Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: ottelo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21241 Tests/Vorschauen und 13163 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Little Computer People
House-On-A-Disk
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 34 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.06

Entwickler: Activision   Publisher: Activision   Genre: Simulation, 2D, Echtzeit   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er 1/86
Testbericht
11/15
11/15
14/15
C64/128
1 Diskette
434Boris Schneider-Johne
ASM 3/86
Testbericht
9/10
10/10
10/10
C64/128
1 Diskette
2790Manfred Kleimann
Happy Computer SH 3/85
Testbericht
ohne BewertungC64/128
1 Kassette
650Heinrich Lenhardt
Happy Computer 12/85
Testbericht
ohne BewertungC64/128
1 Kassette
348Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (5)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 7 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, C64
Kategorie: Spectrum, Longplay
User-Kommentare: (39)Seiten: «  1 [2] 3   »
18.02.2008, 18:01 asc (2311 
Retro-Nerd schrieb am 18.02.2008, 14:16:
Habe den WHDLoad install jetzt nicht tagelang getestet, abgestürzt ist mir aber nichts.


Hatte ich 1988 WHDLoad gehabt, wäre mir das vielleicht auch nicht abgestürzt. Mein Amiga 2000 war aber anderer Meinung (damals wie heute)
18.02.2008, 14:24 Frank ciezki [Mod Videos] (3535 
Heute würde mich das auch nicht mehr so an den Bildschirm fesseln,wie damals.Steckt eben doch verdammt wenig Spiel dahinter.
18.02.2008, 14:16 Retro-Nerd (12197 
Habe den WHDLoad install jetzt nicht tagelang getestet, abgestürzt ist mir aber nichts.
18.02.2008, 14:10 asc (2311 
Auf dem Amiga war das aber nicht so prall, stürzte zudem ab. Eigentlich sehr schade...
18.02.2008, 11:57 death-wish (1345 
Jepp
18.02.2008, 11:40 Frank ciezki [Mod Videos] (3535 
LCP gab´s für den Amiga?
17.02.2008, 22:38 hohiro (100 
Als Emulator: winuae von www.winuae.net (Freeware)
Roms für den Emulator von Cloanto: www.amigaforever.com (kostet Geld) oder direkt vom Amiga transferieren (ist aufwendig)
Game von Back 2 the Roots: www.back2roots.org (legale Spieledownloads)
17.02.2008, 21:57 Gabriel2000 (3 
Weis Jemand wo ich das finden kann? Emulator + Spiel? So das ich das auf mein Windows XP laufen lassen kan???

mail: gabriel2000@hotmail.de bin für jede Hilfe mehr als dankbar!
19.01.2008, 20:31 Der Judge (5 
Gab's da nicht sogar 'nen Nude-Patch für?
22.08.2007, 14:33 Frank ciezki [Mod Videos] (3535 
Für die damalige Zeit sehr amüsant.
Aber weniger ein Spiel,als eher ein digitaler Aquariumersatz.
22.08.2007, 12:34 Herr Planetfall [Mod] (4014 
Hab dem Männlein gerade "go to the toilet" aufgetragen, da hat er Klavier gespielt. Seine Stimme ist jedenfalls großartig.
Kommentar wurde am 22.08.2007, 13:02 von Herr Planetfall editiert.
21.07.2007, 04:35 DasZwergmonster (3237 
ich habs nie gespielt, wie stand es denn da zu dem Zeitpunkt mit der KI?! ich denke mal nicht, das da allzuviele Befehle gegeben werden konnten, oder?


erst jetzt gelesen!

Von wirklicher KI kann man bei LCP wohl nicht sprechen, es soll ja auch keine Lebenssimulation darstellen, sondern war vielmehr als Unterhaltungsprogramm gedacht, so ne Art Aquarium für den Computer.

Allerdings hat das Programm schon ne ganze Menge Befehle verstanden, da gabs etwa 10-20 Tastenkürzel (hab irgendwo noch eine Liste davon), mit denen man zB dem "Bewohner" ein Paket vor die Tür stellen konnte, man konnte das Telefon klingeln lassen, man konnte Essen vor die Tür stellen usw.

Nebenbei konnte man noch "direkt" mit dem Bewohner kommunizieren, also man konnte mittels Minimal-"Parser" Sätze wie "write a letter to me", "feed the dog" und "play on the piano" eingeben, und wenn der Bewohner Lust dazu hatte, hat er's dann auch gemacht.

Natürlich musste man sich auch um die Bedürfnisse kümmern, wenn der Bewohner deprimiert oder traurig war, halfen Geschenke oder Streicheleinheiten, und auch ein leerer Kühlschrank und ein leerer Wasserbehälter sorgen nicht für Heiterkeit.

Quasi ein Tamagotchi Deluxe. LCP war seiner Zeit auf jeden Fall weit voraus.

Ich hatte das als Kind als Original und ich meine, der korrekte, vollständige Titel (auf der Vepackung) wäre "The Little Computer People Research Project" gewesen.


Der (wirklich) vollständige Titel lautet (im Loading-Screen):

The Little Computer People Research Project: House-on-a-Disk
Kommentar wurde am 21.07.2007, 04:42 von DasZwergmonster editiert.
13.05.2007, 22:43 Modrunner69 (264 
Das war damals schwerster Kult. Man muß sich das mal vorstellen: Scheinbar intelligente Dinge passierten im Homecomputer. Kann mich noch daran erinnern, daß das sogar mal im Fernsehen vorgestellt wurde. Ich glaube im WDR Computer Club mit den beiden Wolfgangs.
23.08.2006, 00:04 villicus (137 
Das war das aller-aller-allererste Spiel, dass ich in mein Diskettenlaufwerk brachte... und witzigerweise auch das einzige, welches meine Mutter faszinierte! Ich kleiner Dötz sass also stunden-, tage-, wochenlang neben Muttern vorm Fernseher und wir haben dem Kleinen (er hiess Milton, was wohl aus ihm geworden ist?) einfach nur zugeschaut... Vor einiger Zeit habe ich das Spiel auf einer Billig-Emulatoren-CD meinen Eltern für den Laptop geschenkt...
21.03.2006, 09:14 StephanK (1633 
ich habs nie gespielt, wie stand es denn da zu dem Zeitpunkt mit der KI?! ich denke mal nicht, das da allzuviele Befehle gegeben werden konnten, oder?
Seiten: «  1 [2] 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!