Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: roalpe
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Dungeon Master II: The Legend of Skullkeep
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 18 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.50

Entwickler: FTL Games   Publisher: Interplay   Genre: Rollenspiel, 2D, Echtzeit, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 10/95
Testbericht
70%
70%
84%
Amiga 1200/4000
6 Disketten
1686Alexander Geltenpoth
Amiga Joker 10/95
Testbericht
78%
82%
85%
Amiga 1200/4000
6 Disketten
532Manfred Duy
Mega Fun 3/95
Testbericht
57%
75%
67%
Sega Mega CD
1 CD
541Ulf Schneider
PC Games 9/95
Testbericht
50%
50%
71%
PC CD-ROM
1 CD
45Alexander Geltenpoth
PC Joker 9/95
Testbericht
62%
79%
67%
PC CD-ROM
1 CD
282Max Magenauer
PC Player 9/95
Testbericht
--77%
PC CD-ROM
1 CD
612Jörg Langer
Power Play 9/95
Testbericht
62%
67%
71%
PC CD-ROM
1 CD
572Volker Weitz
Video Games 8/94
Testbericht
72%
30%
82%
Sega Mega CD
1 CD
191Michael Hengst
Robert Zengerle
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (4)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (4)
Spiel markieren?

Serie: Dungeon Master, Chaos Strikes Back, Dungeon Master II: The Legend of Skullkeep

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Intro, Spiel
Kategorie: Mega Drive CD, Spiel
User-Kommentare: (49)Seiten: «  1 [2] 3 4   »
28.04.2017, 14:57 Pat (5396 
SarahKreuz schrieb am 26.04.2017, 16:35:
Wenn ich's irgendwann mal daddeln sollte, dann werd ich wohl zur Amiga-Version greifen.


Ich habe die Amiga-Version nur kurz angespielt aber die ist - soweit ich mich erinnern kann - in jeder Hinsicht der PC-version unterlegen und spielt sich dazu noch um einiges zäher.

Was ist denn dein Grund, die Amiga-Version zu bevorzugen?
28.04.2017, 13:32 Aguila85 (22 
Das will ich gerne tun!

Also ein kleiner Zwischenstand: Mittlerweile habe ich (nach dem ein oder anderen Tod) das "eigentliche" Dungeon erreicht. Hier wird doch etwas mehr Gehirnschmalz als in der "Oberwelt" verlangt. Dort hat mich das neue Auftauchen der Gegner gar nicht so sehr gestört, so blieb die Welt lebendig.
JETZT nervt es allerdings schon etwas
Zumindest bekommt man mit den herbeigerufenen Wächtern etwas Entlastung in den Kämpfen.

Irgendwie ist das Spiel so eine Hassliebe geworden, teils nervt es mich tierisch, aber aufhören kann man dann doch nicht ...
26.04.2017, 16:35 SarahKreuz (9887 
Aguila85 schrieb am 26.04.2017, 12:06:
Bin seit einigen Tagen dabei und muss gestehen, dass es zu Anfang wirklich eine Überwindung ist am Ball zu bleiben! Die Steuerung ist unglücklich und die Automap ist ihres Namens nicht wert. Der Einstieg ist doch etwas holprig ...
Dennoch bin ich dran geblieben, nicht zuletzt aufgrund der guten Atmosphäre. Bis jetzt ist der Schwierigkeitsgrad zwar anspruchsvoll, aber noch nicht frustrierend. Ganz soweit bin ich auch noch nicht um es abschließend bewerten zu können, mal schauen was da noch so kommt an Herausforderungen.
Bin gespannt ob oder ab wann es mir dann doch zu frustrierend wird, momentan überwiegt jedenfalls die Neugierde.

Ja, der Schwierigkeitsgrad soll beim zweiten Kerkermeister ja berüchtigt sein. Ich selbst hab davon auch noch nicht viel mitbekommen, da ich über ein kurzes anspielen nicht hinausgekommen bin.

Halt uns auf dem Laufenden, wie's dir dabei ergeht.

Wenn ich's irgendwann mal daddeln sollte, dann werd ich wohl zur Amiga-Version greifen.
Kommentar wurde am 26.04.2017, 16:55 von SarahKreuz editiert.
26.04.2017, 12:06 Aguila85 (22 
Bin seit einigen Tagen dabei und muss gestehen, dass es zu Anfang wirklich eine Überwindung ist am Ball zu bleiben! Die Steuerung ist unglücklich und die Automap ist ihres Namens nicht wert. Der Einstieg ist doch etwas holprig ...
Dennoch bin ich dran geblieben, nicht zuletzt aufgrund der guten Atmosphäre. Bis jetzt ist der Schwierigkeitsgrad zwar anspruchsvoll, aber noch nicht frustrierend. Ganz soweit bin ich auch noch nicht um es abschließend bewerten zu können, mal schauen was da noch so kommt an Herausforderungen.
Bin gespannt ob oder ab wann es mir dann doch zu frustrierend wird, momentan überwiegt jedenfalls die Neugierde.
30.01.2015, 11:20 Pat (5396 
Ich habe vor einigen Tagen mit Skullkeep angefangen, nachdem ich vor knapp 20 Jahren(!) entnervt ob des zu hohen Schwierigkeitsgrades aufgegeben habe.

Die Grafik fand ich damals eigentlich gar nicht so übel und auch heute muss ich sagen, dass ich sie eigentlich ganz gut gemacht finde. Sie war natürlich nicht ganz auf der Höhe der Zeit aber das spielte keine Rolle.
Die Musik fand ich fantastisch - wenn auch wegen der limitierten Soundkartenunterstützung diese hätte noch besser sein können.

Mich nervte halt damals (neben dem hohen Schwierigkeitsgrad) die Bedienung ein bisschen: Vor allem, da man beim Kämpfen immer noch klicken musste, ob man jetzt einen Hieb oder Stich oder was weiss ich machen wollte).

Na, ich werde es mal spielen und sehen, wie weit ich es diesmal schaffe. Insgesamt finde ich es soweit eigentlich gar nicht schlecht. Vor allem die Atmosphäre stimmt.
09.10.2014, 23:48 TheMessenger (1647 
Danke für den Hinweis bezüglich "Nexus"! Macht Sinn, denn die Firma hat ja bekanntlich vorher schon aufgehört zu existieren.
09.10.2014, 22:36 Riemann80 (921 
Kurios ist auch, daß das Spiel in Europa zuerst auf Mega CD erschien, und erst ein Jahr später für Computersysteme.
Ich hatte die stete Verschiebung von Dungeon Master 2 für PC über die PC Player mitbekommen. Eine erste Preview gab es in Ausgabe 10/93. Ich erinnere mich dunkel, daß es irgendwann mal hieß, die Entwickler würden sämtliche Grafiken nochmal neu in 256 Farben erstellen, weshalb das Spiel sich so hinziehe.

Dungeon Master Nexus ist nicht mehr von FTL, das wurde komplett in Japan entwickelt.
09.10.2014, 11:19 TheMessenger (1647 
Yep, müsste es gewesen sein. Kann zumindest keine weitere Eintragung für FTL nach dem zweiten "Dungeon Master"-Titel außer einem Sega Saturn-Spinoff names "Dungeon Master Nexus" finden, der 1998 erschien.

Bei Wikipedia steht, dass die Firma sich 1996 auflöste. Interessant finde ich aber hierzu diese Info zu "DM 2":

Dungeon Master II: The Legend of Skullkeep was the best-selling game of the week when it was released in Japan in December 1993. For some reason it took two years before it was released in the US and Europe in 1995 by Interplay Productions. While the game had been anxiously awaited by legions of Dungeon Master players, by 1995[8] it was rather dated and sold poorly. FTL broke up about this time.[2]

Wieso zum Geier ist denn Skullkeep zuerst - und zwei Jahre früher - in Japan erschienen???
09.10.2014, 10:33 Boromir (611 
Ich habs mir aus kultboys ramschkiste vor kurzem gekauft und werds angehen wenn ich mit baldurs gate 2 fertig bin. Soll angeblich recht schwer sein und mit einer gzten story. Die grafik schreckt much jetzt nicht so ab wirkt aber irgendwie hausbacken. Die vorher erwähnten spiele sind sicher schöner aber bei einem rgp gefällt mir komplexität
09.10.2014, 01:04 Bren McGuire (4805 
Ich fand es eher krass, das dass Spiel immer noch auf dem technischen Stand von 1989/90 war. Okay, es hatte gegenüber dem Original bzw. "Chaos Strikes Back" Scrolling, nur bot das "Lands of Lore" (auf Wunsch) auch schon gute zwei Jahre zuvor... von "Ultima Underworld" und "Ambermoon" will ich gar nicht erst reden. War dann wohl auch der letzte FTL-Titel, glaube ich...
09.10.2014, 00:06 Riemann80 (921 
Krass, daß es zwei Jahre gedauert hat, bis das Spiel für PC und Amiga portiert wurde. Für den PC-98 erschien es schon 1993.
12.04.2014, 18:37 Wuuf The Bika (1196 
Stalkingwolf schrieb am 22.08.2011, 22:08:
ich war damals bitter enttäuscht von DM2.
Glaub was mich direkt Abgeschreckt hatte, die Gegner spawnten neu. Für mich ein absolutes Unding.

Stimmt, Gegner Respawn geht garnicht, es sei denn in gezielten Räumen, wie zb. die Screamer im Original.
Ich bin ja zb. auch sehr großer Fan von Gegnern, die wirklich nur einmal auftauchen,
zb. der Geist oder der Drache in DM, das macht sie zu etwas besonderem!
Kommentar wurde am 12.04.2014, 18:37 von Wuuf The Bika editiert.
22.08.2011, 22:08 Stalkingwolf (722 
ich war damals bitter enttäuscht von DM2.
Glaub was mich direkt Abgeschreckt hatte, die Gegner spawnten neu. Für mich ein absolutes Unding.
23.06.2011, 22:43 mad-E (79 
Tja, das waren dann schon die Zeiten, wo für den Amiga kaum noch Top Spiele raus kamen und der Joker (aber nicht nur der) unsinnig hohe Wertungen gab, quasi als "Dank" für eine Umsetzung. In diesem Fall lagen sie aber mit beiden Wertungen falsch. So um 75% wär ok gewesen.
05.06.2011, 23:01 Bren McGuire (4805 
Also ich muss schon sagen: Die Schnecke oben auf Seite 2 bzw. 29 des Amiga Joker-Tests passt wirklich sehr gut zum Spiel! Nicht das "Dungeon Master II" auf dem Amiga lahm wäre, aber angesichts der unendlich scheinend langen Wartezeit von satten fünf Jahren, die zwischen "Chaos Strikes Back" und der offiziellen Fortsetzung vergangen sind, ist das Kriechtier geradezu legitim...
Seiten: «  1 [2] 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!