Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: thomasbonk
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von Michael Jackson Moonwalker


Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 9 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.77

Seiten: [1] 2 

von alke01 | System: C64/128

Seiten: [1] 2 

User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
23.09.2019, 19:54 Gunnar (4024 
...andererseits ist die filmische Kombination von exaltierten Popmusikern und Science Fiction ja nun wirklich nicht abwegig: David Bowie als "Der Mann, der vom Himmel fiel", Sting in "Dune", der Queen-Soundtrack zu "Flash Gordon", Tina Turner in "Mad Max: Jenseits der Donnerkuppel". Warum also nicht Michael Jackson in "Star Trek"?

:EDIT: Und natürlich Jefferson Starship im "Star Wars Holiday Special".
Kommentar wurde am 23.09.2019, 19:55 von Gunnar editiert.
20.09.2019, 09:39 Termie (517 
@Bren McGire ewig schade, dass man Kommentare hier nicht upvoten kann, deiner hätte einen verdient - bisschen arg bizarre Vorstellung, dieser Mix, aber witzig allemal!
07.01.2017, 10:39 Darkpunk (2748 
06.01.2017, 13:16 Pat (5416 
06.01.2017, 12:41 Bren McGuire (4805 
Frage mich gerade, welcher von beiden Filmen denn nun eigentlich der schlechtere war?

Na ja, "Moonwalker" hatte jedenfalls die bessere Mucke - wobei, jetzt nichts gegen Jerry Goldsmiths großartigem Soundtrack zu "Star Trek: The Motion Picture", aber Michaels Hits aus seinem Film waren natürlich weit eingängiger. Vielleicht hätte man die beiden äußerst dürftigen Drehbücher einfach miteinander kombinieren sollen? Am Ende wäre vielleicht noch was Großartiges dabei herausgekommen?!

Jackson hätte zum Beispiel V'gers menschliche Ausgeburt sein können, eine Art Botschafter zwischen den Welten, der sich allerdings nur mit Musik ausdrücken kann. Direkt beim Beamen auf die Enterprise legt er vor versammelter Mannschaft erstmal einen gekonnten Moonwalk hin, so dass selbst Spock nichts anderes übrig bleibt, als das mit einem "Faszinierend" zu dokumentieren. Michael hätte sich allerings hüten müssen, sein "Bad" zu performen - das hätten Kirk und Crew unweigerlich als kriegerischen Akt gegen die Förderation empfunden...

...und dann die wunderbare Endsequenz, in der die Enterprise wieder Richtung Heimat fliegt - nur Michael bleibt als neugeborenes Sternenkind, welches von nun an über die Erde wacht, im Weltall zurück, und singt den "Earth Song"! Was für ein großartiger Film das doch hätte werden können...
Kommentar wurde am 06.01.2017, 12:43 von Bren McGuire editiert.
06.01.2017, 10:35 Gunnar (4024 
Hm? Dieser Hintergrund mit Sternen, Regenbogenfarben und Raumschiff erinnert aber stark an das Plakat zu "Star Trek - The Motion Picture". Dass er sich da keine Klage wegen Urheberrechtsverletzung abgeholt hat, der Maikel..
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!