Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Karsten (pixelpommes.de)
 Sonstiges




-_-

zurück



Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 6 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 3.67

Seiten: [1] 2 

von Horseman | System: Amiga CD-ROM

Seiten: [1] 2 

User-Kommentare: (19)Seiten: [1] 2   »
02.05.2019, 20:21 viddi (626 
Ne, leider nicht. BB ist in AMOS geschrieben und daher schon recht langsam.

Du, ich habe gar kein Problem mit Kritik, oder wenn es den Leuten zu "unflüssig" ist.
Man sollte sich aber erst informieren, warum etwas ist, wie es ist.
Vielleicht sollte sich Nr.1 ja mal den Test von TOGI in der Return durchlesen.

Die Technik ist alles andere als perfekt, das weiß ich auch, aber man kann auch mit einfachen Mitteln tolle Geschichten erzählen!




Edit: Danke für den Support, nudge!
Kommentar wurde am 02.05.2019, 20:23 von viddi editiert.
02.05.2019, 20:17 nudge (963 
Danke für die Aufklärung Ich bin in der Amiga-Szene nicht so bewandert. Sobald es das Download-Bundle zu kaufen gibt, schlage ich zu!

Spätestens seit dem endlosen Bericht in der Return über AmigaOS und den neuen Amigas weiß ich, dass die moderne Amiga Szene doch etwas speziell ist.
02.05.2019, 20:11 Doc Sockenschuss (1015 
Kann man mit diesem "Backbone" keine Spiele machen, die flüssig mit 50/60 fps scrollen? In den Videos, die ich so auf YouTube gesehen habe, sieht das eher nach 17 fps oder so aus, auch wenn ich jetzt natürlich nicht weiss, wie das auf Originalhardware aussieht ... wahrscheinlich hat dies auch die Kritik von Nr. 1 mit beeinflusst.
Kommentar wurde am 02.05.2019, 20:11 von Doc Sockenschuss editiert.
02.05.2019, 20:05 viddi (626 
Mittlerweile gibt es auch im Amiga-Bereich tolle neue Entwicklungen, welche die Hardware effektiv ausnutzen.

Die Szene ist trotzdem sehr gespalten und nicht so groß bzw. aktiv, wie z.B. die 64-er Gemeinde.

Die Ansprüche der Amiganer sind oft sehr hoch. Das Ding wurde aber auch schon Mitte der 90er fast perfekt ausgenutzt (Lionheart und Co.).



Reshoot wird mittlerweile von APC&TCP vertrieben. Die bieten Downloads an.
Momentan biete ich nur die physischen Versionen an.

TOGI überarbeite ich gerade. Das Spiel ist auf jeden Fall bald wieder als Download und kostenlos erhältlich.

Bis ich mit TOGIII fertig bin (momentan keine Vorbestellung möglich, da Angebot beendet), werden keine weiteren Downloads verfügbar sein.

Die meisten Amiga-Fans wollen eh was zum Sammeln haben.

Ein Download-Bundle mit allen Teilen ist aber geplant.
Kommentar wurde am 02.05.2019, 20:06 von viddi editiert.
02.05.2019, 19:49 nudge (963 
Da der Entwickler viddi hier mitschreibt direkt mal eine Frage an Dich. Ich war gerade auf Deiner Webseite. Kann man Tales of Gorluth und Reshoot wirklich nur boxed kaufen oder gibt es noch irgendwo Download-Versionen zu kaufen? Bei Computerspielen und bei Büchern kaufe bis auf ganz wenige Ausnahmen alles nur noch digital. Nicht nur weil es meistens günstiger ist, sondern aus Platzmangel und weil ich eh bis auf ganz wenige Ausnahmen nur noch im Emulator spiele.

Was mir generell auffällt ist, das es für den Amiga bei weitem nicht so viele neue Spiele gibt wie z.B. für den C64. Sieht man auch gut an der Übersicht, die die Return mal veröffentlicht hat.

Für den C64 bekommt fast alle wichtigen neuen Spiele via itch.io. Man muss sich also nicht wieder bei irgendeinem Shop registrieren. Sogar Spectrum Spiele habe ich auf itch schon gekauft. Aber für Amiga findet man da nicht viel. Amiga ist zwar eh nicht meine Platform, aber neue Spiele für Retro-Hardware interessieren mich auch, wenn sie nicht für den C64 sind.

Was Game-Maker betrifft bin ich pragmatisch. Wenn das Spiel gut ist - ist es mir egal

Auch wenn es viele nicht glauben - ich habe mir tatsächlich sogar schon gute neue SEUCK Spiele für den C64 gekauft
02.05.2019, 10:49 viddi (626 
Ach Leute!
Natürlich ist die Seite unter Amiga-Fans bekannt. Die jährlichen Award-Ergebnisse stehen auch bei an.de und Co. Aber egal.
Ich baue jetzt an TOGIII weiter. Hunderte Vorbesteller freuen sich auf den finalen Gorluth-Teil.
Kommentar wurde am 02.05.2019, 10:52 von viddi editiert.
02.05.2019, 08:34 SarahKreuz (8590 
forenuser schrieb am 02.05.2019, 07:12:
Ich bin kein Freund der Freundin, von daher...
Aber an eben Jene die Frage: Kennt einer die Seite?

Obligement? Nee. Sagt mir nichts. Im deutschen und englischsprachigen Raum sind die "großen" reinen Amiga-Seiten (groß ist hier natürlich sehr relativ zu sehen, was Reichweite angeht) alle überschaubar und an einer Hand abzuzählen. Aber Obligement (oder Obligation) klingt nach einem coolen Titel für ein zünftiges, horizontal scrollendes Ballergame.

Vielleicht in Frankreich etwas bekannter? Keine Ahnung.
02.05.2019, 07:12 forenuser (3018 
Ich bin kein Freund der Freundin, von daher...
Aber an eben Jene die Frage: Kennt einer die Seite?
Kommentar wurde am 02.05.2019, 07:12 von forenuser editiert.
02.05.2019, 07:06 Ede444 (947 
EIN Link? Wow.
02.05.2019, 01:50 viddi (626 
Sehr, sehr viele Amiganer mögen, was ich koche. Daher ist mir deine Meinung egal.

Und, in der Tat: Mir gefällt tatsächlich nicht, dass du in diesem Internet eine halbe Stunde ohne Ergebnis gesucht hast.
Das kannst du doch besser!

http://obligement.free.fr/hitparade/award2014.php

Kommentar wurde am 02.05.2019, 02:05 von viddi editiert.
01.05.2019, 23:14 Nr.1 (3141 
viddi schrieb am 01.05.2019, 22:30:
Na, du kannst natürlich immer noch die Profi-Produkte der Vergangenheit spielen.

Amiga-Fans die neue Action RPGs möchten, greifen dann gerne auch zu meinen Homebrew-Games.

Du darfst aber natürlich auch weiterhin gerne Deine Freizeit damit verbringen, über erfolgreiche Spieleserien zu lachen.
Wenn Dir das Befriedigung gibt, dann sei es Dir gegönnt.

Jeder, wie er mag.


Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass Du eben dieser Patrick bist, der die Spiele gemacht hat, bzw. macht. Das wusste ich bis eben nicht. Dein letzter Kommentar hat es dann natürlich bestätigt.

Ich hatte im Januar bereits das Cover des Vorgängers kritisiert, allerdings lediglich als Reaktion auf deinen Kommentar, dass Du das Artwork wunderbar findest.

Auch wenn du es absolut nicht mögen wirst, sehe ich es weiterhin so, dass mir diese Spiele (scheinbar kommt ja bald auch Teil 3 heraus) nicht gefallen. Ich weiß nun aber wenigstens, warum sie so hardwarehungrig sind.

Und auch wird dir nicht gefallen, dass ich das Internet erfolglos danach durchforstet habe (immerhin ca. 30 Minuten), wie die Aussagen "Das beste Amiga-Spiel des Jahres 2014 ist zurück!" oder "Teil 2 des preisgekrönten Spiels" zustande gekommen sind. Das sind einfach so starke Aussagen, dass mich das durchaus negativ reizt.

Ich habe zu keinem Zeitpunkt den Aufwand hinter der Präsentation angegriffen. Das in sich schlüssige Spielweltdesign ohne tote Enden war wahrscheinlich am Aufwändigsten. Auch die Zweisprachigkeit habe ich nicht negativ erwähnt, auch nicht die Musik.

Leider kann ich nur sagen, dass ich genau diesen Aufwand angesichts des Ergebnisses nicht nachvollziehen kann. Ich frage mich, was man macht, wenn einem das, was der Koch einem vorsetzt, nicht schmeckt. Lächeln, runterschlucken und am besten gar nichts sagen?
Kommentar wurde am 01.05.2019, 23:28 von Nr.1 editiert.
01.05.2019, 22:30 viddi (626 
Na, du kannst natürlich immer noch die Profi-Produkte der Vergangenheit spielen.

Amiga-Fans die neue Action RPGs möchten, greifen dann gerne auch zu meinen Homebrew-Games.

Du darfst aber natürlich auch weiterhin gerne Deine Freizeit damit verbringen, über erfolgreiche Spieleserien zu lachen.
Wenn Dir das Befriedigung gibt, dann sei es Dir gegönnt.

Jeder, wie er mag.
01.05.2019, 22:12 Nr.1 (3141 
viddi schrieb am 01.05.2019, 22:06:

Ich freue mich auf Dein Assembler-Action RPG auf dem Amiga. Natürlich zweisprachig mit vieeeel Spielzeit!


Ich wollte es noch in meiner letzten Nachricht schreiben!

Nach dem Trollvorwurf (Check) kommt nun die "Machs-doch-besser-Totschlagargument-Keule" (Check).

Und nun? Was bedeutet das?

Was genau willst Du mir damit sagen?

Ich darf es total töfte finden, aber das wars?
Kommentar wurde am 01.05.2019, 22:16 von Nr.1 editiert.
01.05.2019, 22:06 viddi (626 
Also Rückschritte, für die man dann sogar noch deutlich stärkere Hardware braucht als früher, sind in meinen Augen völlig sinnlos.

Das Spiel hier ist einem AGA-Amiga unwürdig und hätte selbst 1990 auf einem unbewaffneten A500 niemanden beeindruckt. (Wenn es darauf laufen würde, natürlich.)

Schön finde ich auch den Trailer. "Das beste Amiga-Spiel des Jahres 2014 ist zurück!" Der Amiga-Markt ist weiterhin hart umkämpft!


Ich freue mich auf Dein Assembler-Action RPG auf dem Amiga. Natürlich zweisprachig mit vieeeel Spielzeit!
01.05.2019, 21:23 Retro-Nerd (11103 
Das Spiel ist mit einem Game Maker gemacht (Backbone). Und der braucht nunmal Power. Patrick kann kein Assembler, dafür ist es aber trotzem ganz nett. Besser, als was sonst mit Backbone so erstellt wurde. Teil 2 ist etwas aufpolierter.
Kommentar wurde am 01.05.2019, 21:24 von Retro-Nerd editiert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!