Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Eller
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Half-Life
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 73 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.85

Entwickler: Valve Corporation   Publisher: Sierra   Genre: Action, 3D, Multiplayer, Online, Echtzeit, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 12/98
Testbericht
89%
94%
92%
PC CD-ROM
1 CD
210Richard Löwenstein
PC Player 12/98
Testbericht
100%
90%
92%
PC CD-ROM
1 CD
1840Volker Schütz
Video Games 10/2000
Vorschau
Spiel nicht erschienen
-Sega Dreamcast
CD
258Ralph Karels
Partnerseiten:
   weitere Scans:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (28)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (14)
Spiel markieren?

Serie: Half-Life, Half-Life: Opposing Force

Auszeichnungen:


User-Kommentare: (177)Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »
24.01.2020, 16:26 AmigaAze (291 
Oder kurz gesagt:dein Skill war nicht gut genug für diese Perle.
Kann das eine Möglichkeit sein?
Ist ja jedem von uns schon mal passiert
24.01.2020, 15:53 Bearcat (1383 
Tja, ich bin eine der wenigen Entitäten auf diesem Planeten, die mit Half-Life wenig anfangen kann. In dem Spiel ist so ziemlich alles drin, was mich bei Shootern nervt. Erstens das pixelgenaue Gehüpfe. Was soll der Mist? Wenn ich ballern will, spiele ich doch auch nicht Tomb Raider. Zweitens die gegnerischen Viecher. Die sind so abstrakt und menschenunähnlich, dass sie beliebig werden und mich komplett kalt lassen. Drittens der lächerlich aufgesetzte Schwierigkeitsgrad durch permanente Munitionsknappheit. Kann ich gar nicht leiden, hier machen es sich die Herren Entwickler zu einfach. Und Viertens die Labyrinthlastigkeit des Spiels. Wenn beispielsweise eine Tür offensichtlich nur zu dem Zweck kaputt ist, mich auf extra lange Umwege zu zwingen, möchte ich am liebsten ein Brecheisen auf den Schädeln der Leveldesigner zweckentfremden.
Kurzum, in Half-Life ist alles vereinigt, was sich beispielsweise die (damaligen) Götter von id Software nie, nie und niemals nicht erlaubt hätten. Doom & Quake stehen für kompromissloses Ballern in Perfektion, Half-Life will zuviel und kann sehr viel, aber nichts davon richtig. Und ach ja, potthässlich ist es auch. Nimmt man die Disziplin „Grafik“ und vergleicht Half-Life mit dem direkten Konkurrenten Unreal, sieht man auf den ersten Blick, wer die längere Halbwertszeit hat.
24.01.2020, 14:44 [PaffDaddy] (1624 
es gibt tatsächlich noch spieler die hl1 und hl2 nicht besitzen??
ich bin überrascht. denen kann natürlich nur nahegelegt werden dieses stück spielegeschichte nicht zu verpassen. sowohl hl1 und auch hl2.
24.01.2020, 14:23 Ede444 (1145 
Bearcat schrieb am 24.01.2020, 13:58:
Ede444 schrieb am 24.01.2020, 11:56:
Bei Steam gerade umsonst! Auch der 2. Teil!

Umsonst? Jein! Half-Life 1 und 2 können bis zum Erscheinen von Half-Life: Alyx kostenlos installiert und gespielt werden, also etwa 2 Monate. Wer sie für immer haben will, löhnt wie gehabt jeweils gut 8 Euro.


Deswegen schrieb ich ja "gerade umsonst"
Oder einfach nie mehr online gehen bei Steam
Kommentar wurde am 24.01.2020, 14:25 von Ede444 editiert.
24.01.2020, 13:58 Bearcat (1383 
Ede444 schrieb am 24.01.2020, 11:56:
Bei Steam gerade umsonst! Auch der 2. Teil!

Umsonst? Jein! Half-Life 1 und 2 können bis zum Erscheinen von Half-Life: Alyx kostenlos installiert und gespielt werden, also etwa 2 Monate. Wer sie für immer haben will, löhnt wie gehabt jeweils gut 8 Euro.
24.01.2020, 11:56 Ede444 (1145 
Bei Steam gerade umsonst! Auch der 2. Teil!
25.06.2019, 08:26 Blaubär (824 
@ Frank

Also ich fand den neuesten Duke nicht übel. Habe mich prächtig amüsiert, das Ganze nicht zu ernst genommen und die übelst fetten Bosse hinweggewummt. Kann man schon passend machen
25.06.2019, 07:48 DaBBa (1954 
Naja. Gedruckte Anleitungen finde ich nun wirklich etwas anachronistisch. Die stehen heute gefühlt im Regal neben dem letzten Brockhaus von 2006 und dem Orts-Telefonbuch von 2012 (man hat es damals mitgenommen, als man zufällig im Supermarkt den Stapel gesehen hat).

25.06.2019, 06:19 Commodus (5185 
Ja, eine Game nicht abzuschließen ist eine ganz miese Nummer.

Ich glaube schon das Episode 3 noch kommt. STEAM verweigere ich allerdings noch immer. Wenn der Dienst eingestellt wird, sind alle Spiele dahin, siehe Microsoft Live. Ich möchte die Spiele klassisch physisch zuhause haben. ...am besten mit gedruckter Anleitung. Das geht mir bei den Switch-Spielen auf den Keks, das da noch nicht mal ne Minianleitung dabei ist.

...gehört doch einfach zum Feeling dazu, sich erstmal auf der Couch Vorfreude durch die Anleitung zu holen.
24.06.2019, 23:39 Frank ciezki [Mod Videos] (3339 
Ja, das war echt mies. Aber so kann ich heute sagen, dass ich bei Steam von Anfang an dabei war.
24.06.2019, 23:16 Swiffer25 (662 
Frank ciezki schrieb am 24.06.2019, 21:43:
Blaubär...


Sie haben den Zeitpunkt verpasst.Nichts was sie jetzt noch machen könnten, würde dem Hype gerecht werden. Außerdem ist mittlerweile schon eine komplette Generation mit anderen Spielen aufgewachsen, die nur mit den Achseln zucken würde und ein zweites Duke Nukem Forever braucht wohl keiner.


Jap, eine "Pubertät" ist seitdem locker gewesen.

Alles weitere ist Nostalgie(-Brille).

Hl2 bleibt mir speziell durch die Online-Aktivierung in Erinneriung.
Meine erste E-MAil dazu an Gamestar wurde sogar in den Print-Leserbriefen gedruckt wo ich mich über dieses System mokiert habe.
24.06.2019, 21:43 Frank ciezki [Mod Videos] (3339 
Blaubär schrieb am 24.06.2019, 12:54:
Ich habe aufgehört die Jahre zu zählen, mit Warten auf die 3. Episode des 2. Teils. Nach wie vor unbegreiflich ist mir das. Natürlich bringen Multiplayergames ne Menge mehr an Kohle. Aber Herzblut muss doch damals dabei gewesen sein...


Sie haben den Zeitpunkt verpasst.Nichts was sie jetzt noch machen könnten, würde dem Hype gerecht werden. Außerdem ist mittlerweile schon eine komplette Generation mit anderen Spielen aufgewachsen, die nur mit den Achseln zucken würde und ein zweites Duke Nukem Forever braucht wohl keiner.
24.06.2019, 13:07 Bearcat (1383 
Zwischen Half-Life und den anderen Shootern der damaligen Zeit (man kann es wirklich so krass sehen) gibt es aber den eklatanten Unterschied, dass die Story des Spiels mit NPCs erzählt wird. Unreal hat diese Computerterminals, deren Text dann einfach eingeblendet wird, ansonsten aber ist es ein Shooter alter Schule: Leveleingang, alles wegballern und überleben, Levelausgang. In Half-Life gibt es dagegen plötzlich Leute, die mit Gordon Freeman reden und ihm auch die eine oder andere Türe öffnen. Das war so neu und aufregend, das Half-Life hier und da sogar schon im Überschwang als „Action-Adventure“ bezeichnet wurde. Dazu kommen die sonstigen Stärken des Spiels, namentlich die hervorragende KI, das schicke Leveldesign und die enorme Abwechslung. Kurz gesagt, Half-Life hat das FPS-Genre auf eine neue Evolutionsstufe gehievt, während Unreal „nur“ damals neue Grafik hatte, ansonsten aber recht konservativ gestrickt ist und somit die Schnittstelle zwischen althergebrachtem Dauergeballer und neuer Optik bildet. Und das sage ich als beinharter Unreal-Fan, den Half-Life irgendwie nicht abholen konnte (ist komischwerweise beim zweiten Teil genauso geblieben).
24.06.2019, 12:54 Blaubär (824 
Ich habe aufgehört die Jahre zu zählen, mit Warten auf die 3. Episode des 2. Teils. Nach wie vor unbegreiflich ist mir das. Natürlich bringen Multiplayergames ne Menge mehr an Kohle. Aber Herzblut muss doch damals dabei gewesen sein...
24.06.2019, 12:08 DaBBa (1954 
Na gut, da muss man fair sein und den Rückschaufehler vermeiden. Half-Life 1 war Ende 1998 zweifellos ein sehr gutes Singleplayer-Spiel mit einem drangebauten okayen Deathmatch-Multiplayer-Modus.
Aber: Das war Unreal 1 auch. Turok 2 und SiN sollten es zumindest werden.

Dass Half-Life 1 in den folgenden Jahren u. a. Produktionen wie Counter-Strike, Half-Life 2, Steam und Counter-Strike: Global Offensive auslösen und den PC-Markt nachhaltig verändert wird, war aber absolut nicht vorherzusehen. Dass Duke Nukem Forever erst 2011 kam, dito.

Ein weiteres Beispiel für so einen Überraschungs-Hit ist GTA 1. Als es rauskam, bekam es von den Spielemagazinen solide 80er-Wertungen. Auch da war nicht absehbar, dass es mal zu einem der dicksten Videospiel-Franchises aller Zeiten wird.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!