Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Andrew-Stade
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Shenmue
Shenmue: Chapter One - Yokosuka
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 25 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.17
Sega Dreamcast
Sega Dreamcast
Entwickler: Sega   Publisher: Sega   Genre: Action, Adventure, 3D   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Video Games 1/2001
Testbericht
95%
85%
84%
Sega Dreamcast
4 CDs
379Christian Daxer
Video Games 3/2000
Testbericht
--90%
Sega Dreamcast
4 CDs
248Christian Daxer
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (11)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (11)
Spiel markieren?

Serie: Shenmue, Shenmue II

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Dreamcast, Longplay
User-Kommentare: (128)Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »
30.04.2021, 18:59 Riemann80 (903 
Swiffer25 schrieb am 30.04.2021, 01:01:
Shenmue City...


Ein Ableger der Reihe für Mobiltelefone, als "Social Game" beschrieben. Es sollte auch als Browserspiel für PC umgesetzt werden kann, diese Version erschien aber nicht. Es erschien Ende 2010 in Japan, wurde aber nach einem Jahr eingestellt und mWn nicht außerhalb Japans veröffentlicht.

https://en.wikipedia.org/wiki/Shenmue_City
https://www.computerbild.de/artikel/cbs-News-Bunt-gemischt-Shenmue-City-Yahoo-Mobage-5647261.html
30.04.2021, 12:55 mark208 (706 
Ich finde die Unterschiede je nach Plattform schon beachtlich. Ob das an Sales liegt oder unterschiedliche Spielbarkeit?
30.04.2021, 09:10 v3to (1661 
Was sicher bei den geringen Quoten reinspielt ist die Sale-Kultur und dass Spiele auch einfach nur gesammelt werden und in der Bibliothek verstauben. Bei Call of Duty wundert es mich allerdings schon etwas. Es ist zwar sicher vorrangig ein Multiplayer-Spiel, nur vom Hörensagen dauert die Kampagne in jedem Teil etwa 6 bis 7 Stunden. Hätte gedacht, dass man die an ein bis zwei Abenden beendet (keine Ahnung sonst. Habe selbst noch nie ein CoD gespielt).

Bei Fallout würde ich auch sagen, dass die Kampagne auch eher nebensächlich ist. Ich hatte etwa 350 Stunden in Fallout 4 gesteckt und so vielleicht bei etwa 200 Stunden die Kampagne abgeschlossen - so nebenbei.

Shenmue ist da aber, denke ich, noch eine ganz andere Nummer. Ich habe das Spiel damals verpasst und spiele sporadisch das Remaster. An sich ist es auch interessant und solch entschleunigte Games liegen mir eigentlich, aber es spielt sich aus heutiger Sicht doch wirklich zäh.
30.04.2021, 08:14 Pat (5336 
Guter Punkt, invincible warrior! Wobei ich denke, dass bei allen Spielen durchaus gute Gründe existieren, weshalb Spieler das Durchgespielt-Achievement nicht haben und trotzdem hunderte Stunden ins Spiel invesiert haben.

Bei Call of Duty ist es, wie gesagt, der Focus für viele rein auf Multiplayer, nehme ich an.
Fallout 4 und New Vegas leben vor allem durch ihre Nebenquests und ich kann mir gut vorstellen, dass es da viele geben wird, denen die Hauptstory eigentlich wurscht ist - wobei die von New Vegas schon recht gut ist.

Und bei Deponia nehme ich an: Die Leute waren von den positiven Reviews geblendet und den anfänglich ganz netten Puzzles und konnten einfach irgendwann Rufus nicht mehr ertragen.


Aber ich meine, auch bei mir gibt es ganz viele Spiele, die ich bisher nicht durchgespielt habe. Obwohl sie mir wirklich gefallen. Vielleicht, weil ich stecken bleibe, vielleicht weil sonst ein Aspekt des Spieles immer mehr Überwindung fordert.
Und manchmal auch, weil ich so viel Zeit mit Nebenquests verbringe.


Und bei Shenmue kommen vermutlich noch zwei Punkte dazu:
Vielleicht sind es viele Käufer, die das Spiel damals hatten und sich wärmstens dran erinnern, dann aber mit ihren heutigen Spielgewohnheiten das Spiel nach einem kurzen (oder längerem) Anspielen sein gelassen haben.
Oder auch solche, die immer von anderen die ganzen Lobhudeleien auf Shenmue gehört haben, das Gefühl hatten, es müsste doch der Hammer sein, es dann aber doch nicht so toll fanden.
30.04.2021, 06:33 invincible warrior (1096 
Pat schrieb am 29.04.2021, 08:27:
Naja, vielleicht haben viele Käufer von Call of Duty: Black Ops 3 dies ja auch nur für den Multiplayer gekauft?

Bei Shenmue finde ich die Prozentzahlen schon sehr spannend. Ich nehme an, das wird ein Spiel sein, das vor allem Leute gekauft haben, die es damals auch gespielt haben.
Ich denke allerdings, heute wiegt so Leerlauf halt eben schwerer, da man ja auch mehr zu Spielen hat. Wenn jemand da die Lust verliert, ist es unwahrscheinlicher, dass er zurück kommt und es doch noch weiter spielt.

CoD ist das meistverkaufte Spiel des Jahres, deswegen hatte ich das ausgewählt. Fallout New Vegas und 4 haben ähnliche Werte. Deponia 1 hat 30% Final-Achievement Quote und Deponia 3 sage und schreibe 45%, aber da kann man von ausgehen, dass die meisten Käufer auch schon Teil 1 (durch)gespielt haben.
30.04.2021, 01:01 Swiffer25 (881 
Shenmue City...
30.04.2021, 00:49 Riemann80 (903 
TrickMcKracken schrieb am 27.04.2021, 22:08:
Ich habe das jetzt, erstmal, auch mal nicht weiter nachgeschlagen, doch: Woran lag das, diese "Pause"? Kein Geld mehr da? Andere "Prioritäten!? - War doch son'n "Aushängeschild" ?...


Es dürfte am Geld gelegen haben. Beide Teile zusammen haben mWn damals eine Rekordsumme von 70 Mio Dollar gekostet. Shenmue hat sich zwar nicht schlecht verkauft (ich meine, es waren 1 Mio Exemplare, bei 10 oder 11 Mio. Dreamcast-Konsolen), aber das reichte halt nicht für hohen Kosten. Sega hatte ja durch die Probleme in den Mitt-90ern eine finanzielle Hypothek, und dann konnte ab 2000 Sony mit der PS2 der Dreamcast den Wind aus den Segeln nehmen. Segas finanzielle Probleme führten dann zum Ausstieg aus dem Konsolengeschäft Anfang 2001. Shenmue 2 verkaufte sich dann auch nicht mehr so gut wie Teil 1. Ich denke, auch, weil Shenmue 2 erst Ende 2001 erschien, und dann auch nicht in den USA. Dort erschien wegen einer Abmachung mit Microsoft nur für die Xbox, aber erst Ende 2002.
Neben dem Geld kamen evtl. noch andere Sachen hinzu. Yu Suzuki hatte so ab 2003 auch nicht mehr vergleichbare Hits zu früher, der Ableger Shenmue Online (entwickelt ca. 2003 bis 2006) wurde nicht veröffentlicht, Suzuki verließ Sega 2009, der zweite Ableger, Shenmue City, floppte, Yakuza war dann deutlich profitabler, und Sega hatte zwischendurch ja außerhalb Japans öfters Probleme, mit PRojekten Erfolg zu haben, die nicht zur Sonic-, Total War- oder Football Manager-Reihe gehörten.
29.04.2021, 21:42 TrickMcKracken (522 
So von "um die 20%", gehe ich auch aus (meist)...

Weswegen ich jetzt Shenmue interessant finde, als Beispiel: das is (letztendlich) doch schön "gradlinig", was "längeres", vergleichbares, angeht... - Da siehste schön, wie von "Station" zu Station, der Prozentsatz, derer, die, geringer wird... - Warum auch immer.

Bei anderen ("vergleichbaren") Spielen, finde ich es, ab einem gewissen Punkt, schwer, etwas zu sagen, weil: nach 11-14h Spielzeit, wenn die Hauptstory zu Ende ist, kriegste dann angezeigt: "24% komplett". - Is dann die Frage, über "Sinn & Unsinn", all dieser Nebenquests, etc....

btw.

Da: https://www.eurogamer.de/articles/2021-04-14-wie-viele-leute-haben-cyberpunk-2077-eigentlich-durchgespielt-es-sind-mehr-als-ihr-denkt , haben sie neulich mal verglichen, wer die Hauptstory bei Cp, W3, Skyrim, & DA:I, durch hat...
Kommentar wurde am 29.04.2021, 21:44 von TrickMcKracken editiert.
29.04.2021, 08:27 Pat (5336 
Naja, vielleicht haben viele Käufer von Call of Duty: Black Ops 3 dies ja auch nur für den Multiplayer gekauft?

Bei Shenmue finde ich die Prozentzahlen schon sehr spannend. Ich nehme an, das wird ein Spiel sein, das vor allem Leute gekauft haben, die es damals auch gespielt haben.
Ich denke allerdings, heute wiegt so Leerlauf halt eben schwerer, da man ja auch mehr zu Spielen hat. Wenn jemand da die Lust verliert, ist es unwahrscheinlicher, dass er zurück kommt und es doch noch weiter spielt.
29.04.2021, 06:25 Swiffer25 (881 
"Ist" das nicht ein Beleg dafür, dass Masse/Menge nicht alles ist?

Ich habe letzten Sonntag nach 15 Jahren Battlefield2, von ModDB so ziemlich alles dazu nachträglich(e) installiert/angespielt was heutzutage noch möglich ist...
Physische Kapazitäten sind ja inzwischen mehr als genug verfügbar...aber psychisch habe ich nach kurzer Zeit aufgegeben.
Was zuviel ist, ist einfach zuviel.
29.04.2021, 06:04 invincible warrior (1096 
20% wären schon gute Werte, deswegen wird ja auch meist alles spannende an den Anfang gesetzt. Die wenigsten Leute spielen Spiele wirklich durch. Grade mal Call of Duty: Black Ops 3 angeguckt, das ja recht kurz ist: Durchspielquote um die 15-20%.
28.04.2021, 14:25 Riemann80 (903 
TrickMcKracken schrieb am 27.04.2021, 22:08:

Bemerkenswert irgendwie auch diese steam-Statistik, dazu, wer der "Besitzer*innen" dieses Spiel auch abgeschlossen hat: Teil 1 - 12,3%, Teil 2 - 6,0%.


Wie viele Besitzer längerer Spiele bei Steam wohl bis zum Ende spielen, im Durchschnitt? Dank der ganzen Sonderverkäufe haben ja viele Leute mehr, als sie realistisch durchspielen könnten.
28.04.2021, 08:36 TrickMcKracken (522 
btw.

Wenn ich lese, was ich gerade geschrieben habe, denke ich: dieses Armdrücken könnte echt ne Disziplin in "World Games" sein
28.04.2021, 08:33 TrickMcKracken (522 
Swiffer25 schrieb am 28.04.2021, 08:13:
Boah, dat Armdrücken!?
Nope, weil

Einmal meine ich dabei einen Erfolg gehabt zu haben, als meine Holde mich nachts beim Spiel erwischt hat.
Vor Schrecken, berührte mein Daumen im richtigen Moment den Button.


- Wat jetzt die steam-"Errungenschaften" angeht: "alle 4 Arcarde-Spiele gespielt" 1,6% - 5 mal beim Armdrücken gewonnen...- müsste gucken- 8%, oder so..?

Ich hab's paar mal probiert, aber nicht einmal geschnallt, wie das jetzt funktionieren soll... - Wie gesagt, da tritt dann diese "Schwäche" sehr deutlich zutage: Erst, ewig langes blabla, dann ganz schnell, irgendetwas, kurz angezeigtes, irre schnell drücken...

Und, wenn es dann, nochmal probierst, verpasste dann das "drücken", weil Du, während des "BlaBla" mal kurz rüber bist, um nachzusehen, ob das Nudelwasser denn jetzt kocht...

Armdrücken ist schwer!
28.04.2021, 08:13 Swiffer25 (881 
Boah, dat Armdrücken!?
Nope, weil

Einmal meine ich dabei einen Erfolg gehabt zu haben, als meine Holde mich nachts beim Spiel erwischt hat.
Vor Schrecken, berührte mein Daumen im richtigen Moment den Button.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!