Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Thorsten Kraemer
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Mega lo Mania
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 49 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.71
Amiga
Entwickler: Sensible Software   Publisher: Image Works   Genre: Strategie, 2D, Echtzeit, Kriegsspiel, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 10/91
Testbericht
76%
90%
81%
Amiga
2 Disketten
2657Joachim Nettelbeck
ASM 4/93
Testbericht
10/12
9/12
10/12
Sega Mega Drive
Modul
243Matthias Siegk
ASM 10/91
Testbericht
10/12
-10/12
Amiga
2 Disketten
197Matthias Siegk
PC Joker 4/92
Testbericht
74%
74%
74%
PC
2 Disketten
22Carsten Borgmeier
Play Time 1/92
Testbericht
90%
95%
91%
Amiga
2 Disketten
71Rainer Rosshirt
Power Play 10/92
Testbericht
70%
72%
80%
PC
2 Disketten
238Volker Weitz
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (18)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 5 (alle anzeigen)
Kategorie: SNES, Spiel
Kategorie: PC, Intro, Spiel
User-Kommentare: (63)Seiten: «  1 [2] 3 4 5   »
05.05.2013, 07:34 ChiliPalmer (127 
Geniales Spiel!!! In späteren Levels wurde es extrem hektisch. Wenn man da nicht aufpasste, hatte der Gegener schon 3 Territorien erobert und griff dich mit High-Tech-Waffen an, während Du noch in vorherigen Zeitperioden warst. Alles in Allem ist das Spiel recht simpel gehalten war: Nur wenige Untermenüs und einfache Steuerung.
Toll war auch die Sprachausgabe: "The Design is ready!", "We´ve conquest the sector!", "We´ve WON!" oder auch "It´s all OVER!"
04.04.2012, 12:38 90sgamer (751 
Nettes Ding. In der NES-Version war der Sound ein ganz anderer, hat mir nicht so gefallen wie z.B. auf dem MegaDrive. Der Schwierigkeitsgrad schwankte auch sehr stark von Insel zu Insel, selbst in den späteren Leveln.
Kommentar wurde am 04.04.2012, 12:39 von 90sgamer editiert.
26.03.2012, 00:16 docster (3302 
...den Hit - Stern in den Screenshot geklätscht.
27.02.2012, 12:50 Flori_der_Fux (140 
Der Titel ist FAST genial. Auf jeden Fall ein echt tolles Spiel. Die Versionen für Amiga und Atari ST sind nahezu identisch. Es werden durchgehend Digisounds verwendet, die auf dem Amiga logischerweise ein wenig satter klingen. Mega-Lo-Mania könnte man als Civilization Light bezeichnen, wobei das Spielfeld natürlich sehr sehr klein ist und sich alles um Krieg dreht. Wir fangen als Steinzeitvölkchen an und streben der Atombombe entgegen "We've nuked them! " Dazu können wir mit unseren windigen Widersachern natürlich Allianzen eingehen. Das Spiel erfordert nicht nur Taktik sondern auch ein schnelles Maushändchen. Manchmal entscheiden Sekunden über Sieg und Niederlage. Grafisch ist das ganze sehr hübsch inszeniert. Auch der Digisound kann sich hören lassen und paßt gut zum Geschehen. Ich habe immer noch diesen spanisch angehauchten Widersacher im Ohr, der mit seinem lustigen Accent mein Bündnisangebot mit "Si si why not-eee" anzunehmen pflegte. Schönes Spiel!
11.12.2011, 10:05 SarahKreuz (8625 
Auf Konsole möchte ich das irgendwie nicht spielen wollen. hatte in die Mega Drive Version mal reingeschnuppert - aber die Steuerung gefiel mir nicht.
28.07.2011, 22:45 SarahKreuz (8625 
Die Sprachausgabe geht. Musik auch. Nur die Soundeffekte nicht. Hab` mal eben nachgeschaut - dem Spiel habe ich mehr als genug Ram spendiert in der Konfig. http://postimage.org/image/3045jrysk/

Wahrscheinlich liegt es wirklich an meiner "Version" -> http://postimage.org/image/27nh1bj9g/
Man kennt das ja; viele haben zum Beispiel Intro`s von einigen Spielen damals nicht mitbekommen, weil sie aus Platzgründen einfach entfernt wurden (Alien Breed z.B.) - nur damit gewisse böse Companys ihre Intros noch auf die Diskette hauen konnte.
Vielleicht ist hier sowas ähnliches mit "Mega Lo Mania" passiert
28.07.2011, 22:18 Nestrak (787 
@Sarah
Das Problem mit der Sprachausgabe kenne ich eigentlich nur wenn man zu wenig Chipram hat - dann lässt es sich nicht auswählen. Zumindest am echten Amiga verhält es sich.
28.07.2011, 20:13 Wuuf The Bika (1140 
Stimmt genau, diese Map ist elend!
Immer wenn man sich denkt "jetzt bin ich eh schon stark genug", waren es doch noch zuwenige fliegende Einheiten.
Hab ich öfter neu anfangen müssen als die Abschluß-Map
Kommentar wurde am 28.07.2011, 20:13 von Wuuf The Bika editiert.
23.07.2011, 02:22 SarahKreuz (8625 
Wuuf The Bika schrieb am 19.07.2011, 09:37:
Und immer der Ansporn, die erste Insel mit 20-25 Personen zu schaffen, dann waren die anderen Inseln gleich viel leichter


Ja, genau so hab` ich`s auch letztens gespielt.

Wie in vielen Strategie-Spielen gibt es da meistens ein "verhasstes" Szenario (oder eine Karte) - sobald das (mit einem leichten Deja Vu) plötzlich vor der Nase auftaucht, kommt einem da ein gequältes "Oh nööö, nicht dieser schei..." über die Lippen. Bei Mega Lo Mania ist es diese Karte, wo es zwei getrennte Inseln gibt. Am ende muss man den Computergegner mit fliegenden Einheiten zusetzen, weil man sonst gar nicht auf die Nachbarinsel zu ihm hin kommt.
Ich hasse diese Map.

Allerdings habe ich es mit Karten gespielt, wo man ersehen konnte auf welchem Feld es welche Rohstoffe gibt!

Macht doch keinen spaß so. Ist doch der Reiz des Spiels, sich auch auf einem schlechten Feld "hochzuwirtschaften" - meistens klappt das auch, selbst wenn man nicht das beste Feld erwischen sollte.
19.07.2011, 09:37 Wuuf The Bika (1140 
Durchgespielt, damals schon, und gestern wieder!
Super Spiel, einmal angefangen, gab’s kein entrinnen mehr, was war die Freude groß, wenn meine Düsenjets über die Katapulte der Gegner flogen
Und immer der Ansporn, die erste Insel mit 20-25 Personen zu schaffen, dann waren die anderen Inseln gleich viel leichter
Das Design ist fertig
14.07.2011, 08:55 Commodus (5035 
SarahKreuz schrieb am 14.07.2011, 06:02:

So, mit etwas verspätung kriegt das Mega dann die Mega-dicke 9 von mir - reiht sich für mich ein in die ewigen Klassiker a la "Populous" und "Die Siedler". Sprich: ein Suchtbrocken.


Im Gegensatz zu Populous ist Mega lo Mania wirklich ein Suchtbrocken gewesen! Allerdings habe ich es mit Karten gespielt, wo man ersehen konnte auf welchem Feld es welche Rohstoffe gibt!

Denn wählte man ein falsches Startfeld, konnte es mangels Rohstoffe ruckzuck aus sein, mit der überlebenswichtigen Produktion von Waffen etc.

Allein die Sprachausgabe ist doch wirklich ein Traum!
14.07.2011, 06:02 SarahKreuz (8625 
Stockwaffe: Ergonomisch fantastisch! XD

Für Mega Lo Mania braucht(e) man ganz sicher keine Anleitung,wie hier in den Beiträgen schon mal geschrieben wurde. `ne halbe Stunde Einarbeitungszeit und man hatte das Spielprinzip verinnerlicht. Es gab ja auch Tooltips,die einen halfen, die Bedeutung der Schalter zu verstehen. Da ploppen sogar die entsprechenden Mausbuttons auf, die man drücken muss, um z.B. die Einheiten zu erhöhen oder zu veringern. In den frühen Neunzigern fand man das echt selten vor - besonders die eine oder andere Wirtschaftssimulation hätte diesen komfort wirklich gebrauchen können (ja, sogar ein "Die Siedler",das ein paar Jahre nach DEM hier erschien, wäre damit um einiges zugänglicher gewesen...) Zu extrem komplizierte Spiele schrecken mich im allgemeinen auch zurück - aber Mega Lo Mania ist es einfach nicht. Ist leicht zu erlernen - schwierig zu meistern...und nicht der umgekehrte Fall. (So soll`s sein!) Die Anleitung jedenfalls habe ich bis heute auch noch nie zu Gesicht bekommen...

Find`s extrem schade, das eine langweilige Ingame-Mukke den netten klängen vom Intro folgt. War sicher nicht Richard Joseph`s Tag. Das unmelodische gepolter geht mir jedenfalls schnell auf die Nerven. Es gab mal einen Public Domain-Klon von dem Spiel hier. Kann mich jetzt spontan nicht an den Namen erinnern - lief aber vom Spielprinzip her genauso ab. Bloß spielte man dort eine wählbare Wikinger-Fraktion. Und die Musik DORT war vom allerfeinsten. Ruben Monteiro hätte auch mal für Mega Lo Mania seinen Tracker vibrieren lassen sollen. Dann hätte ich in den letzten Tagen nicht immer die Musik stummschalten und mein "Winamp" als Ersatz arbeiten lassen müssen.

Übrigens habe ich heute, genau wie damals, eine Version von Mega Lo Mania, bei der es keine SFX gibt. Den Regler dafür kann man zwar anklicken, aber er schaltet sich sofort wieder auf "Aus". Dachte erst, man müsse vielleicht zusätzlichen Speicher haben, um die Soundeffekte zu aktivieren - aber denkste...Hat das problem noch jemand gehabt ? Ist das ein bug der deutschen Version?
Die Sprachausgabe hingegen funktioniert astrein. -> http://postimage.org/image/15cf7bg6c/

So, mit etwas verspätung kriegt das Mega dann die Mega-dicke 9 von mir - reiht sich für mich ein in die ewigen Klassiker a la "Populous" und "Die Siedler". Sprich: ein Suchtbrocken. 20 Years of addiction - `appy Birthday zum zwanzigsten
10.10.2010, 16:03 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3537 
Das Spiel hatte eine Klasse-Musik und erfreute sich großer Beliebtheit, auch bei mir!
09.07.2010, 09:24 Wurstdakopp (1294 
Es gab in einer Power Play mal alle Inseln mit allen Ressourcen für jedes Feld. Anhand dessen konnte man sich sehr gute Plätze aussuchen. Wurde aber auch immer schwer, wenn man versucht hat, mit nur 20-25 Startpersonen eine Insel zu gewinnen.
09.07.2010, 08:51 Parerga (64 
Für mich ist das Spiel ein vergessener Klassiker.

Schon damals war es unterschätzt und stand auch immer im Schatten von Populous II. Deshalb hat es leider nie die Aufmerksamkeit bekommen, die es verdient.

Ich hab das Spiel gerne gezockt, gute Grafik, hammer Sound, GLASKLARE Sprachausgabe beim Amiga 500 und ein tolles Gameplay.

Habs leider nie ganz durchgeschafft, wurde mir irgendwann zu schwer.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!