Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: TrickMcKracken
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Rick Dangerous 2
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 57 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.74
C64/128
Entwickler: Core Design   Publisher: MicroStyle   Genre: Action, Geschicklichkeit, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (7) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er 3/91
Testbericht
8/10
1/10
8/10
C64/128
1 Diskette
445Jörn-Erik Burkert
64er Sonderheft SH TT 1/91
Testbericht
8/10
3/10
8/10
C64/128
1 Diskette
49-
Amiga Joker 12/90
Testbericht
72%
65%
73%
Amiga
1 Diskette
1681Max Magenauer
ASM 10/90
Testbericht
8/12
5/12
8/12
Atari ST
1 Diskette
249Sandra Alter
ASM 12/90
Testbericht
9/12
8/12
5/12
5/12
8/12
8/12
C64/128
Amiga
1 Diskette
1 Diskette
127Sandra Alter
Power Play 10/90
Testbericht
70%
45%
84%
Atari ST
1 Diskette
654Martin Gaksch
Power Play 1/91
Testbericht
70%
49%
84%
Amiga
1 Diskette
135Martin Gaksch
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (10)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Rick Dangerous, Rick Dangerous 2

Videos: 2 zufällige von 5 (alle anzeigen)
Kategorie: Atari ST, Longplay
Kategorie: Longplay, Amiga
User-Kommentare: (79)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
31.05.2012, 14:29 Commodus (5185 
Atari7800 schrieb am 29.05.2012, 20:39:
Mit dem 2 Teil konnte ich nie etwas anfangen, der 1 ist ja eines meiner Lieblingsspiele, woran es lag, keine Ahnung?


Vielleicht am Setting? Ich fand Pyramiden & Katakomben immer abenteuerlicher als Sci-Fi-Umgebungen.
29.05.2012, 20:39 Atari7800 (2399 
Mit dem 2 Teil konnte ich nie etwas anfangen, der 1 ist ja eines meiner Lieblingsspiele, woran es lag, keine Ahnung?
29.05.2012, 15:32 StefanAusBielefeld (60 
Ein tolles Spiel, aber mit InGame-Musik wäre es noch toller...
11.12.2010, 12:40 Bren McGuire (4805 
Also beim ersten "Rick Dangerous" musste man während des Titelbilds einfach nur die Leertaste drücken um das Spiel vom Farb- in den S/W-Modus umzuschalten und ihm - laut Anleitung - den "typischen realistischen 1945er Look" zu verpassen (allerdings nur auf 16-Bit!). Schätze mal, dass dies beim zweiten Teil dann ebenfalls möglich war...

Naja, selbst das drei Jahre später erschienene "Sam & Max" konnte man ja wahlweise im nostalgischen "Humphrey Bogart-Film noir"-Stil spielen - wem's gefällt...
11.12.2010, 10:33 forenuser (3197 
Majordomus schrieb am 11.12.2010, 09:25:
(snip)Und die Bildunterschrift setzt dem ganzen noch die Krone auf:
Wer's bunt nicht mag, der schaltet auf Schwarz/Weiß um
(snip)


War Braybrook/Graftgold an der Entwicklung des Spiels beteiligt? Die VC64 Fassungen von Uridium und Alleykat jedenfalls hatten B/W und einen Colour Modus...

Zum Spiel:
Ich möchte schon Teil 1 nicht (Trial and Error), da habe ich dem zweiten Teil keine große Aufmerksamkeit gewidmet.
11.12.2010, 09:50 Commodus (5185 
Majordomus schrieb am 11.12.2010, 09:25:

Wer's bunt nicht mag, der schaltet auf Schwarz/Weiß um
Wer's versteht, der mag mich mal aufklären


Ach, das Spiel war in Farbe? Wusste ich gar nicht! Ich hatte zu der zeit noch einen S/W Fernseher! Ein Color-Spiel anno 1990? Wahnsinn! Warum sollte man in den S/W Modus schalten?

...ist wirklich ne komische Bildunterschrift! Der ASM-Test hat etwas Playtime-Niveau.
11.12.2010, 09:25 Majordomus (2176 
Die typische Schreibstil von der AMS-Redakteurin Snadra Alter mag ja hin und wieder ganz lustig sein, aber mit so großartigen Spielen wie Rick Dangerous 2 schien sie dann doch massiv überfordert.

Null Infos zum Spiel und sehr merkwürdige Aussagen zur Steuerung: Was soll daran schwierig sein den Laser abzufeuern??? Feuerknopf drücken und Joystick nach oben ziehen: das sollte ein Spieletester schon hinbekommen

Und die Bildunterschrift setzt dem ganzen noch die Krone auf:
Wer's bunt nicht mag, der schaltet auf Schwarz/Weiß um
Wer's versteht, der mag mich mal aufklären
13.04.2010, 11:31 Commodus (5185 
Rick Dangerous 2 war nicht mehr so abenteuerlich wie der erste Teil!Ich mag diesen Sci-Fi-Kram bei Jump´n Runs nich..Trotzdem eine 7, da wenigstens gute Rätsel bei waren
02.03.2010, 14:34 Bren McGuire (4805 
Majordomus schrieb am 02.03.2010, 09:19:
Und alles andere als ein "Super" hätte ich auch nicht gelten lassen

Das fehlende Prozentpünktchen, welches das Spiel noch gebraucht hätte um mit einem 'Sehr empfehlenswert'-Prädikat ausgezeichnet zu werden, hätten sie aber auch noch springen lassen können - insbesondere unter Berücksichtigung der fulminanten Qualitätssteigerung gegenüber dem doch recht durchschnittlichen Vorgänger...
02.03.2010, 09:19 Majordomus (2176 
Auch wenn ich den PP-Wertungen nicht immer zustimmen konnte (z.B. Dune2), so muss ich den Testern von Rick2 ein großes Lob aussprechen: Treffender als bei den beiden Kommentaren kann man dieses traumhafte Stück Software nicht beschreiben. Und alles andere als ein "Super" hätte ich auch nicht gelten lassen
20.01.2010, 22:36 bronstein (1654 
einoeL schrieb am 20.01.2010, 19:26:
Ich meine ohnehin, daß ein Turrican-Sprite, gesteuert von einem Competition Pro, so ziemlich alles war, was die Computerspielewelt jemals benötigte.


Ich bin für ein Hawkeye-Sprite, gesteuert von einem Competition Pro, Version blau-silber.

Kurz gesagt: Ich bin grundsätzlich Deiner Meinung.
Kommentar wurde am 20.01.2010, 22:37 von bronstein editiert.
20.01.2010, 22:16 Andy (568 
Hmm, is jetzt sicher sehr off-topic, aber spieletechnisch gibt es viele Gründe für's IPhone (bzw. IPod Touch <- hat der Andy, weil er mobil nur Prepaid...). Davon abgesehen: um ein gutes Telefon mit PDA-Funktonalität und der wohl besten (wenn auch immer noch mäßigen) Internetfunktionalität zu besitzen?

Kurzum, die Konvertierungen werden es IMHO nie sein!
20.01.2010, 22:10 SarahKreuz (9139 
Ja, super aussehen tut`s. Aber schon schwer vorstellbar wie das Steuerungs-technisch umgesetzt wurde. Einen Grund für die anschaffung eines Iphones habe ich dennoch noch nicht gefunden. Mal abwarten, was da noch so alles rüber konvertiert wird mit der Zeit.
Kommentar wurde am 20.01.2010, 22:11 von SarahKreuz editiert.
20.01.2010, 19:26 einoeL (765 
Ich meine ohnehin, daß ein Turrican-Sprite, gesteuert von einem Competition Pro, so ziemlich alles war, was die Computerspielewelt jemals benötigte.
Das stimmt so natürlich auch nicht ganz.
Aber etwas Wahres ist dran.
Oder?
20.01.2010, 19:11 Andy (568 
Mir geht's nicht darum zu jammern, dass die alten Spiele nicht die moderne Technik voll ausschöpfen. Vielmehr darum, dass das IPhone-Display für solche Spiele zu klein ist und die Touch-Steuerung so ungenau. Spiel mal Simon the Sorcerer auf dem IPhone, hab nach 1 min Schädelsausen und versuchmal die Gegenstände zu finden, die 0,02 Pixel groß sind...

Mir hat das Original Rick übrigens viel Spaß gemacht (ST-Version), aber war schon gut frustrierend.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!