Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Moriarty1779
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20100 Tests/Vorschauen und 12828 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Flying Shark
Sky Shark oder Hishou Zame
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.01
C64/128
Entwickler: Toaplan   Publisher: Taito      
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
HC Spiele-Sonderteil 2/88
Testbericht
74%
62%
72%
C64/128
1 Kassette
567Heinrich Lenhardt
Power Play 3/88
Testbericht
--70%
C64/128
1 Diskette
143Heinrich Lenhardt
Power Play 4/88
Testbericht
--50%
CPC
1 Kassette
41Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Flying Shark, Fire Shark

Videos: 2 zufällige von 10 (alle anzeigen)
Kategorie: C64, Spiel
Kategorie: Spiel, Sharp X68000
User-Kommentare: (44)Seiten: [1] 2 3   »
12.06.2019, 19:24 Anna L. (2028 
Player_One schrieb am 24.06.2012, 00:09:
guten abend an alle


Guten Abend ebenso!
Nur schade, dass es bei diesem einen Beitrag blieb.
03.06.2018, 19:32 Commodus (5100 
In der neuen Retro Gamer habe ich erfahren, das es zwei unterschiedliche Versionen für den C64 gibt. Eine UK-Version von Andrew Parton und eine US-Version von Martin Howarth, die erst 1989 erschien.

Es sind zwei völlig unterschiedliche Spiele mit andereren Sprites und anderer Farbpalette. Die UK-Version ist wirklich hammerhart schwierig, weil die Geschosse aufgrund der Farbpalette so schwer zu sehen sind.

Also scheint mir die US-Version, die SKY SHARK hiess besser ist. Sie ist zwar immer noch extrem schwer, aber zuminndest kann man die Geschosse besser sehen.

Ich hab mir mal das Longplay von monty mole geladen und ich bin echt beeindruckt wie der Mann die UK-Version einfach so durchspielt! Allerdings sieht man im Longplay kein "The End", also weiß ich nicht ob er es wirklich durchgespielt hat.

Selbst der Programmiere Andrew Parton meinte im Retro Gamer Interview, das er es nicht spielen konnte!
Kommentar wurde am 03.06.2018, 19:32 von Commodus editiert.
03.06.2018, 10:47 Lisa Duck (427 
Spiel ist an mir leider komplett vorbei gegangen :-( Erst durch den farbenfrohen Bericht aus der aktuelle Ausgabe der deutschen "Retro Gamer" wurde ich darauf gestoßen. Liest sich gut und sieht gut aus. Allerdings scheint das Spiel leider bockschwer zu sein. Dann wäre es eh nichts für mich gewesen. Dank an "Sir_Brennus" für den Hinweis zur Ungenauigkeit in dem Interview mit Jane Whitaker. Ist mir nicht aufgefallen - muss ich nochmals genauer lesen.
25.05.2018, 05:31 Twinworld (2192 
Upps,bin ich ein Pflegefall habe sogar vor 4 Jahren schon mal etwas zum Spiel geschrieben und es komplett vergessen.
24.05.2018, 20:28 Retro-Nerd (11529 
Es gibt keine Mega Drive Version von Flying Shark. Was du meinst war der dritte Teil der Serie.

LINK
24.05.2018, 20:06 Twinworld (2192 
So jetzt mal die Mega Drive Version gespielt oder besser gesagt angespielt und kann sagen scheint ein echt gutes Spiel zu sein.
Die Grafik ist gut und übersichtlich,die Steuerung ist nahezu perfekt und der InGame Sound fetzt und Motiviert.
Aber nicht leicht das gute Stück mal schauen wie weit ich heute noch komme.

P.S.Gibt es irgentwo einen Test zur Mega-Drive Version oder kann mir einer sagen wie es in der Fachpresse abgeschnitten hat.
24.05.2018, 19:58 Twinworld (2192 
Anna L. schrieb am 26.03.2016, 15:58:
Player_One schrieb am 24.06.2012, 00:09:
guten abend an alle


Deshalb hieß er wohl Player One, weil er nur einen Beitrag schrieb.


Heist jetzt wohl Ready Player One
23.05.2018, 18:51 Retro-Nerd (11529 
Nein. Die C64 Version ist von Andrew Parton (damals noch British Telecom), Publisher war Firebird. Wird auch auf seiner Seite erwähnt.

LINK
Kommentar wurde am 23.05.2018, 19:03 von Retro-Nerd editiert.
23.05.2018, 18:34 forenuser (3094 
Mir war so, dass die C64 Fassung von Graftgold, genauer von John Cumming geschrieben wurde.
23.05.2018, 17:03 Sir_Brennus (460 
In der aktuellen Retro Gamer (deutsch) werden im Flying Shark Special (S. 60, 62) für die C64 Versionen Andrew Parton (EU) von Catalyst Coders und Martin Howarth (US) von Software Creations als Autoren genannt. Die Credits der einen und der anderen Version bestätigen dies. So weit so gut.

Im Interview mit Jane Whittaker (S. 166) wird gesagt, dass er/sie auf Flying Shark sehr stolz war. In der anschließenden Frage nach der Unterstützung von Graftgold durch Taito ist die Rede davon, dass er/sie selbst die CPC-Version, Stever Turner den Spectrum und Andrew Braybrook die C64 Fassung gemacht habe. Geht es hier jetzt umd Flying Shark (das ja von Toaplan entwickelt, aber von Taito vertrieben wurde) oder ein anderes Spiel

Wenn es um Flying Shark geht - wo ist dann Braybrooks Version geblieben?

Das muss klarer übersetzt werden oder die Fakten besser geprüft werden - insbesondere wenn eine Zeitzeuge spricht...
26.03.2016, 15:58 Anna L. (2028 
Player_One schrieb am 24.06.2012, 00:09:
guten abend an alle


Deshalb hieß er wohl Player One, weil er nur einen Beitrag schrieb.
20.08.2015, 15:50 Anna L. (2028 
Auf dem CPC recht hübsch, aber durchgehend lahm.
Auf dem Spectrum ohne Sprites schneller, dafür geht das Scrolling bei jedem Schuss/Sprite in die Knie.
Auf dem 64er recht fix, aber nicht wunderschön.

Wohl auf keinem 8-Bitter eine Offenbarung.
24.06.2012, 01:17 drym (3647 
Guten Abend an Dich
24.06.2012, 00:09 Player_One (1 
guten abend an alle
22.12.2011, 16:07 Sternhagel (955 
Ich kenne die Atari ST Version und fand das Spiel nicht schlecht. War jetzt nicht so der Renner wie R-Type oder Silkworm, aber für eine Runde zwischendurch eine nette Abwechslung.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!