Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Manhattan Dealers
Operation: Cleanstreets
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.45

Entwickler: Silmarils   Publisher: Broderbund   Genre: Action, 2D, Beat'em up   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 7/88
Testbericht
12/12
-2/12
Atari ST
2 Disketten
1126Manfred Kleimann
Power Play 3/89
Testbericht
--59%
PC
2 Disketten
212Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Atari ST, Spiel
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (54)Seiten: «  1 2 [3] 4   »
01.04.2011, 10:31 Commodus (5185 
Ach Nee! Also Achgottchen! Die Humanistische ASM prangert "Manhattan Dealers" als banal, brutal und bekloppt an! So ein Spiel ist nur etwas für Machos, Sadisten und Quälgeister!

Was sollen die armen Frauen denken, die so ein Spiel in die Finger bekommen und dann die Frau in Strapse auf dem Steg sehen! Oh Gott!
Davon mal abgesehen gab es in den 80ern ohnehin keine Mädels, die sich für Computerspiele interessierten!

Also mal ehrlich! Was ist denn mit mit der Bewertung von "Double Dragon" ein halbes Jahr später:

von "...dem tatsächlichen begeisterten Publikum bewies, wieviel Spass es doch machen kann, wenn man mal ganz simpel die Sau rausläßt!" war da die Rede und Frauen waren bei Double Dragon auch mit bei! Gut, die Artikel sind sicherlich von zwei unterschiedlichen Redakteuren geschrieben worden, aber als Leser sieht man ja die Meinung der ASM!

Ein Spitzenprogramm ist Manhattan Dealers nicht, aber es ist eines von den simplen Spielen, die mir einen richtigen Gaudi bereitet haben!

Gerade solche Trashspiele waren immer ganz abwechslungsreich zu den schweren RPG´s & Adventure´s.

Man hätte vielmehr die fehlende Abwechslung erwähnen sollen, da Manhattan Dealers nur aus 7 Bildschirmen oder so besteht. Die Steuerung war, anders als im ASM-Test geschrieben, auch etwas schwammig. Aber vielleicht war es ja bei der ST-Version so!

Egal! Früher waren die Redaktionen wohl alle pazifistischer.
Mir hat Manhattan Dealers Spass gemacht, wahrscheinlich auch weil es zu meinen ersten 10 Games am Amiga zählte!

Ein bisschen positiver Trash gehört zu jedem System!
13.02.2011, 15:48 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3561 
Schön Manhattan Dealers nach langer Zeit hier wieder zu sehen, war ein geiles Spiel! Super das es kultboy.com gibt!
12.02.2011, 16:00 Commodus (5185 
Gast schrieb am 09.02.2006, 21:35:
die frau hab ich immer ins wasser getreten und in der karateschule gleich zu dem noch kniehenden kämpfer ins gesicht gehauen. der wartete ja immer aufs hagime. den kettensägentyp hochgelockt zur leiter und dann isser bis nach unten geflogen. schöner schrei.



Ja, den Punk zum Anfang hab ich auch immer zu dieser Treppe gelockt und ihn immer wieder da runter getreten, bis er nicht mehr hoch kam...

ein schönes Funspiel damals! Auch heute noch spielenswert!

Silmarils stellte ja immer künstlerisch angehauchte Spiele her...typisch französisch eben...
13.04.2010, 18:43 SOScherf (14 
Das war damals anno 1989 oder 1990 das erste Spiel, das ich jemals auf einem Amiga gesehen habe (danach dann Defender of the Crown, Test Drive und Firepower. Alles am gleichen Tag). Damals war ich total begeistert, schon alleine von der großartigen Sprachausgabe zu Beginn.
Meine Güte ist das lange her...
13.04.2010, 13:53 Commodus (5185 
Lari-Fari schrieb am 03.05.2007, 13:08:
Au weia, das kannte ich gar nicht. Hab ich aber sofort ausprobiert, wgn. Gewalt + so. Und, boah, watn Trash.

Ja klar, das Game ist reinster Trash!Aber so schlecht, das es wieder gut ist!Hat mich immer gewundert, wo die Leiche von dem Punk abgeblieben ist, nachdem man Ihn anfangs mehrmals die Treppe runtergetreten hat! Das Geräusch der Kettensäge war reinster Horror !Und die Titelmelodie zu diesem Prügelgame war auch äußerst unpassend!Was soll das Gedudel sein, ein Kinderlied? Obwohl es das Spiel von der technischen Seite her absolut nicht verdient, muss ich aufgrund des großen Spasses, was ich damit hatte eine 7 geben!
Kommentar wurde am 13.04.2010, 14:08 von Commodus editiert.
24.01.2008, 15:45 arctangent (328 
ASM-Hippies...
Der Manni regt sich ja nur auf, weil es in dem Spiel den Leuten an den Kragen geht, die die Redaktion täglich mit Dope versorgten, während diese wiederum mit nem Jonny im Mundwinkel nackt durch die Verlagsräume rannten und sich gegenseitig bekloppte Alliteration zuriefen.
24.01.2008, 10:02 asc (2299 
Wenn ich solche vom Stile her schlechte Testberichte lese, frage ich mich immer wieder, warum M. so über die HC-Spieleredaktion hergezogen ist: Also entweder merkt er nichts oder ich habe die IRONIE-Tags vergessen und er meinte sich selbst...
24.01.2008, 09:52 DRAX (288 
Das liegt wahrscheinlich daran das Lari die selbe Leidenschaft hatte wie ich.Ich liebe schlechte Spiele In der Regel verbringe ich die meiste Zeit mit absolut grottigen Müllgames.Es geht doch nichts über Totalausfälle.So ich glaube ich spiele heute ne Runde ST Karate...Grafik:Schrott FX:Schrott Steuerung:Schrott
03.05.2007, 23:15 Frank ciezki [Mod Videos] (3336 
Manni übt sich als Moralapostel.
Ziemlich albern.
03.05.2007, 20:25 Lari-Fari (1848 
Ich mach das auch mit Filmen.
03.05.2007, 20:14 Herr Planetfall [Mod] (3975 
Lari, Du bist echt eisern! Siehst nen Total-Flop und ziehst ihn Dir rein! (Das mach ich nur mit Filmen...)
03.05.2007, 17:19 Lari-Fari (1848 
Unter Umständen ist die Atari-Steuerung ja tatsächlich richtig gut. Auf dem Amiga jedenfalls ein Albtraum. Ich hab mal spaßeshalber völlig beliebig auf der Tastatur herumgedrückt und war damit erfolgreicher als mit "kontrollierten" Aktionen...
03.05.2007, 17:02 S-Made (178 
Witzig, dass ihr die Steuerung alle als miserabel anseht, während Manni im Test dazu schreibt "Man kann's kaum besser machen". (Gespielt habe ich es selbst nie, werde es vielleicht mal nachholen.)
03.05.2007, 13:08 Lari-Fari (1848 
Au weia, das kannte ich gar nicht. Hab ich aber sofort ausprobiert, wgn. Gewalt + so. Und, boah, watn Trash. Diese Musik! Die Sprachausgabe! Grandios! Sobald es dann aber mal losgeht, ist der Spaß gegessen. Die Steuerung ist praktisch nichtexistent, selbst per Tastatur (anwählbar) geht gar nichts. Die Grafik ist ruckelig, aber in Ordnung (warum das eine ASM-12 sein soll, ist mir allerdings, selbst für 1988, rätselhaft. Andererseits testet Manni ja auch die ST-Version). Irgendwas Brutales hab ich nicht gesehen, Splatter gibt's jedenfalls nicht. Anno '88 waren die Feinfühligkeiten in Punkto Gewalt offenbar noch auf alles geeicht, was über die Darstellung eines Tee trinkenden, in sich selbst ruhenden Zen-Mönchs mit seligem Lächeln auf den Lippen hinausging.
Jedenfalls: Nette Idee, völlig unspielbar. Totalflop, drei Punkte, und auch nur für die Idee, die Sprachausgabe und die hirnwischige Musik.
03.05.2007, 13:02 whitesport (851 
da ist er wieder... der unnachahmliche französiche amiga-look
Seiten: «  1 2 [3] 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!