Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Edwin Schneele
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21127 Tests/Vorschauen und 13004 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



John Romero's Daikatana
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 7 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.14

Entwickler: Ion Storm   Publisher: Eidos   Genre: Action, 3D, Multiplayer, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 7/2000
Testbericht
78%
80%
79%
PC CD-ROM
1 CD
177Reinhard Fischer
Video Games 5/2000
Testbericht
75%
70%
76%
Nintendo 64
Modul
281Ralph Karels
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: N64, Spiel
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (37)Seiten: «  1 2 [3] 
22.10.2017, 22:20 DaBBa (2012 
Pat schrieb am 20.04.2015, 11:25:
Allem voran die beiden Begleiter. Die sind leider nicht wirklich intelligent, so dass sie regelmäßig im Weg herumstehen oder ganz dumm in Fallen laufen oder auch mal Abgründe runterfallen - oder auch einfach nicht in Deckung gehen, wenn sie von Gegnern beharkt werden.
Da jeder Tod der Begleiter auch gleichzeitig das Game Over bedeutet, ist dies oft Grund für Frustration.
Ach ja, die gute, alte Eskort-Mission. Viele kennen sie, wenige mögen sie. Kaum jemand macht gerne den Bodyguard für computergesteuerte Einheiten.

Bei Counter-Strike ging es ursprünglich mal darum, computergesteuerte Geiseln zu bewachen bzw. zu retten. Dieser Geisel-Spielmodus wurde aber schnell durch den Bomben-Spielmodus ergänzt und dann auch von diesem weitgehend verdrängt: In kompetitiven Counter-Strike-Matches wurde nur der Bomben-Modus gespielt, niemals der Geisel-Modus. Warum das? Weil die Geiseln strohdoof sind und einen ungewollten Glücksfaktor ins Spiel brachten.
22.10.2017, 21:34 Boromir (609 
Shooter waren nie meins und deshalb ist auch dieser titel an mir vorbeigegangen
20.04.2015, 11:25 Pat (4940 
Daikatana. Hm. Ich habe es mir damals gleich gekauft und war, nunja, gelinde gesagt etwas enttäuscht.

Einige Patches später wurde das Spiel dann aber meiner Meinung nach ganz okay. Ich mag das Setting - bzw. die Settings - und finde auch die Story ganz gelungen.
Ich würde sogar sagen, für mich ist der Shooter irgendwo im oberen Drittel(!) der Bewertungsskala angesiedelt.

Ich meine, klar, nach der überlangen Entwicklungszeit war das Spiel technisch veraltet und alles was an Innovationen dagewesen wäre, hatten dann auch andere Spiele bereits gemacht (und leider manchmal auch besser).
Und leider war die Werbekampagne sowas von arrogant und selbstverliebt, dass da wohl das beste Spiel aller Zeiten hätten kommen müssen, damit es dem Hype auch nur halbwegs gerecht geworden wäre.

Aber gut, auch wenn es zu einem Zeitpunkt erschienen wäre, wo es technisch noch Oberklasse gewesen wäre, so wären einige der Negativpunkte trotzdem so schwer gewogen, dass es wohl kaum zum Top 3 Platz gereicht hätte: Allem voran die beiden Begleiter. Die sind leider nicht wirklich intelligent, so dass sie regelmäßig im Weg herumstehen oder ganz dumm in Fallen laufen oder auch mal Abgründe runterfallen - oder auch einfach nicht in Deckung gehen, wenn sie von Gegnern beharkt werden.
Da jeder Tod der Begleiter auch gleichzeitig das Game Over bedeutet, ist dies oft Grund für Frustration. Denn ansonsten sind sie Levels durchaus gut und spannend gestaltet.

Wie gesagt: Nicht der Totalausfall, von dem das Internet immer redet, aber leider nicht das, was uns großmäulig angekündigt würde.
Ich empfehle, dem Spiel durchaus mal eine Chance zu geben, ist ja auch bei GOG erhältlich.
19.04.2015, 21:20 Frank ciezki [Mod Videos] (3436 
Commodus schrieb am 18.04.2015, 20:06:
Ah! Da ist der Test. Alle ID-Kracher wie Wolfenstein, Doom, oder Quake sind ja Meilensteine der Spielegeschichte. Die ID-Ikonen wie Willits, Romero und Carmack ebenso.


Klingt, als hätte er dich damit nicht zu seiner Bitch gemacht.

Grottenschlecht war es nicht, aber nach dem Wirbel der im Vorfeld darum gemacht wurde, schon eine Enttäuschung
19.04.2015, 19:25 DasZwergmonster (3237 
Ich habs mir damals gekauft und war auch enttäuscht davon. War einfach zu lange in der Entwicklung, es wurde ein Hype drum veranstaltet, der dem Spiel nicht gerecht wurde. Durch die lange Entwicklungszeit wurde der Publisher auch mal ungeduldig und wollte es veröffentlichen... so kam das Spiel dann auch noch als unfertiger und mit vielen Bugs auf den Markt. Die meisten Bugs wurden zwar durch Patches langsam beseitigt, aber den schlechten Ruf hatte Daikatana dann schon weg.

Und selbst mit den ganzen Patches und Updates blieb trotzdem nur ein recht durchschnittlicher Ego-Shooter, die Grafik riss damals keinen mehr vom Hocker, innovativer in Sachen Spieldesign waren da die Konkurrenzprodukte von 3D Realms, Monolith und wie sie alle hiessen.... ein Problem von Daikatana ist auch, dass es sich bei all den technischen Unzulänglichkeiten dann auch noch viel zu ernst nimmt... andere Spiele konnten etwa eine veraltete Grafikengine noch mit Humor oder Überdrehtheit ausmärzen (ich denke da an den Duke, Blood oder auch Redneck Rampage), aber bei Daikatana fehlt jeglicher Humor oder Selbstironie. Und das macht es dann zu einem herrlich durchschnittlichen Shooter. Mit diesem Spiel hat sich Herr Romero nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Auch wenn er es selbst sicher anders sieht.
19.04.2015, 17:38 kultboy [Admin] (11073 
Nie gespielt und hat mich auch nie interessiert. Wird wohl an dem Japan-Setting liegen.
18.04.2015, 20:06 Commodus (5208 
Ah! Da ist der Test. Alle ID-Kracher wie Wolfenstein, Doom, oder Quake sind ja Meilensteine der Spielegeschichte. Die ID-Ikonen wie Willits, Romero und Carmack ebenso.

Daikatana sollte ja der Überkracher werden.Leider habe ich es damals verpasst. Jetzt spiele ich es mit Patch in hoher Auflösung und Widescreen, AAABER es langweilt mich irgendwie. Die Grafik auf Basis der Quake2-Engine ist dabei aber wunderhübsch. Das Leveldesign ist irgendwie zu verschachtelt und die Gegner sind strohdoof! Ich bin zwar noch in der ersten Zeitzone, aber die Gegner puste ich einfach weg.ohne das die irgendein cleveres Angriffsmuster zeigen. Kein Vergleich zu Unreal beispielsweise.

Ich werde mich aber zwingen weiterzuspielen, denn im alten Japan soll es ja besser werden.

Kaum zu glauben das der ID-Übermeister und quasi Halbgott Romero ein mittelmäßigen Shooter abgeliefert hat.
Seiten: «  1 2 [3] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!