Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: roalpe
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Operation Body Count
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 3.26

Entwickler: Capstone   Publisher: Capstone   Genre: Action, 3D, Kriegsspiel, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 3/95
Testbericht
40%
32%
18%
PC
3 Disketten
412Harald Wagner
PC Joker 3/95
Testbericht
48%
66%
35%
PC
3 Disketten
116Max Magenauer
PC Player 4/95
Testbericht
--17%
PC CD-ROM
1 CD
207Florian Stangl
Power Play 2/95
Testbericht
40%
52%
19%
PC CD-ROM
3 Disketten
116Frank Heukemes
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (38)Seiten: [1] 2 3   »
13.05.2021, 06:56 Pat (5396 
Riemann80 schrieb am 12.05.2021, 23:48:
Schiesseisen schrieb am 12.05.2021, 23:34:

OK. Was mir an OBC so gefällt: es ist simple. Kein nerviges Platforming. Nur ballern.


Aber in Doom kann man doch auch nicht springen, also gibt es da auch keine Plattform-Passagen.
The Hidden Below hatte ein wenig Springen, aber ich meine, das kam erst mit Dark Forces wirklich auf.

In Doom gab es schon Plattform-Passagen. Zwar hatte man keine Sprung-Taste, aber man musste zum Teil schon Plattformen mit Geh- und Renn- und Herunterfallbewegungen treffen.

Operation Body Count ist mir ähnlich wie das originale Wolfenstein dann doch eine Spur zu simpel und zu abwechslungsarm. Plus, es trifft weder vom Setting noch vom Grafikstil meinen Geschmack.
Dabei bin ich sonst sehr empfänglich für so Raycaster-Engine-Spiele. Ich mag zum Beispiel auch Blake Stone irgendwie sehr gerne.
13.05.2021, 02:59 Schiesseisen (48 
Riemann80 schrieb am 12.05.2021, 23:48:
Schiesseisen schrieb am 12.05.2021, 23:34:

OK. Was mir an OBC so gefällt: es ist simple. Kein nerviges Platforming. Nur ballern.


Aber in Doom kann man doch auch nicht springen, also gibt es da auch keine Plattform-Passagen.
The Hidden Below hatte ein wenig Springen, aber ich meine, das kam erst mit Dark Forces wirklich auf.


Das ist schon richtig, aber in Doom gab es dieses "fast" springen, wo man mit Vollgas über Abgründe rasen musste.

Das gibts bei OBC nicht. Alles schön flach. Einfach ein tolles Spiel!
12.05.2021, 23:48 Riemann80 (921 
Schiesseisen schrieb am 12.05.2021, 23:34:

OK. Was mir an OBC so gefällt: es ist simple. Kein nerviges Platforming. Nur ballern.


Aber in Doom kann man doch auch nicht springen, also gibt es da auch keine Plattform-Passagen.
The Hidden Below hatte ein wenig Springen, aber ich meine, das kam erst mit Dark Forces wirklich auf.
12.05.2021, 23:34 Schiesseisen (48 
Bearcat schrieb am 04.04.2021, 12:32:
Moooment, immer schön langsam! Schiesseisen schuldet uns nämlich noch die Begründung, warum Operation Body Count der Ego-Shooter ist, der alle anderen Ego-Shooter beendet hat. Zugegeben eine spitze Formulierung, aber zumindest meine Wenigkeit möchte schon den Grund für seine unübersehbare Begeisterung wissen. Schiesseisen, bitte melde Dich!


OK. Was mir an OBC so gefällt: es ist simple. Kein nerviges Platforming. Nur ballern. Mir gefällt der grafisch minimalistische Stil. Mir gefällt wie die Terroristen verrecken - dagegen ist Doom wirklich ein Kinderspiel... es ist einfach ein simples kleines Ballerspiel für Zwischendurch.
Und ja, ich habe OBC keine 10/10 gegeben und auch mein Lieblingsspiel ist es nicht - Doom ist definitiv das bessere Spiel, aber trotzdem hat mir OBC doch ganz gut gefallen. Es soll ja auch Leute geben die Corridor 7 mochten (ich konnte dem Spiel nicht allzuviel abgewinnen).
12.05.2021, 23:30 Schiesseisen (48 
Darkpunk schrieb am 04.04.2021, 09:30:
@Twinworld: Ich finde seine Loyalität dem Spiel gegenüber eher angsteinflößend.


Nicht schlimm. Ich kann z.B. nicht die Begeisterung für Turrican oder Lucas Arts Adventures (Schnarch!) nachvollziehen...
06.05.2021, 21:55 Schiesseisen (48 
Es läuft perfekt auf GOG! Danke GOG!!!!! Ich hätte nie gedacht dass diese PERLE ihren Weg dorthin finden würde! Fehlt nur noch TekWar...
05.05.2021, 21:27 Bearcat (2166 
Schiesseisen schrieb am 05.05.2021, 21:25:
kultboy schrieb am 05.05.2021, 16:10:
Neu bei GOG!


EIN WUNDER IST GESCHEHEN!

Ich hab´s gewusst!
05.05.2021, 21:25 Schiesseisen (48 
kultboy schrieb am 05.05.2021, 16:10:
Neu bei GOG!


EIN WUNDER IST GESCHEHEN!
05.05.2021, 16:10 kultboy [Admin] (11168 
Neu bei GOG!
04.04.2021, 12:32 Bearcat (2166 
Moooment, immer schön langsam! Schiesseisen schuldet uns nämlich noch die Begründung, warum Operation Body Count der Ego-Shooter ist, der alle anderen Ego-Shooter beendet hat. Zugegeben eine spitze Formulierung, aber zumindest meine Wenigkeit möchte schon den Grund für seine unübersehbare Begeisterung wissen. Schiesseisen, bitte melde Dich!
04.04.2021, 10:54 Doc Sockenschuss (1333 
Zum Lieblingsspiel hier auf der Seite hat es für Schiesseisen dann aber wohl nicht gereicht
04.04.2021, 09:30 Darkpunk (2742 
@Twinworld: Ich finde seine Loyalität dem Spiel gegenüber eher angsteinflößend.
04.04.2021, 06:30 Twinworld (2434 
Kenne das Spiel zwar nicht,finde aber die Loyalität von Schiesseisen dem Spiel gegenüber bewundernswert.
04.04.2021, 00:47 Riemann80 (921 
Ziemlich übel. Es wurden zwar ein paar neue Ideen versucht, z.B. die verdeckte Sicht durch Spritzer und das Wechseln zwischen verschiedenen Soldaten, sonderlich viel beitragen tut das aber nicht.

Das Level-design ist extrem öde und sehr gleichförmig. Die Grafik ist wirklich so schlecht, wie Florian Stangl schreibt. Ich hatte Mühe, manche Sachen rechtzeitig zu erkennen. Die Grafik ist zudem sehr häßlich und entsetzlich langsam, wenn man die Boden- und Deckentexturen einschaltet. Die Geräuscheffekte gehen noch in Ordnung, die Musik aber nur in Ansätzen.

Die Gegner sind zwar nicht schlau, dafür können sie gut austeilen, was zum Problem wird, wenn man sie im Rücken hat. Zudem funktioniert die Trefferabfrage nicht immer.

Insgesamt schon bemerkenswert, mit welchem Murks sich Capstone nach Doom II und etwas zeitgleich mit Dark Forces auf den Markt getraut hat.
31.01.2021, 21:11 Schiesseisen (48 
Schiesseisen schrieb am 31.01.2021, 00:51:
Sir_Brennus schrieb am 30.01.2021, 21:06:
Schiesseisen schrieb am 29.01.2021, 13:54:
Also ich fands echt gut. Die haben gqnz schön viel aus der Wolfenstein 3D Engine rausgeholt. Fands tatsächlich besser als Wolf.


Nein, haben sie nicht. Wie bereits geschrieben: Apogee haben mit Blake Stone und insbesonder Rise of the Triad deutlich gezeigt, was man alles aus der Engine rausholen konnte. OBC war einfach nur ein Witz.



Es ist ein MEISTERWERK!!!


Was??? Nein! Also nein. Gar nicht. Blake Stone sah mir zu kitschig aus. Wie Corridor 7. Nene. Ich bleib bei meinem SCHATZ!
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!