.2008, 17:55 Kult (205 
Karten Zeichnen war hier erste Pflicht. Selbst mit dem genannten Cheat wüßte ich nicht wie mann ohne übersicht hier in 10 Minuten durchkommt. Hab das auf dem Spectrum immer recht gern gespielt. Die Seile und die Blasen waren damals richtig genial.
29.02.2008, 17:33 Frank ciezki [Mod Videos] (3229 
Das hatte ich als Original auf dem C64.Sah dort genau so aus,wie die Speccy-Version.Der Grafikstil hat mir sehr gut gefallen,aber 500 Räume,von denen viele doch irgendwie gleich aussahen,waren schon harter Tobak.Außergewöhnlich auch die Idee,daß einen Feindberührungen nicht töten,sondern wie eine Flipperkugel durch die Luft schleudern.Sterben kann man nur wenn man zu tief Fällt.Das kann aber recht schnell gehen.Bin meistens eine Weile lang planlos rumgerannt und war dann irgendwann tot.Hat mich aber trotzdem irgendwie immer wieder zu dem Spiel zurück gezogen.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!