Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Harald schaier
 Sonstiges




Retro-Artikel

zurück Gehe zu:


speccy Classix '98


Hersteller:
TFC Software

System:
Amiga, PC

Sprachversion:
Englisch

Inhalt:
Thousands of the verry best and well loved Spectrum games ready to run on the Amiga & PC.

Retro gaming at it's best. Around 3000 all-times classic spectrum game files on one CD-ROM. Fully usable emulators are included for the PC (Windows) & Amiga. Some of the games include: Manic Miner, Jet Set Willy, Skool daze, Monty Mole, Startrek, Thrust, The Hobbit, Strip Poker, Danger Mouse, The Sentinel, Micro Olympics, Under Wurlde, Uridium, Atic Atac, River Raid, Spy Hunter, Barbarian, Hunchback and thousands more.

The NEW Speccy ClassiX CD 1998 contains the brand new WINDOWS SPECTRUM EMULATOR, which has NO shareware limitation, and the superb new SPECULATOR emulation package for the Amiga.

Geschrieben von Uwe A.
   Bild: JPG | Abmessung: 400x397 | Grösse: 58 Kbyte | Hits: 1877
Scan von Uwe A.
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
22.04.2019, 22:28 SarahKreuz (8625 
Speculator erreichte selbst auf einem 14-Mhz Amiga rund 150 bis 200% der Original-Geschwindigkeit eines Spectrum. Sodass man beim starten eines Spiels erstmal den Emulator drosseln musste (die Werkeinstellung war maximale Geschwindigkeit). Das lief alles viel zu schnell ab.

Die anderen Spectrum-Emulatoren waren Hardware-Hungriger. Aber dafür aber auch genauer bei Bild & Ton-Ausgabe. Ich hab wenig keine Ahnung von der Materie, aber es fühlte sich so an, als ob sich Speculator die sensationelle Geschwindigkeit durch eine gewollte unsaubere Emulation erkaufte. Nachdem ich jedenfalls meinen 68030er hatte, kam der Speculator nicht mehr für mich in Frage. Da wurden dann lieber die anderen genommen.
23.05.2010, 21:33 Retro-Nerd (11199 
Der ein oder andere Titel mag freigegeben sein (schon gar nicht tausende), aber dann auch nicht als Public Domain sondern eher unter der Bezeichung Freeware. Den Copyright Kasten hätte man sich im Test SO auch sparen können.
Kommentar wurde am 23.05.2010, 21:36 von Retro-Nerd editiert.
23.05.2010, 21:20 StephanK (1631 
Ich glaube bezüglich des Copyrights vertun sich die Macher der CD aber gewaltig in dem Testbericht
23.05.2010, 20:57 Uwe A. (178 
DasZwergmonster schrieb am 31.01.2010, 09:57:
Wenn ich mir die Qualität des Covers so ansehe, würd ich meinen, dass das Teil nie irgendwo offiziell in einem Händlerregal gestanden hat, sondern eher eine "Privat-Produktion" war, die dann zB über eBay oder Flohmärkte verkauft wurde...


Hier ist der Testbericht.
31.01.2010, 13:15 SarahKreuz (8625 
4000 Games sind da sicher drauf - allerdings zig Sachen doppelt und dreifach vorhanden (unter `nem anderen Kürzel) - da war man dann erstmal Wochenlang beschäftigt das alles auszusieben, und sich das beste raus zu suchen. Und natürlich wieder tonnenweise Public Domain Software.

War reichlich irreführend der Name der CD, denn die hälfte besteht aus C64 Software (inklusive passenden Emulatoren).
Hat sich trotzdem damals gelohnt. Die Pitfall Spiele, die Archon`s, Ghostbusters, Master of Magic undundund. Waren schon so einige ehemals kommerzielle Highlights dabei.
Keinen Schimmer was die damals gekostet hat die Compilation, aber ich hatte da mit ca 15 DM nicht unbedngt den schlechtesten Kauf aller Zeiten gemacht. (hatte zu dem Zeitpunkt noch keinerlei Emu`s und passende Spiele für meinen Amiga - geschweige denn Internet)
31.01.2010, 09:57 DasZwergmonster (3212 
Wenn ich mir die Qualität des Covers so ansehe, würd ich meinen, dass das Teil nie irgendwo offiziell in einem Händlerregal gestanden hat, sondern eher eine "Privat-Produktion" war, die dann zB über eBay oder Flohmärkte verkauft wurde...
31.01.2010, 09:37 StephanK (1631 
3000 Spiele? Ok, da ist mit Sicherheit einiges an Schrott dabei, aber ob die da wirklich alle Lizenzen von hatten?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!