Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Paul_Dip
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Sega Mega Drive


Hersteller:
Sega

Speichermedium:
Modul

Veröffentlichung:
Japan: 29.10.1988
USA: 09.01.1989
Europa: 30.11.1990

Technisches:
CPU: 16-Bit Motorola 68000 16 Bit-Prozessor mit 7,67 MHz (NTSC), 7,61 MHz (PAL)
Co-Prozessor: ZiLOG Z-80A 8-Bit (3,58MHz) - kontrolliert Soundchips
Sound: Yamaha YM2612 6-Kanal FM / Texas Instruments SN76489 3-Kanal PSG + 1-Kanal PCM / 20KHz Samplingrate
ROM: 1 MB
RAM: 64 KB
Grafik: VDP (Video Display Processor) für Playfield und Sprite Control
Video RAM: 64 KB
Colour RAM: 64 x 9 bit
Farbpalette: 512 Farben (RGB, 3 Bit pro Farbkanal)

Allgemeines:
Das Mega Drive ist eine 16-bit-Spielekonsole der Firma Sega, die auf dem japanischen Markt vor allem dem NES der Firma Nintendo, auf dem amerikanischen bzw. europäischen Markt aufgrund des späteren Veröffentlichungstermins dem Nachfolgermodell Super NES Konkurrenz machen sollte. Obwohl es auf dem japanischen Markt weit hinter den Konsolenverkäufen des damaligen Marktführers Nintendo zurückblieb und es technisch in vielerlei Hinsicht (Grafik, Sound) dem später erschienenem Super NES unterlegen war, konnte es sowohl auf dem amerikanischen als auch auf dem europäischen Markt gut mit Nintendos Super NES mithalten.

Dies lag einerseits sicherlich an der recht strengen damaligen Lizenzpolitik Nintendos, mit der sich viele Spielefirmen nicht anfreunden konnten, als auch an den Spielumsetzungen, die für das Mega Drive erfolgten. So wurden zum Beispiel viele Amiga-Klassiker der damaligen Zeit umgesetzt; es erschienen aber auch sehr viele Eigenentwicklungen, die nicht direkt von Sega kamen, wie beispielsweise viele der EA-Sports-Spiele, die zunächst auf dem Mega-Drive ihre Premiere feierten.

Rückwirkend betrachtet dürfte das Mega Drive wohl als erfolgreichste Konsole der Firma Sega gewertet werden. Es erschienen zahlreiche sehr gute exklusive Spiele und Spieleserien für das Mega Drive, und beinahe jede bedeutende westliche Spielefirma hat das Mega Drive mit Spielen unterstützt.

Weniger Glück hatte Sega indes mit der Zusatzhardware für das Mega Drive. So floppten die Erweiterungen Mega-CD und 32X, und Sega entschied sich bald, eine neue Konsole auf den Markt zu bringen, den Sega Saturn.

Text von Stephan














Copyright: Computerspielemuseum Berlin
Fotos: Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (47)
Dein Lieblingssystem?

Top Spiele laut User-Wertung:
International Superstar Soccer Deluxe (9.60)
Street Fighter II' - Special Champion Edition (9.57)
EA Hockey (9.50)
Monster World IV (9.50)
Phantasy Star IV (9.38)
Super Shinobi, The (9.34)
NBA Live 95 (9.28)
Landstalker: Die Schätze von König Nolo (9.23)
Shining Force (9.20)
Streets of Rage II (9.18)
Street Fighter II' - Champion Edition (9.17)
Starflight (9.12)
Shining Force II (9.11)
Might and Magic II: Gates to Another World (9.00)
Mega Man: The Wily Wars (9.00)
ToeJam & Earl in Panik auf Funkotron (9.00)
Musha Aleste: Full Metal Fighter Ellinor (8.96)
Rock'n'Roll Racing (8.93)
Lemmings (8.92)
R.C. Pro-Am (8.91)

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Werbung, Mega Drive


User-Kommentare: (159)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
13.03.2019, 13:02 Petersilientroll (151 
Ich ärgere mich gerade wieder etwas. Hab' mir vor vielen Jahren in einem An- und Verkaufladen ein 32X gekauft. Hat mich einen Fuffi gekostet (damals; also noch D-Mark). Leider war das Gerät defekt, also habe ich es gegen ein funktionierendes umgetauscht. Blöderweise habe ich übersehen, daß beim Austauschgerät der Spacer fehlte. Es geht zwar auch ohne; das ist aber eine sehr wackelige Angelegenheit. Kommt man im laufenden Betrieb gegen die Konsole, quittiert sie das mit einem Absturz.
Und Ersatz zu finden ist schwierig. Hab' gerade noch mal bei Ebay geguckt und ein Exemplar in Texas gefunden. Für fast 39 € inklusive aller Nebenkosten. Und in der Beschreibung steht nichts darüber, ob es original von Sega ist oder aus einem 3-D-Drucker stammt.
Bei Konsolenkost kostet es 29,99 - versandkostenfrei ist dort alles ab 30 €. Ulkig, aber egal; ist dort nämlich ausverkauft.
So, jetzt aber genug gejammert. Falls jemand einen Geheimtipp hat, wo man das Ding noch herbekommt - ich bin ganz Ohr.

P.S.: Das 32X hier als Kultsystem würde ich voll gut finden!
12.03.2019, 16:36 Petersilientroll (151 
Wow! Für mich bislang das beste Scene Demo des Jahres! Der Anfang ist ein klein bißchen langatmig, aber sonst? Und trotz Video-Sequenz nur schlappe 20 MBits klein. Respekt!

YouTube-Link

Download-Link
02.03.2019, 04:01 SarahKreuz (8445 
Blaubär schrieb am 27.02.2019, 15:07:
Danke für Deine Geduld. Für Dich muss ich ein hoffnungsloser Fall sein Analogue bietet bestimmt feinste Sahne für Leute mit einer schönen Sammlung an Software. Da würde ich auch Freudentänze machen. Keine Frage. Nur: nicht jeder hat eine beachtliche Sammlung und ich zum Beispiel fang jetzt auch nicht mehr an, jahrzehnte alte Module zu meist extrem überteuerten Preisen zu erwerben. Zeit für Flohmarktbesuche und ähnliches kann ich mir nicht nehmen und daher, und für alle nicht-Nerds: die Hoffnung auf ein ordentliches Mini mit vielleicht ein paar ordentlich spielbaren Klassikern ist kein verwerfliches Unterfangen.

Natürlich nicht. Warum auch? Sega scheint die Reaktion auf die grottenschlechte PS-Mini jedenfalls genau beobachtet zu haben. Anders ist deren Reaktion (Fan-Umfrage, welche Spiele mit drauf sollen) jedenfalls nicht zu deuten. Das Hauptproblem bei der Sony-Kiste waren aber mMn nicht die Spiele. Sondern die mäßig-geile Emulation.

So Sachen wie Wild Arms waren schon Spiele aus der zweiten Reihe. Aber das war halt trotzdem ein gutes RPG.

Sega haben sich bei ihrer Software-Collection auch nicht lumpen lassen - und hauen dort einfach mal mehr als 50 Games zum Preis von 29 Euro raus. Wenn sie schlau sind, lassen sie es bei einer kommenden Mini ähnlich angehen.
28.02.2019, 08:07 Blaubär (653 
Mein Lieber, ich schätze Deinen gut gemeinten Rat. Doch Blaubären gehören einfach nicht in die Gattung der Sammler und Trödler, sorry
27.02.2019, 21:22 Fürstbischof von Gurk (242 
@Blaubär:
Ach was! Für sonntägliche Flohmarktbesuche findet man irgendwie immer Zeit.

Schreib dich nicht ab, lerne Sammeln und Trödeln.
27.02.2019, 15:14 Retro-Nerd (10840 
Naja, dafür gibt es ja Mega Drive Flashcarts. Die gehen natürlich auch einwandfrei mit dem Mega Sg. Würde mir auch keine alten Module mehr kaufen. Erstens bin ich zu faul und zweitens nimmt das viel Platz weg. Muß nicht mehr sein. Außerdem kann ich mir dann alles anschauen, was es gab. Und das ist deutlich interessanter als die immer gleichen 20-30 Sega Spiele auf einem durchschnittlichen Mini Emulator.
Kommentar wurde am 27.02.2019, 15:16 von Retro-Nerd editiert.
27.02.2019, 15:07 Blaubär (653 
Danke für Deine Geduld. Für Dich muss ich ein hoffnungsloser Fall sein Analogue bietet bestimmt feinste Sahne für Leute mit einer schönen Sammlung an Software. Da würde ich auch Freudentänze machen. Keine Frage. Nur: nicht jeder hat eine beachtliche Sammlung und ich zum Beispiel fang jetzt auch nicht mehr an, jahrzehnte alte Module zu meist extrem überteuerten Preisen zu erwerben. Zeit für Flohmarktbesuche und ähnliches kann ich mir nicht nehmen und daher, und für alle nicht-Nerds: die Hoffnung auf ein ordentliches Mini mit vielleicht ein paar ordentlich spielbaren Klassikern ist kein verwerfliches Unterfangen. Und ja, nicht so as Sony as do.
27.02.2019, 14:28 Retro-Nerd (10840 
Und wieder einmal mehr verweise ich für ernsthafte Mega Drive Fans auf den genialen FPGA Nachbau von Analogue. Ja, da fehlen die Spiele des grottigen Minis. Aber mal ehrlich, wie oft will man den gleichen 0815 Ramsch von Sega immer wieder sehen?

Noch ist dazu der heilige Gral des MD mit vorinstalliert. Hardcore (jetzt Ultracore) war ein extrem vielversprechender Turrican/Contra Klon von DICE, der leider nie veröffentlicht wurde.

Analogue Mega Sg
Kommentar wurde am 27.02.2019, 15:06 von Retro-Nerd editiert.
27.02.2019, 08:37 Blaubär (653 
Och komm, so ein Spielverderber, der Nr. 1

Hoffentlich hast Du diesmal NICHT Recht
Kommentar wurde am 27.02.2019, 08:38 von Blaubär editiert.
27.02.2019, 08:11 Nr.1 (2948 
Blaubär schrieb am 27.02.2019, 07:41:
Das Mini wird also kommen. Laut 4Players dürfen sich die Fans sogar die Spiele dazu aussuchen. Na ja, zumindest aus einer kleinen Auswahl, die wiederum eher lächerlich ist...aber immerhin. Bin mal gespannt auf dieses Sega-Mini.


Das selbe bekloppte Spiel wie bei den anderen Mini-Konsolen. Spottbilliger Speicherplatz, massenhaft Spiele im eigenem Portfolio, aber eine freche Radikalverknappung, als wären die kilobytegroßen Uraltschinken in Gold aufzuwiegen. Nicht einmal neue Spiele können nachgeladen werden.

Und wieder einmal: Ergebensten Dank für gar nichts!
27.02.2019, 07:41 Blaubär (653 
Das Mini wird also kommen. Laut 4Players dürfen sich die Fans sogar die Spiele dazu aussuchen. Na ja, zumindest aus einer kleinen Auswahl, die wiederum eher lächerlich ist...aber immerhin. Bin mal gespannt auf dieses Sega-Mini.
24.02.2019, 00:15 Retro-Nerd (10840 
Verrückt! Es gab schon 1989 ein Analog Pad für das Mega Drive/Mega CD. Spiele wie Afterburner oder Super Monaco GP II waren damit kompatibel.

LINK
05.01.2019, 13:50 StephanK (1628 
Stimmt, du hast Recht Sarah. Habe gerade mal nachgeschaut, auch auf der vor 10 Jahren erschienenden Mega Drive Ultimate Collection ist Phantasy Star I nicht drauf.

Ansonsten wie bereits erwähnt, mit der Compilation kannst du nicht viel verkehrt machen Sie bietet - außer bei Sport- und Rennspielen - eigentlichen aus allen Mega Drive Spielebereichen ein sehr gutes Portfolio von Klassikern
05.01.2019, 13:50 gigaibpxl (308 
@SarahKreuz

Hast Du mal einen Link zu Phantasy Star 1 mit Automap ?
05.01.2019, 12:52 SarahKreuz (8445 
Danke für die Infos!

Gut zu wissen, dass es was taugen soll. Ich bin bei (Emu-)Compilations in letzter Zeit vorsichtiger geworden. So was wie die Mega Man Collection, die auf dem 3DS fast schon unspielbar geworden ist, brauche ich kein zweites Mal.

Also, ich hab eh nur ein paar vereinzelte Mega Drive-Games. Natürlich total legal, aus irgendwelöchen digitalen Stores heruntergeladen oder auf anderen Softwaresammlungen. Von daher würde sich die Classics für mich lohnen.

Phantasy Star 1 scheint ja nicht dabei zu sein. Das verkauft Sega separat, weil dort wohl viel Arbeit reingeflossen ist. Das Dingen hat mittlerweile sogar eine Automap.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!