Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: BarbaCade
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von Ecco the Dolphin


Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 9 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.11

Seiten: [1] 2 

von joker07a | System: Sega Game Gear

Seiten: [1] 2 

User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
19.02.2018, 11:01 Gunnar (3898 
Ich bin jetzt etwas über 30 Jahre alt, für die beschriebenen ganz großen Aufräumaktionen in den Kaufhäusern war ich wohl etwas zu jung (geschweige denn, dass ich damals Geld gehabt hätte). Allerdings erinnere ich mich an den Tagesausflug nach Celle auf einer Klassenfahrt 1998, wo es in einem Laden tatsächlich so einen Tisch gab, auf dem verschiedene Konsolen und Spiele auslagen. Besonders in Erinnerung geblieben ist, dass da SNES-Geräte (ohne Zubehör und Verpackung, nur die blanken Konsolen) für je 30,- DM verkauft wurden... Das scheint nachhaltig Eindruck bei mir gemacht zu haben, und natürlich war es ärgerlich, dass mein Taschengeld dafür eben nicht gereicht hat...

Ansonsten gibt's ähnliches aber auch immer noch. Der Kaufhof hier hatte noch vor gut 15 Jahren immer einen solchen Tisch für PC-Spiele (da wurden auch teils steinalte Sachen verkloppt, da lagen z.B. noch Ende 2001 "Chuck Yeager's Air Combat", die Funsoft-Sammlung mit den Lucasfilm-Flugsimulatoren und die DID-Compilation "Virtual Worlds" mit "Epic", "F-29 Retaliator" und "Robocop 3" aus...) und für CDs gibt's sowas immer mal wieder in verschiedenen Plattenläden, oft gepaart mit solche n"3 Stück für 10€-Angeboten.
Kommentar wurde am 19.02.2018, 11:01 von Gunnar editiert.
19.02.2018, 10:32 Nr.1 (3634 
Gunnar schrieb am 19.02.2018, 10:22:
Ach, eine traurig-schöne Geschichte, die ich sehr gut nachvollziehen kann. Von sowas träume ich nämlich immer wieder: Dass ich in einem Supermarkt auf einen Grabbeltisch mit alten, lange gesuchten GameBoy-Spielen stoße und mich da nach Herzenslust eindecken kann... aber leider wache ich dann eben jedes Mal auf.


Also ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber ich hatte so etwas manchmal in den 90er Jahren, wenn die großen Läden ihre Lager bereinigten. Und so gab es dann durchaus mal Grabbeltische, auf denen Amiga/C64/Atari/Gamboy/NES-Spiele gemeinsam lagen.

Natürlich waren das keine Neuheiten, aber ich habe da manchmal kleine Schätze rausgezogen. Auch ältere Computerbücher oder Anwendungen gab es da zum Schnäppchenpreis. Da hatte ich z.B. den Databecker Demomaker her. Ich glaube, der kostete nur 7 Mark oder so.

Das Gefühl habe ich manchmal auf dem Flohmarkt. Es gibt manchmal einen ganzen Haufen alter Module, wenn auch zumeist ohne Verpackung.
Allerdings wird das immer seltener und viel zu oft glaubt der Händler, das angeranzte MarioLand-Modul ist in Gold aufzuwiegen.
19.02.2018, 10:22 Gunnar (3898 
Ach, eine traurig-schöne Geschichte, die ich sehr gut nachvollziehen kann. Von sowas träume ich nämlich immer wieder: Dass ich in einem Supermarkt auf einen Grabbeltisch mit alten, lange gesuchten GameBoy-Spielen stoße und mich da nach Herzenslust eindecken kann... aber leider wache ich dann eben jedes Mal auf.
18.02.2018, 20:15 Nr.1 (3634 
Gunnar schrieb am 05.07.2016, 13:56:
Hui, das haben die von Karstadt aber ordentlich runtergesetzt.


Ich habe in meiner Ausbildung mal im Karstadt Magdeburg gearbeitet. Da lagerten im Keller Unmengen an GameGear-Spielen, die allesamt kaum oder schleppend verkauft wurden. Das System lief einfach nicht so recht und Karstadt hatte damals offenbar zu große Mengen an Modulen eingekauft. Und so wurde der Kram dann nach und nach immer billiger verkauft. Zum Schluß lagen die Reste (also auch mit kaputten Packungen, fehlenden Anleitungen usw.) auf dem Grabbeltisch für je 5.- Mark.
05.07.2016, 13:56 Gunnar (3898 
Hui, das haben die von Karstadt aber ordentlich runtergesetzt.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!