Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Timster
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20100 Tests/Vorschauen und 12828 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Conquests of the Longbow: The Legend of Robin Hood
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 10 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.50

Entwickler: Sierra   Publisher: Sierra   Genre: Adventure, 2D, Fantasy, Mittelalter, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 11/92
Testbericht
85%
80%
87%
Amiga
8 Disketten
1422Martin Klaus
Amiga Joker 10/92
Testbericht
78%
74%
62%
Amiga
8 Disketten
381Carsten Borgmeier
ASM 3/92
Testbericht
10/12
0/12
8/12
PC
5 Disketten
64Hans-Joachim Amann
PC Joker 2/92
Testbericht
82%
82%
81%
PC
5 Disketten
166Carsten Borgmeier
Power Play 3/92
Testbericht
78%
60%
70%
PC
5 Disketten
513Volker Weitz
Partnerseiten:
   

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Serie: Conquests of Camelot: The Search for the Grail, Conquests of the Longbow: The Legend of Robin Hood

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Intro, PC
Kategorie: Longplay, Amiga
User-Kommentare: (41)Seiten: «  1 2 [3] 
16.11.2011, 22:34 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2062 
Ich habe vor einigen Jahren beide Spiele durchgespielt.

Musste insbesondere bei Conquests of Camelot des Öfteren in die Komplettlösung schauen, da die alten Parser-Adventure mir das Spielen nicht gerade vereinfachten und mein Englisch zu jener Zeit doch zu wünschen übrig ließ. Beim Nachfolger konnte ich die meiste Zeit ohne Hilfe durch die Wälder von Sherwood streifen, um das Lösegeld für König Löwenherz aufzutreiben. Nur der von mir bereits angesprochene Minuspunkt (Stichwort: "Was mach ich wo als nächstes?") veranlasste mich hier und da zum Luchsen.

Beide Spiele fangen die Zeit des Mittelalters stimmig ein, ganz besonders bei Conquest of the Longbow stimmt das Setting, die prächtige VGA-Grafik ist klasse und die Musik (Roland MT32 oder General Midi) passt wie die Geächteten-Faust aufs Auge.

Besonders nervend blieb mir der Kopierschutz des "Longbow Conquest" in Erinnerung, der Mitten im Spiel für Frust, anstatt Lust sorgt.

Nichtsdestotrotz musste sich der sagenumwobende König Artus dem kühnen Robin of Loxley hinsichtlich meiner Wertung knapp geschlagen geben. Auch der Kultboy-Wertungsschnitt zeigt eine ähnliche Tendenz.

Auf jeden Fall sind beide Adventure es mehr als wert, sich mit ihnen ausgiebig zu befassen. Gute, stimmige Adventurekost, die gerade jetzt zu den kalten Herbsttagen sehr gut munden wird.

Also docster: Den grünen Anzug angelegt, Flitzebogen umgespannt und ab in die geheimnisvollen Wälder von Sherwood. Bin jetzt schon auf Dein Resümee gespannt.
13.11.2011, 19:34 docster (3306 
"Conquests of Camelot" gefiel mir ausgenommen gut.

Kann jemand einen Direktvergleich zu "Conquest of the Longbow" ziehen?
14.07.2009, 11:30 Onkel Donald (7 
Eines meiner Lieblingsspiele. Warum nur hat Sierra die angekündigte Talkie-Version nicht produziert! Wunderbare Grafik, stimmungsvolle Musik und klasse Atmosphäre. Könnte ich immer wieder spielen. Die Designerin Christy Marx bietet das Spiel übrigens auf ihrer Homepage gratis zum Download an.

Nebenbei war der Kopierschutz richtig klasse und hat sogar Spaß gemacht, weil er spielerisch integriert war - so dürfte das heute auch gerne wieder sein, anstatt Online-Aktivierung und Installationsbegrenzung.
Kommentar wurde am 14.07.2009, 11:31 von Onkel Donald editiert.
13.07.2009, 23:48 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2062 
Tolle PC-Version!

Größtes Manko an sich:
Man läuft häufig durch die Gegend und hat keinerlei Anhaltspunkte, was als nächstes zu tun ist.
02.07.2006, 09:33 lonely-george (231 
Ja an die Graphik kann ich mich noch gut erinnern. War damals wirklich beindruckend.
War einfach schön im Wald rumzulaufen...
Viel mehr hab ich dann aber auch nicht gemacht.
Sierra Adventure sind von Spielerischen her, nicht so mein ding...
02.07.2006, 09:08 kultboy [Admin] (10931 
Das Icon-System erscheit erst wenn du mit der Maus ganz nach oben rutscht, so wie es halt früher war bei Sierra... und die Grafik sieht in der PC Version wirklich sehr gut aus! Zur Amiga Version kann ich leider nichts sagen, sieht aber wahrscheinlich schlechter aus.
02.07.2006, 00:39 Lari-Fari (1847 
Besonders gelungen sind mal wieder die Bildunterschriften. "Beeindruckende Hintergrundgrafik"? Ich seh nur einen Waldweg, auf dem sich zwei Sprites prügeln. "Icon-System"? Ich sehe da keine Icons.
02.02.2006, 09:39 tschabi (2616 
am amiga gaaaaannnnzzzzzz langsam.
besser die pc version spielen,obwohl das game nicht so berauschend ist.
18.10.2005, 00:41 DaveTaylor (1795 
Ich erinnere mich an den Joker Test. Hat so um die 70% bekommen.
15.10.2005, 12:39 Greg Bradley (2570 
Huch, die Bildschrimfotos der AMIGA GAMES sehen ja grausig aus (bei hol.abime.net sieht man ja erst, wie gut die Grafik wirklich ist). Erinnere mich an gar keinen JOKER-Test. Seltsam. Ist irgendwie völlig an mir vorbei gezogen.
Kommentar wurde am 15.10.2005, 12:39 von Greg Bradley editiert.
14.10.2005, 23:44 DaveTaylor (1795 
Das sieht für ein Sierra Game am Amiga richtig gut aus. Siehe hier.
Ich wollt es immer gern auf meine HD nageln, bin aber nie rangekommen.
Dass es aber 64 Farben hat, wie im Test geschrieben, halte ich für ein Gerücht.
Seiten: «  1 2 [3] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!