Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: YesterPlay
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Ultima Underworld: The Stygian Abyss
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 37 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.16

Entwickler: Blue Sky Productions   Publisher: Origin Systems   Genre: Rollenspiel, 3D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 4/92
Testbericht
90%
87%
92%
PC
4 Disketten
395Max Magenauer
PC Player 11/94
Testbericht
ohne BewertungPC
4 Disketten
220Jörg Langer
Play Time 6/92
Testbericht
95%
95%
95%
PC
4 Disketten
245Alexander Geltenpoth
Oliver Menne
Power Play 6/92
Testbericht
88%
70%
94%
PC
4 Disketten
2600Michael Hengst
Power Play SH 4/92
Testbericht
--94%
PC
4 Disketten
489Michael Hengst
Video Games 7/97
Vorschau
-Sony PlayStation
CD
222Tetsuhiko Hara
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (12)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (7)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (6)
Spiel markieren?

Serie: Ultima Underworld: The Stygian Abyss, Ultima Underworld II: Labyrinth of Worlds

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Intro, PC
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (100)Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7   »
06.04.2011, 12:16 forenuser (3330 
Commodus schrieb am 06.04.2011, 11:13:
Wir befinden uns im Jahre 2011 n.Chr. Die ganze Welt ist vom Windows-PC besetzt... Die ganze Welt? Nein! Eine von unbeugsamen Apple-Usern bevölkerte Plattform hört nicht auf, dem Microsoft Giganten Widerstand zu leisten.


Nicht nur die Äpfel verwehren sich diesem undichtem Fensterflickwerk!
Auch die Anhänger der Eiche leisten tapferen Widerstand und das auch noch weitaus konsquenter. Denn nicht nur undichte Fenster sondern auch überaltertes CPU Designflickwerk ist uns zuwider!


Commodus schrieb am 06.04.2011, 11:13:
Und auch im inneren keimt mit den Linux-Anhängern Widerstand!

Alle ehemaligen okkupierten Stämme, wie Amigianer, 64er, Stler usw. müssen sich dem Joch des Microsoft-Imperiums beugen!


Vielen mangelte es nur an Willensstärke oder wurden bereits sehr früh infiziert. Commodore paktierte schon früh mit Microsoft und brachte deren fürchterliches Basic auf deren Computer.


Commodus schrieb am 06.04.2011, 11:13:
Aber abends, wenn es dunkel ist, wird still und heimlich der Emulator angeschalten, der die ehemalige Herrlichkeit der Heimcomputer-Reiche simuliert und man versinkt, ähnlich wie in der Matrix, in einen wohligen Zustand, der einem die Kälte der Moderne vergessen lässt!

Das Imperium toleriert es, damit nicht noch mehr Abtrünnige zu Apple oder den Linuxrebellen überlaufen.

Es lebe der Microsoft-PC!


Vergiss es! Widerstand bis zur letzten Programmzeile!
OS- und Computerhersteller mit "A" - vereinigt Euch!
Kommentar wurde am 06.04.2011, 12:17 von forenuser editiert.
06.04.2011, 11:13 Commodus (5419 
Wir befinden uns im Jahre 2011 n.Chr. Die ganze Welt ist vom Windows-PC besetzt... Die ganze Welt? Nein! Eine von unbeugsamen Apple-Usern bevölkerte Plattform hört nicht auf, dem Microsoft Giganten Widerstand zu leisten.

Und auch im inneren keimt mit den Linux-Anhängern Widerstand!

Alle ehemaligen okkupierten Stämme, wie Amigianer, 64er, Stler usw. müssen sich dem Joch des Microsoft-Imperiums beugen!

Aber abends, wenn es dunkel ist, wird still und heimlich der Emulator angeschalten, der die ehemalige Herrlichkeit der Heimcomputer-Reiche simuliert und man versinkt, ähnlich wie in der Matrix, in einen wohligen Zustand, der einem die Kälte der Moderne vergessen lässt!

Das Imperium toleriert es, damit nicht noch mehr Abtrünnige zu Apple oder den Linuxrebellen überlaufen.

Es lebe der Microsoft-PC!
Kommentar wurde am 06.04.2011, 11:21 von Commodus editiert.
06.04.2011, 10:53 Rektum (1730 
...aber nicht, weil er so gut ist, sondern weil er sich mühelos überall breitmacht.
Wie ein Virus!
06.04.2011, 10:52 Rektum (1730 
Eine Lanze für den PC?
Der hat schon lange keine Lanze mehr nötig.
06.04.2011, 10:51 Bren McGuire (4805 
Wuuf The Bika schrieb am 06.04.2011, 10:24:
ob demnächst auch jemand für den PC eine Lanze bricht? Zu Hause steht er ja dann doch bei fast jedem, und das eine oder andere Spiel wird sich auch darauf finden

Ist natürlich schon richtig, dass der PC sich heutzutage in nahezu jedem Haushalt wieder findet. Und insbesondere wenn es sich beim eigenen Lieblingsgenre um Strategie- oder westliches Rollenspiel handelt, hat man als Konsolen-only-Besitzer schlechte Karten, wie Titel wie z.B. "StarCraft II", "King's Bounty" oder natürlich "WOW" und demnächst wieder "Diablo III" eindrucksvoll beweisen...

Insofern ist der PC dann für mich so etwas wie eine Art "notwendiges Übel" - tja, man kann halt nicht mit ihm, aber ohne ihn irgendwie auch wieder nicht...
06.04.2011, 10:24 Wuuf The Bika (1195 
haha, irgendwie war es zu erwarten, das jemand den Atari verteidigt – gut so.
ob demnächst auch jemand für den PC eine Lanze bricht? Zu Hause steht er ja dann doch bei fast jedem, und das eine oder andere Spiel wird sich auch darauf finden
Aber: Das alles ist wohl Off-Topic – zurück zu Ultima Underworld!
Kommentar wurde am 06.04.2011, 10:25 von Wuuf The Bika editiert.
05.04.2011, 14:15 Gerry (516 

Das liegt daran, das ein PC kein Herz hat! ...wie der Atari!




Da muss ich als Atari-Fan doch mal entschieden widersprechen!
05.04.2011, 11:40 Wuuf The Bika (1195 
Das Geheimnis warum der Amiga so herzlich war, hat er mit ins Grab genommen!

Zum Glück hat er das, sonst hätte Bill Gates so etwas in jeden PC eingebaut,
allerdings adaptiert, unterkühlt und nur scheinbar funktionstüchtig
Oje, mein PC zu Hause bereitet schon den nächsten Absturz vor
30.03.2011, 14:44 Commodus (5419 
Wuuf The Bika schrieb am 30.03.2011, 13:23:
Trotzdem hatte ich meinen PC nie so lieb, wie den Amiga


Das liegt daran, das ein PC kein Herz hat! ...wie der Atari! Würde mich nicht wundern, wenn Jay Miner irgendetwas im Amiga verbaut hat, das eine mentale Bindung zum User erzeugen kann! Das Geheimnis warum der Amiga so herzlich war, hat er mit ins Grab genommen!
30.03.2011, 13:23 Wuuf The Bika (1195 
Man stelle sich vor, das Dungeon-Sichtfenster wäre Bildschirmfüllend gewesen ... Pixel-Art
Ja, ab der 3D-Zeit hatte es der Amiga schwer, dafür wurde er dann doch nicht gebaut. Trotzdem hatte ich meinen PC nie so lieb, wie den Amiga
Kommentar wurde am 30.03.2011, 13:23 von Wuuf The Bika editiert.
28.03.2011, 18:08 Commodus (5419 
Wuuf The Bika schrieb am 28.03.2011, 17:38:
Allerdings haut mich das Spiel heute nicht mehr ganz so vom Hocker – irgendwie haben die älteren Dungeon-Crawler den Zahn der Zeit etwas besser überstanden.


Das stimmt! Das liegt vor allem an der verwendeten 3D Engine, die bei den ersten 3D Spielen noch eine furchtbare grobe Auflösung hatten!
Das gleiche kann man auch zu den 3D Adventures sagen! Das ultimative an Ultima Underworld war eben, das man sich frei bewegen konnte! Damals war ich als Amigianer sehr neidisch.
Kommentar wurde am 28.03.2011, 18:12 von Commodus editiert.
28.03.2011, 17:38 Wuuf The Bika (1195 
Bin ich eigentlich der einzige, dem bei dieser Art von 3D schlecht wird, also im Sinne von "übel" ...
Das Spiel fand ich toll, auf seine ganz eigene Weise düster und bedrückend. Und das erste mal "frei" herumlaufen war schon cool.
Allerdings haut mich das Spiel heute nicht mehr ganz so vom Hocker – irgendwie haben die älteren Dungeon-Crawler den Zahn der Zeit etwas besser überstanden.
Trotzdem, 10 Punkte meinerseits!
Kommentar wurde am 28.03.2011, 17:38 von Wuuf The Bika editiert.
19.04.2010, 17:16 Frank ciezki [Mod Videos] (3646 
Habe dann auch erst den zweiten Teil gespielt,aber ein Rollenspiel in flüssig scrollendem 3-D war damals schon verdammt beeindruckend.
19.04.2010, 16:07 Peridor (85 
Kenne ich leider nur vom Hörensagen, aber wenn die in Sachen Bewertung doch verhältnismäßig zurückhaltende PP hier 94% vergibt, scheint das ja so in etwa eines der besten Spiele aller Zeiten sein Musik von Martin Galway klingt auch nicht ganz unverlockend
08.07.2009, 02:22 DasZwergmonster (3238 
Herr Planetfall schrieb am 26.01.2007, 14:38:
Stimmt es, daß der Sound hier von Martin Galway ist?



Nach über zwei Jahren hier die Antwort:

Ja.
Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!