Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von Karateka


Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.64

Seiten: [1] 2 

von Psycho | System: C64/128

Seiten: [1] 2 

User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
15.10.2018, 10:09 Berghutzen (3606 
PaulBearer schrieb am 28.11.2012, 09:27:
Solche Verpackungen hätte ich gerne wieder.

Vorne ein schönes gemaltes Motiv mit klar ersichtlichen Systemanforderungen, hinten was übers Spiel ohne übertriebene Werbesprüche und echte Screenshots, auf denen man was erkennt.

Wenn man hier Cover auch bewerten könnte, würde dieses von mir eine 10 kriegen.


Paul! Du schuldest diesem Cover noch eine 10!
14.10.2018, 22:22 Nr.1 (3520 
forenuser schrieb am 28.11.2012, 09:40:
was mich etwas verwirrt....

laut beschreibung spielt man einen jüngling, der sein heimatdorf verliess um eine meister-karateka zu werden. und als er zurück kommt ist das dorf niedergebrannt und seine geliebte prinzessin "Mariko" wurde entführt.
also eine... typische... japanische lovestory.

und warum sind dann held und prinzessin (mariko) blond?
Blond!
BLO-HOND!

In Japan?


Ich finde diesen Ansatz sehr interessant!

Ich habe da eine Theorie:

Die Zeichnung auf der Schachtel ist so professionell, dass ich vermute, dass Jordan Mechner (oder der Publisher) es von einem Plakatmaler gekauft hat. Das Bild war jedoch fertig und der Maler hat es nicht an den ursprünglichen Auftraggeber verkaufen können.

Da aber die beiden Helden auf dem Bild europäisch und blond sind, hat man es im Spiel angepasst, was nicht weiter schwer gewesen sein sollte.

Der Bösewicht Akuma stimmt im Spiel absolut nicht mit der Person auf dem Bild überein. Die Kopfbedeckung ist nicht zu sehen und zudem ist Akuma im Spiel ebenfalls blond, obwohl er auf dem Bild eindeutig asiatische Züge hat. Auch hat er einen Greifvogel auf der Schulter, der auf dem Bild nicht zu sehen ist.

Der Gegner auf dem Cover kommt ebenfalls im Spiel nicht vor.

Der Tempel auf dem Berg sieht auch nicht so aus, wie im Spiel.

Das Bild ist dermaßen allgemeingültig in seiner Konstellation (Held, Frau, Bösewicht, asiatisches Thema), dass es Mechner ausreichend erschien. Daher hat dieses Spiel nun so ein hervorragendes Cover.

-----

Im Remake von 2012 sind übrigens wieder alle Beteiligten asiatischer Optik.
Kommentar wurde am 14.10.2018, 22:30 von Nr.1 editiert.
30.03.2018, 17:00 robotron (1943 
Schicke Zeichnung, durchaus als gelungen zu bezeichnen.
26.08.2014, 20:18 Adept (1153 
ebbo schrieb am 14.11.2013, 20:17:
Was macht Lady Gaga auf dem Cover

Und vor allem...was macht "Shogun" Toshiro Mifune dort?
14.11.2013, 23:19 TheMessenger (1647 
Hehe, das Posthorn! Sehr gut... Aber gelungen ist das Cover schon, auch mit Lady Gaga!
14.11.2013, 20:58 spatenpauli (834 
Ob die Post der Verwendung des Posthorn-Symbols zugestimmt hat?

Oder ist der fiese Adipositas-Obermotz vor einen Briefkasten gelaufen?
14.11.2013, 20:17 ebbo (617 
Was macht Lady Gaga auf dem Cover
16.05.2013, 14:30 Teddy9569 (1548 
So fangen aber auch Säuferkarrieren an!

" Es waren zwei Königskinder, die hatten einander viel Müh'.
Die konnten zusammen nie kommen, denn er kam immer zu früh!"
16.05.2013, 14:26 Commodus (5183 
Teddy9569 schrieb am 16.05.2013, 14:22:
Eine typisch japanische Love Story eben!


Die einzige japanische Lovestory, die ich kenne, ist die:

Thank You Mario! But Our Princess Is In Another Castle!
16.05.2013, 14:22 Teddy9569 (1548 
"... und als er ins Dorf zurück kam, war er blond! Und alle lachten ihn aus und machten Witze! Und weil Mariko das Ganze zwei Wochen vorher durchgemacht hatte, ließ sie sich von dem grauhaarigen Übelgnom auf der Bergfestung nebenan entführen!"

Eine typisch japanische Love Story eben!
29.11.2012, 09:16 Commodus (5183 
forenuser schrieb am 28.11.2012, 09:40:
was mich etwas verwirrt....

laut beschreibung spielt man einen jüngling, der sein heimatdorf verliess um eine meister-karateka zu werden. und als er zurück kommt ist das dorf niedergebrannt und seine geliebte prinzessin "Mariko" wurde entführt.
also eine... typische... japanische lovestory.

und warum sind dann held und prinzessin (mariko) blond?
Blond!
BLO-HOND!

In Japan?



...und warum haben soviele typische japanische Manga-Figuren RIESIGE Augen statt zwei Schlitze und keine Hasenzähne?

Europäische Figuren sind im Fernen Osten eben angesagt!
28.11.2012, 09:40 forenuser (3197 
was mich etwas verwirrt....

laut beschreibung spielt man einen jüngling, der sein heimatdorf verliess um eine meister-karateka zu werden. und als er zurück kommt ist das dorf niedergebrannt und seine geliebte prinzessin "Mariko" wurde entführt.
also eine... typische... japanische lovestory.

und warum sind dann held und prinzessin (mariko) blond?
Blond!
BLO-HOND!

In Japan?
Kommentar wurde am 28.11.2012, 09:40 von forenuser editiert.
28.11.2012, 09:27 PaulBearer (901 
Solche Verpackungen hätte ich gerne wieder.

Vorne ein schönes gemaltes Motiv mit klar ersichtlichen Systemanforderungen, hinten was übers Spiel ohne übertriebene Werbesprüche und echte Screenshots, auf denen man was erkennt.

Wenn man hier Cover auch bewerten könnte, würde dieses von mir eine 10 kriegen.
Kommentar wurde am 28.11.2012, 09:27 von PaulBearer editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!