Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mb7070
 Sonstiges




-_-

zurück

ASM 3/90



Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

von Bren McGuire

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (16)Seiten: [1] 2   »
18.01.2020, 14:27 Pat (4610 
Ich mag ja den Lynx nicht besonders und bin ob dieses Mods etwas zwiegespalten. Einerseits ist die Bildqualität ein Unterschied wie Tag und Nacht. Andererseits sieht die Grafik dann so scharf auch einfach nochmals mieser aus.
18.01.2020, 12:00 Anna L. (2028 
Ja, ganz klar ein viel besseres Bild. Eigentlich ziemlich grottig, das Original-Display im Vergleich.
14.01.2020, 16:21 Retro-Nerd (11700 
Der Unterschied nach dem Umbau ist sehr groß:

LINK

LINK 2
Kommentar wurde am 14.01.2020, 16:22 von Retro-Nerd editiert.
14.01.2020, 15:33 lordkhan (45 
Anna L. schrieb am 13.01.2020, 21:40:
Ein Screen-Umbau? Klingt ja geil. Was würde der genau bringen? Würde der Unterschied ins Auge stechen?



Es gibt von McWill einen LCD-Mod und, falls erwünscht, sogar inkl. VGA-Ausgang. Es wertet den Lynx stark auf und man bekommt ein sehr viel besseres Bild. Über den VGA-Ausgang kann man dann auch Streamen bzw. die Spielsession capturen. In allem eine runde Sache, die sich meiner Meinung nach lohnt, wenn man den Lynx mag.
13.01.2020, 21:40 Anna L. (2028 
Ich kannte einen Kumpel, der einen Lynx hatte.
Der hatte diesen Lynx aber nur, weil ich ihm den Lynx 1 verkaufte, um mir einen Lynx 2 zu kaufen.

Zu zweit zockten wir vor allem "Warbirds". Das war echt stark, auch mit stimmungsvoller, irgendwie nach altem Seemann und nach Akkordeon klingender Musik und kernigen Sound-FX.


@ Retro-Nerd:

Ein Screen-Umbau? Klingt ja geil. Was würde der genau bringen? Würde der Unterschied ins Auge stechen?

Allerdings finde ich, dass die Liste guter Spiele für den Lynx gar nicht mal so klein ist. Denn es gibt kaum Flops, Qualität statt Quantität. Egal ob Toki, Klax oder was weiß ich. Alles tip-top-quality.

Klar, unterm Strich hätte man gerne mehr gesehen. Aber wer heute noch Lust hat auf einen evtl. umgebauten Lynx, kann das Geld gerne locker machen. Er wird viel Unterhaltung finden in der Palette der Spiele.
13.01.2020, 21:06 LegendaryGam.es (74 
Der Lynx war ein feines Gerät, aber viel zu teuer zur damaligen Zeit um gegen den sehr günstigen Gameboy der auch ein entsprechendes Spielelineup hatte zu bestehen. Ist schade drum, aber ich mochte den Lynx gerne - es ist aber bezeichnend dass ihn genau 1 Freund von mir hatte, aber fast ein Dutzend hatten einen Gameboy. Spieletauschen war da nicht groß drin....
13.01.2020, 18:17 Retro-Nerd (11700 
Die Wiederholrate des LCD Displays beim Lynx ist aber nicht 100Hz, sondern maximal 75Hz. Ansonsten auch variabel. Schade, das es so wenig gute Spiele gibt. Würde mir sonst auch einen umgebauten mit neuem Display besorgen.
13.01.2020, 18:06 spatenpauli (817 
advfreak schrieb am 13.01.2020, 12:44:
Catch the ware, dude!

Oh Mann...

"...in den Staaten ist das Ding ohne Ende ausverkauft..."
13.01.2020, 12:44 advfreak (840 
Catch the ware, dude!

Oh Mann...
13.01.2020, 08:44 bluntman3000 (152 
Bei Blue Cightuing zeigt das Cynx, was es drauf hat.
(Bildunterschrift auf der dritten Seite)



Wow, das ist schon hart.
Kommentar wurde am 13.01.2020, 08:49 von bluntman3000 editiert.
07.03.2013, 09:20 eiz (27 
Der lynx ist wahrlich ein feines Gerät...mittlerweile habe ich 2 stück hier liegen und es macht einfach spass gegen einander zu zocken
11.04.2009, 01:15 108 Sterne (648 
Ich bin seit letztem Jahr Lynx-Fan; damals hab ich nie einen zu Gesicht bekommen, außer in der TV-Werbung.^^

Und was soll ich sagen....rein technisch fegt der Lynx alle anderen Handhelds von damals weg. Abgesehen von großen Konsolen, die zu Handhelds umfunktioniert wurden (Sega Nomad, PC Engine GT) war er bis zum Erscheinen des GBA das beste Gerät. Blue Lightning bspw ist ein absolut würdiger Afterburner-Konkurrent, und es gibt sogar Spiele mit echter 3D-Grafik; auf einem Handheld von 1989 (der schon zwei Jahre vorher praktisch fertig war). Mit Alien vs Predator existiert sogar der Prototyp eines Egoshooters, das muß man sich mal vorstellen!

Ich habe mich auch in eine Warteliste eingetragen, um eine Repro der nie veröffentlichten Lynx-Version von Eye of the Beholder zu kaufen. Und das ist nicht wie bei ähnlichen "Umsetzungen" für andere Handhelds ein praktisch anderes Spiel aus der Vogelperspektive oder so; nein, Eye of the Beholder für Lynx ist tatsächlich eine echte Umsetzung des PC-Spiels aus der Egoperspektive; das war damals State of the Art!
Leider ist es wahr, das für den Lynx zu wenige Spiele erschienen sind; Atari und Epyx haben das System nahezu alleine unterstützt. Über die spielerische Qualität würde ich mich garnicht beklagen, aber die Auswahl ist vergleichsweise gering, und manche Spiele wie Joust oder Ms Pac-Man hätte man damals schon eher auf Compilations verkaufen sollen, weil sie das Gerät gnadenlos unterfordern.

Hier habe ich mal Screenshots zu Lynx-Spielen geknipst und zu einer Collage zusammengesetzt; von Desert Strike über Eye of the Beholder bis hin zu Lemmings und Shadow of the Beast ist alles dabei, was Rang und Namen hat! Anschauen lohnt!Screenshot-Collage

Ihr merkt schon, ich bin sehr begeistert vom Lynx.^^

Das der Bildschirm des Lynx schlechter sei als der des GG stimmt meines Wissens nach bei neuwertigen Geräten nicht; tatsächlich soll der Lynx den besten Screen der drei Konkurrenten haben. Aber offen gesagt waren sie alle schlecht, gerade wenn man heute PSP, DS oder auch den GBA gewohnt ist. Aber immerhin hat er eine sehr gute Hintergrundbeleuchtung (die selbst der GBA noch vermissen ließ).

Batterietechnisch verbraucht er etwas weniger als der GG; Lynx 1 hält 4, Lynx II sogar 5 Stunden.

Sehr cool ist, das der Lynx gedreht werden kann um für Vertikalshooter benutzt zu werden; Raiden bspw macht davon Gebrauch. Er ist sogar für Linkshänder geeignet, dank des Flip-Screen-Buttons, mit dem man das Bild einfach umdrehen kann.

Zu guter Letzt hat der Lynx wie alle Atari-Systeme eine lebendige Homebrew-Szene; da ist (auch unter meiner Beteiligung) noch so einiges zu erwarten!

Lang lebe der Luchs!
Kommentar wurde am 11.04.2009, 01:23 von 108 Sterne editiert.
10.04.2009, 21:46 Rockford (1879 
Ich habe einen Lynx und einen Game Gear. Zum Stromverbrauch kann ich nichts sagen, ich habe beide so gut wie ausschließlich am Netz betrieben. Der Bildschirm ist beim Game Gear besser und klarer, ist ja auch neuer. Ich mag den Lynx, aber das Softwareangebot ist unter aller Kanone. Der Game Gear hat allein durch den Master-System-Konverter ein unschlagbares Angebot.
10.04.2009, 19:21 StephanK (1632 
Tja, so richtig ging er beim Lynx aber dann doch nicht ab Ich hatte nie einen, habe mich damals wie wohl die meisten hier für den Game Boy entschieden gehabt, obwohl mein heimlicher Favorit damals Segas Game Gear war, wobei ich im Nachhinein schon froh bin mich für den Game Boy entschieden gehabt zu haben

Hat hier denn jemand einen Lynx gehabt? Wie sah es da in Hinsicht Bildschirmqualität und Batterieverbrauch aus, ähnlich wie beim Game Gear?
Kommentar wurde am 10.04.2009, 19:22 von StephanK editiert.
10.04.2009, 19:03 kultboy [Admin] (10988 
Oh, danke ist geändert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!