Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Buddy58
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21368 Tests/Vorschauen und 13365 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



E.T. The Extra-Terrestrial
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 29 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 2.97
Atari 2600
Entwickler: Atari   Publisher: Atari   Genre: Adventure, 2D, Sci-Fi / Futuristisch, Film / TV   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Tele Action 4/83
Testbericht
ohne BewertungAtari 2600
Modul
3437-
Partnerseiten:
   weitere Scans:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, Atari 2600
Kategorie: Atari 2600, Spiel, Werbung
User-Kommentare: (172)Seiten: «  3 4 5 6 [7] 8 9 10 11   »
27.07.2010, 18:59 Retro-Nerd (12257 
Kann man nicht behaupten. Kaiko hatte in 2-3 Wochen "The Adventures of Quick and Silva" zusammengeflickt, um das in Verzug geratene Apidya noch finanzieren zu können. Das ist zwar auch kein Hit geworden, aber doch deutlich spielbarer als dieser E.T. Schrott.
27.07.2010, 18:45 cassidy [Mod] (3820 
Für sechs Wochen übelst schuften, ist das im Übrigen eine Meisterleistung!
27.07.2010, 18:44 cassidy [Mod] (3820 
@filtertüte:
Hab gelöscht! Kann es sein, dass ich aus Versehen, und das wäre wirklich ein versehen, noch einen zweiten "tatsächlichen" Beitrag gelöscht habe? Hoffe, wenn dem so ist, dass Du den nochmal zaubern kannst! Hatte einfach Deine Doppelposts eliminiert, und mir kam es so vor, als wäre einer zuviel dabei gewesen!
27.07.2010, 17:56 Filtertüte (650 
spatenpauli schrieb am 25.07.2010, 12:35:
(am Rande: wenn ich mich noch richtig entsinne, gab es mehr produzierte Module von E.T. als verkaufte VCS-Einheiten.


Nein, das war bei Pac-Man der Fall, nicht bei E.T. Die Zahlen, die ich mir aus diversen Quellen (mit leichten Schwankungen untereinander) mit der Zeit angelesen habe, sehen in etwa folgendermaßen aus:
- 12 Millionen produzierte Pac-Man-Module (zu einem Zeitpunkt, als etwa 8-10 Millionen Konsolen verkauft waren), davon wurden ca. 7 bis 8 Millionen verkauft (davon viele im Bundle Konsole/Spiel).
- 5 Millionen produzierte E.T.-Module, von denen vielleicht knapp 1 Million verkauft wurden.
Die übrigen jeweils 4 bis 5 Millionen Module wurden dann tatsächlich in der Wüste verbuddelt, zusammen mit einigem anderen Zeugs, allerdings nicht lose, sondern in Containern, und auch nicht irgendwo wild entsorgt, sondern schon in einer Art Deponie.

Da gab es mal bei "Was gibt es Neues?" (die ORF-Version von "Genial daneben" (ORF = österreichisches Fernsehen)) eine Frage dazu. Ich habe leider zu spät reingezappt und leider nur das Ende, nämlich die Auflösung mitbekommen. Die Frage war wohl "Warum wimmelt es in einer Wüste in den USA von Außerirdischen?" oder so ähnlich.

whitesport schrieb am 27.07.2010, 17:24:
Marco schrieb am 27.07.2010, 13:49:
E.T. nach Hause telefonieren! Vielleicht aber besser mal die Programmierer von Atari anrufen, was da genau schief gelaufen ist...


War nur ein Programmierer und noch nicht mal ein schlechter, hat schliesslich "Yars Revenge" und das Indy-Spiel für´s 2600 gemacht...

Das Problem war, nachdem sich Atari die Lizenz an Land gezogen hatte, hatte der Programmierer nur 6 Wochen Zeit, das Spiel aus dem Boden zu stampfen, weil es bis zum Weihnachtsgeschäft draußen sein mußte.
Kommentar wurde am 27.07.2010, 18:25 von Filtertüte editiert.
27.07.2010, 17:24 whitesport (851 
Marco schrieb am 27.07.2010, 13:49:
E.T. nach Hause telefonieren! Vielleicht aber besser mal die Programmierer von Atari anrufen, was da genau schief gelaufen ist...


War nur ein Programmierer und noch nicht mal ein schlechter, hat schliesslich "Yars Revenge" und das Indy-Spiel für´s 2600 gemacht...
27.07.2010, 17:06 Retro-Nerd (12257 
Du aber auch nicht.
27.07.2010, 17:03 cassidy [Mod] (3820 
Nichts verstanden er hat....
27.07.2010, 15:20 Commodus (5353 
cassidy schrieb am 27.07.2010, 14:15:
Ihr habt einfach keinen Sinn für Romantik und ehrlicher und ungetrübter Liebe zum Retrodasein. Ihr wollt nur konsumieren,konsumieren, konsumieren! Schämt Euch!

Und, E.T., wenn Du mich jetzt hören solltest (bzw. lesen), Du hast die richtige Wahl getroffen, indem Du Dich hast wieder abholen lassen von diesem kalten Planeten!


Ich denke man sollte mit dem nötigen Ernst dieses Spiel betrachten und es nicht aufgrund seiner Schlechtheit höherwertig veräppeln!
E.T. ist einfach scheisse, allein schon dieses bizarre Äussere macht nicht gerade Laune den Paddle in die Hand zu nehmen! Auch einen Ausserirdischen kann man, wenn man will, hübscher zeichnen! All diese Faktoren machen zusammen mit dem dünnen Spielprinzip, dieses Spiel zu einem astronomischen Flop! Man hätte die Module im All entsorgen müssen, statt in der Wüste!
27.07.2010, 14:15 cassidy [Mod] (3820 
Ihr habt einfach keinen Sinn für Romantik und ehrlicher und ungetrübter Liebe zum Retrodasein. Ihr wollt nur konsumieren,konsumieren, konsumieren! Schämt Euch!

Und, E.T., wenn Du mich jetzt hören solltest (bzw. lesen), Du hast die richtige Wahl getroffen, indem Du Dich hast wieder abholen lassen von diesem kalten Planeten!
27.07.2010, 13:49 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
E.T. nach Hause telefonieren! Vielleicht aber besser mal die Programmierer von Atari anrufen, was da genau schief gelaufen ist...
25.07.2010, 20:25 Rockford (1944 
cassidy schrieb am 25.07.2010, 17:15:
Für mich persönlich gibt es auch keinen großen Unterschied, was den Spaßfaktor angeht, zwischen E.T. und Wizard of Wor! Spass machen mir Beide nur begrenzt. Die Faszination dieser Teile bezieht sich für mich tatsächlich aus rein nostalgischen Aspekten und meine (persönliche) Freude an solchen Produkten!


Ich gehe da in die gleiche Richtung wie Retro-Nerd. Als ich um 1998 den Emulator entdeckt habe, hab ich so ein wohliges Nostalgie-Gefühl bekommen, wenn ich den blauen Startschirm des C64 gesehen habe. Mittlerweile ist das normal geworden, so viel Nostalgie ist da heute nicht mehr im Spiel. Das Spiel (egal welches) muss es heute bringen und heute Spaß machen, da zählt nicht mehr, was mir als 10jähriger Spaß gemacht hat.

In dem Zusammenhang hat Wizard of Wor auch heute noch seinen Reiz, vor allem zu zweit, wohingegen E.T. auch heute noch nix taugt. Scheiße bleibt Scheiße, egal wann sie auf den Boden geklatscht ist.

"Schlechtestes Spiel aller Zeiten" halte ich übrigens auch für übertrieben. Vielleicht noch das mit dem tiefsten Graben zwischen Hype und Wirklichkeit.
25.07.2010, 17:28 Retro-Nerd (12257 
Den Nostalgie Faktor hatte ich auch mal, so um 2002/2003. Heute sind diese "primitiven" Spiele, egal ob blockartig (VCS) oder feinste 2D Bitmap Grafik (Neo Geo) für mich wieder normaler Alltag.

Ich kann mit diesen hochgezüchteten PC oder X-Box 360 Spielen nur bedingt was anfangen und zocke lieber mal einen der alten Klassiker. Würde also nur ganz selten mal aus nostalgischer Sicht bewerten.

Und bei E.T. ist nunmal zu erkennen, wie schlecht und undurchdacht das in 2-3 Wochen (wohl pünktlich zum Weihnachtsfest) designt wurde. Ich erkenne da nicht mal Ansätze zu etwas spielbaren, in Wizard of Wor aber definitv.

Zumindest Technoschrott in der Wüste!
Alleine die bizarre Geschichte um diese Module und dieses äusserst drastische und dramatische, fast traurige Ende einer Idee, die Allen nur Freude bringen sollte, muss diesem Ding eine höhere Wertung als eine Eins oder Zwei bringen


Im Grunde genommen ein Schlag ins Gesicht der tollen VCS Programmierer von Activision. Die haben mit H.E.R.O., River Raid, Ghostbusters, Pitfall I+II, Decathlon usw. echte Klassiker geschaffen.
Kommentar wurde am 25.07.2010, 17:57 von Retro-Nerd editiert.
25.07.2010, 17:15 cassidy [Mod] (3820 
Retro-Nerd schrieb am 25.07.2010, 15:45:
Merkwürdige Diskussion um einen Vollflop mit Kalkül. Wie spatenpauli schon bemerkte war dieser Titel ein Schnellschuß, um im gesamten Hype des Kinofilms noch zusätzlich Kohle zu scheffeln. Ich sehe da keine Unterschiede zu 1er Kandidaten wie Rise of the Robots oder Yolanda, nur weil E.T. schon so früh erschienen ist. Gurke bleibt Gurke.


Naja. Ob das ne "merkwürdige" Diskussion ist, oder nicht, dass kann man mal so eben locker dahingestellt lassen. Eine Diskussion ist es, und ich denke, sie ist im Rahmen. Wie bewertet wird, und vor Allem mit welchem Hintergrund und, was mich oder Jemand sonst dabei leitet ist immer noch eine persönliche Sache. Für mich persönlich gibt es auch keinen großen Unterschied, was den Spaßfaktor angeht, zwischen E.T. und Wizard of Wor! Spass machen mir Beide nur begrenzt. Die Faszination dieser Teile bezieht sich für mich tatsächlich aus rein nostalgischen Aspekten und meine (persönliche) Freude an solchen Produkten! Ich bin Romantiker und verkläre sehr gerne das Gewesene, da das Jetzt einem sensiblen Menschen wie mir oftmals nur Grau in Grau erscheint!

Zitat Majordomus:
cassidys romantische, nostalgieverklärte Retro-Sicht in allen Ehren, aber E.T. war Schrott, ist Schrott und wird immer Schrott sein.

Ein Pitfall z.B. hat es ehrlich verdient auch heute noch gewürdigt zu werden. Ich spiele diesen Ur-Vertreter des Jump n Runs auch heute noch gerne


Zumindest Technoschrott in der Wüste!
Alleine die bizarre Geschichte um diese Module und dieses äusserst drastische und dramatische, fast traurige Ende einer Idee, die Allen nur Freude bringen sollte, muss diesem Ding eine höhere Wertung als eine Eins oder Zwei bringen.
25.07.2010, 16:58 Majordomus (2178 
cassidys romantische, nostalgieverklärte Retro-Sicht in allen Ehren, aber E.T. war Schrott, ist Schrott und wird immer Schrott sein.

Ein Pitfall z.B. hat es ehrlich verdient auch heute noch gewürdigt zu werden. Ich spiele diesen Ur-Vertreter des Jump n Runs auch heute noch gerne
25.07.2010, 15:45 Retro-Nerd (12257 
Merkwürdige Diskussion um einen Vollflop mit Kalkül. Wie spatenpauli schon bemerkte war dieser Titel ein Schnellschuß, um im gesamten Hype des Kinofilms noch zusätzlich Kohle zu scheffeln. Ich sehe da keine Unterschiede zu 1er Kandidaten wie Rise of the Robots oder Yolanda, nur weil E.T. schon so früh erschienen ist. Gurke bleibt Gurke.

Für das VCS gab es richtig gute Spiele wie Pitfall oder Wizard of Wor, die waren auch total naiv und nach heutigen Maßstäben total "unprofessionell". Trotzdem ist E.T. da gleich 5 Klassen schlechter.
Kommentar wurde am 25.07.2010, 15:48 von Retro-Nerd editiert.
Seiten: «  3 4 5 6 [7] 8 9 10 11   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!