Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: asie
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22876 Tests/Vorschauen und 14045 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Great Giana Sisters, The
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 142 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.69
C64/128
Entwickler: Time Warp   Publisher: Rainbow Arts   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (7) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 11/92
Testbericht
74%
88%
79%
Amiga
1 Diskette
1483Max Magenauer
ASM 2/88
Testbericht
9/12
12/12
10/12
C64/128
1 Diskette
1481Ottfried Schmidt
ASM 5/88
Konvertierung
-1Atari ST
1 Diskette
404Peter Braun
ASM 5/88
Konvertierung
0Amiga
1 Diskette
307Peter Braun
HC Spiele-Sonderteil 3/88
Testbericht
71%
82%
79%
C64/128
1 Diskette
4406Heinrich Lenhardt
Power Play 2/87
Testbericht
70%
80%
80%
C64/128
1 Kassette
3253Heinrich Lenhardt
Power Play 4/88
Testbericht
70%
80%
80%
Amiga
1 Diskette
1822Martin Gaksch
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (64)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (15)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 5 (alle anzeigen)
Kategorie: Spiel, Atari ST
Kategorie: Musik
User-Kommentare: (420)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
13.01.2021, 08:42 Pat (5837 
Das (meiner Meinung nach) richtig gelungene Giana Sisters: Twisted Dreams gibt es im Nintendo eShop für unsere Switch-Fraktion gerade zum Superpreis und ist jetzt für den Moment auf der Switch tatsächlich mal günstiger als für den PC.

Ich fand neben der angepassten Game-Mechanik vor allem auch den Soundtrack richtig klasse!

Wie fandet ihr es?
09.01.2021, 23:40 DaBBa (2720 
TrickMcKracken schrieb am 09.01.2021, 11:13:
Und lieber (fast) kein Abspann, als ein fieser. - Das war der Black&White Typ bei diesem Ameisenspiel, oder? Wo Du, wenn's durch ist, oben rauskommst und überfahren wirst? Das is fies!

Du meinst Flood? Das ist zwar von Bullfrog, aber laut Credits war Peter Molyneux nur nebenher am Spiel beteiligt.
09.01.2021, 11:13 TrickMcKracken (525 
Ich war nie so wild auf den Abspann. - Im Sinne von: wenn's durchgespielt war, war's durchgespielt. War so ne Freude, wie in nem gehasst-geliebten "Lieblingsspiel" ohne dauerhafte Speicherfunktion nen Highscore aufzustellen.

Wenn Du so was, vorm Internet, alleine gemacht hast, ging's eh nur darum, dass dieses "Yes, endlich! HaHa!" Hochgefühl kurz da is, das die Abspannung abfallen lässt, und Du die Kiste mal ausmachst ^^

Und lieber (fast) kein Abspann, als ein fieser. - Das war der Black&White Typ bei diesem Ameisenspiel, oder? Wo Du, wenn's durch ist, oben rauskommst und überfahren wirst? Das is fies!
07.01.2021, 18:04 DaBBa (2720 
Dr. Wily, der nach jeder Niederlage gegen Mega Man mal wieder heulend am Boden sitzt, ist auch recht ikonisch.

Man muss aber sagen: Damals waren viele Spiele relativ schwierig und wurden längst nicht von jedem Spieler bezwungen. Z. B. die Beast-Trilogie auf dem Amiga: Die zeigt nach der ganzen Technik-Spielerei und -Blenderei vorher als Abspann jeweils nur ein Standbild mit Text. Ergibt Sinn, damals kaum jemand hätte einen aufwendigen Abspann würdigen können.
07.01.2021, 12:20 Hudshsoft (862 
Normalerweise habe ich die C64-Version nur mit "unlimited time" gespielt. Einmal habe ich es ohne Mogeln versucht und bin auch tatsächlich durchgekommen .
07.01.2021, 12:10 Frank ciezki [Mod Videos] (3718 
Ging auch damals schon, haben sich nur wenige drum gekümmert. Bei Bruce Lee fand ich z.B. den Sieg über die Dämonenstatue und wie Bruce danach auf der Stelle hüpft ziemlich nett.
07.01.2021, 10:04 DaBBa (2720 
Wobei epische Epiloge in Actionspielen damals ohnehin nicht so üblich waren. Arcade-Spiele fingen nach dem letzten Level entweder von vorne an oder sagten nach einem sehr kurzen Abspann "Game Over" (d. h. fraßen das Credit des Spielers auf). Atari-2600-Spiele fingen ebenfalls oft einfach von vorne an.

Falls es einen Abspann gab, war der simpel gehalten. Bei Super Mario Bros. 1. sieht man einfach die Prinzessin und das wars. Bei Metroid gibts den bereits erwähnten Twist, dass man die ganze Zeit eine Dame gelenkt hat. Bei Turrican fliegt der Held weg und hinterlässt Trümmern.
07.01.2021, 09:13 PyroRaptoR (163 
Okay, dass das Spiel auf dem Amiga ein Ende hat, wusste ich nicht.
Ich habe es nur auf dem C64 durchgespielt und da fing es nach dem letzten Level wieder in Level 1 an.
06.01.2021, 05:58 Pat (5837 
Also ich habe das Spiel am C64 nie durchgespielt aber am Amiga kommt diese, äh, tolle Endsequenz. War nur ein Textblock.
"Giana wake up, the sun has frightened off the night", wenn ich mich richtig erinnere. Und dann kam die Game Over Musik und man konnte sich in die Highscore einschreiben.

Fing es nachher dann doch wieder von vorne an? Ich erinnere mich nicht.
05.01.2021, 18:41 PyroRaptoR (163 
Ich glaube, es gab damals niemanden, der sich nicht Level um Level nach vorne gekämpft hat um das Spiel zu schaffen und dann mega enttäuscht war, weil es einfach wieder bei Level 1 anfing.
05.01.2021, 08:30 Nr.1 (3745 
Retro-Nerd schrieb am 04.01.2021, 04:30:
Naja, gemeint waren ja eher menschliche Heldinnen. Kein Kreis mit Schleife.


Also Ms. Pacman sieht hinreißend aus und ich eben nicht nur ein Kreis mit Schleife! Wenn sie isst, sieht sie aus wie eine Spalttablette mit Schleife und das ist so wunderschön!

Wenn dieses zauberhafte Wesen und ich Kinder hätten, wären das niedliche Kreise mit Brille, die im Spiel nach dem Weg fragen. Eine schöne Vorstellung!
05.01.2021, 08:23 DaBBa (2720 
Ich hab mir damals bei Giana Sisters gar nichts dabei gedacht, dass die Hauptfiguren weiblich sind. Heute hat man bei gefühlt jedem Spiel bei einer weiblichen Protagonistin irgendwen im Internetz, der rumjammert: "Buh, Feminismus, das wollen doch nur Frauen und Bei-der-Hochzeit-Nachname-der-Frau-Annehmer spielen!" Wie sich die Zeiten doch geändert haben :/
05.01.2021, 02:56 TrickMcKracken (525 
invincible warrior schrieb am 04.01.2021, 04:26:
Meine Herren, erste Computerspielheldin war selbstverständlich Mrs Pac-Man! So liebreizend mit ihrer Schleife.


Selbst wenn es nur "ein Kreis mit Schleife" is (und offenem Mund ^^) "Liebreiz" is so ein schönes Wort! - Ein Hoch auf Mrs. Pac-Man.
Kommentar wurde am 05.01.2021, 02:57 von TrickMcKracken editiert.
04.01.2021, 07:44 spatenpauli (897 
Pat schrieb am 04.01.2021, 06:18:
Da kommt mir in den Sinn: Hieß es nicht mal, dass die Heldin aus dem 2600er-Spiel "Wabbit" bekanntermaßen die erste weibliche Spielerfigur war? Das war, glaube ich, 1982 oder 83)...

Hab gerade mal nachgesehen, 1982 kam das raus. Könnte tatsächlich das erste Spiel mit einer weiblichen Hauptprotagonistin (außerhalb der "Damsel In Distress"-Szenarien) sein.
04.01.2021, 06:18 Pat (5837 
Gab es nicht 1984 schon ein anderes Alice spiel auf dem C64?

Ich finde, Samus zählt nur so halb, denn dass Samus eine Frau ist, wusste nur der, der das Spiel durchspielte. Und "Samus" ist ja nicht gerade der femininste Name der Welt...

War es bei Baraduke nicht auch so, dass man erst am Schluss erfahren hat, dass man eine Heldin gespielt hat?

Da kommt mir in den Sinn: Hieß es nicht mal, dass die Heldin aus dem 2600er-Spiel "Wabbit" bekanntermaßen die erste weibliche Spielerfigur war? Das war, glaube ich, 1982 oder 83)...
Kommentar wurde am 04.01.2021, 06:29 von Pat editiert.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!