Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mb7070
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Baldur's Gate
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 70 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.77
PC CD-ROM
Entwickler: Bioware   Publisher: Interplay   Genre: Rollenspiel, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 2/99
Testbericht
79%
79%
85%
PC CD-ROM
5 CDs
129Michael Trier
PC Player 2/99
Testbericht
80%
80%
Solo: 85%
Multi: 70%
PC CD-ROM
5 CDs
1128Roland Austinat
Power Play 1/99
Testbericht
72%
79%
Solo: 85%
Multi: 87%
PC CD-ROM
5 CDs
1560Joachim Nettelbeck
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (24)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (7)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (10)
Spiel markieren?

Serie: Baldur's Gate, Baldur's Gate: Die Legenden der Schwertküste, Baldur's Gate II: Schatten von Amn, Baldur's Gate II: Thron des Bhaal

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel, Intro
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (200)Seiten: «  9 10 11 12 [13] 14   »
18.12.2008, 20:32 Majordomus (2176 
Ob nun Nah- oder Fernkampfexperte. Ich habe Minsc zum Mond geschossen und mit der Klerikerin Branwen glaube ich keinen schlechen Fang gemacht.
Sie hat zwei Sternchen bei stumpfen Waffen und haut mit dem Kriegshammer +2 ganz schön rein.
Zudem macht sie im Plattenpanzer eine äußerst ansehnliche Figur
18.12.2008, 15:21 kmonster (371 
Minscs Stärke liegt auch eher im Nahkampf, leider können Nahkampfwaffen nicht mit Bögen mithalten, da man mit diesen einen extra Angriff pro Runde bekommt und sie auch auf große Distanz verwenden kann.
17.12.2008, 22:52 Frank ciezki [Mod Videos] (3245 
Hmmmm.Vieleicht war es ja BG2,aber ich habe Minsc eher als starken Nahkämpfer in Erinnerung.
17.12.2008, 22:51 kmonster (371 
Als guten Bogenschützen würde ich Minsc nicht bezeichnen, der ist anfangs nicht mal vertraut mit der Waffengattung. Khalid ist da viel besser. Wenn du die Waffenfertigkeitspunkte, die er auf Stufe 3 und 6 erhält, in Bögen steckst, wird er der beste Bogenschütze im Spiel, schlechter als Jaheira ist auch er nicht.
17.12.2008, 21:40 Frank ciezki [Mod Videos] (3245 
Minsc?Der konnte doch recht gut zuhauen,wenn ich mich richtig erinnere.Außerdem würde ich ihn schon alleine des Unterhaltungswertes wegen in der Party behalten......"GO FOR THE EYES,BO ! ".
17.12.2008, 18:23 Majordomus (2176 
Vielen lieben Dank für Eure Ratschläge.
Habe den Barden anscheinend völlig unterschätzt. Freue mich schon darauf mit Garrick weiterzuarbeiten und seine Talente zu nutzen.
Ich habe jetzt Minsc rausgenommen und die Klerikerin Branwen reingenommen. Da freue ich mich schon auf ihre Entwicklung.
Minsc ist zwar ein guter Bogenschütze, aber ansonsten finde ich den Charakter eher öde.
Bei Jaheira kann ich kmonster nicht ganz recht geben. Sie hat einige coole Zauberspürche auf Lager (Segen/Wunden heilen) und kann auch gut im Nahkampf eingesetzt werden. Für meinen Geschmack eine Bereicherung für jede Gruppe.

Hach ist das ein Spaß sich mit der Party zu befassen. Einfach herrlich dieses Spiel
17.12.2008, 18:09 Retro-Nerd (11702 
Neben einem Magier ist ein Kleriker auf jeden Fall zu empfehlen. Das kommt nicht nur der Heilung bzw. dem Schutz zu Gute. Ein guter Kampf Kleriker macht mit Keulenwaffen ordentlich Schaden. Besonders der Angriffsbonus gegen diverse Untote ist nicht zu verachten.

Der "Hast" Zauber ist wirklich ein Schlüssel zum Sieg. Sollte man immer anwenden, wenn möglich.
Kommentar wurde am 17.12.2008, 18:11 von Retro-Nerd editiert.
17.12.2008, 16:18 kmonster (371 
Unterschätze das Kampflied nicht. Da es auf jeden Angriff deiner Partymitglieder wirkt, sind durchschnittlich 9-10 Extraschaden pro Runde realistisch, der kleine Bonus zu den Rettungswürfen schadet auch nicht.

Das wichtigste bei der Partyzusammenstellung ist, dass du deine Partymitglieder magst, du musst sie ja schließlich auch ertragen. Es zwingt dich keiner, immer eine volle Gruppe zu haben, du wirst noch andere potentielle Gruppenmitglieder finden und das Spiel ist sogar nur mit einem Character schaffbar.

Der Waldläufer, sofern er Minsc heißt und Jaheira sind wahrscheinlich deine am wenigsten nützlichen Partymitglieder.

Die Klerikerin kann schwere Rüstungen anziehen und einiges wegstecken und kann daher auch ganz vorne im Kampf eingesetzt werden. Zusätzliche Heilzauber sind ganz nützlich, da man nicht überall gefahrlos rasten kann. Richtig nützlich werden ihre Zauber, wenn sie Stufe 5 erreicht.

Das Bardenlied kann nicht nur im Fernkampf deutlich helfen, ohne Munition zu verbrauchen, da er auch ordentliche Rüstungen benutzen kann, fällt er auch nicht beim ersten Angriff tot um. Es ist sehr praktisch, wenn man Gegenstände auch ohne Händler aufsuchen und bezahlen identifizieren kann, wenn Garrick den Freundschaftzauber lernt, kann man auch billig einkaufen.
Anfangs sind Magierzauber nicht so nützlich im Kampf (wenn man vom Schlafzauber absieht), aber allein schon der "Eile" Zauber macht später eine Menge aus. Einen Magier oder Barden sollte man in der zweiten Hälfte des Spiels (ab Kapitel 5) daher auf jeden Fall in der Gruppe haben.
Kommentar wurde am 17.12.2008, 16:34 von kmonster editiert.
17.12.2008, 12:55 Majordomus (2176 
Ich brauche mal einen Expertenrat: Wie sollte die optimale Party aufgestellt sein?

Ich bin gerade auf dem Jahrmarkt. Dort will sich eine Klerikerin meiner Gruppe anschließen. Ich bin gerade ein wenig unentschlossen, ob ich sie aufnehmen soll.

Meine Party sieht z.zT so aus:

2 x Kämpfer
1 x Druide/Kämpfer
1 x Dieb
1 x Waldläufer
1 x Barde

Die Kämpfer sind fürs Grobe unerlässlich. Ebenso kann ich nicht auf meinen Dieb nicht verzichten (Schlösser öffnen/Taschendiebstahl).

Auf den Barden könnte ich verzichten, da mir seine Eigenschaften nicht gerade weiterhelfen (wem hilft schon das Kampflied?). Der ist halt "nur" ein solider Armbrustschütze, der einiges einstecken kann.

Sollte ich den Barden gegen die Klerikerin austauschen??
12.12.2008, 20:59 RetroDude83 (76 
BG hat auch mich wieder zurück zum RPG-Genre geführt. Allerdings bin ich nicht gewillt dem ersten Teil der Saga 10 Punkte zu vergeben. Obwohl es damals seiner Zeit sehr ansprechend und frisch wirkte, so hatte es doch recht viele bugs(sehr Black Isle typisch). die mangelnde KI der nebencharaktere, die man nach und nach für seine truppe unterwegs aufgabelt, war ja wohl mehr als bescheiden. auch die story fand ich nicht allzu fesselnd, da sie ja wohl eher zur nebensache wird, wenn man den ganzen side-quest blödsinn erledigen will. trotzdem habe ich das game wie blöd gezockt

nochmal anfangen würde ich es aber eher nicht, da der frustfaktor hier im vergleich zu BG2 erheblich größer ist. Da fällt mir ein, ich muss noch Icewind Dale 2 durchzocken, dass ich vor 4 jahren mal angefangen habe...
12.12.2008, 20:39 death-wish (1345 
zumindest beim ersten Teil wars dann bei uns auch so, das wir es zum Schluss nurnoch durchspielen wollten. In Baldurs Tor haben wir keinen einzigen Nebenquest mehr gemacht.

Bei BG2 hatte ich dann mehr Geduld (und Zeit)
12.12.2008, 20:08 Majordomus (2176 
death-wish schrieb am 12.12.2008, 12:44:
Ich habs damals whärend der Schulzeit mit meinem Freund 12 Stunden am Stück gespielt (von 17 bis 5 Uhr)


Das schafft dieses Spiel bei mir auch immer wieder. Einmal mit BG angefangen, kann ich einfach nicht die Finger davon lassen.

Gestern habe ich meinen dritten Versuch gestartet das Spiel mal zu packen. Bisher hat mir dann irgendwann immer die Zeit gefehlt und dann ist es in Vergessenheit geraten.

Die Bilanz nach zwei Tagen: gestern 6, heute 8 Stunden und ich könnte heute noch stundenlang weiterzocken.
12.12.2008, 15:46 Frank ciezki [Mod Videos] (3245 
Die Wiedergeburt des Rollenspiel-Genres.
Die neun Punkte,habe ich nur vergeben,weil ich mir einen noch für den 2ten Teil aufheben muß.Der war nämlich dann ein absolutes Meisterwerk.
12.12.2008, 12:44 death-wish (1345 
was für ein herrliches Spiel

eines der besten RPGs, das nur vom 2. Teil übertroffen wird.Ich fand vor allem das Kampfsystem genial, weil es schön zügig voran geht, obwohl man eine große Gruppe dabei hat.
Außerdem sind die Streitgespräche wirklich der Hammer.
Ich fand den Schwierigkeitsgrad auch absolut perfekt. Es war zwar teilweise schwer, aber dafür war man bei erfolgreichem Kampf umso stolzer.
Ich habs damals whärend der Schulzeit mit meinem Freund 12 Stunden am Stück gespielt (von 17 bis 5 Uhr), hohiro wird wissen wen ich meine

Außerderm haben wir dann damals den Endboss mit 3 Skeletten erledigt. (3 Skelette beschwören, mit denen Endboss anreifen und mit der Gruppe weggehen, das der Endi im Nebel steht. Dann noch ca. 15 min warten)
12.12.2008, 01:24 108 Sterne (648 
Baldur´s Gate und tolle Story?
Also wirklich nicht. Die Story ist bei BG ziemlich nebensächlich gewesen, das Hauptaugenmerk lag wohl mehr auf den unzähligen kleinen Quests und recht vielen Kämpfen. Aber die eigentliche Handlung fand ich dann doch öde.

Mir gefällt BG besser als Fallout. Einfach als ein Spiel, wo man zwischendurch mal eine Quest lösen kann ohne zu lange spielen zu müssen. Gerade, das ich mich in BG nicht hineinversetzen konnte, war hier die Stärke; so wars ein nettes Spiel für Zwischendurch.

Generell finde ich das Point´n Click-KS nichtmal gut, aber auch das gereichte dem Spiel für mich zum Vorteil, eben weil es so simpel war, das es für den kleinen Happen zwischendurch optimal war, ohne sich zu sehr in Micromanagement vertiefen zu müssen.

Neverwinter Nights war dann später das erste AD&D-Spiel, das wirklich eine gute Atmosphäre und ganz nette Story für mich hatte; aber das kam ja auch erst später, so ist BG für mich ein netter Schritt hin zu NWN.

Deshalb gibts von mir eine 7.
Kommentar wurde am 12.12.2008, 01:36 von 108 Sterne editiert.
Seiten: «  9 10 11 12 [13] 14   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!