Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Sokrates
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Alone in the Dark
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 50 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.50

Entwickler: Infogrames   Publisher: Infogrames   Genre: Action, Adventure, 3D, Detective, Horror, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (7) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 12/92
Testbericht
10/12
-10/12
PC
4 Disketten
129Antje Hink
Mega Fun 11/95
Testbericht
75%
77%
62%
Panasonic 3DO
1 CD
71Timur Özelsel
PC Joker 1/93
Testbericht
96%
80%
87%
PC
4 Disketten
320Carsten Borgmeier
PC Player 2/93
Testbericht
--77%
PC
4 Disketten
195Heinrich Lenhardt
Play Time 1/93
Testbericht
98%
90%
96%
PC
4 Disketten
306Thomas Borovskis
Power Play 1/93
Testbericht
82%
75%
80%
PC
4 Disketten
2751Christian von Duisburg
Video Games 2/96
Testbericht
70%
60%
70%
Panasonic 3DO
1 CD
105Jan v. Schweinitz
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (9)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (6)
Spiel markieren?

Serie: Alone in the Dark, Alone in the Dark 2, Alone in the Dark 3

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 5 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PC
Kategorie: Spiel, PC, Intro
User-Kommentare: (66)Seiten: «  1 2 3 [4] 5   »
24.02.2006, 17:26 dn4ever (554 
Also Sienna Guillory als Jill Valentine hat mir optisch viel besser gefallen in R.E. Apocalypse!
Und am ersten Teil fand ich die Anfangssequenz als Alice (Jovovich; aka "das Gerippe" - nichts desto trotz aber hübsches Gesicht!) im Eingang vom Hive erwacht, ganz gelungen!
24.02.2006, 17:08 Greg Bradley (2570 
RESIDENT EVIL gut verfilmt?

Wurde überhaupt jemals ein Videospiel auch nur halbwegs vernünftig verfilmt? Geht das überhaupt, ohne den allergrößten cineastischen Schrott zu produzieren? Ich glaube es fast nicht, denn Negativbeispiele gibt es zu Hauf.

Ich fand RESIDENT EVIL ziemlich panne. Es gab ein paar witzige Stellen, ein paar herrlich schlurfende und stöhnende Zombies, aber alles in allem war der Film unheimlich substanz- und belanglos. Gut, optische Reize bietet der Film auch noch. Vanessa Ferlito zum Beispiel (oder wie ich sie gerne nenne: Vanessa Fellatio)...
24.02.2006, 14:40 dn4ever (554 
Also Resident Evil und R.E. Apocalypse fand ich ganz gut verfilmt. Die "Alone in the dark" Verfilmung habe ich mir bis jetzt nicht aus der Videothek geliehen. Und Doom - Der Film kuck ich mir an wenn er auf DVD erhältlich ist.
24.02.2006, 14:17 Darkpunk (2719 
Mal sehen was die aus MAX PAYNE machen. Soll abgeblich 2007 in die Kinos (USA) kommen!
24.02.2006, 11:47 tschabi (2616 
ja,doom war eigentlich ganz ok,sogar ein bisserl spannend.eine rühmliche ausnahme
24.02.2006, 11:15 Thyrfing (434 
jo bei dem Film hats mir auch den Schalter raus gehauen...so´n Megarotz...

Bei Resident Evil war ich maßlos entäuscht....(der 2te is ja noch übler) die hätten nich ma nen Drehbuch schreiben müssen - die Geschichte aus Teil 1 und 2 hätte locker für nen absoluter Kult-Kassenknüller gereicht, wenn man sich nur an die Spielvorlage gehalten hätte. Aber bei deutschen Produzenten und Schauspielern kann eh nix vernüpftiges rauskommen.

Dafür fand ich Doom ganz ok...
24.02.2006, 10:36 tschabi (2616 
ist ja bei den resident evil filmen auch so.....oder bei house of the death,tomb raider,final fantasy.....
24.02.2006, 10:19 lemmy07 (675 
Den Film hab ich mir leider auch gleich im Kino angeschaut. Der war echt grottenschlecht! Zwischendrin wäre ich sogar beinahe mal eingeschlafen...
Aber ist ja leider immer so, dass die Verfilmungen von Spielen schlecht sind...
20.02.2006, 23:46 Schattenmeister (124 
Den Film konnte man echt knicken.
Hatte mir mehr davon erhofft.
Aber war ne Katastrophe, hatte auch nix mit den Spielen zu tun.
25.05.2005, 05:20 Greg Bradley (2570 
Ganz zu schweigen von einem gleichnahmigen Film, der kürzlich in die Kinos kam und wirklich unterirdisch schlecht sein soll...
23.05.2005, 21:24 Long John Silver (275 
Für mich sind Teil 1 und 2 die besten der Serie. Alles was danach gekommen ist hat mich nicht interessiert. Teil vier hab ich mal auf der PSX gesehen. Für mich ein reiner Grafikblender.
Hatte es damals auf dem 3do. Das Spiel war wirklich gut und ist uneingeschränkt empfehlenswert. Hab die Dos-Version unter XP sogar mal zum laufen gebracht. Zwar ohne Sound aber immerhin. Nur war die Steuerung mit der Tastatur eher nervig.
05.10.2004, 22:11 Boahd (273 
Sehr Stimmungsvolles Spiel, jedoch gefiel mit der zweite Teil damals besser.
Teil 4 besitze ich auch, dieser konnte mich jedoch nicht so begeistern wie seiner Zeit AitD´1&2.
12.05.2004, 19:15 Joco (20 
Dem kann ich nur zustimmen. Die Dichte Atmosphäre die aufkam wenn man sich in die Geschichte eingelesen und -gespielt hat war wirklich sehr schön. An diese Leistung kam als ähnliches Spiel meiner Meinung nach nur "Bioforge" von ORIGIN ran
07.05.2004, 21:21 Elvis (125 
Was mir an Alone in the Dark am allerbesten gefällt ist die tolle Atmosphäre. Damals wie heute gefällt mir die Grafik, die Kampfengine - und ganz wichtig: die Story!
Es macht echt Spass, die Briefe und Tagebücher in dem Spiel zu lesen. Da steckt ein guter Autor dahinter, finde ich.
Darum =>
26.04.2004, 08:05 kultboy [Admin] (11164 
Kaufs dir ruich Greg ! Ist wirklich super
Am besten gleich auf den eBay Link klicken
Kommentar wurde am 26.04.2004, 08:05 von editiert.
Seiten: «  1 2 3 [4] 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!