Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: LaserHertz
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Hound of Shadow, The
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.00

Entwickler: Eldrich Games   Publisher: Electronic Arts   Genre: Adventure, 2D, Horror, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 4/90
Testbericht
52%
-66%
Amiga
2 Disketten
62Werner Hiersekorn
ASM 1/90
Testbericht
8/12
-11/12
Atari ST
3 Disketten
381Torsten Blum
ASM 7/91
Testbericht
4/12
-8/12
PC
4 Disketten
65Eva Hoogh
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
20.07.2015, 17:23 Eloton (318 
@ Pat:

"Exits" eingeben, dann werden sämtliche Ausgänge aufgelistet.

Ich kann mich erinnern, dass die Charaktergenerierung mir echt Spaß gemacht hat, aber irgendwie hab ich das eigentliche Spiel dann nie gespielt.
08.01.2015, 09:02 Pat (5394 
Das war ja sowas wie der Vorgänger zum Grafikadventure "Daughter of Serpents" bzw. "The Scroll". Gut, bei "The Scroll" wurde das Charaktersystem stark vereinfacht und die Generierung komplett weggelassen.

Hound of Shadow ist also ein Textadventure mit Rollenspielelementen. Das System basiert dabei auf dem "Cthulhu-Mythos" von H.P. Lovecraft, der ja viele Fans hat. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Horror, weshalb mir das eigentlich ziemlich egal ist.

Das System ist ziemlich komplex und wirklich ganz interessant aufgebaut. Inwiefern es sich dann wirklich durch den ganzen Spielverlauf aufwirkt, kann ich leider nicht sagen, da ich das Spiel nie beendet habe und auch stets nur mit dem gleichen Charakter spielte.

Ist jetzt schon ein paar Jährchen her aber ich erinnere mich, dass die Texte wirklich gut geschrieben waren und die Story spannend erzählt wurde.
Für mich das grösste Problem war - soweit ich mich erinnere - dass man sich nicht textadventuretypisch per Himmelsrichtung bewegte, sondern immer tippte, in welchen Raum man wollte. Und dabei war es nicht immer klar, was für Räume überhaupt zur Verfügung standen.
08.01.2015, 01:53 DasZwergmonster (3238 
Das muss ich auch endlich mal, wenn es die Zeit zulässt, anspielen... so lange hab ich es mir schon vorgenommen, aber immer kommen andere Spiele und Projekte dazwischen

Die Story sagt mir zu, auch die Screenshots schauen hübsch aus... und ich möchte endlich wissen, wer nun recht hat... ASM oder ASM...

Die ST-Version ein Hit ( "langer Spielspaß, knallharte Rätsel - DAS Rollenspiel-Adventure!" ), dann bei der PC-Version sehr verhalten (... brauchbar, mäßiger Parser, guter Durchschnitt)

Sicher liegen zwischen den beiden Tests ca. 1,5 Jahre dazwischen, aber macht das aus "DEM Rollenspiel-Adventure" dann nur noch ein "brauchbares Spiel" ?
08.10.2010, 12:16 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Die Screenshots sehen ja schon mal interessant aus!
24.02.2010, 22:31 docster (3319 
Ein sich durch eine einfallsreiche, spannende Hintergrundgeschichte und eigentümlichen Grafikstil auszeichnendes Spiel.

Hervorragend vielfältig umgesetzt.

Steht im Schrank und harrt seiner Auflösung, habe ich leider nie gepackt...
06.07.2009, 20:30 Andy (568 
Prisoner of Ice ist echt gut, aber ich fand auch das hi und da kritisierte "Shadow of the Comet", welches auf HPL's "Shadow over Insmouth" und "The Dunwitch Horror" lose basiert sehr gut. Plus es ist ein Lovecraft-Museum auf der CD enthalten...
06.07.2009, 09:36 DasZwergmonster (3238 
Nujo, Prisoner of Ice war auch ganz unterhaltsam
05.07.2009, 23:35 Bren McGuire (4805 
Bei mir ist es auch immer abgestürzt - allerdings auf dem Amiga. Nach betreten des ersten Hauses war Feierabend. Hätte es wirklich mal gerne gespielt - auch der Grafikstil hat mir zugesagt. Spiele, die auf dem Cthulhu-Mythos von H.P. Lovecraft beruhen, sind ja eher selten. Der bisher beste (mir bekannte) Titel, welcher auf dessen Erzählungen beruht, ist aber immer noch 'Eternal Darkness - Sanity's Requiem' für den GameCube. Zwar wurden hier die Namen der einzelnen 'Gottheiten' geändert, aber die düstere Story basiert unverkennbar auf Lovecrafts Werken...
04.07.2009, 00:25 cassidy [Mod] (3847 
Andy schrieb am 03.07.2009, 22:38:
Huh? Zu diesem Spiel habe ich doch schon Kommentare gesehen, jetzt sind keine mehr da!?

Ich hatte es für den Atari ST, wobei ich mit meinem 512 kByte Atari wohl ein Problem hatte, es stieg nach der Charaktergenerierung aus. Bis dahin sah es allerdings interessant aus.


Wir hatten einen fiesen Serverabsturz! Einige Kommentar sind flöten gegangen! Kulty beschwert sich energisch!
03.07.2009, 23:31 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2208 
StephanK hatte den ersten Eintrag hierzu gemacht. Ich glaube er schrieb, dass es in der PP nicht so gut bewertet wurde.
Ich hab daraufhin geantwortet, dass der Amiga Joker Test ebenfalls nur Durchschnitt war. Demnach sieht das Ganze nach ner Überbewertung seitens der ASM aus...
"Rekonstruktion Ende".
03.07.2009, 22:46 clemenza (318 
Siehe Mitgliederbereich, es sind einige Beiträge futsch!!
03.07.2009, 22:38 Andy (568 
Huh? Zu diesem Spiel habe ich doch schon Kommentare gesehen, jetzt sind keine mehr da!?

Ich hatte es für den Atari ST, wobei ich mit meinem 512 kByte Atari wohl ein Problem hatte, es stieg nach der Charaktergenerierung aus. Bis dahin sah es allerdings interessant aus.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!