Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Was spielst du?  (Gelesen 262655 mal)

-Stephan-

  • Ehrenmoderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7268
    • E-Mail
Re: Was spielst du?
« Antwort #5370 am: 01.03.2019, 10:12 »

Die Civ 6 Version ist in der Tat sehr gut auf die Switch portiert worden, hätte ich so nicht für möglich gehalten :)

@PsychoT: Wahrscheinlich zu spät, aber ich würde dir empfehlen fand erst mit dem RE2 Remake an :) Das hast du bei weitem schneller durch, RDR 2 ist mal wieder so ein "kann man jahre mit abhängen" Spiel...

Bei mir waren es in letzter Zeit:

Kingdom Hearts III: Ein schönes, einfach gehaltenes Action-RPG mit Disney Charakteren. Muss man mögen, aber Square hat sich wirklich Mühe gegeben da alles mögliche mit reinzupacken. Gerade die Welten von Rapunzel - Neu verföhnt und Pirates of the Caribbean (wenn auch ohne original Musik und Sprecher) fand ich klasse.

RE 2 Remake: Wir sehr wahrscheinlich in meinen Top 3 des Jahres sein. Mister X hätte man sich bei der Leon Kampagne durchaus sparen können, der nervt eher als das er Schrecken einjagt. Aber gerade der Anfang des Spiels im Polizeirevier mit seinen dunklen Gängen etc, da kam sowas wie Ehrfurcht auf. Klar, ist etwas kurz, aber viel mehr strecken hätte man das auch nicht können, sonst wäre es kein RE 2 mehr gewesen. Jetzt bitte Teil 3 in genau dieser Qualität nachliefern Capcom. An dieser Art von Remake können sich andere (hallo Sega, hallo Square) gerne ein Beispiel nehmen.

Far Cry - New Dawn: Kurz angespielt. Mehr vom gleichen wie in Teil 5 mit einer etwas bunten Endzeit Stimmung; ich mag Teil 5, daher vollkommen okay.

Metro Exodus: Auch hier bin ich nur bis zur ersten "offenen" Welt an der Wolga gelangt, sieht aber interessant aus.

Stellaris: Ein "Grand Master" Strategiespiel auf Konsolen ist ja schon ein Wagnis, aber Paradox hat das mit der Gamepadsteuerung ganz gut hinbekommen. Klar, bei weitem nicht so komfortabel wie auf PC, aber es macht durchaus Spaß. Bitte mehr von solchen Spielen auf Konsole :)

Fable 2: Da inzwischen die One meine Hauptspielekonsole geworden ist, schaue ich auch gern mal in die AK Spiele rein. Fable 2 ist gar nicht mal soo schlecht gealtert und immer noch spielenswert.
Gespeichert

S-Made

  • Kuuuult
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Re: Was spielst du?
« Antwort #5371 am: 01.03.2019, 11:14 »

Naja, die Switchfassung nutzt ja noch die Ignite Engine, die etwas modifiziert wurde. Dadurch siehts halt veraltet aus, eben so wie ich nach x Jahren kein FIFA die letzte Fassung (selbst FIFA98) in Erinnerung habe. Der Spielfluss ist gut und es ist unterhaltsam, aber die Grafik ist halt veraltet. Die Figuren sind etwas starr, wachsartig und es gibt auch noch viel Clipping. Da die Frostbyte Engine ja von Egoshootern kommt, sieht die eben bei den Spielern und Animationen viel viel besser aus, es ist einfach realistischer. Auf Switch hat man halt das jährliche FIFA und das ist alles.
Da p_b ja so im FUT Fieber ist, das wird natürlich auch von der Switchfassung unterstützt, ist aber etwas eingeschränkt im Vergleich zur XBox und PS4, außerdem sind viel weniger Spieler unterwegs.

PS: Es ist übrigens sehr irritierend, dass Sony Werbung während des Spielens kommt, da Sony CL Hauptsponsor ist.
Bin mir nicht sicher, ob mich die schlechtere Grafik stören würde. Ich schrecke eigentlich nur davor zurück, mir die Switch Version zu holen, weil ich dann wahrscheinlich noch mehr Zeit da reinversenken würde. Außerdem würde mich vermutlich stören, dass der FUT Modus eingeschränkt ist. Ich glaube, ich lasse es einfach.
Gespeichert

PsychoT

  • 42
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6887
    • http://
Re: Was spielst du?
« Antwort #5372 am: 01.03.2019, 20:19 »

@PsychoT: Wahrscheinlich zu spät, aber ich würde dir empfehlen fand erst mit dem RE2 Remake an :) Das hast du bei weitem schneller durch, RDR 2 ist mal wieder so ein "kann man jahre mit abhängen" Spiel...
Das ist genau das, was ich haben will. Ein atmosphärisches, großes Spiel, in dessen Welt man voll abtauchen kann. Ich hoffe doch stark, dass es noch viel länger dauert wie der Vorgänger. Nur dafür, dass ich es erst eine gute Woche zocke, wundert es mich schon, dass ich schon bei 33% stehe. Das würde ja bedeuten ich habe in einer Woche ein Drittel des Spiels gespielt. Werde mich auf die ganzen Jagd- und Sammelgeschichten konzentrieren bevor es mit der Story weitergeht. Gut, dass dieses Spiel dafür prädestiniert ist wie nichts anderes.
RE 2 Remake: Wir sehr wahrscheinlich in meinen Top 3 des Jahres sein. Mister X hätte man sich bei der Leon Kampagne durchaus sparen können, der nervt eher als das er Schrecken einjagt. Aber gerade der Anfang des Spiels im Polizeirevier mit seinen dunklen Gängen etc, da kam sowas wie Ehrfurcht auf. Klar, ist etwas kurz, aber viel mehr strecken hätte man das auch nicht können, sonst wäre es kein RE 2 mehr gewesen. Jetzt bitte Teil 3 in genau dieser Qualität nachliefern Capcom. An dieser Art von Remake können sich andere (hallo Sega, hallo Square) gerne ein Beispiel nehmen.
Also ist es gut? Wenn es in etwa dieselbe Wirkung hat wie das Remake von Teil 1 auf dem Gamecube, dann ist es top. Aber auf ein Remake von Teil 3 könnte ich verzichten. Wäre eher für ein Remake von Code Veronica X. Oder für einen komplett neuen Teil, der zur Abwechslung mal vernünftig ist (also Horror statt Action, so wie sich das für RE gehört, was seit Teil 5 ja nicht mehr so ist).
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11706
  • I talk to planets, baby.
Re: Was spielst du?
« Antwort #5373 am: 01.03.2019, 20:42 »

Teil 7 ging doch wieder sehr schön in die Horror-Richtung.
Wurde zum Schluss hin zwar geringfügig schwächer aber insgesamt hatte ich viel Spaß damit.
Gespeichert

mark208

  • Kuuult
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 343
Re: Was spielst du?
« Antwort #5374 am: 02.03.2019, 14:04 »

Hab grad thimblweed Park durchgespielt, das kostenlose Angebot aus dem Epicstore genutzt. Fing gut an, gegen Ende ging die Motivation runter und die Bereitschaft mal eben die Anleitung zu schauen rauf. Hab auch manchmal zu kompliziert gedacht, Toilettenpapier als Speicher der Blutprobe wäre ich nie daraufgekommen zumal die Leiche ja schon 24 Stunden rum lag. Von da an ging es für mich bergab, weil ich keine lust auf unlogische Rätsel habe Zumal durch die vielzahl der spielbaren charaktere es auf Dauer unübersichtlich für mich wurde.
Gespeichert

-Stephan-

  • Ehrenmoderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7268
    • E-Mail
Re: Was spielst du?
« Antwort #5375 am: 02.03.2019, 15:28 »

@PsychoT: Wahrscheinlich zu spät, aber ich würde dir empfehlen fand erst mit dem RE2 Remake an :) Das hast du bei weitem schneller durch, RDR 2 ist mal wieder so ein "kann man jahre mit abhängen" Spiel...
Das ist genau das, was ich haben will. Ein atmosphärisches, großes Spiel, in dessen Welt man voll abtauchen kann. Ich hoffe doch stark, dass es noch viel länger dauert wie der Vorgänger. Nur dafür, dass ich es erst eine gute Woche zocke, wundert es mich schon, dass ich schon bei 33% stehe. Das würde ja bedeuten ich habe in einer Woche ein Drittel des Spiels gespielt. Werde mich auf die ganzen Jagd- und Sammelgeschichten konzentrieren bevor es mit der Story weitergeht. Gut, dass dieses Spiel dafür prädestiniert ist wie nichts anderes.
RE 2 Remake: Wir sehr wahrscheinlich in meinen Top 3 des Jahres sein. Mister X hätte man sich bei der Leon Kampagne durchaus sparen können, der nervt eher als das er Schrecken einjagt. Aber gerade der Anfang des Spiels im Polizeirevier mit seinen dunklen Gängen etc, da kam sowas wie Ehrfurcht auf. Klar, ist etwas kurz, aber viel mehr strecken hätte man das auch nicht können, sonst wäre es kein RE 2 mehr gewesen. Jetzt bitte Teil 3 in genau dieser Qualität nachliefern Capcom. An dieser Art von Remake können sich andere (hallo Sega, hallo Square) gerne ein Beispiel nehmen.
Also ist es gut? Wenn es in etwa dieselbe Wirkung hat wie das Remake von Teil 1 auf dem Gamecube, dann ist es top. Aber auf ein Remake von Teil 3 könnte ich verzichten. Wäre eher für ein Remake von Code Veronica X. Oder für einen komplett neuen Teil, der zur Abwechslung mal vernünftig ist (also Horror statt Action, so wie sich das für RE gehört, was seit Teil 5 ja nicht mehr so ist).


Also ich fand das Remake klasse. Auf normal hat man schon ein wenig Munitionsknappheit, einige Punkte wurden in dem Spiel auch geändert. Gerade der Anfang gefiel mir richtig gut und es war für mich eine der wenigen Spiele, wo ich auch mehrere Durchläufe unternommen habe. Capcom hat sich da schon ordentlich ins Zeug gelegt. Es ist halt ein recht kurzweiliges Vergnügen, aber viel mehr strecken wäre da glaube ich nicht gegangen, dann hätte es nicht mehr viel mit dem Original zu tun gehabt. Von mir eine klare Empfehlung :)


Gespeichert

S-Made

  • Kuuuult
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Re: Was spielst du?
« Antwort #5376 am: 04.03.2019, 13:03 »

Hab grad thimblweed Park durchgespielt, das kostenlose Angebot aus dem Epicstore genutzt. Fing gut an, gegen Ende ging die Motivation runter und die Bereitschaft mal eben die Anleitung zu schauen rauf. Hab auch manchmal zu kompliziert gedacht, Toilettenpapier als Speicher der Blutprobe wäre ich nie daraufgekommen zumal die Leiche ja schon 24 Stunden rum lag. Von da an ging es für mich bergab, weil ich keine lust auf unlogische Rätsel habe Zumal durch die vielzahl der spielbaren charaktere es auf Dauer unübersichtlich für mich wurde.
Eigentlich mag ich Thimbleweed Park. Habe es damals durchgespielt, als es rauskam, weil ich die Kickstarter Kampagne unterstützt hatte. Deine Kritikpunkte kann ich teils nachvollziehen. Unlogisch fand ich die Rätsel zwar nur selten, aber es wird relativ unübersichtlich / anstrengend am Ende. Man ist halt nix mehr gewohnt, wenn man an die verweichlichenden Spiele von heutzutage denkt, mit ihren Komfortfunktionen  :D
Leider finde ich das Ende nicht besonders gelungen, der Twist wurde einfach schon zu oft gebracht. Der Weg bis dahin ist aber wirklich eine sehr schöne Hommage an alte Point & Click Tage.
Gespeichert

mark208

  • Kuuult
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 343
Re: Was spielst du?
« Antwort #5377 am: 06.03.2019, 11:23 »

Gar keine Frage, möchte das Spiel auch nicht verreißen. aber das nicht gelungene Ende mit einigen Pannen meinerseits haben den Spielspaß grad gegen Ende etwas getrübt. Hab das blöde Buch z.B. nicht gefunden, weil ich es ständig im Regal selbst gesucht habe. Oder habe die richtige Idee mit der Franklin und der Tür zum Juwelier Werkzeug gehabt, aber gar nicth gemerkt, dass es geklappt hatte. Und gegen Ende wo alle zusammen sind, war es mir dann irgendwie unübersichtlich.
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11706
  • I talk to planets, baby.
Re: Was spielst du?
« Antwort #5378 am: 17.03.2019, 16:42 »

Baba is you
Verdammt cleveres, kleines Puzzle Spiel. Die Grundlage ist ähnlich wie Soko-Ban. Man spielt ein hasenähnliches Etwas. Es müssen Dinge verschoben werden um ein Ziel zu erreichen.Gewisse Blöcke blockieren den Fortschritt, andere zerstören die Spielfigur bei Berührung. Interessant wird das Ganze durch die Satzblöcke, die die Spieleigenschaften definieren, z.B. "Baba is you" oder "Water is Drown" oder "Rock is push". Durch das Verschieben der Satzblöcke und das bilden neuer Satzkombinationen werden die Regeln des Spieles an sich verändert. So wird Lava auf einmal verschiebbar. Der Stein wird zur Spielfigur oder Wände werden durchlässig.
Auf dieser Basis fussen 200 Knobelaufgaben, die zunehmend schwerer werden. Die Grafik ist denkbar simpel gehalten.
Gibt es jetzt aus Nintendo Switch, Steam, Humble Store und itch.io.

« Letzte Änderung: 17.03.2019, 16:44 von Retrofrank »
Gespeichert