Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kotec2
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Fate: Gates of Dawn
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 15 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.67
Amiga
Entwickler: reLine   Publisher: Softgold   Genre: Rollenspiel, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
72%
72%
73%
74%
89%
89%
Atari ST
Amiga
2 Disketten
2 Disketten
3228Joachim Nettelbeck
Amiga Joker 3/91
Testbericht
75%
74%
88%
Amiga
2 Disketten
1055Carsten Borgmeier
ASM 11/91
Testbericht
4/12
4/12
5/12
Amiga
2 Disketten
2343Michael Suck
ASM 9/90
Vorschau
-Amiga
Diskette
228-
Power Play SH 3/91
Testbericht
--74%
Amiga
2 Disketten
777Volker Weitz
Power Play 6/91
Testbericht
67%
64%
74%
Amiga
2 Disketten
166Winfried Forster
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (9)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (6)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Amiga, Spiel
Kategorie: Spiel, Amiga
User-Kommentare: (117)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
07.05.2019, 00:24 Oh Dae-su (474 
Ich hab's mindestens 80 Stunden lang gespielt (mit Lösungshilfen).
Jetzt ist aber Schluss - ich mag nimmer.
28.04.2019, 17:43 bambam576 (505 
???
Du weißt, dass man bei einer bestimmten Gesprächsführung nicht nur die NPC aufnehmen kann, sondern auch bei Kämpfern zwei Geschicklichkeitspunkte und bei Magiern Weisheits- und Intelligenzpunkte bekommt?
Das meinte ich nämlich, XP bekommt man auch schon für "Hallo" und sofort danach "Tschüss"...

Deswegen ergibt es doppelten Sinn, die aktuell nicht gebrauchten Partys vor einer Taverne stehen zu lassen- Verpflegung bekommt man sofort, ansonsten halt die Flaschen und Pakete konsumieren- bekommt man durch die Rekrutrierung in den Tavernen ja auch genug!
Aber Obacht beim Tragegewicht...

Nur mit Magiern schockt es für mich persönlich nicht- ich versuche immer Winni durchzuziehen und noch einen weiteren Klopper...
Es gibt auch Menschen, die es mit einer reinen Schützen-Party probieren, habe ich gelesen!

Ansonsten bei Interesse einfach bei M&MWorld (meine ich) reinschauen, da hat die gute Merope ein Kompendium erstellt, bei dem keine Fragen offenbleiben...
Falls Du sonst noch Fragen hast, schreib mich einfach per PN an, bevor es hier in zu epischer Breite ausufert...
Kommentar wurde am 28.04.2019, 17:55 von bambam576 editiert.
28.04.2019, 17:12 Oh Dae-su (474 
bambam576 schrieb am 28.04.2019, 15:26:
Dazu die NPC wegen Hilfe ansprechen, so dass man kostenlos Eigenschaftspunkte bekommt.

Potztausend - du hast Recht, man kriegt Erfahrung, wenn NPCs (wie immer!) sagen: "Ich sehe keinen Grund, dir zu helfen. Mit einer SO dummen Nuss wie dir mag ich mich nicht beschäftigen, also verzieh dich." Naja, zumindest den ersten Satz hab ich wortgetreu zitiert.
Mit den Kämpfen hab ich eigentlich eh kein Problem, weil ich es "bequem" per Emulator spiele (Stichwort: Quickload).

Eine Party sollte allerdings freibleiben, da Du schon in den ersten Katakomben einen Charakter später alleine losschicken musst!
Alleine? Wie zur Hölle soll man auf diese Idee kommen?!
Das finde ich bei dem Spiel sowieso (neben anderen saublöden Aspekten)saublöd: Wichtige Infos werden nur ganz kurz eingeblendet. Sätze wiederum wie: "Onany hat was auf dem Herzen; sie ist am Verhungern weil sie seit drei Stunden nix gefressen hat" muss man auf dem Weg zur nächsten Kneipe ständig wegklicken. Ja, genau: Mit einer Party kämpfe ich mich durch die Katakomben, bis sie eine Rast braucht. Dann wird zur nächsten Party gewechselt - die prompt immer was zum Futtern und Saufen braucht! Aaaaaarrrrggghhh!
28.04.2019, 16:39 Pat (4089 
Ich kann mich echt nicht erinnern, was ich damals bei den Aufnahmen für das Review alles gebastelt habe. Könnte Berserker gewesen sein. Ist aber auch möglich, dass ich Winwood einfach etwa 9999 Lebenspunkte spendiert habe.

Wie gesagt, ich habe für die Reviewaufnahmen aus den Vollen geschöpft. Ich habe auch zum Beispiel die Koordinaten überschrieben, um mich schnell herumzuteleportieren.

Ich hatte keine Lust, für die Review mit der englischen Version alles nochmals zu spielen.
Aber damals war ich sowieso noch nicht durch.

Zur Erklärung meiner 10: Die bedeutet nicht, dass das Spiel perfekt wäre. Im Gegenteil! Die 10 soll es als was Besonderes auszeichnen. Und das ist es definitiv.

Meine Party bestand übrigens fast ausschliesslich aus magisch begabten Leuten. Ohne Massenvernichtungszauber wird das Spiel schnell mühsam.
Und ich habe mich soweit möglich immer nur auf eine Party konzentriert.
28.04.2019, 15:26 bambam576 (505 
Ah, es soll natürlich Freude bereiten eigentlich...
Gerade am Anfang braucht´s schon ein bisschen Training!
Man braucht auf jeden Fall die im Talkessel herumliegende Ausrüstung (Eisschwert!) und Erzmagier und Warlocks, damit man Gegnergruppen wegrasieren kann.
Dazu die NPC wegen Hilfe ansprechen, so dass man kostenlos Eigenschaftspunkte bekommt.
Gerade die Kampfskills, die man bei Krieger-NPC bekommt, sind für die Reihenfolge im Angriff wichtig!
Was die mehr oder weniger maximierten HP/MP betrifft, ich halte immer den Überblick, wer mit dem Aufstieg dran ist und versuche, dass die XP so differieren, dass nach einem Kampf/Gespräch/Hilfe immer nur ein Partymitglied aufsteigt!
Und wenn es mir nicht passt, lade ich nochmal! Bei Kämpfern sollte die HO schon mindestens zweistellig ansteigen, bei Magiern ist´s natürlich schwieriger- aber geht auch zu managen...
Eine Party sollte allerdings freibleiben, da Du schon in den ersten Katakomben einen Charakter später alleine losschicken musst!

Und glaub mir, mit der Rekrutierung am Anfang verballer ich schon die meiste Zeit, schließlich müssen Rasse/Klasse wegen der maximal erreichbaren Werte halbwegs passen und ein vernünftiger Name muss auch dabei rumkommen...

Und denk an den Jungbrunnen!!!

P.S.: xxx könnte bedeuten, dass der liebe Pat den Winwood in einen Berserker verwandelt hat...
Kommentar wurde am 28.04.2019, 15:56 von bambam576 editiert.
28.04.2019, 08:11 Oh Dae-su (474 
bambam576 schrieb am 28.04.2019, 07:59:
Also ich muss gestehen, dass ich durchaus in meiner Hauptparty darauf achte, dass die Charaktere viele HP/MP beim Levelaufstieg kassieren!

Wie genau macht man das?
28.04.2019, 08:05 Oh Dae-su (474 
An Pat: Naja, ich bin gerade im 6. Level der Katakomben von Larvin. Also ziemlich am Anfang. Hab vorher viel Zeit verplempert, vier siebenköpfige Partys zu schaffen. Allein das war schon eine Heidenarbeit!
Aktuell hab ich die Nymphe namens Marina wiederbelebt, weil sie laut Lösung ein wichtiger Charakter sein soll. Um Platz zu schaffen, musste ich eine liebgewonnene Kollegin entlassen (verzeih' mir, Urrewea!).
Das Spiel ist so blöd - ohne Lichtzauber ist man im Untergrund sowieso verloren. Conjurer haben den Spruch "Licht" parat, na gut. Oder man kauft Lampen, die irre teuer sind und nur wenige Minuten lang leuchten. -Und sogar mitten im Kampf ausgehen!
Nach über hundert Kämpfen haben meine Charaktere gerade mal LV 6 erreicht. "Mostly harmless" sozusagen. Und das mit der besten Ausrüstung!
Ich mag eh nicht mehr weiterspielen. Was soll denn der ScheiBdreck mit Hunger und Durst und Müdigkeit?! Ach so, feindliche Feinde können einen per Zauberspruch hungrig, durstig und schläfrig machen. Krank machen natürlich auch, und blind und taub und bettnässrig. So kommt man irgendwie auf 200 Zaubersprüche- von denen eh nur ungefähr fünf nützlich sind.
Kommentar wurde am 28.04.2019, 08:09 von Oh Dae-su editiert.
28.04.2019, 07:59 bambam576 (505 
Also ich muss gestehen, dass ich durchaus in meiner Hauptparty darauf achte, dass die Charaktere viele HP/MP beim Levelaufstieg kassieren!
Es gibt allerdings Magierklassen, deren MP durch entsprechende Zauberei vermehrt ansteigen sollen...vielleicht- ich habe darauf aber nie geachtet.
Gerade am Anfang des Spiels lade ich dann deswegen nochmal, so habe ich Winwood ziemlich gepusht!
Ist ja auch cheaten...
Mache aber auch immer Partywechsel bei den Tavernen zu Beginn, um schnellstmöglich gute Charaktere zu bekommen- und die effektiven Todespfeile des Schützen!
Bisschen Schmu is halt immer...
28.04.2019, 05:59 Pat (4089 


Nein, in der Review habe ich es nicht ohne Cheats gespielt. Ich habe ja damals diese auf Englisch gemacht und entsprechend brauchte ich Aufnahmen aus der englischen Version. Damit ich da ein bisschen vorwärts komme, habe ich da natürlich gecheatet (wie in jedem anderen Spiel bei den Reviewaufnahmen auch).

Durchgespielt habe ich es in der deutschen Version.

Wo bist du denn mittlerweile dran?


Übrigens: Ein Spiel sollte in erster Linie Spaß machen. Wenn es dir keinen Spaß (mehr) macht, weil du nur noch am Grinden bist, sehe ich eigentlich kein Problem damit, in vernünftigen Maßen zu Cheaten.

Beispiel: Du hast dich entschieden, deine Party zu Grinden bis du Level 99 erreicht hast ( ), wieso cheatest du dir dann also nicht Erfahrungspunkte, bis du auf Level 99 bist?
Ob du jetzt stundenlang die selben Monster plättest oder einfach das ganze abkürzest, ist doch eigentlich wurscht - du hast in beiden Fällen keinen echten Mehrwert für das Spiel.

Ich hatte kurze Grindpassagen aber ich erinnere mich nicht, dass es echte Blocker-Passagen gab.
Aber ich habe auch die Dungeons nicht ausgemapt. Ich bin relativ direkt dorthin gegangen, wo ich musste.


PPS: Ich lese gerade die Vorschau in der ASM 9/90. Kann das sein, dass die beiden Screenshots von den ersten beiden Sekunden des Spiels sind? Und bei einem der beiden Screenshots hat sich der Spieler einfach nur um 90° gedreht?
Kommentar wurde am 28.04.2019, 07:20 von Pat editiert.
28.04.2019, 05:01 Oh Dae-su (474 
Kruzefix, himmelherrgottund FUCK!!! Das Spiel ist einfach nicht fair. Was für ein Scheixxdreck von einem Spiel!!!

@Pat: Falls du das liest: Ich zocke das Ding seit mindestens 30 Stunden, und meine Charaktere haben immer noch keine 100 HP. Kann es vielleicht möglicherweise unter gewissen Umständen eventuell sein, dass du das Spiel mithilfe von Cheats durchgespielt hast? Wie zum Fuck kommt in deinem Review dieser Winwood bauf "xxx" HP, hä?

P.S.: an die Moderatoren hier; Ich hab mich bei der Bewertung dieses Spiels leider voreilig vertan. Nie und nimmer hat es eine "9" verdient. Löscht das bitteschön.
Kommentar wurde am 28.04.2019, 05:22 von Oh Dae-su editiert.
23.04.2019, 00:37 Oh Dae-su (474 
Das Wetter an den Ostertagen heuer war prima - und was mach' ich!? Spiele wie blöd "Fate" via Amiga-Emulator.
Jedenfalls hab ich mittlerweile etwa 12 Stunden damit verbracht; zumindest laut Ingame-Statistik. In Wahrheit dürfte ich wohl nahezu doppelt so lang daran gesessen sein.

In der Zeit hab ich gerade mal geschafft, vier Partys zu machen.
Ist aber ein tolles Spiel, und obwohl ich es wohl nie ganz durchspielen werde, bewerte ich es mit einer 9.

Es basiert für meinen Geschmack viel zuviel auf Zufall: Das ist eigentlich ein cooles Feature!
Wenn man aber beim wiederholten Neuladen langsam merkt, dass selbst die Kosten für eine Steigerung seiner Fähigkeiten zufallsbasiert sind, schaut man schon mal skeptisch drein. Ob's die Namen der Passanten sind, oder was man nach einem Kampf erbeutet: Bei praktisch jedem Mausklick wird "gewürfelt."
Man muss sich auf viel Mikromanagement einlassen. Die Mitstreiter verspüren Hunger und Durst, und sich auf's Ohr legen wollen sie auch!
Und sie optimal auszurüsten ist auch nicht schnell getan...

Ganz schlimm tu' ich mich mit der Orientierung ("Wo zur Hölle befinde ich mich gerade?"). Wenn man eine Perle oder einen Edelstein benutzt, kann man sich eine Oberweltkarte einblenden lassen - juhu. Aber die kosten viel Geld und lösen sich gleich in Luft auf, weshalb selbst der größte Trottel immer vorher speichert.

Genug genörgelt!

Das Spiel ist insgesamt (für mich jedenfalls) sehr kompliziert und komplex. Für abgehärtete Leute, die sich gerne in ein altes Rollenspiel 'reinknien bzw. -fuchsen ist es aber absolut zu empfehlen!
Selbst mit Lösungshilfen knabbert man lang daran.
Ohne das geniale Programm namens "Fate-Master" von Dragonfly hätte ich es auf keinen Fall so lang gezockt.
Kommentar wurde am 23.04.2019, 00:38 von Oh Dae-su editiert.
21.04.2019, 22:51 Ede444 (994 
Pat schrieb am 21.04.2019, 10:56:
Ich bin kein großer Fan von Chester von RPGAddict. Mit seinen seltsamen Ansichten und seiner Sturheit nervt er mich oft sehr. Auch finde ich sein Bewertungssystem seltsam und oft unfair.


/signed
21.04.2019, 10:56 Pat (4089 
Äh, danke!

Aber ehrlich gesagt: Ich glaube auch nicht, dass ich das Spiel je wieder durchspielen werde.

Ich bin kein großer Fan von Chester von RPGAddict. Mit seinen seltsamen Ansichten und seiner Sturheit nervt er mich oft sehr. Auch finde ich sein Bewertungssystem seltsam und oft unfair.

Aber in einem hat er Recht: Er findet Fates Anfang fantastisch und gibt den Tipp, einfach nur die erste Hauptquest, das In-Gang-Setzen der Höhlenbahn zu spielen.

Ich denke auch, dass die Bewertungen diesen Teil des Spiels am besten treffen.
21.04.2019, 02:32 Oh Dae-su (474 
...und TROTZDEM lasse ich lieber die Finger von dem Ding.
Ich spiele ab und zu ein, zwei Stunden, aber danach wieder monatelang nicht mehr. Es ist einfach zu groß für mich.
Faszinierend ist es auf jeden Fall! Ich mag ja schon die Soundkulisse sehr ("Krah! Krah!" bzw. "Kuckuck!" am Anfang in der Botanik).
Große Hochachtung habe ich vor Leuten wie Pat, die dieses Monster von einem Spiel durchgespielt haben.
20.04.2019, 01:57 bambam576 (505 
Völlig zurecht meiner Meinung nach...!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!