Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: coaxspi
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21241 Tests/Vorschauen und 13163 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Hawkeye
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 29 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.89
C64/128
Entwickler: Boys Without Brains, The   Publisher: Thalamus   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 10/88
Testbericht
11/12
9/12
10/12
C64/128
1 Diskette
1508Klaus Vill
ASM 10/89
Testbericht
9/12
8/12
6/12
Atari ST
1 Diskette
67Michael Suck
Power Play 9/89
Testbericht
--66%
Amiga
1 Diskette
369Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (4)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Spiel, Atari ST
Kategorie: Amiga, Spiel
User-Kommentare: (46)Seiten: «  1 [2] 3 4   »
01.09.2011, 21:28 Rektum (1730 
Warum gab es das Spiel nicht für den Schneider?
PROBE hätten es umsetzen können, man hätte nicht einmal den Bildschirmausschnitt verkleinern müssen, weil er ja eh schon so klein war.
01.09.2011, 20:37 whitesport (851 
Ist ja schön, daß Hawkeye zwei Jahre früher kam. Gegen Turrican sieht es aber aus, als ob es vier Jahre vorher kam.
01.09.2011, 19:16 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Schnitt auch in der Power Play gut ab, bemerkenswerter C64-Titel!
30.04.2011, 22:13 forenuser (3266 
Ignorieren wir einfach mal, das Hawkeye knudellig 2 Jahre VOR Turrican auf den Markt kam...

Nicht jede Ballerei muss wie ein Action-Adventure aufgezogen werden. Das verlangt ja bei Defender/Dropzone, Gradius oder Asteroids/Spheres of Chaos auch niemand...


Hawkeye ist eine schnörkellose, gradlinige Ballerorgie. Da erwarte ich keinen unglaublich ausgeklügeltes Leveldesign.
Ich mag das immer wieder gerne mal spielen - damals wie heute.
30.04.2011, 17:46 Retro-Nerd (12164 
Naja, sehe ich anders. Turrican hat seine Leveldesign Anleihen aus Super Mario und Metroid. Gerade der "unkomplizierte" und viel zu geradlinige Teil 3 ist da der schwächste gewesen. Hawkeye sollte man aber nicht mit Turrican vergleichen, spielt sich doch komplett anders.
30.04.2011, 17:36 bronstein (1654 
LordRudi schrieb am 30.04.2011, 17:25:
Hawkeye hätte ein Leveldesign ala Turrican gut gestanden.


Nein, so ist es eben nicht. Turrican ist viel zu verschachtelt, um unkomplizierten Spaß zu haben. Actionspiele mit Tiefgang sind ein Irrtum an sich.
30.04.2011, 17:25 LordRudi (781 
Was? Hier gibt es einige die dieses spiel nicht so toll finden?

Zusammengefasst: "Fades Rechts- und Linksgelaufe mit immer wieder gleich auftauchenden Gegnerformationen".

Skandal! Und ich bin einer von den "einigen"!

Grafisch, teschnisch war und ist Haweye eines der allerbesten C64-Games. Fast brilliant.
Aber spielerisch eher dröge. Das ähnliche Flimbos Quest hat mir mehr spass gemacht.
Hawkeye hätte ein Leveldesign ala Turrican gut gestanden.
23.04.2011, 15:34 Majordomus (2178 
Für Puristen, die Action ohne riesen Anspruch wollen, genau das Richtige.
Mich hat der chronische Munitionsmangel mehr gestört als das öftere Hin- und Herrennen in den Levels.
Mit "Ammo-Trainer" macht Hawkeye gleich viel mehr Spaß. Da kann ich endlich nach Herzenslust herumballern was das Zeug hält
23.04.2011, 12:28 Bren McGuire (4805 
Rektum schrieb am 23.04.2011, 11:44:
Die Staffage mit den zwei Adlerköpfen und den Status-Anzeigen, die ein Drittel des Screens einnimmt, wurde ziemlich gut gezeichnet.
Auf dem CPC würden die Leute sofort bemerken: "Aha, da wurde Bildschirmausschnitt eingespart!"

Insbesondere diese "Staffage" erinnerte mich immer an die verschwenderische Artwork eines Spielhallen-Automaten - dies und die absolut smashigen SFX (von der geilen Musik ganz zu schweigen!) machten "Hawkeye" für mich persönlich zu einem Coin-op-Erlebnis allererster Güte... obwohl es natürlich keinerlei Arcade-Vorlage gab! Bzgl. des Bildschirmausschnitts: Diesen Vorwurf könnte man dann natürlich auf so ziemlich jedes andere System anwenden - mich hat die zugegebenermaßen etwas eingeschränkte Spielfläche nie gestört, zumal es sowieso beständig von links nach rechts bzw. umgekehrt ging. Lustig fand ich es nur immer, wenn die Spielfigur bei einem Sprung auf einer der höheren Ebenen teilweise komplett aus dem Bildschirm verschwand bzw. nur noch die Beine von ihr zu sehen waren - insbesondere im "Moon"-Level kam dies ja sehr häufig vor...
23.04.2011, 11:44 Rektum (1730 
Die Staffage mit den zwei Adlerköpfen und den Status-Anzeigen, die ein Drittel des Screens einnimmt, wurde ziemlich gut gezeichnet.
Auf dem CPC würden die Leute sofort bemerken: "Aha, da wurde Bildschirmausschnitt eingespart!"
23.04.2011, 00:14 forenuser (3266 
Huch.. noch gar nicht benotet...

Technisch in wohl jeder Hinsicht eine Meisterleistung (Bunt, viele, große und gut animierte, Sprites, tolle Musik und gute Effekte und die Zwischensequenz ist eine tolle Idee um die Levelladezeiten zu überbrücken.

Spielerisch schon etwas flach und abwechslungsarm. Aber das störte mich nicht, da die Aktion doch gut ablenkte.

Was mich stört ist dass, wenn man im Sprung schiesst, wie ein nasser Sack lotrecht nach unten fällt...
06.08.2010, 22:37 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2169 
Bren McGuire schrieb am 06.08.2010, 21:32:
Du fandest diesen sich ständig wiederholenden "Wild Thing/Funky Cold Medina"-Track echt spitzenmäßig (sofern Du Dich wirklich auf die Amiga-Fassung beziehen solltest, oder interpretiere ich das jetzt falsch?)? Sicherlich, als ich ihn das erste Mal hörte, fand ich ihn auch ganz anständig, nach einiger Zeit ging er mir dann allerdings gehörig auf den Keks. Und was bitte schön hat solch eine Hip Hop-mäßige Mucke in 'nem Actioner wie "Hawkeye" verloren? Gerade dieses Stück empfand ich als viel zu gemächlich für diese Art von Spiel...
...


Nein, diese komischen "Buschtrommeln" sind natürlich keinesfalls ein soundtechnischer Genuss. Ich bezog mich mit meiner Aussage vielmehr auf den tollen Titeltrack und die Musik, wenn man sich in die Highscoreliste eintragen darf. Die Vibes erinnern an den Super Cars Sound.
06.08.2010, 21:32 Bren McGuire (4805 
jan.hondafn2 schrieb am 06.08.2010, 13:48:
...Die Musik ist aber spitzenmäßig, zu dieser Zeit eine wahre Spitzenleistung!

Du fandest diesen sich ständig wiederholenden "Wild Thing/Funky Cold Medina"-Track echt spitzenmäßig (sofern Du Dich wirklich auf die Amiga-Fassung beziehen solltest, oder interpretiere ich das jetzt falsch?)? Sicherlich, als ich ihn das erste Mal hörte, fand ich ihn auch ganz anständig, nach einiger Zeit ging er mir dann allerdings gehörig auf den Keks. Und was bitte schön hat solch eine Hip Hop-mäßige Mucke in 'nem Actioner wie "Hawkeye" verloren? Gerade dieses Stück empfand ich als viel zu gemächlich für diese Art von Spiel...

Allerdings kannte ich "Hawkeye" vorher nur auf dem C64 - und dort hatte es einen gänzlich anderen (und vor allem weitaus besseren) Soundtrack der auch viel besser zum Spiel passte! Ich empfand die Amiga-Version sowieso in so ziemlich jeder Hinsicht als absolut enttäuschend... da wurde jede Menge Potential verschenkt! Die Brotkasten-Fassung spielte sich schon fast wie ein Coin-op aus dieser Zeit - vor allem die super Soundeffekte der eigenen Wummen (besonders der Laser klang absolut cool), das Gekreische der in den Bildschirm hineinfliegenden Vogelschwärme sowie dieser Automaten-mäßig klingende Effekt, wenn man einen großen Gegner wie das Nashorn oder die Riesenheuschrecke erledigt hatte, waren der absolute Hammer! Und dann natürlich noch die tolle Grafik mit ihrem Parallax-Scrolling und den butterweichen Animationen der verschiedenen Gegner und dem SLF, dessen Bewegungsabläufe Manfred Trenz angeblich 1:1 für Turrican übernommen hat (obwohl er es bis heute aufs Heftigste dementiert!)...

Was den eigentlichen Spielablauf angeht, jan, hast Du natürlich recht - der ist wahrlich nicht so der Bringer, bekommt man durch das ewige Hin- und Herlaufen auch im grafischen Sinne nichts Neues mehr geboten - zumindest innerhalb eines Levels! Und gerade deswegen ziehe ich Spiele wie "Turrican" sowie dessen Nachfolger(n) oder "Midnight Resistance" "Hawkeye" jederzeit vor - besonders bei erstgenanntem ist der Reiz des Erforschens und Entdeckens weitaus größer...

Trotzdem zählt "Hawkeye" für mich nach wie vor zu den besten Action-Games aller Zeiten. In Sachen Technik ist es ohne Zweifel eines der beeindruckensten Titel seines Genres und auch der (etwas eingeschränkte) Spielspaß geht im Großen und Ganzen in Ordnung. Für den kleinen Nervenkitzel zwischendurch ist der Thalamus-Klassiker selbst heute noch sehr gut geeignet... allerdings nur auf dem 64er...
Kommentar wurde am 06.08.2010, 21:36 von Bren McGuire editiert.
06.08.2010, 15:45 DasZwergmonster (3237 
Edit: Die abgebildeten Adler kommen mir so bekannt vor. Gab es nicht mal ne Crackerfirma namens "Eagle Soft", die diesen Vogel "gemoppst" hat? Bei meiner damaligen California-Games Version war der Vogel, der ne Diskette im Maul hatte, im Cracker-Intro zu sehen..


Guck mal hier

Ist also nicht wirklich "gemoppst"... und Eagle Soft gibts ja schon seit 1982 (und ist als reine Demogroup noch immer aktiv)... zudem sollte es sich bei den Vögeln in Hawkeye, wenn man dem Namen des Spiel Glauben schenkt, auch weniger um Adler, sondern um Falken handeln
Kommentar wurde am 06.08.2010, 15:51 von DasZwergmonster editiert.
06.08.2010, 13:48 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2169 
Ich teile die Meinung von Dradondancer. Irgendwie ist das Spielprinzip fad: Nach rechts laufen, Item einsammeln, nach links laufen, wieder Item einsammeln. Die Gegnerformationen sind dabei immer gleich und tauchen (welches nervt) ständig wieder auf.
Okay, ich habe die Amiga-Version gespielt (bis Level 3). Die C64-Version soll ja besser sein, oder!?
Die Musik ist aber spitzenmäßig, zu dieser Zeit eine wahre Spitzenleistung!
Aufgrund der nicht angespielten C-er Version enthalte ich mich mal ganz dezent der Stimme und sehe von einer Bewertung ab.

Edit: Die abgebildeten Adler kommen mir so bekannt vor. Gab es nicht mal ne Crackerfirma namens "Eagle Soft", die diesen Vogel "gemoppst" hat? Bei meiner damaligen California-Games Version war der Vogel, der ne Diskette im Maul hatte, im Cracker-Intro zu sehen...
Kommentar wurde am 06.08.2010, 13:52 von jan.hondafn2 editiert.
Seiten: «  1 [2] 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!