Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Adobe CS2 Give Away  (Gelesen 3423 mal)

Gundark

  • Kuuuuuult
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2317
  • Die Erfolgsserie im ergonomischen Design
Re: Adobe CS2 Give Away
« Antwort #15 am: 12.01.2013, 00:10 »

Krass, ist das Objektiv ja grösser als der eigene Kopf.  :lol:
Gespeichert
Ich bin der Mann ohne Gefühle,
und ich reite auf einem kalten Pferd.
Andere haben so viele,
doch was sind sie wert?

luckyslevin

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Adobe CS2 Give Away
« Antwort #16 am: 15.01.2013, 14:55 »

Eye Candy ist ein Klassiker. Den Namen kenne ich schon ewig. Red Giant sagt mir im Moment nichts.

Reason ist (musikmäßig) eine andere Baustelle, neben einem Programm wie Ableton Live. Es gibt viele Techno DJs die mit Reason arbeiten. Von daher... :)

Für mich persönlich ist Ableton Live allerdings unerreicht. B) - Nur, wenn man Ableton Live in Echtzeit mit Tracks, Effekten, und Instrumenten benutzen will, dann braucht man einen Laptop mit Power ohne Ende. Für...Geld ohne Ende. Womöglich noch ein MacBook :cry:, würg! Ich mag diesen Apple Kult/Hype nicht. :rolleyes: Nur Ableton Live könnte mich dazu bringen ein MacBook zu kaufen. Unter Protest!!! :flame:

Bei Kameras ist mir in letzter Zeit die Nikon D600 aufgefallen.
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=MZ6nyD2T9Z0[/youtube]
Was heute mit einer Kamera aus dem "Consumer Bereich" möglich ist, das ist unglaublich. "Consumer Bereich": Wenn man es mit professionellem Equipment (und dem Preis dafür) vergleicht. Der Kamera Body ist nur ein Teil davon, die Objektive multiplizieren den Preis. Aber selbst dann. Teile von dem Video sehen aus wie "Herr der Ringe". Wahnsinn. :eek:

Wer im Urlaub Fotos machen will, der braucht keine D600. Aber, nehmen wir an ich würde irgendwann einen tollen Song aufnehmen :cen:, und dann ein Video produzieren wollen: Dann könnte ich bestimmt jemand finden (aufstrebende Video Produktion?), der mir das Video dreht. Oder ich würde das Equipment irgendwo ausleihen und selbst aktiv werden. Mit so einer D600 (oder irgendwann mit einem vergleichbaren Konkurrenzprodukt) bekommt man die Möglichkeiten einer professionellen Produktion.

Ableton und Traktor waren auch genau mein Grund, warum ich mir ein Macbook pro gekauft habe!:-) Funzt mit Scratch Duo 2 und Timecode super! Die Adobe-Geschichte muss ich mir übrigens auch mal merken! Kann man bestimmt super für den Homepage Baukasten nutzen, den ich zur Zeit bearbeite...
« Letzte Änderung: 18.01.2013, 11:27 von luckyslevin »
Gespeichert
Signaturen werden unter jedem Beitrag und jeder Privaten Mitteilung angezeigt.

DannyRB

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Adobe CS2 Give Away
« Antwort #17 am: 16.01.2013, 14:52 »

In der Musikproduktion, oder live im Club, scheint das MacBook der Standard zu sein. Da muss was dran sein, sonst hätten es nicht fast alle Musiker. :rolleyes:

Und sein wir mal ehrlich: Wenn Du irgendwo im kreativen Bereich auftauchst (Club, Meeting, Präsentation), und Du klappst nicht so ein Teil mit dem Apfel auf; dann hast Du sofort (Rep-)Punkte verloren. Dein kreatives Produkt wird sozusagen von deiner Hardware geadelt. Das kann ggf. entscheidend sein, wenn Du bei einem Durchhänger dann doch noch ein paar Minuten extra für deine Präsentation bekommst (in denen Du vielleicht alles noch rausreisst), anstatt sofort abgewürgt zu werden.

Bei der Präsentation (ob Party Time im Club, oder toternstes Meeting im Beruf) geht es nicht nur darum was es (für sich selbst) ist, sondern was der Zuschauer denkt/erwartet was es sein könnte. - Das ist ein Bestandteil der Show.

---

Sollte ich einmal Geld für ein MacBook Pro haben :rolleyes:, dann muss es Top of the Line sein, mit SSD und allem! Damit ich in Ableton Tracks, Effekte und Instrumente ohne Ende (live) zusammenknallen kann, ohne mir Gedanken machen zu müssen. - Arturia finde ich auch gut. Zum Beispiel die Arturia Spark Drum Machine. Arturia Spark gibt es z.Z. für unter 400€ im Angebot. Mit der Erweiterung "Vintage Drum Machines" kann man die ganze Geschichte der Drum Computer abdecken.

So viel Equipment und so wenig Geld. Fuck! :(

Edit: Anscheinend gehören die Vintage Drum Sounds zu dem Paket mit der Arturia Hardware. - Wer die Hardware nicht braucht, kann sich die Vintage Drum Sounds für 100€ als Standalone Software kaufen. B)

Ein MacBook Pro kostet nach wie vor ein Vermögen. :cry: :lol:

---

Photoshop und Publishing wäre auch noch interessant auf einem MacBook. Das waren schon immer Mac-Domänen. - Der Rest der passiv-aggressiven "wir haben uns alle ganz lieb" Apple-Bullshit-Welt kann mir gestohlen bleiben.

Apple der Patent-Krake. Konzept: Die "wertvollste Firma", durch die Monopolisierung von Gedankengut. - Ohne die Vorarbeit von IBM, Hewlett Packard, und zig anderen, gäbe es gar kein "Apple".

Um es an einem populären Begriff zu verdeutlichen: Ich stufe das Image von Apple herab auf Ramsch-Niveau! :unten:

Ein Smartphone von Sony wäre mir tausendmal lieber als irgendein iBullshit! :rolleyes:

Sony is Back! :cen:

---

CS2 & Mac: Ich glaube CS2 funktioniert nur auf älteren Macs (Power PC?). Irgendwo habe ich gelesen, dass CS2 auf Macs mit den neuen Prozessoren nicht funktioniert.
« Letzte Änderung: 17.01.2013, 01:11 von DannyRB »
Gespeichert