Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: naray
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von James Bond 007 - Der Spion, der mich liebte


Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 9 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.22

Seiten: [1] 2 

von alke01 | System: PC

Seiten: [1] 2 

User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
11.10.2016, 11:54 DaBBa (2069 
Ist ja auch kompliziert. Roger Moore war 1990, als das Spiel kam, nicht mehr der aktuelle Bond-Schauspieler.
Da stellt sich die Frage, ob gewünscht ist, dass er in offiziellen Lizenzprodukten noch als Bond gezeigt wird.


2012 erschien das Spiel 007 Legends, in denen man verschiedene Bond-Episoden spielen konnte, z. B. Goldfinger oder Lizenz zum Töten. In allen Episoden sah der James Bond im Spiel wie Daniel Craig aus, obwohl dieser (bekanntermaßen ) in den obigen Filmen definitiv nicht Bond gespielt. hat.
11.10.2016, 11:30 Trantor (360 
PaulBearer schrieb am 09.10.2016, 09:53:
Da hatten sie wohl nicht die Rechte für Roger Moores Gesicht...


Hauptsache sie hatten noch die Rechte für Barbara Bachs Gesicht und, äh, den Rest.
11.10.2016, 11:14 Bren McGuire (4805 
Hab ich mir fast schon gedacht, was auch das Amiga-Longplay auf YouTube eindrucksvoll beweist - hätte ich auch eher drauf kommen können, danach mal zu suchen. Wirklich schade drum, sind grafisch echt nett inszeniert, die beiden Baller-Abschnitte. Erinnert mich vom optischen Stil her ein wenig an Cinemaware. Aber auch brutal: Blut spritzt und Leichen stapeln sich - zumindest im U-Boot-Hangar! Lustig auch, wenn nach einem Killshot die U-Boot-Luke wieder zufällt...

Hätte man wohl auch ohne große Probleme auf dem C64 umsetzen können, sind ja schließlich nur Standbilder. Tja, da hat man die Fans des "Brotkastens" wieder mal schön abgeschröpft! Sogar das coole Truck-"Einkaufsmenü" wurde auf dem C64 gestrichen; nur die Icons blieben übrig. Ein echtes Armutszeugnis. Schade, dabei machte das Game (also die Lotus- und Bootsrasereien) schon irgendwie Laune...

Umso übler stößt da der Test in ASM 11/90 auf - nichts von alledem wird erwähnt, stattdessen sogar noch 'ne bessere (!) Gesamtnote als auf dem Amiga gezückt. Die "Richtigstellung" zwei Ausgaben später betrachte ich dann als Vollverarxxxe!

BTW:
Atari ST-Konvertierung aus ASM 12/90, Zitat:
"Stromberg contra Bond - ein Duell, das über zwei Jahrzehnte Sean Connery, den fabelhaften, aber unterschätzten George Lazenby und Roger Moore beschäftigte. [...]"

Da hat der gute Manni Stromberg wohl mit Blofeld verwechselt?!
09.10.2016, 22:32 blaze1973 (100 
An Bren...Nein es waren für 16-Bit spielbare Sequenzen im Stil von Operation Wolf...Leider habe ich mich blenden lassen und mir die C64 Version gekauft...Im ersten ASM Test wurde gar nicht erwähnt das die 8-Bit Version gekürzt wurde....
Kommentar wurde am 09.10.2016, 22:40 von blaze1973 editiert.
09.10.2016, 15:10 Gunnar (3832 
PaulBearer schrieb am 09.10.2016, 09:53:
Da hatten sie wohl nicht die Rechte für Roger Moores Gesicht...

Ist wohl nur pragmatisch, Roger Moore sah ja schon 1977 längst nicht mehr so jung aus wie der feine Herr im Smoking, den sie hier auf dem Cover abgebildet haben.
09.10.2016, 12:11 Bren McGuire (4805 
Deshalb steht es hinten ja auch nochmal groß drauf!

Aber mal was anderes: Bin damals nur in den "Genuss" der C64-Version gekommen und habe es bis in den Unterwasser-Level geschafft. Das ganze Geschehen wurde auf dem "Brotkasten" stets aus der Vogelperspektive präsentiert. Die Szenen auf der Verpackungsrückseite (U-Boot-Hangar, Jaws) sind mir in dieser Fassung jedoch nie untergekommen?!

Waren das jetzt nur reine Ladebilder, die lediglich den 16-Bit-Versionen vorbehalten waren, oder richtige spielbare Sequenzen?
Kommentar wurde am 09.10.2016, 12:13 von Bren McGuire editiert.
09.10.2016, 09:53 PaulBearer (903 
Da hatten sie wohl nicht die Rechte für Roger Moores Gesicht...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!