Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Allgemeiner Konsolen-Thread  (Gelesen 19896 mal)

death-wish

  • Kuuuuuult
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3213
  • ...warum ausgerechnet müssen es Schlangen sein?
    • E-Mail
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #90 am: 13.04.2008, 11:13 »

 ich fand den Schwierigkeitsgrad genau richtig. Nicht zu leicht und nicht zu schwer
Gespeichert

paranoid android

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
  • Nehm'se doch Platz!
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #91 am: 13.04.2008, 11:50 »

Stimmt. Die eine oder andere Stelle brachte einen schon ins Schwitzen.
Gespeichert

ShadowAngel

  • Kuult
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
    • Kingdom of Desire
    • E-Mail
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #92 am: 14.04.2008, 15:56 »

kann man so nicht sagen. Donkey Kong Country ist sicherlich nicht nur wegen der Grafik ein Hit. Schon allein das Gameplay ist super,dazu kommt noch
 ein gewisser Spielwitz,sympathische Charakter,viele Geheimnisse,innovative Level ...

Nun, ich denke schon, das Miyamoto mit seiner Aussage Recht hat.
Donkey Kong Country 1 (Bei den Nachfolgern hat man es besser gemacht), war ein durchschnittliches Jump n' Run. Das Leveldesign war extrem linear. Stur ging es immer von links nach rechts direkt zum Ziel. Innovationen sucht man vergeblich. Das Bananeneinsammeln ist praktisch das Ringe einsammeln bei Sonic. Tiere als Fortbewegungsmittel...nun, schon bei Alex Kidd in Miracle World (1986) gab es diverse unterschiedliche Fortbewegungsmittel, nur haben diese sich wenigstens noch in der Steuerung unterschieden (Motorrad war automatisch, beim Peticopter muss man auf eine Taste hämmern, der Flugstab funktionierte nur kurze Zeit und beim Speedboatlevel konnte man Gas geben und Bremen). Wogegen es bei DKC keinen Unterschied macht, ob ich nun auf einem Frosch rumhüpfe oder auf dem Rhinozeros rumstampfe.
2 Spielermodus bei Jump n' Runs ist auch nichts Neues gewesen, Sonic 2 hatte es schon vorher. Das Abklatschen war doch eine reine Alibifunktion ohne größeren spielerischen Wert.
Geheimräume sind Standard. Schon bei den frühestens Jump n' Runs gab es Geheimlevels und anderes zu entdecken. Da ist so ein lahmarschiger Gang voller Bananen nichts besonderes gewesen. Die einzige Abwechslung waren die Minenlevel, aber hatte man das nicht zuvor schon einige Male auch gehabt? Man springt auf ein Fahrzeug und wird automatisch durch einen Level geführt und muss nun Hindernissen ausweichen. Das ist ein Spielprinzip, das es schon 1980 gab.
Ich weiß nicht, wie sympathisch grunzende Gorillas sind. Für mich ist Donkey Kong aber einer der uninteressantesten Spielcharaktere überhaupt. Er hat keine wirkliche Besonderheit, keine "Catchphrase" und nichts was ihn sonderlich rausstellt. 

Und allgemein zur Grafik: Die war damals sicher sehr gut. Technisch allerdings keine Revolution. Es war eben alles vorgerendert und das bedeutet immer eine gewisse Sterilität. Es rührt sich ja nicht besonders viel in den Levels. Allenfalls kann man auf ein paar Palmen rumhüpfen (Die wie Plastik aussehen). Da war ein Starfox wesentlich beeindruckender. 
Vergleichen wir das mit Sonic 3 oder S&K, die ungefähr zu der Zeit rauskamen: Da gibt es wesentlich mehr Interaktivität mit der Umgebung. Es gibt Loopings, Schrauben, Seilwinden und Gegner die sich unterschiedlich verhalten, die unterschiedliche Angriffsformen haben, mal aus dem Boden kommen oder wer erinnert sich noch an das Elektrohuhn, das Sonic wegpustet oder die Fangfallen im Boden?
Bei Donkey Kong Country dagegen sind die Gegner immer gleich, sie sind alle auf die gleiche Art zu erledigen und immer hat es nur einen Treffer gebraucht.
Gespeichert

death-wish

  • Kuuuuuult
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3213
  • ...warum ausgerechnet müssen es Schlangen sein?
    • E-Mail
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #93 am: 14.04.2008, 16:18 »

sagt dir Rise of the Robot was?

 
 zu dkc:
     das Abklatschen hatte schon ein Funktion: Diddy war schneller und konnte weiter springen,Donkey war stärker und konnte z.B. die Muskelgremlins killen
Gespeichert

ShadowAngel

  • Kuult
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
    • Kingdom of Desire
    • E-Mail
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #94 am: 14.04.2008, 17:45 »

sagt dir Rise of the Robot was?

Sagt dir der Amiga Joker test was?  :P

 
zu dkc:
     das Abklatschen hatte schon ein Funktion: Diddy war schneller und konnte weiter springen,Donkey war stärker und konnte z.B. die Muskelgremlins killen

Nur wie oft muss man weit springen? Das Leveldesign ist so 08/15 das dieser Unterschied beider Charaktere nicht wirklich im Mittelpunkt steht, es ist nur eine Alibifunktion, ansonsten gäbe es nicht die Möglichkeit, das Spiel auch nur allein mit Donkey Kong zu spielen
Gespeichert

death-wish

  • Kuuuuuult
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3213
  • ...warum ausgerechnet müssen es Schlangen sein?
    • E-Mail
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #95 am: 14.04.2008, 19:15 »

RoB fand aber nur der Amiga Joker gut,jedoch kenn ich keinen,der das im Ansatz irgendwie toll findet.
  DkC dagegen hat eine rießen Fangemeinde



Die einzige Abwechslung waren die Minenlevel, aber hatte man das nicht zuvor schon einige Male auch gehabt? Man springt auf ein Fahrzeug und wird automatisch durch einen Level geführt und muss nun Hindernissen ausweichen. Das ist ein Spielprinzip, das es schon 1980 gab. 
  Ich will dich nicht schockieren,aber Jump n Runs haben immer etwas gemeinsam,deswegen gehören sie ja in die gleiche Kategorie.Außerdem ist es doch überall so das es etwas früher schon einmal gegeben hat.

Vergleichen wir das mit Sonic 3 oder S&K, die ungefähr zu der Zeit rauskamen: Da gibt es wesentlich mehr Interaktivität mit der Umgebung. Es gibt Loopings, Schrauben, Seilwinden und Gegner die sich unterschiedlich verhalten, die unterschiedliche Angriffsformen haben, mal aus dem Boden kommen oder wer erinnert sich noch an das Elektrohuhn, das Sonic wegpustet oder die Fangfallen im Boden?
Bei Donkey Kong Country dagegen sind die Gegner immer gleich, sie sind alle auf die gleiche Art zu erledigen und immer hat es nur einen Treffer gebraucht.

nun ja,Sonic ist ein Jump n Run das ich nicht zu den Besten zähle. Da finde ich das Leveldesign furchtbar, die Gegner lahm, die Welten furchtbar langweilig und die Endbosse sind für mich ein einziger Witz. Für mich ist Sonic bestenfalls Mittelmaß.

Das Bananeneinsammeln ist praktisch das Ringe einsammeln bei Sonic.

 und das Ringe einsammeln ist praktisch das Münzen einsammeln bei Mario  ;)

Und allgemein zur Grafik: Die war damals sicher sehr gut. Technisch allerdings keine Revolution. Es war eben alles vorgerendert und das bedeutet immer eine gewisse Sterilität. Es rührt sich ja nicht besonders viel in den Levels. Allenfalls kann man auf ein paar Palmen rumhüpfen (Die wie Plastik aussehen). Da war ein Starfox wesentlich beeindruckender. 

  Mir hat die Grafik von Starfox überhaupt net gefallen.
 Und selbst wenn die Palmen wie Plastik aussehen,who cares  :ka:
 Es ist totzdem schön anzusehen
Gespeichert

108 Sterne

  • Der Rollenspiel-Kaiser
  • Kuult
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
    • Pier Solar, das neue Mega Drive-RPG
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #96 am: 14.04.2008, 19:34 »


nun ja,Sonic ist ein Jump n Run das ich nicht zu den Besten zähle. Da finde ich das Leveldesign furchtbar, die Gegner lahm, die Welten furchtbar langweilig und die Endbosse sind für mich ein einziger Witz. Für mich ist Sonic bestenfalls Mittelmaß.

Frevel! Ein Sonic steckt DKC noch locker in die Tasche...DKC hat in letzter Zeit den Ruf gewonnen, eines der seinerzeit überbewertetsten Spiele gewesen zu sein; selbst Shigeru Miyamoto hat sich negativ drüber geäußert. Grafik hui, Gameplay na ja.
Gespeichert

ShadowAngel

  • Kuult
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
    • Kingdom of Desire
    • E-Mail
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #97 am: 14.04.2008, 19:53 »

  Ich will dich nicht schockieren,aber Jump n Runs haben immer etwas gemeinsam,deswegen gehören sie ja in die gleiche Kategorie.Außerdem ist es doch überall so das es etwas früher schon einmal gegeben hat.

Außer, das es sich weiter entwickelt. SMB 3 ist auch anders als das verglichen damit furchtbar simple SMB 1. Mario Galaxy ist wiederum ganz anders als SMB 3. Zwischen all diesen Spielen, hat sich was getan. Auch bei den Sonic hat sich im Jahrestakt was getan, neue Ideen kamen dazu, neue Levelideen. Es war ein Fortschritt zu erkennen.
Nur bei Donkey Kong Country hatte man den Eindruck, die Entwickler sind geistig in den 80ern hängen geblieben und dachten "Bisschen nette Grafik drüber, dann wird das schon niemand merken.

Und wie 108 Sterne schon richtig schrieb: Mittlerweile ist das Spiel in praktisch jeder Liste zum Thema überbewertete Spiele zu finden und das absolut zu Recht und meist in den Top 5.

Und das der fette Gorilla eine Fangemeinde hat, ist klar. Das sind die Nintendo Fanboys, die bei allem sabbern, was von Nintendo kommt. Schau dir mal die Nintendo Fanseiten im Netz an. Da gibts einige Kandidaten und sie alle haben eines gemeinsam: JEDES Spiel von Nintendo/Capcom/Konami ist supergeil und das beste was es jemals nur gab, Nintendo ist Gott und deshalb darf kein bisschen Kritik geäußert werden. Nintendo Fanboys finden ja sogar das falsche Super Mario Bros. 2 geil...
Gespeichert

death-wish

  • Kuuuuuult
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3213
  • ...warum ausgerechnet müssen es Schlangen sein?
    • E-Mail
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #98 am: 14.04.2008, 20:17 »

tschuldige mal,es ist jawohl jedem selbst überlassen was man geil findet. Ich finde Super Mario 2 auch super selbst wenn es geklaut ist.
  Aber auch wenn sie sich weiterentwicklen treten ähnliche Dinge nochmal auf, z.b. Unterwasserlevel.
 
  natürlich kann man bemängeln das die Level von DKC immer stur von links nach rechts gehen,na und?
 Dafür sind (nach meinem Geschmack) die Level meist schön und unterschiedlich aufgebaut und das Spiel entfacht,zumindest bei mir, extreme Motivation schwierige Stellen nochmal zu probieren. Desweiteren gefallen mir die Hüpfpassagen extrem gut (sind auch meine Lieblingslevel)
 und außerdem ist die Steuerung genial. Die Figuren lassen sich perfekt steuern
Gespeichert

MadFerret

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
    • E-Mail
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #99 am: 15.04.2008, 10:03 »

death-wish, was dachtest du? Natürlich darfst du sowas nicht selbst entscheiden!

Sonst wirst du ganz schnell als Fanboy abgestempelt!  :rolleyes:

EDIT: Ja, gestern haben wir die Toleranz getauscht, gegen 2 Hosenknöpfe und einen Kaugummi!
« Letzte Änderung: 15.04.2008, 10:08 von MadFerret »
Gespeichert

PsychoT

  • 42
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7244
    • http://
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #100 am: 15.04.2008, 17:13 »

Also erst einmal stelle ich den Eilantrag, den gesamten letzten Teil, der nicht mehr mit dem eigentlichen Thread-Thema namens SNES zu tun hat, abzutrennen und in einen Thread zu stecken, der sich "Retro-High End-Konsolen VS. Retro-Konsolen" nennt, oder sowas in der Art. Vorschläge werden vom Mod-Team sicherlich gerne genommen, analysiert und gegebenenfalls umgesetzt.

Ansonsten

@ShadowAngel:
Es gibt allein 6 Metal Slugs auf dem Neo Geo. So Sidescroller in bester Streets of Rage Manier gibt es auch einige, allein 3 Teile von Sengoku oder noch Eightman.
3 Baseballspiele (2020 Baseball, Baseball Stars Pro, Baseball Stars 2), Shooter gibts wie gesagt auch einige: Aero Fighter 2 & 3, Pulstar, Blazing Stars, Ghost Pilots, Alpha Mission 2, Andro Dunos, Strikers 1945, Prehistoric Isle 2.
Ein anderes Genre noch? Wie wärs mit Fußball? Super Sidekicks 1-4, Neo Geo Cup 98, Goal Goal Goal!, Tecmo World Soccer 96, Soccer Brawl, Pleasure Goal. Sind allein 9 Fußballspiele und damit weit entfernt von "wenn's hoch kommt auch mal 2". Quizspiele gibt es auch mindestens 5. Von den Puzzlespielen gibt es auch einige, allein 2 Puzzle Bobble und 2 Teile von Puzzle de Pon.
Ich möchte ja nicht wissen was das für eine unvollständige List war, die du da angeblich gesehen hast  :lol:
Das war eine Gesamtliste einer der NeoGeo-Seiten im Netz. Frag mich jetzt nicht mehr, wie Die hieß. Ist schon ein paar Jährchen her. Ich weiß nur noch, daß es eine zielich bekannte Seite gewesen sein muss, da Die auch von den NeoGeo-Freaks in einem anderen Spieleforum empfohlen wurde, wenn´s um Informationen über das NeoGeo ging. Mir soll´s auch egal sein. Insgesamt gesehen gibt´s meines Erachtens jedenfalls zu wenig Abwechslung auf dem NeoGeo.
Abgesehen davon: Was ist wohl sinnvoller? 1 Gutes Spiel oder 10 Spiele von denen 8 totaler Müll sind, so wie es bei den Mainstreamkonsolen praktisch immer der Fall ist? Beim SNES ist es auch so, auf jedes gute Jump n' Run (Nehmen wir Super Mario World), kommt ein Titel der Schrott ist (Nehmen wir Home Improvement)
Den Müll kann man ja links liegen lassen, und genau so mache ich das auch. Übrig bleiben trotzdem noch mehr gute Titel, wie es gute Titel auf beispielsweise dem NeoGeo gibt. :P
Beim Neo Geo ist der Qualitätsstandard enorm hoch, es gibt höchstens 2-3 richtig schlechte Spiele, wie etwa Legend of Success Joe oder Double Dragon, wogegen man bei SNES oder Mega Drive ja sagen kann, das jedes 2. Spiel richtiger Müll ist (Auch beim SNES, man denke an Gruseliges wie American Gladiators, Shaq-Fu, Pit Fighter oder das allseits beliebte Rise of the Robots) oder überhypte Durchschnittsware (Man denke an Donkey Kong Country 1, das, wie Shigeru Miyamoto (und der muss es doch wissen) feststellte, nur gezeigt hat, das man mit Grafik alle blenden kann und man damit über durchschnittliche Spiele hinwegtäuschen kann). Hm, was da jetzt wohl besser ist?!
Ich behaupte jetzt mal ganz frech, daß beim NeoGeo gerade die sogenannte überhypte Durchschnittsware viel eher und öfter zu finden ist als auf dem SNES. Grafik hui, Rest Durchschnitt. Abgesehen davon, ist der preisliche Unterschied zwischen einem NeoGEo und einem SNES gelinde gesagt riesig, von einem NeoGeo-Spiel im Vergleich zu einem SNES-Spiel ganz zu schweigen. Ich erinnere mich noch an eine Anzeige in einer Computerzeitschrift Anfang der 90er, die NeoGeo-Spiele angeboten hat. Unter 900 DM hast du da nichts bekommen. Ein SNES-Spiel hat nach Erscheinen gerade mal 100-150 DM gekostet. Das ist ein Unterschied, der als erstes mal beachtet werden muss. Preis/Leistung ist beim SNES in meinen Augen ganz eindeutig wesentlich besser. Sucht man sich eben die Perlen raus, ist ja kein Thema. Der Rest kann beim Hersteller verschimmeln, so einfach ist das...
(Nebenbei gesagt: ich mag eigentlich alle Konsolen, weil sich überall tolle Spiele finden, deshalb sammel ich die Dinger mitsamt Spielen ja auch  ;) Mir gings nur darum, das es schlicht von Unwissen zeugt, wenn man das Neo Geo nur auf Beat 'em Ups beschränkt oder die PCE als obskures Japandings bezeichnet)
Für mich ist es nunmal so. Auch wenn ich ebenfalls Computer und Konsolen mitsamt Spielen sammel, sofern sie mich ansprechen. :cen:
Ich bin gern so verrückt. Allein Segagaga ist ein guter Grund, japanisch zu lernen  :D
OK, wenn´s dir Spaß macht und du die Zeit dafür hast, warum nicht. Ich für meinen Teil belasse es bei Englisch, etwas Französisch und Mediziner-Latein. Das reicht mir, um gut durch zu kommen. B)
Gespeichert

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8040
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Die Kultkonsolen Diskussion
« Antwort #101 am: 15.04.2008, 23:23 »

Sicherlich ist Donkey Kong Country überbewertet worden! Als das damals rauskam, kam es im Grunde nur auf die Grafik an, Spielideen waren eher unwichtig. Trotzdem war DKC ein sehr unterhaltsames und für damalige Zeit wirklich super aussehende Jump & Run. DKC 2+3 waren dann aber eher enttäuschend, weils keine echten Neuerungen gab und DK imo viel besser war als Diddys Freundin oder das Riesenbaby.
Dafür war DK64 aber ein super (innovatives) 3D Jump & Run!
Gespeichert

Chili Palmer

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1986
Re: Diskussion: Kult-Konsolen und die Spiele darauf
« Antwort #102 am: 20.04.2008, 10:52 »

Also, ich hab´ die Richtung des Threads nicht so ganz verstanden :lol:.
Nein, mal im Ernst:

Konsolen sind für mich in ersterlinie für Spiele die ich schnell anfangen möchte zu zocken, aber auch genausoschnell wieder aussschalten kann. Das sind dann meistens Action-Titel, Action Adventures oder Jump´N´Run. Der große Vorteil einer Konsole liegt ja wohl klar darin, daß man einfach einschalten und losspielen lann. Der zweite vor, bzw. Nachteil ist die Steuerung: Man hat halt ein Gamepad.
Gamepads eignen sich halt sehr gut für oben genannte Spiele, aber nicht für Adventures (Baphomets Fluch 3 jezt mal ausgenommen), Strategiespiele und meines Erachtens nach nicht für Shooter (Ich hasse das mit dein zwei Sticks. Ich brauch ´ne Maus bei Ego-Shootern).
Tja deswegen mag ich folgende Spiele ganz besonders auf Konsolen:

Alle Nintendo Konsolen - Mario Jump´N´Runs
Alle Super Mario Jump´N´Run Titel mag ich ganz gerne, da die wirklich witzig sind und alles habemn, was ein gutes Jump´N´Run ausmacht. Einzig allein Giana Sisters (das man ja als 1:1 Kopie von Mario sehen kann) schaffte es das Mario Flair auf einem Rechner hinzubekommen.

Super Nintendo - Flashback
Die Umsetzung ist wirklich gut gelungen und dank des Pads sehr gut zu steuern.

Game Cube - Rouge Squadron 2+3
Geniale Star Wars Action. 
« Letzte Änderung: 20.04.2008, 10:54 von Chili Palmer »
Gespeichert
Tach und See Ya!

Journalismus ist eine Waffe! Wenn man gut genug zielt, kann man der Welt eine Kniescheibe wegschiessen.

Herr Planetfall

  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15027
Re: Diskussion: Kult-Konsolen und die Spiele darauf
« Antwort #103 am: 20.04.2008, 11:44 »

Ach ja, "Spiele-Philosophie". Gibt halt auf jedem System gute wie schlechte Spiele.
Gespeichert
Anna L. fällt ein Stein vom Herzen.

GregBradley

  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17436
  • the most compelling creation in recent Amer. film
    • ElitePansen.de - Übergewichtige Akademiker & Singles mit Niveau
Re: Diskussion: Kult-Konsolen und die Spiele darauf
« Antwort #104 am: 08.05.2008, 23:59 »

Eine weise Antwort, verehrter Konfuzius. :worship:


Gut, dass wir Dich jetzt als Moderator hier haben. :worship: :worship:

















Eeeeeeehrlich!! :worship: :worship: :worship:
Gespeichert

Ja grizem, žderem, režim, derem,
Njušim, stenjem, jedem, serem,
Ja lajem, džaram, sisam, karam...
U licu vošten, u duši - pošten!

Ja sam pit bull - terijer,
Ja sam, mala, pit bull – terijer!