Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: TrickMcKracken
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Star Wars - Dark Forces
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 42 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.07

Entwickler: LucasArts   Publisher: LucasArts   Genre: Action, 3D, Shooter, Sci-Fi / Futuristisch, Rätsel, Film / TV   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 6/97
Testbericht
56%
65%
63%
Sony PlayStation
1 CD
205Björn Harhausen
PC Games 5/95
Testbericht
92%
93%
94%
PC CD-ROM
1 CD
267Oliver Menne
PC Joker 6/95
Testbericht
78%
80%
76%
PC CD-ROM
1 CD
237Max Magenauer
PC Player 5/95
Testbericht
--84%
PC CD-ROM
1 CD
885Jörg Langer
Power Play 5/95
Testbericht
76%
75%
83%
PC CD-ROM
1 CD
2325Knut Gollert
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (18)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (8)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: PlayStation, Spiel
User-Kommentare: (76)Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6   »
21.09.2015, 07:26 Pat (4788 
Es gab schon das eine oder andere Level, das vielleicht nicht Engine-gerecht designt wurde (das Eislevel mit den engen Klippen zum Beispiel, für das man eine bessere Sicht nach unten gebraucht hätte) aber generell ist es wirklich gute Level geworden.

Die fehlende Speicherfunktion ist eigentlich das einige, was mich stört. Zum Glück gibt es ja DOSBox-Builds mit Savestate-Funktion.
20.09.2015, 13:23 Jochen (2177 
amoibos schrieb am 20.09.2015, 11:18: "Das Leveldesign von Dark Forces ist absoluter Mist."

Flat Eric schrieb am 19.01.2014, 01:13: "Das Leveldesign ist wirklich 1. Sahne!"


Die Qualität der Levels schwankte schon stark. Dark Forces war für die beteiligten Leveldesigner Jim Current, Ingar Shu, Matthew Tateishi und Brett Tosti halt eine Art Erstlingswerk. Shu und Tateishi hatten darin überhaupt keine Erfahrung, auch Current und Tosti waren bei Lucasarts vorher eigentlich nur Tester. Allein Brett Tosti hatte zuvor schon an einem Star-Wars-Spiel mitgearbeitet: "Super Star Wars: Return of the Jedi" (erschien für Game Boy, Game Gear, SNES und Wii).

Ich erinnere mich außerdem, dass es in meiner Mac-Version in einem Level einen kleinen, völlig verwinkelten, dunklen und sinnfreien Abschnitt am Spielfeldrand gab. Wirkte völlig vermurkst, als hätten die Leveldesigner diese Ecke einfach vergessen... (Edit: Letzteres könnte ein reines Mac-Problem gewesen sein.)
Kommentar wurde am 15.12.2017, 16:36 von Jochen editiert.
20.09.2015, 11:39 Britney (393 
Ich finde die Atmo richtig geil, aber mir ist Dark Forces zu unfair. Die damals schon debattierte fehlende Speicherfunktion macht es hart. Gewundert habe ich mich gerade über den "textlastigen Shooter", was ist das?
20.09.2015, 11:18 amoibos (57 
Das Leveldesign von Dark Forces ist absoluter Mist. Eintönig oft gleiche Sprites und wiederholend, keine klaren Wege, unfaire Stellen wo man herunterfallen darf/muss oder gleich stirbt. Das Rücksetzen des Charakters ignoriert die letzte Position und nimmt einfach den letzten Punkt in der Liste, den man entdeckt hat.
Die KI ist kaum vorhanden, die Granate detoniert sobald sie gegen was harten fällt. Die Animation der Gegner wirkt extrem billig, gefühlte 2 Stufen und noch schlecht gezeichnet. Alles im allem ein extrem textlastiger Shooter, wo man in labyrinthartigen Levels verzweifelt nach dem Ausgang suchen muss.
20.01.2015, 20:28 kultboy [Admin] (11025 
Dark Forces neu bei GOG
19.01.2014, 01:13 Flat Eric (633 
Btw: Das Leveldesign ist wirklich 1. Sahne! Zocke es gerade wieder durch und das, obwohl ich nur die DarkXL-Engine kurz antesten wollte...

Und ich muss auch sagen: Definitiv kein lahmer DooM-Clone! Verschiedenste Missionsziele, kleinere Aufgaben, geschicktes Leveldesgin, tolle Star Wars Atmo und dieser Sound... Wow!!! Ist echt so nen MIDI-Vorzeigesoundtrack!
23.02.2013, 09:18 SarahKreuz (9139 
Super Blog. Hab das direkt auch mal im Vid verlinkt.

Eineinhalb Gigabyte an Soundfonts ist mir dann aber doch zu gewagt. Vielleicht bei meinem nächsten Rechner, wenn ich mal mit mehr als "nur" 4 GB Ram davor sitze.
22.02.2013, 13:36 Flat Eric (633 
@ drym: Sarah hat das ja schon mal gemacht: http://www.youtube.com/watch?v=qbXT7Vv6A8Q, Super Vergleich und dann noch eines meiner Lieblingsgames!

So klein ist die Welt! Und ich hatte den Soundfont auch das erste Mal in ScummVM mit Indy 4 laufen und teste gerade zig alte Spiele. Sie müssen eigentlich nur General Midi unterstützen und in DosBox kann man dann den entsprechenden MIDI-Treiber auswählen (BASSMIDI 1 oder 2, man kann also auch zwei Soundfonts gut und schnell miteinander vergleichen).

/e: Hab das mal bebildert in' Blog gepackt. Wer also nicht zurecht kommt, kann da ja nochmal alles detaillierter nachlesen. Gibt ja noch zig weitere SoundFonts, die man mal testen kann.
Mit BASSMIDI ists echt total einfach. Bei ScummVM kann man den Soundfont direkt via Fluidsynth-Ausgabe in den Optionen einbinden. Da hören sich die alten Lucas-Klassiker einfach SUPER an, siehe Sarahs Video!
Kommentar wurde am 22.02.2013, 15:53 von Flat Eric editiert.
22.02.2013, 13:08 Matcher (24 
Da ist er! Stopt ihn!
Zur damaligen Zeit ein klasse Shooter mit tollem Levelaufbau und sowas wie Story.
Doom für Fortgeschrittene.

Ich hab damals eine Art 22 Disketten Norton Backup (komprimiert) Version in die Hände bekommen
21.02.2013, 00:52 drym (3754 
SarahKreuz schrieb am 21.02.2013, 00:20:
Bei "Weeds General Midi" wird man von der Trompete beispielweise erschlagen - und das ein oder andere HiHat ist etwas zu laut.

Dann waren sie doch sehr aufmerksam in der Zusammenstellung, ist doch die Trompete auch in Wirklichkeit zusammen mit der Piccoloflöte, den Becken und der Snare Drum das "gefährlichste" Instrument, welches einem ganz alleine die komplette Aufnahme versaut.
Immer zu laut und dann auch jedem Stützmikrofon aller anderen Instrumente mit drauf - das bekommt man nie mehr raus...
21.02.2013, 00:20 SarahKreuz (9139 
Hab mir Flat Eric's Soundfont mal eben angehört. Ist schon verdammt genial. Im Gegensatz zu meinem bisherigen Liebling sind die einzelnen Instrumente hier sehr viel dezenter abgemischt worden.
Das gibt, gerade bei Orchestermusik, ein viel stimmigeres Gesamtbild ab. Bei "Weeds General Midi" wird man von der Trompete beispielweise erschlagen - und das ein oder andere HiHat ist etwas zu laut. Also...so zumindest der Ersteindruck beim Indiana Jones 4

Das fällt einem bei einem Direktvergleich ganz besonders auf. Werd mal 'n Video zusammenschnibbeln, dass das so einigermaßen dokumentiert.
20.02.2013, 21:17 Aydon_ger (704 
Wer sich für das Thema "besserer MIDI-Sound" interessiert, der kann hier interessante Sachen nachlesen:

http://blog.ginchen.de/2011/08/15/besserer-midi-sound-teil-iii-soundfonts-in-windows-mit-bassmidi/

Und ja, es ist ein hörbarer Unterschied und macht auf jeden Fall Sinn, wenn ihr öfters alte Spiele genießt.
20.02.2013, 20:48 SarahKreuz (9139 
drym schrieb am 20.02.2013, 19:30:
@Flat Eric: wäre es Dir möglich, etwas von dem Soundtrack mit den Plugins mitzuschneiden und für uns irgendwo hörbar zu machen?
Würde mich brennend interessieren, wie das wohl klingt (aktuell habe ich kein Windows und keine Dropbox, um das selber mal auszuprobieren).

http://www.youtube.com/watch?v=-UwhEyxFrns
Klingt interessant. Erinnert mich an die mehrer hundert MB dicke Sounddatenback von meiner damaligen SoundBlaster.

Ich nutze ja immer Indy 4 zum austesten. Wenn DAS episch klingt, dann klingt alles andere auch gut. (so bin ich dann bei "Weeds General Midi" gelandet)
Das Star Wars Theme hier eignet sich dazu aber sicher auch gut.
20.02.2013, 19:30 drym (3754 
@Flat Eric: wäre es Dir möglich, etwas von dem Soundtrack mit den Plugins mitzuschneiden und für uns irgendwo hörbar zu machen?
Würde mich brennend interessieren, wie das wohl klingt (aktuell habe ich kein Windows und keine Dropbox, um das selber mal auszuprobieren).
20.02.2013, 11:14 Pat (4788 
Das Spiel lediglich als "Doom"-Klon zu bezeichnen tut ihm mehr als unrecht. "Dark Forces" erweitert das Doom-Prinzip um intelligente Level, tolle Story (mit wirklich toll gemachten Zwischensequenzen) und einer Grafik, die sich wirklich nicht hinter Doom 2 zu verstecken brauchte.

Dazu kam natürlich das gelungene Star Wars Feeling, was das Spiel natürlich nochmals besser machte.

Ich spiele es heute noch gerne. Einziger Negativpunkt ist tatsächlich, dass man nicht jederzeit speichern konnte.

Der Auftakt zu einer der besten Star Wars Serien überhaupt!
Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!